Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Heco Victa 200

+A -A
Autor
Beitrag
CarstenO
Inventar
#1 erstellt: 04. Mrz 2007, 20:54
Hallo zusammen,

ich wurde mal wieder zum HiFi-Kaufen losgeschickt. Diesmal in der Saturn-Tüte:

Heco Victa 200, Stückpreis 49,00 EUR

Im Laden hörte sich diese kleine (27x16,5x22,5 cm) Regalbox schon recht passabel an. An der Denon-Elektronik (DRA-/DCD-700) gab es trotz der Größe ein sattes, aber tiefbassfreies Klangbild.

Zu Hause ließ ich es mir nicht nehmen, diese für den künftigen Besitzer einzuspielen ...

Nach Versuchen mit preiskleinen Verstärkern eignete sich der Cambridge Azur 540 am besten. Was ich da zu hören bekam ist nicht normal für diese Preisklasse. Recht verfärbungsarme Mitten stoßen auf einen spritzigen Hochtonbereich und eine hervorragende Räumlichkeit mit sehr guter Ortbarkeit. Die Klangtendenz geht leicht ins Helle. Ideal für den späteren Einsatzort in einer Schrankwand. Tieftonfanatiker sollten aber zu einem Sub greifen.

Meine Verstärkertipps:

Denon DRA-500/700, PMA-500

Welche Wünsche bleiben offen?

Im direkten Vergleich mit Denon SC-F 102 und KEF iQ 3 ist der Klang der Heco Victa 200 etwas rauh, insbesondere im Brillanzbereich. Grenzen im Auflösungsvermögen zeigt die Heco durch Härte im Klang an.

Empfehlung:

Kaufen, wenn nicht mehr Geld da und der Raum nicht größer als 12 bis 15 qm ist. Oder mit Center und Sub im AV-System.

Gruß, Carsten
SFI
Moderator
#2 erstellt: 05. Mrz 2007, 19:18
Alternativ kann man als Budget LS auch die Magnat Vintage 105 empfehlen, die man hier und da für 99 EUR das Paar bekommt.
anon123
Inventar
#3 erstellt: 05. Mrz 2007, 19:32
Hallo,

schön, auch mal über's low end einen positiven Bericht zu lesen. Die Kompaktboxen aus der Reihe Monitor von Magnat kamen bei Audio ("getestet" von einem alten Forenbekannten) auch ziemlich gut weg, und kosten auch in etwa in dieser Gegend.

Beste Grüße.
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2007, 19:34
Hallo zusammen,

ich möchte noch ergänzen, was mir kurz vor´m Einpacken der Victa 200 noch aufgefallen ist:

Die Anschlussterminals sind tauglich für Bananenstecker.

Carsten
XploFreeman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Okt 2007, 19:15
Kommt vielleicht ein bisschen spät, aber zwischen welchem soll ich mich nun entscheiden? Die Heco Victa 200 oder Magnat Monitor 220 ? Was kommt besser?
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 26. Okt 2007, 15:47
Diese Frage gehört in das Thema "Kaufberatung".
used23
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 31. Okt 2007, 14:15
Hatte einmal das etwas größere Vorgängermodell die Vitas 300 und die Magnat Monitor 220 zum Vergleich @ Home. In dem Fall muss man schon sagen, dass die Magnat der Heco in allen Belangen weit überlegen war. Die Magnat klingt erstaunlich klar und direkt mit toller Dynamik und wirklich guter Abbildung. Die Heco kam da vergleichsweise dumpf und verwaschen daher - Mitten waren wirklich kaum vorhanden. Im Gegenzug klingen die Hecos allerdings meist etwas wärmer, was vielleicht an der etwas zurückhaltenden (leicht diffusen) Mittendarstellung liegen mag. Sie können somit subjektiv etwas angenehmer klingen; Wer jedoch auch mal gerne kleinere Details in Aufnahmen hören möchten, sollte in jedem Fall zu den Magnat greifen. (Bei den Monitor 220 ist allerdings auch schon bei 80 Hz Schluss, damit muss man in dieser Preisklasse wohl leben.)
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 31. Okt 2007, 20:50
Nach meinen Erfahrungen gibt es klanglich keine Parallelen zwischen Victa und Vitas.
DarkSubZero
Stammgast
#9 erstellt: 17. Nov 2007, 20:41
Ich würde auch ehr zur Magnat 220 tendieren, die sind übrigens bei Saturn mit ein wenig Redegewandheit schon für 70€ zu bekommen.

