Nubert Nuline 82

+A -A
Autor
Beitrag
skythediver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mrz 2008, 12:04
Hallo,
Ich will mir ein neues Paar LS zulegen..ich hab nen Marantz PM 4400 als Verstärker angeschlossen und würd einfach gern mal ein bisschen volleren Klang erleben, als das bisher mit meinen Billig-Standboxen möglich ist. Ursprünglich als Übergangs-Notlösung gedacht, hab ich ein Paar Clatronic LB 562 bei Amazon gekauft. (http://www.amazon.de/Clatronic-LB-562-Lautsprecher-Boxen-buche/dp/B0001PAVVC/ref=sr_1_16?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1205578292&sr=1-169)
Jetzt endlich hab ich mal wieder ein einigermaßenes Budget und will mir endlich hochwertigere Boxen kaufen. Ich bin ein Fan von Standboxen, müssen aber keine übergroßen sein, so groß ist mein Zimmer auch nicht. Im Blick habe ich gerade die Nubert Nuline 82. Hier im Forum habe ich leider nicht übermäßig viel zu diesen Boxen gefunden. Mich begeistert vor allem ein raumfüllender, klangechter Sound, wobei die Bässe nicht zu kurz kommen sollten (ein Electro-Freak schlummert auch in mir)Kann mir jemand weiterhelfen und mir seine Erfahrungen mit diesen LS beschreiben? Oder mir Alternativen nennen?
Vielen Dank im Voraus,
Gruß,
Skythediver
Moosman
Stammgast
#2 erstellt: 15. Mrz 2008, 15:07
Die Nubis sind sehr pegelfest und dabei bis zum Ende hin "klangecht" (ich nehme mal an, du meinst eine möglichst ehrliche Wiedergabe des Musikmaterials), aber aufgrund dessen (gleichmäßiger Frequenzgang ohne Betonungen) und auch ihres eher geringeren Volumens, keine Bassriesen.

Welchen Raum willst du beschallen (Maße, Bedämpfung) und wie frei kannst du die LS aufstellen?

Nubert LS haben im allgemeinen einen straffen, schnellen Bass, der auch sehr tief runtergehen kann, aber, ganz nach dem Gebot eines möglichst linearen Freuenzganges, niemals dick wird oder sich irgendwie aufdrängt.
Man muss das mögen und sich auch oft erst daran gewöhnen - gerade wenn man von eher breit aufspielenden, "gemütlichen" LS kommt.
skythediver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Mrz 2008, 12:06
Hm...dann würde das wohl schon ne ziemliche Umstellung werden..ich glaub meine LS sind echt eher "gemütlich"
Nunja, sollte ich vielleicht mal probehören, bevor ich mich entscheide...aber die Vorstellung von Boxen die natürlichen Sound mit dicken Bässen liefern ist wahrscheinlich sowieso nicht realisierbar, da muss man sich wahrscheinlich entscheiden, was einem wichtiger ist...
Der Raum ist um die 20 m² groß, ich würd die LS gern recht nah an der Wand aufstellen...die Nubis brauchen aber auch nur 60 cm Abstand oder so, hab ich nachgelesen...oder meinst du mit frei was anderes? Nach der Bedämpfung fragst du wahrscheinlich wegen den Nachbarn, das ist bei mir echt kein Problem (Nur Studenten :D)
Gruß,
Skythediver


[Beitrag von skythediver am 16. Mrz 2008, 12:06 bearbeitet]
Moosman
Stammgast
#4 erstellt: 16. Mrz 2008, 12:34
Deine Raumgröße müsste eigentlich gut zu den 82ern passen. Wenn du die veranschlagten 60cm Wandabstand einhalten kannst, ist das schon mal sehr gut. In Sachen Bedämpfung meine ich eigentlich weniger die Nachbarn, sondern die Halligkeit des Raums: Je weniger, desto besser! (Bedämpfung z. B. mit Teppich(-boden), Vorhängen, Wandregalen usw.)

