Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuen Verstärker kaufen oder nicht?

+A -A
Autor
Beitrag
Hifi-Sau
Neuling
#1 erstellt: 26. Apr 2008, 11:48
Hi Leute!

Ich bin momentan im Besitz einer alten Sharp-Anlage (genaue Bezeichnung des Modells kenne ich leider nicht,daher gibt es ein Bild):



Nun stelle ich mir die Frage,ob ich mir einen Verstärker (wahrscheinlich gebraucht) kaufen soll.Ich möchte hauptsächlich wegen des Aussehens und der Größe der Anlage wechseln.Eine Klangverbesserung wäre zwar wünschenswert aber nicht unbedingt nötig.Ich höre hauptsächlich über das an der Anlage angeschlossene Laptop mit iTunes Musik.Der Raum in dem sich die Anlage befinden soll ist ca. 16 Quadratmeter groß.

Der Preis soll eigentlich unter 100€ oder weiter drunter sein.(hoffentlich stelle ich nicht zu viele Ansprüche)

Würde dieser vielleicht schon für meine Ansprüche reichen:

http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=020
Hifi-Sau
Neuling
#2 erstellt: 26. Apr 2008, 14:04
"nachobenschieb"

Hat keiner eine Antwort für mich?
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 26. Apr 2008, 14:04
Hallo,

ist den der Verstäker irgendwie kaputt? Wenn nein, würde ich mich für eine Klangverbesserung bei Ebay eher nach ein paar gebrauchten Lautsprechern umsehen. Z.B. nach ein paar älteren Canton Fonum.

http://cgi.ebay.de/2...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß
Bärchen
Hifi-Sau
Neuling
#4 erstellt: 26. Apr 2008, 14:12
Kaputt ist er nicht,aber ich bräuchte ein wenig mehr Platz und da ich ein Kassettendeck und einen Plattenspieler eh nicht brauche habe ich mir gedacht,dass ich den jetzigen irgendwie ersetze.

Wie steht es denn mit dem im ersten Beitrag verlinkten Verstärker?
Wie ist der denn?

Vielen Dank für die Antwort!
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 26. Apr 2008, 14:19
Hallo,

der Denon ist für den Preis ein Schnäppchen, da kannst Du zuschlagen. Anschluß von PC, LS und CD normal kein Problem.

Aber!! Dein Verstärker ist eigentlich ein Receiver (Verstärker mit eingebauten Radio). Beim Tausch würdest Du das Radio verlieren. Ferner würde ich vorher prüfen, ob man den CD-Player überhaupt an einem anderen Amp betreiben kann. Oft sind solche Komplettanlagen so verkabelt, dass man die einzelnen Geräte nicht an andere Geräte anschließen kann. Mache am besten mal ein Foto von der Rückseite.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 26. Apr 2008, 14:21 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#6 erstellt: 26. Apr 2008, 14:28
Wenn, dann kaufe Dir gleich einen Verstärker,
der auch genügend Leistungsreserven bietet,
wie z.B. dieser Onkyo-auch wenn er ein wenig teurer als
100 Euro wird.
Man möchte ja ein wenig länger damit Spaß haben.

http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem

oder:
http://cgi.ebay.de/W...QQrdZ1QQcmdZViewItem


[Beitrag von Stones am 26. Apr 2008, 14:37 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 26. Apr 2008, 14:43
Vermutlich wäre auch der angegebene Denon (von dem Händler würde ich übrigens Abstand halten) schon besser als der Sharp-BPC, aber ich würde ebenfalls eine Nummer größer nehmen.

Just den A-8850 würde ich allerdings nicht unbedingt empfehlen, der hat's zu oft mit dem Eingangswahlschalter. Ich würde beim Vorgänger A-8650 bleiben, der ebenso wie der Nachfolger A-9511 im Budget unterzubringen sein sollte. Im Prinzip würde es 'ne Nummer kleiner auch noch tun, A-8630, Pioneer A-30xR o.ä.
Stones
Gesperrt
#8 erstellt: 26. Apr 2008, 14:44
Aber das Budget von 100 Euro sollte doch ein wenig erhöht werden.Ich würde mal sagen, bis 200 Euro.
Hifi-Sau
Neuling
#9 erstellt: 26. Apr 2008, 14:45
OK,vielen Dank für die Antworten!

Den CD-Player werde ich glaube ich nicht weiter verwenden können.
(Er ist über ein komisches Kabel mit dem Rest der Anlage verbunden)

@Stones:

Kann man bei den Preisen (die bestimmt noch höher werden) nicht gleich einen neuen onkyo kaufen?
Stones
Gesperrt
#10 erstellt: 26. Apr 2008, 14:49
Hier noch ein sehr guter Onkyo:

http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Du kannst auch einen neuen Verstärker um die 250 Euro kaufen.
Der hat dann allerdings nicht die Leistungsreserven eines
guten, gebrauchten Verstärkers.

Als Beispiel käme dann der Denon 500 AE in Frage.

http://www.hifishop2...oduct_sku=0415400510


[Beitrag von Stones am 26. Apr 2008, 14:50 bearbeitet]
Hifi-Sau
Neuling
#11 erstellt: 26. Apr 2008, 14:53
Leistungsmäßig spräche also nichts unbedingt gegen den von mir genannten Denon?

@audiphilanthrop:

Was spricht denn gegen den Verkäufer?
audiophilanthrop
Inventar
#12 erstellt: 26. Apr 2008, 15:09

Hifi-Sau schrieb:
@audiphilanthrop:

Was spricht denn gegen den Verkäufer?