Gruß

Christian
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2007, 20:50
Hi Christian,

dabei kommt es m.E. sehr auf die Aufstellmöglichkeiten an. Bei wandnaher Aufstellung dürfte sich Monitor 220 weniger eignen, als für etwas größere Räume.

Carsten
mamü
Inventar
#11 erstellt: 04. Dez 2007, 10:32
Wie ist denn die Verarbeitung der Victa 200? Funier ec.

CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 04. Dez 2007, 18:57
Hi,

das Buche-Dekor wirkte wie das Kirsche-Dekor etwas billig. Die dunklere Farbe Rosenholz gefiel mir ganz gut.

Carsten
DukeII
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 09. Jan 2008, 18:54
Hallo,
ich denke gerade über eine Anschaffung kleiner Regallautsprecher als Front LS in Verbindung mit einem HKTS 7 Set nach. (mehr Stellplatz habe ich nicht an der Wand)

Welche der o.g. Boxen ist Eurer Meinung nach besser geeignet?

Gruß
Uwe
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 10. Jan 2008, 06:30
Hallo Uwe,

das ist ein Erfahrungsbericht zur Heco Victa 200.

Bitte stell´ Deine Frage doch unter "Kaufberatung"

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=32

oder unter "Lautsprecher"

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=30

Wenn Du auf Grund von Erfahrungsberichten eine Kaufentscheidung herbei führen möchtest, solltest Du auch diese hier lesen:

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=752

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=802

Gruß, Carsten
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Jan 2008, 12:45

Was ich da zu hören bekam ist nicht normal für diese Preisklasse. Recht verfärbungsarme Mitten stoßen auf einen spritzigen Hochtonbereich und eine hervorragende Räumlichkeit mit sehr guter Ortbarkeit. Die Klangtendenz geht leicht ins Helle.

Diese Erfahrung habe ich im Hörstudio von Saturn am Hansaring in Köln gemacht.
Lief gerade eine Jazzaufnahme mit männlichem Interpret.
Gefiel mir, wollte dann herausfinden welche der Boxen da spielte. Und in der Tat war es eine Heco Victa (500).
Hätte eher auf ein höherpreisiges Paar Lautsprecher getippt.
So kann man wohl mit einem preiswerteren Paar Lautsprecher gut Musik hören - wenn die Aufnahme passt.
Eine Bravo-Hits-CD hätte mich wohl nicht zu einer kurzen Hörprobe gedrängt.

Gruß
Robert
J.Star
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 30. Jan 2008, 18:56
Hallo,


bietet sich denn aufgrund der geringen Preisdifferenz nicht eher der Kauf einer Victa 300 an?

Verschiedensten Einträgen und Tests habe ich entnommen, dass dieser Lautsprecher klassenuntypisch gut sein soll

MfG,

J.Star
CarstenO
Inventar
#17 erstellt: 30. Jan 2008, 19:58
Hallo J.Star,

nach meinen Erfahrungen haben Victa 300, 500 und vor allen Dingen 700 einen Hang zum Dröhnigen. Dies ist der Victa 200 völlig fremd. Basswiedergabe an sich aber auch ... siehe #1

Hier im Thread gibt´s was zur Victa 200 zu lesen. Hier findet Ihr etwas über 300 und 500:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-55-8893.html
http://www.hifi-forum.de/viewthread-35-12484.html

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 30. Jan 2008, 20:08 bearbeitet]
georg123
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 24. Mrz 2008, 14:25
Für den kleinen Mann mit nicht all zu großen oder besser gesagt kleinen Ansprüchen, absolut ausreichend. Für einen Einsteiger reichts.
nur zu empfehlen.
captain_carot
Inventar
#19 erstellt: 18. Apr 2010, 15:57
Nachdem ich die 200er und den Center habe muss ich sagen, besser, als in der Preisklasse zu erwarten war sind sie auf jeden Fall, es reicht ggf. sogar für mehr als Einsteiger, je nach Anspruch. Die 200er sind zwar wirklich nicht tief, haben dafür aber einen anständigen Wirkungsgrad und sind pegelfester als einige andere kleine.

Klanglich reicht´s jedenfalls auch sehr gut, um je nach Uhrzeit oder Musikrichtung auch ohne Subwoofer zu hören, bei Stereo schlagen sie sich damit schon mal sehr gut.

