Tuner: Dual CT 1150 oder Dual GT 1250?

+A -A
Autor
Beitrag
Hellwach1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mrz 2008, 19:45
Stehe vor der Entscheidung eines der beiden Geräte bei einem Händler zu erwerben.

Welches würdet ihr nehmen und welches Gerät ist in der Dual-Produkthierarchie das höherwertigere?
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 29. Mrz 2008, 20:45
Beim GT-1250 dürfte es sich wohl eher um einen CT-1250 handeln. Beide kann man z.B. in einem der 1980er Kataloge finden:
http://wegavision.pytalhost.com/dual_k.html
Schaltungsunterlagen nicht zu diesen Modellen, wohl aber zu Vorgängern und Nachfolgern gibt es hier:
http://wegavision.pytalhost.com/dual.html#Tuner
Das waren preisgünstige, eher einfache Geräte. Der CT-1240 war offenbar noch mehr auf Trennschärfe gezüchtet, mit Abstrichen brim Klang, beim 1260er sieht es andersherum aus. Klanglich dürfte ein CT-1260 besser sein als z.B. ein Grundig ST1000/T7000, aber der Aufwand in Sachen ZF-Filterung hält sich doch deutlich in Grenzen (wenn man Glück hat, sind die zwei 3-Füßler wenigstens Exemplare mit 180 kHz, dann sollte die Trennschärfe ganz brauchbar sein, bei 280er Scheunentoren sieht es weniger aufregend aus).

Für den CT-1250 würde ich vielleicht noch 10-15€ in gutem Zustand hinlegen, von wegen Winntätsch und Analogabstimmung und so. Erwarte aber keine Wunderkiste.
Hellwach1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Mrz 2008, 22:38
Danke für deine Erläuterungen. Ja, kann gut sein, dass das eine Gerät falsch ausgezeichnet war.

Zur Wahl standen auch noch ein

- AKAI AT K22 und ein
- Grundig T 1000

Beide für € 15,-

Haben mir beide aber optisch nicht so gefallen. Was hältst du davon?

Ansonsten, hast du einen Tipp bzgl. einer Marke/eines Modells in der Preisregion bis 20-30 Euro, gebraucht?


[Beitrag von Hellwach1 am 29. Mrz 2008, 22:38 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 30. Mrz 2008, 03:31
Den Akai kenne ich nicht, darüber gab's damals aber noch AT-K33 und AT-V44, also auch nur ein eher kleines Modell. (Den AT-K33 hätte ich schon einmal näher beäugt.)

Der T1000 hat jetzt nicht das Überflieger-Frontend schlechthin, erinnert in der Hinsicht mehr an die Duals, dafür sollte die Trennschärfe OK sein (2 Kreise und ein 4-Füßler), und Demodulator und Ausgangsstufe sehen nach HiFi aus. Der hat allerdings noch so einen altertümlichen Stereodecoder-IC, bei dem noch einiges an externen Komponenten abzugleichen ist - hier sollte die korrekte Funktion geprüft werden.
Ich würde sagen, ein gut ausgewogener Budget-Tuner seiner Zeit (Ende der 70er). Ein T3000 (oder auch ST2000) ist dann aber doch schon 'ne andere Liga.

Um bei knappem Budget ein Maximum an Tuner herauszuholen, würde ich zu einem Endachtziger-Gerät tendieren - Onkyo T-4x30 (besonders ab T-4530) und T-4450, Pioneer F-6x6 oder F-7x7, vielleicht noch Kenwood KT-990SD (für einen KT-1100D oder KT-1100SD wird es wohl nicht ganz reichen) oder Yamaha TX-5xx/9xx (bei den älteren Serien ab T-1020, T-1000, T-760). Nicht schlecht, aber oft vergeßlich, ist ein JVC T-X900L aus den frühen 80ern. Zu einem Grundig FineArts T-903/904 oder Marantz ST-54L würde ich auch nicht nein sagen, aber mit der Preislage wird es vermutlich nicht hinhauen (ich habe zwar unlängst einen T-904 für einstellig + Versand bekommen, der war aber vorher schon optisch ziemlich ramponiert und nach dem Versand noch etwas mehr, Holzwangen fehlten natürlich auch).

Bei Drehko-Gerät hält sich die Auswahl an Schnäppchentunern ziemlich in Grenzen, nachdem die üblichen Verdächtigen "mit Tauch" i.d.R. bekannt sind. Ein Kenwood KT-80 sollte drin sein, sonst würde ich z.B. nach Sanyo FMT-611 oder einem größeren Modell von Tensai (z.B. TT3445) Ausschau halten. Vielleicht hat man mal bei einem größeren JVC oder einem anderen eher unbekannten Gerät Glück.
Hellwach1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Mrz 2008, 17:42
Danke für deine Aufzählungen. Ich werde da noch ein paar Angeboten nachgehen.

Einen DENON TU-280 könnte ich derzeit aber auch für € 20,- haben. Ist der das Geld wert?

Optisch finde ich einen Dual CT 1150 oder 1250 einfach super. Würde auch besser zu meinem Marantz PM 7200 Verstärker passen. Fällt dir etwas qualitativ besseres in der Optik ein?


[Beitrag von Hellwach1 am 30. Mrz 2008, 18:09 bearbeitet]
Rillenohr
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2008, 19:05
Hab selbst noch einen CT-1250, nur noch ab und zu in Betrieb da Ersatztuner. Eines der wenigen Dual-Geräte aus den 80er Jahren, das bei mir bis heute NIE Probleme machte, im Unterschied zu den Verstärkern der Reihe. Nicht einmal die Beleuchtung für die Skala musste in über 20 Jahren erneuert werden. Die Optik ist gelungen und zeitlos. Kann man immer angucken.

Der Hauptunterschied zum CT-1150 sind die manuell einstellbaren FM-Festsender.


[Beitrag von Rillenohr am 30. Mrz 2008, 19:33 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 30. Mrz 2008, 21:17

Hellwach1 schrieb:
Einen DENON TU-280 könnte ich derzeit aber auch für € 20,- haben. Ist der das Geld wert?

Einsteiger-Tuner von Denon sind typischerweise zwar keine Wunder an Trennschärfe, aber klanglich gut. Wenn er sonst in gutem Zustand ist, schon OK.

Optisch finde ich einen Dual CT 1150 oder 1250 einfach super. Würde auch besser zu meinem Marantz PM 7200 Verstärker passen.

Dann nimm doch den 1250er mit. Solide scheint er ja zu sein. (Grundigs haben zuweilen schon mal ihre Wehwehchen.)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CT 1240/1440 ??
charlie_zulu am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  4 Beiträge
LS für Dual 1250
alpus am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  7 Beiträge
Hilfe Kaufentscheidung Dual CV 1500 RC oder Dual CV 1600/1700
bmw-bogser am 19.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  4 Beiträge
Dual 1019 oder Dual 704?
Infinum am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  14 Beiträge
Verstärker in dual-Anlage ersetzen oder Pianocraft ?
DF1MA am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  2 Beiträge
Denon oder Dual?
Bradley am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  2 Beiträge
Dual oder Onkyo Verstärker
Snoggo_ am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  6 Beiträge
Plattenspieler, Dual oder Techniks ?
silversurfer am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  6 Beiträge
Verstärker und Tuner zu Dual 704
kullerauge am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  10 Beiträge
Plattenspieler Dual 420 empfehlenswert ?
EJseX am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Grundig
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.932 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied/IchBins/
  • Gesamtzahl an Themen1.365.153
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.000.947