Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Entscheidungshilfe bei Regallautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
uragano
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Mai 2008, 18:35
Hi

Also meine Frage ist folgende:

Wie schlagen sich Regallautsprecher in der Preisklasse Heco Victa 300 / Heco Metas 300 im Vergleich zu Boxen die z.B. bei
einer Denon F-102 oder der Yamaha Pianocraft 410 dabei sind?

mfg
storchi07
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Mai 2008, 19:30

uragano schrieb:
Hi

Also meine Frage ist folgende:

Wie schlagen sich Regallautsprecher in der Preisklasse Heco Victa 300 / Heco Metas 300 im Vergleich zu Boxen die z.B. bei
einer Denon F-102 oder der Yamaha Pianocraft 410 dabei sind?

mfg


die celan ist besser !
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 10. Mai 2008, 19:38
Hallo,

die Boxen der Pianocraft und der F102 sind gar nicht so schlecht. Die Denon Boxen hab ich hier bei mir in einem 12 qm Zimmer am Schreibtisch stehen...die machen ihre Sache recht gut und sind für das kleine Zimmerchen mehr als ausreichend. Die Yamahas spielen auf etwa dem gleichen Niveau.

Mit der Victa würdest du imho eine etwas anders glingende Box auf gleichem Niveau bekommen. Wenn Du etwas besseres Haben möchtest solltest Du dich schon in der Preisklasse der Metas umsehen bzw umhören.

Wenn Du uns sagst, wie groß dein Zimmer ist, welche Musik du hörst und wie viel du ausgeben kannst/möchtest, dann können wir dir ein paar Hörtips geben.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 10. Mai 2008, 19:39 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2008, 05:29
Hallo uragano,

mit den genannten Minianlagen habe ich mich schon beschäftigt. An hochwertigen Boxen (Dynaudio Focus 140, Castle Pembroke) fand ich die Denon D-F 102 noch etwas besser als die Yamaha Pianocraft E 410.

Eine Kombination aus D-F 102 und Heco Celan 300 könnte ich mir gut vorstellen. Im Falle der Victa 300 würde ich die der D-F 102 beigepackten Boxen vorziehen.

Denon SC-F 102:

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=802

Die im Vergleich zur Victa 300 m.E. bessere Victa 200 habe ich hier beschrieben:

Victa 200:

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=809

Eine Alternative zur Denon D-F 102 ist nach u.a. meinen Erfahrungen eher die CS-515 oder CS-715 von Onkyo, als die für mich wenig fein, dafür aber recht robust spielende E-410-Elektronik. Dazu gibt es hier einen sehr interessanten Bericht von "engel":

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1050

Die den Onkyo-Anlagen beigepackten Boxen finde ich auch nach längerem Einspielen recht gewöhnungsbedürftig im Klang.

Gruß,

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa 301 vs Heco Metas 300
tety am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  9 Beiträge
Tannoy Mercury F1 oder Heco Victa 300
*mr.oizo* am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  2 Beiträge
Heco Victa 300 oder 200
sscheer am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  5 Beiträge
Heco Metas 500 oder Heco Metas 700?
Ein_Ritter_der_Kokosnuss am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  10 Beiträge
Heco Metas 300 vs Celan 300
roho_22 am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  3 Beiträge
Regallautsprecher bis 300,-?
Liquid_Spirit am 12.08.2014  –  Letzte Antwort am 04.09.2014  –  44 Beiträge
Mini Verstärker für Heco Victa 300
Lo3795 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung Heco Celan 300 oder Metas 500
*the_thumb* am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  4 Beiträge
Reciver für Heco Victa 300 in 18m^2
vladi89 am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  2 Beiträge
heco 300 boxen und welcher verstärker?
tomtikay am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Dynaudio
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979