Und im Mehrkanalbetrieb kann ich mich auch absolut nicht beschweren. Center und 200er passen klanglich sehr gut zusammen und sie können´s auch hier ganz gut knallen lassen.
CarstenO
Inventar
#20 erstellt: 19. Apr 2010, 13:41
Hallo,

auch heute halte ich die Victa 200 von Heco noch für eine gute Alternative zu den ganzen Kleinlautsprechern á la Canton Plus X.

Carsten
captain_carot
Inventar
#21 erstellt: 19. Apr 2010, 21:39
Ich hab in den letzten Wochen nun so einiges gehört und einige Filme gesehen. Mittelalterliche Musik, Metal, Rock, elektronisches, Klassik...
In Anbetracht des Preises packen sie eine Menge, haben je nach Aufstellung schon recht brauchbaren Bass, auch wenn er nie tief geht und machen schon einiges mit.
Dabei ist definitiv klar, dass es besser geht, nur eben nicht für den Preis. Ich persönlich finde in der Preisklasse, die die Victas am Markt haben keine andere, vergleichbare Box so ausgewogen und allroundig. Alles was wesentlich besser ist kostet einfach auch wesentlich mehr.

Bei Filmen und Spielen machen sie in Verbindung mit dem Center für kleines Geld einfach viel Spaß, immerhin hab ich für Fronts, Center und Rears nur 255,-€ bezahlt.
Letar
Stammgast
#22 erstellt: 04. Aug 2010, 18:42
hiho,

gibts nachfolger für die Monitor 220? finde die nicht mehr neu

sl
CarstenO
Inventar
#23 erstellt: 05. Aug 2010, 06:08

Letar schrieb:
hiho,

gibts nachfolger für die Monitor 220? finde die nicht mehr neu

sl


Hier geht es um Du Heco Victa 200. Bitte beim Thema bleiben.
leon1,9tdi
Stammgast
#24 erstellt: 28. Aug 2010, 10:17
ich hab' da auch nochmal 'ne frage :).

hatte mich für meinen hk avr 132 eigentlich schon für das canton movie 120 mx entschieden.

da ich hier aber in 'nem anderen thread was von "phantom center funktion" gehört habe, bin ich nun wieder am grübeln.

also mein budget liegt so bei 250 euro und jetzt hab ich mir überlegt erstmal mit vier victa-200 anzufangen.

als subwoofer hatte ich mir den mivoc sw1100 gedacht, auch wenn die meinungen zu dem teil hier sehr stark auseinandergehen, ich denke mal, der wird mir erstmal reichen.

das einzige was mich noch 'nen bissl zurückhält ist die farbwahl (wegen dem späteren zukauf des center ls).

den heco victa center habe ich nämlich leider noch nirgendwo in schwarz gefunden und in schwarz hätte ich die victa-200 schon gerne und es sieht ja doof aus, wenn der center 'ne andere farbe hat als die anderen lautsprecher.

hat jemand 'nen rat oder 'ne alternative center idee?

ansonsten müsste ich mich wohl mit "rosewood" arangieren, auch wenn mir die farbe mal so garnicht zusagt ;).

danke!
CarstenO
Inventar
#25 erstellt: 28. Aug 2010, 16:00
Stell´ doch bitte Deine Frage in der Kaufberatung!

Carsten
captain_carot
Inventar
#26 erstellt: 28. Aug 2010, 16:56
Die Victas bekommen optisch gleiche Nachfolger, leicht geänderte Frequenzweiche und bei den großen auch ein neuer Hochtöner, bei Victa 201 und Center 101 bleibt aber der 20mm Hochtöner. Die gehäuse bleiben von der Form unverändert.
Die neuen gibt´s generell auch in schwarz, also wie bei der 200 Black Selection oder der 700 Anniversary. Kostenpunkt werden voraussichtlich 99,-€, dafür ist er beim TSN Versand gelistet. Die Victa II Reihe

Ich hoffe, damit ist dir geholfen.
Nordjaeger
Inventar
#27 erstellt: 13. Nov 2010, 10:45
Hallo zusammen,

ich hätte eine Bitte.
Wir haben die Kombination Heco Celan 700 als Front,(welcher Unterschied ausser Design besteht zum Celan xt 701?)Center ist Aleva Center, hier würde ich gern erfahren welcher Unterschied zum Celan xt Center 4 besteht, die rear boxen sind celan ct 301 und der sub 32a.
Anfangs hatten wir nur die 700 er als front und einfache canton rear, center und sub. Ich war schwer enttäuscht und musste den Bass beim yamaha rx-v 2065 voll aufdrehen. Erst mit dem Kauf des Heco centers und den rears klingt die Anlage super. Würde sich ein Wechsel von Aleva Center auf celan xt center 4 lohnen?

herzliche Grüße,

Jo
CarstenO
Inventar
#28 erstellt: 13. Nov 2010, 12:41
Hallo Jo,

bitte nutze hierfür ... die Kaufberatung!