Deine jetzigen LS werden klanglich leicht zu toppen sein.
Ob dir die Charakteristik der 82er gefällt, kannst du dir natürlich nur selbst beantworten. Falls du dich dazu entschließen solltest, die LS zur Probe zu bestellen (vielleicht nochmal die kompetente Hotline als Beratungsquelle bemühen), mach' dich für den Anfang auf einen kleinen Schock gefasst was Klarheit der Höhen und Direktheit der Tonentfaltung angeht. Dann hör' dir das alles mal einen Vormaittag lang an und schalte dann um auf die Clatronic

Noch ein Hinweis aber: Andere Hersteller haben auch tolle Produkte, aber da würde ich an deiner Stelle einfach hören gehen.
Fraglitter
Inventar
#5 erstellt: 16. Mrz 2008, 13:48
bei 20qm würd ich vll auch die nuline 32 + atmin erwägung ziehen... mit schönen statts ca. 1000öre
sind imho besser im kleinen raum integrieren.

http://www.nubert-sh...D_{EOL}&categoryId=3
+
http://www.nubert-shop.de/webshop/pd447374211.htm?categoryId=16
+
http://www.nubert-sh..._{EOL}&categoryId=27

skythediver
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Mrz 2008, 13:45
Achso, naja Vorhänge hab ich und Regale zieren 2 meiner Wände, der Boden is blank, kein Teppich oder sowas...
Ich hab wahrscheinlich bald die Möglichkeit, in Schäbisch Gmünd mal die Boxen und die anderen LS von Nubert anzuhören. Wenn sie mir dann im Vergleich mit den anderen am Besten gefallen, werd ich sie zu mir nach Hause holen und echt mal einfach n Tag lang vergleichen mit meinen jetzigen LS...
Gibts diesen Service, dass Boxen versandkostenfrei nach Hause geliefert werden (und auch das Porto zurück wieder übernommen wird) eigentlich auch bei anderen Herstellern?

@ Fraglitter:
Ja, hm, ich bin eigentlich schon auf der Suche nach nem Paar Standboxen...ist einfach ne persönliche Vorliebe...
Moosman
Stammgast
#7 erstellt: 17. Mrz 2008, 14:16
Ich weiß nur von einem weiteren großen Direktversender: Teufel.

Ansonsten hast du nur die Möglichkeit, bei großen Versandhändlern wie Hifi-Regler oder Hirsch Ille deren verlängertes Rückgaberecht in Anspruch zu nehmen.
Der Standardweg ist halt, sich die LS vom Händler vor Ort zur Probe auszuleihen: Ich würde bei Händlern hören gehen und dann die ein oder zwei favorisierten LS-Paare zu Hause gegen ein in Schwäbisch Gmünd ausgesuchtes Nubert-Paar antreten lassen.

Noch ein Tipp zur Bedämpfung: Ein schöner Teppich vor den LS bringt in der Regel schon ordentlich was. Ansonsten kann man die Halligkeit durch einfaches Klatschen feststellen: Es sollte zumindest nicht zu arg sein - also kein deutliches Nachhallen beim klatschen oder gar beim normalen Sprechen.
skythediver
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Mrz 2008, 11:54
Jou, ich glaub so mach ich das...
Hm, kannst du mir vielleicht trotzdem n bisschen weiterhelfen, was technische Daten von LS angeht? Auf was sollte man denn achten und was rechtfertigt einen höheren Preis? Natürlich muss man sicher im Endeffekt auf den Klang achten, aber ich wär einfach gerne ein bisschen aufgeklärter, sodass ich dann auch nicht jede Box mit nach Hause schlepp
Danke für die Hilfe
Moosman
Stammgast
#9 erstellt: 18. Mrz 2008, 13:26
Technische Daten werden dir wahrscheinlich nicht recht weiterhelfen: Die wenigsten Hifi-LS werden mit Messschrieb vorne drauf angepriesen.
Allgemein lässt sich vielleicht empfehlen, dass du LS mit relativ hohem Wirkungsgrad (so mindestens auf Nubert-Niveau) und "normalem Impedanzverhalten" (= nicht wesentlich unter 3,5 - 4 Ohm) nimmst, da dein Marantz nicht nicht gerade ein Leistungsmonster ist. Wenn du dem Händler erzählst, welchen Amp du hast, wird er dir sicher LS vorführen und empfehlen, die nicht allzu anspruchsvoll hinsichtlich des Verstärkers sind. Ein Anhaltspunkt ist die zu den LS angegebene "Musikleistung" bzw. Belastbarkeit, die nicht wesentlich über der maximalen Ausgangsleistung deines Verstärkers liegen sollte (Stichwort Clipping). Richtig interessant wird das aber erst dann, wenn du gerne und am besten länger sehr laut hörst bzw. auch mal hin und wieder mit deiner Anlage 'ne Party beschallen möchtest.
Mach' dir darüber aber keine allzu heftigen Gedanken: Normale Amps kommen mit normalen LS normalerweise gut zurecht (obwohl etwas mehr Schmackes von Verstärkerseite nicht schaden kann)

