Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktanlage für 30 m²

+A -A
Autor
Beitrag
1900nobby
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2008, 17:58
Hallo,
Suche eine kleine Anlage nach Möglichkeit mit Phonoanschluss.
Mein Raum ist 30m² groß und mein limet ist 450€.
Bin für jeden Rat dankbar.
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2008, 18:42
Hi,

wenn du vor hast, den ganzen Raum zu beschallen, am besten noch in Disko-Lautstärke, kannst du das m.E. vergessen. Das schafft keine Kompaktanlage (auch ohne Disko-Ambitionen).

Wenn es dir darum geht, an einem Platz in diesem Raum -- so zwei, drei Meter vor den Boxen, passabel Musik zu hören, dann geht das. Z.B. mit einer Yamaha Pianocraft (nutze hier mal die Suchfunktion, wird oft gefragt und oft empfohlen).

Einen Phono-Eingang dürften die wenigsten Kompaktanlagen haben (wenn überhaupt), aber der Dynavox TC-750 soll ganz passabel sein und kostet nicht die Welt.


Jochen


[Beitrag von jopetz am 15. Apr 2008, 18:43 bearbeitet]
wuchst
Stammgast
#3 erstellt: 16. Apr 2008, 06:37
Da habe ich mich gestern auch mal etwas mit beschäftigt.

Gut soll die Yamaha Pianocraft sein (ca. 300,-€), besser soll die NAD C 715 sein (499,-€ ohne DAB - 599,- € mit DAB). Für die NAD bräuchtest du aber dann noch Lautsprecher.
jojo94
Neuling
#4 erstellt: 16. Apr 2008, 15:31
Ich kann dir auch die Yamaha pianocraft empfehlen ( e410 oder 810). Hab die e410 selber und muss sagen das der klang echt genial ist (hab aber auch ein etwas kleineres zimmer..). Qualität ist auch echt gut und ich find in b/b (schwarz) sieht die auch echt geil aus^^. Die e410 ist vom preis find ich auch ok,d.h. du bekommst sie bei amazon für 370-400Euro.

lg jojo
wuchst
Stammgast
#5 erstellt: 16. Apr 2008, 19:56
Also ich habe mir heute die E 700 angehört und war sehr enttäuscht. Aber das mag vor allem an den winzigen Lautsprechern liegen, vll klingt sie mit ein paar anderem besser, aber so würde ich eher in die NAD investieren.
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2008, 21:37

wuchst schrieb:
Also ich habe mir heute die E 700 angehört und war sehr enttäuscht. Aber das mag vor allem an den winzigen Lautsprechern liegen, vll klingt sie mit ein paar anderem besser, aber so würde ich eher in die NAD investieren.

Nun ja, dass ein 500-Euro-System ohne Boxen mit entsprechend guten Boxen besser spielt als ein 400-Euro-System mit Boxen ist nicht wirklich verwunderlich. Mit welchen Boxen hast du denn die NADs gehört? Zusammen wirst du dich dann ja eher in der 800-1000-Euro-Ecke bewegt haben.


Jochen
wuchst
Stammgast
#7 erstellt: 16. Apr 2008, 22:08
Ich muss zugeben, die NAD habe ich noch gar nicht gehört, aber NAD traue ich da einiges zu.

Aber, wie schon gesagt, kann es bei der E-700 auch durchaus an den Boxen gelegen haben, müsste man mal mit anderen hören und dann am besten damit die NAD testen. Denke für die NAD reichen schon ein paar gute Kompaktboxen der 200-300€ Klasse dicke aus, vll schon meine lieben Victa 300.
jopetz
Inventar
#8 erstellt: 17. Apr 2008, 07:54

wuchst schrieb:
Ich muss zugeben, die NAD habe ich noch gar nicht gehört, aber NAD traue ich da einiges zu.

Eine ehrliche Antwort -- die die Aussage dann aber in den Bereich des Markenglaubens verschiebt. NAD ist besser weil NAD besser ist. Ungehört.


wuchst schrieb:
Aber, wie schon gesagt, kann es bei der E-700 auch durchaus an den Boxen gelegen haben, müsste man mal mit anderen hören und dann am besten damit die NAD testen. Denke für die NAD reichen schon ein paar gute Kompaktboxen der 200-300€ Klasse dicke aus, vll schon meine lieben Victa 300.

Für den Klang sind in allererster Linie Boxen und Raumakustik zuständig. Deshalb würde ich versuchen, bei 500 Euro für die Elektronik nicht nur 200 Euro in die Boxen zu stecken -- und wenn die Victas für die NAD Elektronik schon "dicke ausreichen" (heißt ja wohl: die Victas könnten eigentlich noch viel mehr), dann ist die NAD Elektronik m.E. viel zu teuer.

Es würde mich auch nicht verwundern, wenn du im Blindtest nicht unterscheiden könntest, ob nun die Yamaha oder der NAD Elektronik an den Victas spielt.

Aber da 1900nobbys Budget bei max. 450 Euro liegt erübrigt sich die Diskussion einer 700-800 Euro (oder mehr) Kombi eh.


Jochen


[Beitrag von jopetz am 17. Apr 2008, 07:55 bearbeitet]
wuchst
Stammgast
#9 erstellt: 17. Apr 2008, 08:00
Ja, da hast du Recht, bin dem Markenglauben verfallen. Liegt daran, dass die NAD-Anlagen, die ich gehört habe bis jetzt immer besser klangen, als die anderer Hersteller in etwa der gleichen Preisklasse.

Der Text meinte, dass die Victa vll schon ausreichen, die liegen aber nicht im 200-300€-Bereich, da schon eher die Metas, vll mit nem Glück für Schnäppchen sogar die Celan, die sind hiet letztens für etwas über 300 weggegangen.

Aber hast Recht, da Budget von 1900nobbys reicht für die Kombi dann nicht. Dann vll mal versuchen, die Yamaha mit den Victas oder Metas oder Nubertboxen dieser Größe zu hören. Vll reicht ihm aber auch der Klang der kleinen, die dazu gehören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktanlage
Neo092 am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  2 Beiträge
Mini-Kompaktanlage
Xava am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.01.2016  –  7 Beiträge
Suche Kompaktanlage
Iris77 am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Kompaktanlage für kleines Zimmer bis 300?
albireo2 am 01.11.2016  –  Letzte Antwort am 12.11.2016  –  10 Beiträge
Kompaktanlage
rookz am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  2 Beiträge
Kompaktanlage
dspr am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  9 Beiträge
Kompaktanlage !
thomas_r.01 am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  4 Beiträge
Kompaktanlage
sub am 23.03.2003  –  Letzte Antwort am 24.03.2003  –  7 Beiträge
Kompaktanlage
schubidubap am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  6 Beiträge
Kompaktanlage
TheGhost31.08 am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Advance Acoustic
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.256