Carsten
Anwender2
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 15. Nov 2010, 12:54
Wie spielt denn die Heco Victa 200 im Vergleich zu einer Magnat Monitor 100 oder JBL Control 1 ?

(Die JBL Control 1 kenne ich von einer Freundin,
mal so als vergleich.)

Ich brauche Lautsprecher für ein Boot, betrieben an einem Pioneer 4200 Autoradio ohne zusätzliche verstärker.

Die Heco 200 ist platzmäßig an der äußersten grenze, wegen der großen Tiefe. Also kleiner ähnlich der Magnat der 100 wäre besser.
Gibts sonst noch geheimtips in der ca. Preisklasse der Victa 200 oder Magnat 100 ?
CarstenO
Inventar
#30 erstellt: 15. Nov 2010, 17:58
Bitte stelle auch Du Deine Frage in der Kaufberatung.

Das hier ist ein Erfahrungsbericht zur Heco Victa 200, siehe Titel und Rubrik.

Gruß, Carsten
Anwender2
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 15. Nov 2010, 18:08
ja eben, mich interessiert der Klang der Heco Victa 200 im Vergliech mit einer Magnat 100 oder JBL Control 1.
Hast Du mal einen Vergleich gehabt, auch wenn nicht A/B sondern mit örtlicher+zeitlicher Distanz ?
CarstenO
Inventar
#32 erstellt: 15. Nov 2010, 19:33
Ca. 90 % der Läden, die die Heco Victa 200 führen, haben auch die JBL Control One und/oder die Magnat Monitor 100. So kannst Du selbst vergleichen und einen Erfahrungsbericht über diese drei Boxen verfassen, der bestimmt auch viele andere User interessieren wird, die im Lowest-Budget-Bereich unterwegs sind.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Carsten
Magnum1005
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 01. Dez 2010, 12:18
Falls noch Kaufinteresse besteht. Hier nullHeco Victa 200 gibt es das Paar heute für € 82,90 in Buche und inkl. Versand.
Und nein ich hab mit der Seite nichts zu tun Ist nur nett gemeint
CarstenO
Inventar
#34 erstellt: 01. Dez 2010, 13:15
Prima, vielen Dank für den Tipp!

Auch mal in den Fachmärkten gucken, dort sind auch 78 EUR/Paar machbar.

Gruß, Carsten
PaganStorm
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 21. Dez 2010, 15:25
Habe das Paar für 60 Euro bekommen

Also vom Klang her für diesen Preis gibt es nicht viel bessere Lautsprecher auf dem Markt.

Nur zu empfehlen.

Hab sie an einem VSX-519V von Pioneer.
Beim Musik hören schalte ich meistens auf Stereo.
Raumfüllender und kristallklarer Klang.

Und die Verarbeitung finde ich für den Preis wirklich hochwertig

Gruß Kevin
Anwender2
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 21. Dez 2010, 15:46
Habe die Victa 200 auch gekauft,
bevor die in ein Boot kommen, habe ich die ins Auto auf die Heckablage geschraubt.

Genial, das beste, was ich bisher in Autos gehört habe.

Ohne Extra-verstärker, ein normales Kenwood Autoradio reicht.
Da die Baßreflexrohre recht nah an den Heckscheiben sind, mußte sogar der Baßregler etwas zurückgedreht werden,
man erhält kräftigen und präzisen Baß, für ein Auto.
Mitten, Höhen sind wunderbar.

Am liebsten im Auto behalten und noch ein Paar fürs Boot kaufen.
splatteralex
Inventar
#37 erstellt: 21. Jan 2011, 11:48
Hab mir die Victa 200er als Rear-Lautsprecher gekauft! Müsste die Tage ankommen, bin gespannt ob die da ihre Sache gut macht...bin bei dem Paar-Preis von 75 Euro einwenig skeptisch...
Anwender2
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 21. Jan 2011, 12:33
Brauchst nicht skeptisch sein,
die Victa 200 spielt in kleinen räumen sehr gut.
als rear reichtse, sonst müßteste victa 700 oder so nehmen für deutlichen mehrgewinn, oder 300


Die victa 300 (halt etwas größer) wird gar von Clockwork in Köln "veredelt" Zu Hihi-End

kann sooo schlecht nicht sein...

