Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF iQ3 contra Heco Celan 300 und Canton Chrono 502

+A -A
Autor
Beitrag
matze1000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mrz 2008, 19:45
Hallo Jungs (und vielleicht auch Mädchen),
ich bin seit einigen Tagen in diesem Forum und habe heute mal beherzigt, was so viele von euch schreiben: Man sollte Lautsprecher unbedingt Probehören.
Ich war heute bei ep und expert (haben hier leider keine andere Auswahl) und habe einige Lautsprecher angehört. (Ich suche für einen Nakamichi amp, 2x40 Watt, 8 Ohm etwas passendes für 15m²)

Zur Auswahl standen für mich Kef iQ3, Heco Celan 300 und Canton Chrono 502.
Hatte eine CD mit (Jazz - v.a. Bass und Klavier mit Schlagzeug)
Die Heco Celan 300 waren für mich enttäuschend, die Canton nicht schlecht, aber die iQ3 absolut super. Sehr voller und satter Raumklang, klare saubere Höhen, unverzerrt und geradlinig! Sie kosten allerdings im Paar auch 400 Euro, die ich eigentlich nicht ausgeben will. Ursprünglich wollte ich aus der Bucht ältere Canton Quinto kaufen, die auch nicht schlecht sein sollen. Aber ohne Probehören bin ich mir nicht mehr sicher.
Ergo: Man sollte doch alles vorher anhören, oder?

Gruß Matze1000


[Beitrag von matze1000 am 14. Mrz 2008, 19:48 bearbeitet]
holger007
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Mrz 2008, 19:50
Probehören ist Pflicht! Jeder mag es anders. Ich war mit meinen KEF IQ3 damals absolut nicht zufrieden und habe mich dann für Standboxen von Heco (Metas 700) entschieden.
votec1
Stammgast
#3 erstellt: 14. Mrz 2008, 20:07
Wieviel wolltest du denn für die IQ3 ausgeben?
Eventuell ein Vorführgerät?


[Beitrag von votec1 am 14. Mrz 2008, 20:08 bearbeitet]
matze1000
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Mrz 2008, 20:26
Ich wollte ursprünglich max. zwischen 150 und 200 Euro ausgeben, war da aber nicht auf die IQ3 fixiert.
votec1
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mrz 2008, 21:02
Also wenn du dir vorstellen kannst auch 300-320€ auszugeben
hättest du gute Chancen mit einem Händler Handelseinig zu werden.
Von wo kommst du?
matze1000
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Mrz 2008, 21:40
100 km südlich von München
votec1
Stammgast
#7 erstellt: 14. Mrz 2008, 21:53
Lass dir mal die Preise durch den Kopf gehen
Ich bin mir sicher das man mit ein bischen Verhandlungsgeschick das hinkriegt
Zumindestens beim Fachhändler!!!


[Beitrag von votec1 am 14. Mrz 2008, 21:55 bearbeitet]
klaus_moers
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2008, 22:33
Tja, bei einer alten Quinto kommt jeder schnell ans Grübeln.
matze1000
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Mrz 2008, 09:00
Habt ihr auch schon davon gehört, dass bei Lautsprechern aus den 80ern die Sicken zerfallen können.? Was haltet ihr davon?
Gruß Matze1000
klaus_moers
Inventar
#10 erstellt: 15. Mrz 2008, 09:07
Ich besitze eine Quinto. Kein Problem mit den Sicken. Zu diesem Thema gibt es unterschiedliche Erfahrungen bei verschiedenen Modellen. Die Beschaffenheit der Materialien ist auch unterschiedlich.
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 15. Mrz 2008, 10:12

matze1000 schrieb:
Habt ihr auch schon davon gehört, dass bei Lautsprechern aus den 80ern die Sicken zerfallen können.? Was haltet ihr davon?
Gruß Matze1000 ;)


Hallo,

kommt auf die Sicken an,auf das Material(Gummi oder Schaumstoff) der Sicken, auf die Beanspruchung (z.B. Sonneneinstrahlung )usw.Normalerweise dürfte dies bei einer hochwertigen Gummisicke nicht passieren aber in der Zeit von fasst 30 Jahren kann natürlich viel passieren.

