Heco Music Style 200 Kompaktlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Tywin
Inventar
#1 erstellt: 16. Nov 2013, 13:48
Heco Music Style 200 Kompaktlautsprecher

Vor einigen Monaten konnte ich in einem Geschäft in Radevormwald, welches hauptsächlich und in großem Umfang mit B-Ware von Heco/Magnat handelt, u.a. ein Pärchen Heco Music Style 200 hören, welches mich mit einem klaren - audiophilen - Klang ... überraschte.

Da ich relativ viele Lautsprecher probiere und auch betreibe, kämpfte ich kurz mit mir und verwarf dann aber den Gedanken ein Paar mitzunehmen.

Als Amazon vor ein paar Monaten das Paar in der Chess-Edition für 120,80 Euro inklusive Versandkosten zur Vorbestellung anbot, konnte ich mich nicht mehr beherrschen und habe zugeschlagen. Da ich sie nach langem Warten nun in Betrieb nehmen konnte, möchte ich hier davon berichten.

amazon.de

Leider kosten sie inzwischen wieder knapp 180 Euro das Paar und der Listenpreis beläuft sich auf etwa 300 Euro.

http://www.areadvd.de/hardware/2012/heco_music_style200.shtml

http://www.heco-audi...8aaf9f7f6375e68a3e5d

Der Eindruck vom Hören im Laden und nun bei mir zu Hause - neben meinen Dynaudio und Dynavoice positioniert - deckt sich. Es sind günstige musikalische Kleinode für den Musikliebhaber, der auch ohne Schlag in die Magengrube beim Hören seiner Musik Vergnügen haben kann.

Menschen die in einem normal bedämpften Raum (Wohnzimmer mit Teppichboden, Bücherregal und Polstermöbeln), einen klaren detaillierten dynamischen präzisen Klang ohne all zu viel Wärme, ohne großen Tiefgang und ohne auffällige Schärfe im recht brillanten Hochton lieben ... können damit preiswert richtig viel Spaß haben.

Ich werfe hier mal zum Vergleich die Cabasse Minorca (etwa 900€) ins Rennen, die ähnlich klingt, aber wählerischer bei der Software ist. Die beliebte Dali Zensor 1 (260€) neigt vergleichsweise in den höheren Tonlagen zur Schärfe und ist im Tiefton erheblich zurückhaltender.


Zur Positionierung: An die Wand pappen geht gar nicht. In einem großen luftigen Regal oder auf einem Sideboard mit etwas Wandabstand können sie evt. funktionieren, wenn man es mit der Lautstärke nicht übertreibt. Besser ist es sicherlich, diese Lautsprecher auf Ständern mit 20-50cm Wandabstand aufzustellen.


Gehört habe ich damit nun die folgende Musik, die mir allesamt inklusive der Tieftonpassagen sehr viel Spaß gemacht habt und mir keinerlei auffällige/überraschende Schwächen offenbarten:

Birdy: Selbst die mit Elac (Jet3) und Quadral (Ringstrahler) anstrengend bis grausam klingenden verzerrten Passagen waren mit Vergnügen zu hören.

Angus und Julia Stone: Schöner voller, fast warmer Klang inklusive einer ansprechenden knackigen Wiedergabe der tieferen Tonlagen.

Anna von Hausswolff: Stimme, Orgel und Punch angesichts des Gehäusevolumens und der Chassis ... wirklich gut.

BJH: Poor Man's Moody Blues ... so wie man es haben möchte, mit toller Stimmwiedergabe, viel Wärme und schönem Tiefgang.

Nightwish - Imaginaerum: Bis auf die - auf fast allen bislang gehörten Lautsprechern - verzerrten Gitarren-Passagen, toll anzuhören, insbesondere die Stimmen.

Amy Macdonald - A Curious Thing (Symphonie-Orchester-Version)

Katja Werker - Contact Myself

Tori Amos - Winter

Beim Umschalten auf meine Dynaudio DM 2/6 zeigen sich aber die Grenzen des Spaßes mit der Music Style 200, das muss klar sein. Auffällig ist der recht schlechte Wirkungsgrad der Music Style 200. Ich kann sie daher nicht für den Betrieb an Kompaktanlagen oder all zu schwachen Amps empfehlen. Ein kräftiger T/D-Amp mit nominal 50 Watt reicht aber, um die Möglichkeiten der MS200 weitgehend zu nutzen.

Mal sehen ob ich Interesse wecken konnte, und/oder ob es weitere/andere Meinungen zu diesen nmM schönen und gut klingenden Lautsprechern gibt.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 16. Nov 2013, 21:40 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2013, 19:04
Teste ja wie gesagt zur Zeit ein Pärchen der Heco Music Style 200 Chess Edition in meinem 12m2-Raum

Hier ein kurzes Zwischenfazit:

Unglaublich was einem da geboten wird. Schon allein die Optik (seitlich esche, oben, vorne und unten glattes weiß) sieht unheimlich toll aus. Besonders ohne Abdeckungen sind die Hecos ein echter Hingucker.