Aber mit ner celan (300) haste mehr qualität...
(wird für rears aber nicht nötig sein)


[Beitrag von Anwender2 am 21. Jan 2011, 12:34 bearbeitet]
splatteralex
Inventar
#39 erstellt: 21. Jan 2011, 12:39

Anwender2 schrieb:
Brauchst nicht skeptisch sein,
die Victa 200 spielt in kleinen räumen sehr gut.
als rear reichtse, sonst müßteste victa 700 oder so nehmen für deutlichen mehrgewinn, oder 300


Die victa 300 (halt etwas größer) wird gar von Clockwork in Köln "veredelt" Zu Hihi-End

kann sooo schlecht nicht sein...

Aber mit ner celan (300) haste mehr qualität...
(wird für rears aber nicht nötig sein)


In erster Line war die Kaufentscheidung die Optik, die Abmessungen und der Preis! Zum Klang kann ich bald mehr sagen!
Johnnywalker777
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 25. Jan 2011, 23:28
Habe mir auch gerade die Victa bestellt ! 4x 200 +1x100 center ! Subwoofer weiß ich noch nicht genau! Der fehlt noch, das Set soll vorallem für Heimkino hergerichtet werden!

Melde mich sobald sie da sind und angehört wurden
Skeletor86
Neuling
#41 erstellt: 30. Jan 2011, 20:53

Johnnywalker777 schrieb:
Habe mir auch gerade die Victa bestellt ! 4x 200 +1x100 center ! Subwoofer weiß ich noch nicht genau! Der fehlt noch, das Set soll vorallem für Heimkino hergerichtet werden!

Melde mich sobald sie da sind und angehört wurden :)



Und? hast es mittlerweile getestet? Ich überlege auch ob ich mir die hole..Oder die 200er für Rear und für die Front die 500er
splatteralex
Inventar
#42 erstellt: 30. Jan 2011, 21:32

Skeletor86 schrieb:

Johnnywalker777 schrieb:
Habe mir auch gerade die Victa bestellt ! 4x 200 +1x100 center ! Subwoofer weiß ich noch nicht genau! Der fehlt noch, das Set soll vorallem für Heimkino hergerichtet werden!

Melde mich sobald sie da sind und angehört wurden :)



Und? hast es mittlerweile getestet? Ich überlege auch ob ich mir die hole..Oder die 200er für Rear und für die Front die 500er


Also wenn es nur um HK geht ist das Set mit Sub wohl besser als jegliche Sub-Sat Kombis und viele Teufel Modelle....

Bei Stereo bin ich da sehr skeptisch! Hab die 200er als Rears und bin sehr zufrieden... für die Filmeffekte mehr als ausreichend!
Johnnywalker777
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 30. Jan 2011, 23:01
Habe mich nun doch umentschieden ... Bestellt wurde das Teufel Theater 80 und der Onkyo sr508

Denke die werden auch nicht schlecht sein!
Skeletor86
Neuling
#44 erstellt: 30. Jan 2011, 23:38

splatteralex schrieb:


Also wenn es nur um HK geht ist das Set mit Sub wohl besser als jegliche Sub-Sat Kombis und viele Teufel Modelle....

Bei Stereo bin ich da sehr skeptisch! Hab die 200er als Rears und bin sehr zufrieden... für die Filmeffekte mehr als ausreichend!



hmm okay..Was für lautsprecher hast du denn für die Front?
Ich bin am schwanken ob ich mir die standboxen Victa 500 oder 700 hole und die 200 oder 300 für die hinteren..
Es ist ja auch immer so ne frage wegen dem platz..ca 20 quadratmeter zimmer..Wobei ich für guten klang gerne auf platz verzichte


[Beitrag von Skeletor86 am 30. Jan 2011, 23:38 bearbeitet]
splatteralex
Inventar
#45 erstellt: 31. Jan 2011, 09:16
@Skeletor zwei Dynaudios X12er...
To.M
Stammgast
#46 erstellt: 16. Mai 2011, 09:50
Falls es jemanden interessiert....