Such doch mal im Forum nach der Firma. Die Negativen angucken dürfte auch reichen. Mit der angeblichen Werkstattprüfung ist es da nicht weit her...

Bei Gewerblichen muß man schon etwas aufpassen.

Der PMA-280 selbst swar wohl vom Neupreis her ähnlich wie ein 2er/3er Onkyo oder 3er Pioneer gelagert (um 400 DM), also schon ein recht brauchbares Gerät, das an sich auch einen "Fuffi" wert ist. Bis 100 bekommt man aber wie gesagt durchaus auch noch bessere Geräte.
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 26. Apr 2008, 15:11
Hallo,

der verlinkte Denon ist zwar nicht gerade ein Leistungsbolide aber an genügsamen Boxen wie den verlinkten Cantons völlig ausreichend.

Was gegen den Händler sprechen sollte weis ich nicht. evtl gab bei dem einen oder anderen Geschäft mal Mißstimmungen. Aber die gibt es immer und überall einmal.

Gruß
Bärchen
Stones
Gesperrt
#14 erstellt: 26. Apr 2008, 15:13
Onkyo und Denon sind schon sehr gute Firmen, die
Produkte bauen, die sowohl vom Preis/Leistungsverhältnis
als auch vom gebotenen her viel bieten.
Wenn ich suche, gibt es bei jeder Firma irgenwo immer
ein Haar in der Suppe.
Also laß Dich nicht verrückt machen.

Viele Grüße

Stones
Hifi-Sau
Neuling
#15 erstellt: 26. Apr 2008, 15:15
Wie gesagt soll der Verstärker nicht für HighEnd-Genuss sein.Er soll einfach nur seinen Dienst wie der alte (oder sogar besser) durchführen.Ich betreibe eh nur ein paar alte Sharp Regallautsprecher,die bald so oder so getauscht werden müssen.

Wären diese dann auch für den Verstärker empfehlenswert:
Magnat Monitor 220


[Beitrag von Hifi-Sau am 26. Apr 2008, 15:19 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 26. Apr 2008, 15:23
Hallo,

dafür reicht der 50 Euro Denon dicke aus. Die Kollegen wollen nur darauf hinweisen, dass die alten Sharps ja warscheinlich nicht ewig im Regal stehen werden und ein etwas besserer Amp dann auch noch für die nächste, bessere Boxengeneration ausreichen würde. Wobei ich sagen würde, das die alten Sharps für den kleinen Denon mit Sicherheit nicht das Ende der Fahnenstange sind. Gute, wirkungsgradstarke Boxen wie Kef iQ 3 oder eine Tannoy Mercury, Mission m3x o.ä. traue ich dem kleinen Denon durchaus zu.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 26. Apr 2008, 15:26 bearbeitet]
AudioTrip
Stammgast
#17 erstellt: 26. Apr 2008, 15:26
Deswegen verstehe ich nicht die verlinkten Verstärker?
Mit deinem Beispiel, den Denon PMA-280 machst
du nichts Falsch!
baerchen.aus.hl
Inventar
#18 erstellt: 26. Apr 2008, 15:30
Hallo,

bei den Boxen würde ich mich auch auf den Gebrauchtmarkt umsehen. Da gibt es für wenig Geld imho besseres als die Magnat Monitor. Z.B. die oben erwähnte Canton Fonum oder Canton Quinto oder Canton Karat

Gruß
Bärchen
dschaen81
Stammgast
#19 erstellt: 27. Apr 2008, 09:03

Hifi-Sau schrieb:

Würde dieser vielleicht schon für meine Ansprüche reichen:
http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=020


Bitte die Artikelbeschreibung genau lesen:
"Geht nur mit gedrückter "Direct-" Taste"

Von wegen "werkstattgeprüft" und "technisch aufgearbeitet."

Ich würde die Finger von dem Ding lassen.
Hifi-Sau
Neuling
#20 erstellt: 27. Apr 2008, 09:28
Danke für den Tip!
Jetzt ist er eh weg!
Das mit der Direct-Taste ist mir vorher gar nicht augefallen!
Bei dem kauft man besser gar nichts.Außer dem gibt es ja noch andere Angebote.
Hifi-Sau
Neuling
#21 erstellt: 27. Apr 2008, 16:50
Ich bins nochmal!

Ich wollte mal fragen welcher CD Player zum Denon PMA-280 passt?
(von der Größe und Kompatibilität her)

Würde dieser hier passen und ist er auch gut (leider finde ich kaum Infos):
Denon DCD-615
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soll ich oder soll ich nicht ... (einen neuen Verstärker kaufen) ?
kneity am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  3 Beiträge
Kaufen oder nicht kaufen?
peter_dingens am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  2 Beiträge
kaufen oder nicht kaufen?
DUJr am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  34 Beiträge
Kaufen oder nicht kaufen?
foxit am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  4 Beiträge
Neuen Verstärker oder Kombi?
Sch3d3f4n am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  2 Beiträge
Newbie sucht neuen Verstärker
Symon am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  9 Beiträge
Möchte einen neuen Verstärker kaufen
ra3pg am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  11 Beiträge
Nur LS oder gleich neuen Verstärker?
TraceBack am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  25 Beiträge
Verstärker kaufen? oder behalten?
elC am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  20 Beiträge
Harman Reciever kaufen oder nicht?
millihelmholtz am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Magnat
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.027