Ansonsten hast du's erfasst: Gefallen tut in erster Linie der Klang. Lass' dich dabei nicht von "Effekthaschern" vereinnahmen, also LS, die meist eine Mitten-, Oberbass- und/oder sonstige Frequenzbetonung haben und zuerst recht beeindruckend klingen: Diese LS haben schon kurz- und mittelfristig ein hohes Nervpotential - aber es soll auch Leute geben, denen das gefällt... Ok denn.
Beim Vergleichshören ist es wichtig, die verschiedenen LS mit zumindest einigermaßen gleichem Laustärkepegel zu hören, da schon wenig lauter vom Gehirn als 'besser' registriert wird.

Zu Hause musst du auf die Aufstellung achten, auf die besonderen Gegebenheiten deines Hörraums: Wie gesagt, überleg' dir evtl. eine weitere Bedämpfung, wenn dein Raum zu hallig ist. Es ist grundsätzlich besser, die LS in einem Raum mit rechteckiger Grundfläche mit Front/Rücken zur kürzeren Seite aufzustellen und dabei von der klanghärteren Seite (Glas, blanke Wand usw.) zur klangweicheren (bedämpfter); vom Hörplatz aus solltest du also auf die LS an der klanghärteren Wand blicken. Achte möglichst auf die Einhaltung eines gleichseitigen Stereodreiecks zwischen LS und Hörplatz.
Beachte die Hinweise des Händlers/Herstellers zur Aufstellung der LS (parallel oder eingewinkelt auf den Hörplatz, Wandabstände usw.).
Das Rumprobieren mit der LS-Aufstellung ist sehr wichtig und bringt mehr Klangveränderung als die meisten Elektronikneukäufe: LS + Raum = 80-90% des Klangs (anständige Elektronik vorausgesetzt)

Schließlich kann ich dir nur empfehlen, dich nicht zu irgendwelchen Wunderkäbelchen usw. überreden zu lassen: Das ist in erster Linie Geldmacherei und technisch gesehen in der Regel Unsinn: Normale LS-Kupferlitze von der Rolle mit 2,5 oder 4 mm² Querschnitt reicht; keine Stecker, keine Silberkabel mit tollen Namen, kein Bi-Wiring etc. - pure Litze (aus'm Baumarkt z. B.) ist völlig Ok und wurde ja schließlich auch in den LS selber verwendet.

Es gibt hier außerdem noch eine sehr gute Hifi-Wissen-Rubrik, die weit fundierter als ich technische Fragen nach Impedanz, Verkabelung & Co. beantworten und erklären kann.

Viel Spaß beim Aussuchen


[Beitrag von Moosman am 18. Mrz 2008, 13:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Clatronic LB 796
xAtomkeks am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  15 Beiträge
Clatronic LB 796 welcher Verstärker?
#Cologne# am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung - Verstärker zu Clatronic LB 796 gesucht
PrinzKalle am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  4 Beiträge
Clatronic LB 796 vs. AEG LB 4710
mefju am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  18 Beiträge
Clatronic LB 766
Justus78 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  5 Beiträge
passender Verstärker zu Clatronic LB 796 gesucht
wuscheltron am 14.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker für Clatronic 796 Lautsprecher?
MacBookAir am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher Marantz PM 4001
Peter1410 am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  6 Beiträge
Clatronic LB 796
BigSky am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  5 Beiträge
AEG LB 4710 Lautsprecher aber welcher Verstärker?
seconds1 am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMOEL1981
  • Gesamtzahl an Themen1.386.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.772

Hersteller in diesem Thread Widget schließen