Ohne viel Rumzuschwurbeln: Toller, klarer Klang mit sehr detaillierten Höhen und sehr detaillierten Mitten. Bass ist für die Grösse der Lautsprecher unglaublich druckvoll und trocken. Obwohl die Boxen leicht in Richtung "hell abgestimmt" klingen, nerven Sie mich bei jeder Art von Musik zu keiner Zeit. Auch zum Fernsehen sind die Lautsprecher hervorragend geeignet und klingen auch dort sowohl bei Stimmen als auch bei Effekten unglaublich toll und lassen für mich nichts vermissen. Ich (und dass ist meine ganz subjektive Meinung) brauche da weder einen Subwoofer noch 5.1. Angeschlossen ist mein Philips-TV über die Kopfhörerausgängen des TV an den Verstärker (Yamaha RX-397/Kenwood R-K731). Der Wirkungsgrad der Lautsprecher ist mittelmäßig, weshalb man bei Partylautstärke und/oder grossen Räumen besser eine etwas kräftigeren Verstärker wählen sollte (der Yamaha RX-397 reicht aber auch hier vollkommen). Wer jedoch die Lautsprecher an einer Kompaktanlage betreiben will, sollte keine Pegelorgien erwarten und auch eine nicht zu schwache wählen). Wndnahe Aufstellung oder sogar eine Aufstellung im Regal würde ich nicht empfehlen, denn hierfür eignet sich der Lautsprecher nicht. Frei auf Ständern mit mindestens 40cm Abstnd zur Rückwand und ebenfalls grosszügigem Abstand zu Seitenwänden würde ich empfehlen. Zudem sollten die Hecos frei auf Ständern positioniert werden. Die Hecos haben zudem abschraubbare Gummispikes an der Unterseite der Lautsprecher, was bei passenden Ständern sehr praktisch ist.

Kurzum: Bei nicht allzu hellhörigen Räumen ist der Lautsprecher für mich ein Geheimtip und ich frage mich warum die Music Style 200 nicht viel verbreiteter sind. mein Par habe ich zum Vorbestellerpreis von 120€/Paar bei Amazon bestellt, aber auch für den regulären Marktpreis von 200-250€/Paar sind die Lautsprecher der Hammer. Mehr braucht es imo nicht um qualitativ hochwertig Musik zu hören.

Meine 5 derzeitigen Favoriten um günstig und qualitativ hochwertig Musik zu hören sind (Kenwood und Heco gefallen mir am besten aus der Liste):

-Kenwood LS-K711 (leicht warm abgestimmt)

-Heco Music Style 200 (neutral abgestimmt)

-Magnat Vector 203 (leicht hell abgestimmt)

Für wandnahe Aufstellung (oder auf dem Schreibtisch als Nahfeldmonitor) empfehle ich:

-Dali Zensor 1

-Magnat Vintage 105

PS: Irgendwann folgt vielleicht auch noch ein kurzer Bericht wie sich die Hecos in einem ca. 30m² grossen Raum machen. Ohne es bisher getestet zu haben, würde ich die aber auch hierfür durchaus geeignet halten.


[Beitrag von Ingo_H. am 30. Nov 2013, 19:05 bearbeitet]
thewas
Inventar
#3 erstellt: 03. Dez 2013, 10:17
Gibt es gerade für 111€ Paarpreis in MM und wird sogar auf diesen Thread hingewiesen http://www.mydealz.d...kompaktlautsprecher/
Grüße,
Theo
serge09
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 18. Mrz 2014, 00:49
Hificomponents.de 90€ das Paar
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 18. Mrz 2014, 09:55

Hificomponents.de 90€ das Paar


Das ist falsch! 90 Euro ist der Stückpreis.

Da steht "Stückpreis" dran (über dem Preis) und dass die MS200 nur Paarweise erhältlich sind. Also muss man 2 Stück für einen Stückpreis von 90 Euro kaufen = 180 Euro.

http://www.hificompo...derpreis-uberbestand


[Beitrag von Tywin am 18. Mrz 2014, 09:56 bearbeitet]
serge09
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Mrz 2014, 10:29
Sry Anfängerfehler
volker1
Neuling
#7 erstellt: 23. Dez 2017, 15:15
Heco fertigt generell absolute Traum- Lautsprecher!
Kann überhaupt nicht verstehen warum das hier in den Foren so wenig Beachtung findet. Musik ist mein Leben und deshalb beschäftige ich mich seit über 40 Jahren natürlich auch mit HiFi.
Jedenfalls habe ich mich mittlerweile aller meiner Dalis, KEFs, Elacs, B&Ws, Cantons, Wharfedales, Focals, Dynaudios, usw. entledigt und genieße meine Musik mit diversen Hecos.
Bei korrekter Aufstellung (dauert halt) transportieren alle mir bekannten Hecos das musikalische Geschehen derart plastisch, glaubhaft und musikalisch in meine Hörräume wie sonst keine anderen das können
Den perfekten Lautsprecher gibt es sowieso nicht, aber Heco macht einfach nur Spaß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa 200
CarstenO am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2015  –  102 Beiträge
XTZ 99.25 MK3 Regal-/Kompaktlautsprecher
prouuun am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 26.10.2016  –  12 Beiträge
Teufel Ultima 20 MK2 Kompaktlautsprecher - Teufels Werk?
Tywin am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  10 Beiträge
yamaha music cast 2000
am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 25.07.2006  –  3 Beiträge
LUMIN Music Player
pesantini am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2018  –  17 Beiträge
Heco Victa 300 vs. Magnat Monitor Supreme 200
Moea am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  3 Beiträge
Hörtest Heco Aleva 200 und Yamaha MCR-550
Moea am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  5 Beiträge
ar = heco
walpino am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  2 Beiträge
Mohr KL20 Kompaktlautsprecher - billig, preiswert oder mehr?
Moosman am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  15 Beiträge
HIGHLAND AUDIO AINGEL 3201 Ultra-Kompaktlautsprecher
Tywin am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2019  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.583 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglied-Josef-
  • Gesamtzahl an Themen1.443.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.469.928

Hersteller in diesem Thread Widget schließen