Von daher würde ich mir eine gebrauchte mit dem alter vor dem kauf sehr genau anschauen.

Viele Grüsse

Volker
matze1000
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Mrz 2008, 22:49
Hallo, nun ist bis auf die Lautsprecher alles angeschlossen und ich höre schon den ganzen Abend CD´s ...
Also Sony CDP und Nakamichi amp, die Lautsprecher kommen in den nächsten Tagen Ked iQ3, habe zwischenzeitlich meine Aldi 3 Wege an. Stellt euch vor, trotz der "bescheidenen" Lautsprecher höre ich nun schon die 4. CD und staune - total klare Klangstrukturen, Volumen, Töne / Instrumente, die ich vorher noch nie bemerkt habe! Höre gerade Lionel Richie "Back to front" und komme aus dem Staunen nicht mehr raus. Also an alle vielen Dank für die Hilfe !!!
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 19. Mrz 2008, 23:12

matze1000 schrieb:
die Lautsprecher kommen in den nächsten Tagen Ked iQ3,


na dann viel Spass mit Deiner neuen Anlage

Hast Du die iQ 3 jetzt auch gebraucht gekauft oder neu ?

Viele Grüsse

Volker
matze1000
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Mrz 2008, 23:24
Habe die iQ3 in der Bucht neuwertig, aber noch mit Garantie, gekauft (für 281,-) Da ich ihren Klang kenne und wirklich nur in ca. 15 m² höre, denke ich, absolut o.k. Bin nun mittlerweile bei genesis "we can´t dance" angelangt und glaube kaum, wie die CD klingt. Wahrscheinlich ist es der Nakamichi amp - Wahnsinn!!!!!!!
WieBitte
Stammgast
#15 erstellt: 29. Mrz 2008, 02:07
Hi sind die KEF´s jetzt schon da warte sehnsüchtig auf deinen Bericht.

Und könntst du vielleicht dein probehören mit dem KEF iQ3 Heco Celan 300 und Canton Chrono 502 genauer schiltern z.B. was hat die nicht an den Heco gefallen ?

MFG
J.Star
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Apr 2008, 16:04
Darf ich fragen, welchen Nickname der Anbieter der iQ3 hatte?

Wenn Du magst, kannst Du mir den Nick auch per PM senden.


Gruß,


J.Star
Beilster
Stammgast
#17 erstellt: 11. Jul 2008, 11:15
Hi Matze1000,

ich hoffe du hast die KEF mittlerweile gut eingespielt und ausgiebig gehört.

Bist du klanglich mit den LS zufrieden und haben sie auf lange Sicht deine Erwartungen erfüllt?

mfg
beilster
matze1000
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Jul 2008, 14:35
Hallo, bitte um Entschuldigung, dass ich mich solange nicht gemeldet habe.
Zur ersten Frage:
Und könntst du vielleicht dein probehören mit dem KEF iQ3 Heco Celan 300 und Canton Chrono 502 genauer schiltern z.B. was hat die nicht an den Heco gefallen ?

Sorry, ist wirklich schon zu lange her, ich weiß nicht mehr die genauen Unterschiede, kann nur sagen, dass die KEF eben einfach (für mich) sauberer und voller klangen - im Prinzip wie ein paar größere hochwertige Lautsprecherboxen.

Nun zu meiner mittlerweile kompletten (Arbeitszimmer)-Anlage:

(amp)Nakamichi IA-3s
CD Player: Sony CDP-XB 720 QS
Lautsprecher: KEF iQ3 (das war alles - und reicht mir)