Gerade bei Ebay ein Paar gekauft, bin mal gespannt

Für 61€ Neu, allerdings kirschfarben (noch min. 10 weitere verfügbar). Verkäufer: Hirsch und Ille.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=190525409077


Wie wandnah kann ich die eig. aufstellen, bzw. können die an die Wand gehängt werden?

[edit]
P.S. Reicht für die kleinen 1.5mm² LS-Kabel?


[Beitrag von To.M am 16. Mai 2011, 09:52 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#47 erstellt: 16. Mai 2011, 13:47

To.M schrieb:
Wie wandnah kann ich die eig. aufstellen, bzw. können die an die Wand gehängt werden?


Ich würde zwischen 5 und 10 cm Wandabstand beginnen.


To.M schrieb:
Reicht für die kleinen 1.5mm² LS-Kabel?


Das hängt nicht von der Größe der Boxen ab, sondern von der Kabellänge. Hier findest Du einen Kabelrechner:

http://www.hifi-foru...thread=92&postID=1#1


[Beitrag von CarstenO am 16. Mai 2011, 13:47 bearbeitet]
splatteralex
Inventar
#48 erstellt: 16. Mai 2011, 15:58
Der Wandabstand sollte mindestens 1 Meter betragen! Bei mir ist der Klang schon total differenziert! Die eine steht sehr dich in einer Schräge ca. 15 cm von der Wand entfernt! Zum Glück leistet das MCACC des Pioneers ganze Arbeit sonst würde die Box überhaupt nicht mehr klingen! Die andere steht fast frei im Raum auf einem Ständer und klingt vor der Einmessung wesentlich besser und voluminöser...
CarstenO
Inventar
#49 erstellt: 16. Mai 2011, 17:07

splatteralex schrieb:
Der Wandabstand sollte mindestens 1 Meter betragen!


Dazu scheint es also unterschiedliche Erfahrungen zu geben. Meine Erfahrung bezieht sich auf den Vollbereichsbetrieb in einem Stereosystem ohne Subwoofer.
To.M
Stammgast
#50 erstellt: 16. Mai 2011, 19:46
Hallo!

Vielen Dank für die Antworten.

Einen ganzen Meter kann ich sie sicher nicht in den Raum stellen, denke max. 30cm.

Ich schätze, dass die Lautsprecher am nächsten Wochenende da sein werden. Dann teste ich einfach mal, wie der beste Kompromiss aus Abstand und Klang aussieht.

Danke nochmal für die Anhaltspunkte!

Gruß,
Tom

[EDIT]
Die Lautsprecher sind auch vorerst für den Vollbereich an einem AV Receiver gedacht, der Subwoofer kommt später.
Laut hören will ich damit eh nicht, nur den Fernseh- bzw. BR-Sound in Zimmerlautstärke wiedergeben, ohne dass im 2. Stock jemand wach wird.


[Beitrag von To.M am 16. Mai 2011, 19:53 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#51 erstellt: 17. Mai 2011, 05:01

To.M schrieb:
Einen ganzen Meter kann ich sie sicher nicht in den Raum stellen, denke max. 30cm.


Das ist für einen Lautsprecher, bei dem sich im Tiefbassbereich gar nichts abspielt auch völlig okay.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht HECO Victa 500
klangwerk-munich am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  4 Beiträge
Denon DRA-700 DCD 700 und B&W 685
Rolf_HD am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  5 Beiträge
Ein Erfahrungsbericht - AMP Yamaha AX 496, Heco Victa 500 Standlautsprecher
LimitMan! am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  43 Beiträge
Heco Victa 300 vs. Magnat Monitor Supreme 200
Moea am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  3 Beiträge
HECO Celan 700 an NAD 372
alexandrososa am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  3 Beiträge
Cambridge Audio Azur 540 A V2
CarstenO am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  15 Beiträge
"Quer durchs Regal" bei Saturn: Magnat Monitor Vs. Quadral Quintas + Heco Victa
zuyvox am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  2 Beiträge
Heaco Victa 500 Buche 108? Schnäppchen? Erfahrungsbericht
dieter81 am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  9 Beiträge
Heco Music Style 200 Kompaktlautsprecher
Tywin am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2017  –  7 Beiträge
Vergleich: Magnat Monitor Supreme 1000, Heco Victa 700 & Canton GLE 470
Miyako am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedNicolaus2018
  • Gesamtzahl an Themen1.425.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.647