Ich habe ja schon etwas über die ersten Versuche mit den "Aldi Boxen" berichtet. Wie klingts mit den neuen LS?:
Zuerst einmal kann ich CD´s hören, die mir vorher nicht gefallen haben und nun für mich interessant geworden sind. Z. B. Norah Jones "Files like home". Absolut glasklarer Klang ohne Verzerrungen, ausgewogen in Höhen und Tiefen mit einem großen Raumvolumen. Die Instrumente (höre die CD gerade) spielen in einer "Ebene" und kommen je nach Thema gerade richtig in den Vordergund: Zum Beispiel Stimme Norah Jones ausgewogen mit Klavier und Begleitung Bass + Gitarre. Die Stimme ist leicht und super klar im Vordergrund. Bei bestimmten Solis wechseln Stimme und einzelne Instrumente ab: z.B. Klavier, dann Gitarre oder Bass leicht im Vordergrund, alles andere super deutlich präsent. Ich schreibe euch das als Laie, wie ich es auch höre. Man kann es sich auch so vorstellen: alles auf einer Bühne, wechselt sich thematisch ab ohne zu aufdringlich oder vordergründig aber absolut präsent zu sein. Hinzu kommen eben die einzelnen Töne/Effekte/Klänge, die ich vorher überhaupt nie gehört habe. Der Vergleich zu den Aldi LS liegt vor allem in der absoluten reinen Klarheit und Sauberkeit des Klangs bzw. der einzelnen Instrumente, die super aufeinander abgemischt sind. Ich kann die KEF iQ3 also (aus meiner subjektiven Sicht) absolut empfehlen, habe in dieser Preisklasse noch nichts Besseres gehört.

Darf ich fragen, welchen Nickname der Anbieter der iQ3 hatte?
Muss ich nachsehen, schicke es dir per PM.
Beste Grüße an alle!
Fabi49
Stammgast
#19 erstellt: 24. Apr 2009, 22:16

matze1000 schrieb:
Zur Auswahl standen für mich Kef iQ3, Heco Celan 300 und Canton Chrono 502.
Hatte eine CD mit (Jazz - v.a. Bass und Klavier mit Schlagzeug)
Die Heco Celan 300 waren für mich enttäuschend, die Canton nicht schlecht, aber die iQ3 absolut super. Sehr voller und satter Raumklang, klare saubere Höhen, unverzerrt und geradlinig!

Gruß Matze1000


Ich weiß ein sehr alter thread aber...

das kann ich so einfach nicht stehen lassen!

Hatte auch die iq3 bevor ich das celan set geholt habe.

Was Räumlichkeit angeht gebe ich dir recht!
Unvezerrt? Das halte ich allerdings für ein Gerücht ...und pegelfest sind sie überhaupt nicht! Vom mangelnden (Tief-)Bass muss ich gar nicht erst anfangen oder?

Ich möchte nicht völlig die iq3 schlecht machen. Im Allgemeinen war ich eigentlich zufrieden aber die celan 300 spielen nun mal ganz klar ne liga über den iq's
Varadero17
Inventar
#20 erstellt: 26. Apr 2009, 05:07

Fabi49 schrieb:
...die celan 300 spielen nun mal ganz klar ne liga über den iq's

FÜR DICH!!!
Entschuldige, aber gerade Lautsprecher (zumal einer Preisklasse) sind nun mal nicht mit dem Zollstock zu messen und in Kategorien "besser" oder "schlechter" zu packen.
Was für Dich "eine Liga drüber" spielt, kann für andere Ohren das absolute NoGO bedeuten!
Also bitte nicht so pauschalisieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF IQ3, Heco Celan 300 BK oder Elac bs123
Ariaga am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  5 Beiträge
heco aleva 400 oder canton chrono 502
bl4ckrap am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  6 Beiträge
Lautsprecher KEF iQ3/HECO Elan 300
TP1 am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  4 Beiträge
Canton Ergo, Chrono vs. Heco Celan, Metas
IAikeI_ am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  6 Beiträge
Canton Chrono 509 DC oder Heco Celan 800
imperator18 am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  4 Beiträge
Canton Chrono 502 + Receiver X
schnubi am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  13 Beiträge
Heco Celan 500 oder Canton Chrono 507dc
lztjfd am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  2 Beiträge
Focal Chorus 816v vs. Heco Celan 502 GT
StephanLE am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Canton Chrono 503.2 vs. Heco Metas 300
sveezy8732 am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  7 Beiträge
Heco Celan XT 701 oder Celan GT 502 + passender Verstärker
SE1108 am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  35 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Heco
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.852