Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorverstärker für Yamaha MX-1000 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
haribo66
Neuling
#1 erstellt: 14. Mai 2008, 10:58
Hallo HIFI Forumsgemeinde, begrüße euch aus Kärnten/Österreich

Für meine Anlage suche ich einen "passenden" Vorverstärker.

Im Moment höre ich noch mit einer Vor-Endstufenkombination von Palladium (baugleich mit Uher Reference No.1) an einem Paar Infinity Kappa 8.
Ich habe nun eine Yamaha MX-1000 Endstufe bekommen und würde dazu einen "passenden" Vorverstärker suchen um dann damit die Kappa 8 zu betreiben.

Schön wäre Fernbedienbar, ist aber kein MUSS.
Da die Endstufe nicht mehr die Neueste ist, könnte es auch ruhig ein älteres Modell sein.

Kennt jemand den: "Yamaha CX-1000" - kann man den zur obigen Yamaha Endstufe empfehlen?
Ansonsten würd ich mich über weitere Vorschläge und Infos freuen.
Preisbereich bis max. 400,- Euro (Gebrauchtmarkt und Internetversteigerungen)


Vielen Dank im Voraus,
haribo66
Bärlina
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Mai 2008, 21:30
Natürlich paßt der hauseigene VV prima zur Endstufe.

Sofern Du die Ausgangsimpedanz und -spannung ermitteln kannst, könnteste einen passenden alternativen VV suchen, der ggfs. eher Deinen Wünschen entgegenkommt, was Preis + Ausstattung + Klang angeht.

Bye,
Bärlina
haribo66
Neuling
#3 erstellt: 15. Mai 2008, 09:04

Bärlina schrieb:
Natürlich paßt der hauseigene VV prima zur Endstufe.

Sofern Du die Ausgangsimpedanz und -spannung ermitteln kannst, könnteste einen passenden alternativen VV suchen, der ggfs. eher Deinen Wünschen entgegenkommt, was Preis + Ausstattung + Klang angeht.

Bye,
Bärlina



Hi Bärlina, Danke für deine Info!

du meinst Ausgangsimpedanz und -spannung der Ausgänge des Vorverstärkers?
Variieren die denn so stark bei unterschiedlichen Marken/Typen, sodaß dann gewisse Vor-Endstufen-Kombinationen (unterschiedlicher Hersteller) zusammen nicht funktionieren?

MfG, haribo66
Bärlina
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Mai 2008, 18:44
Bin nicht der Spezi für getrennte Komponenten, aber soweit ich mich erinnern kann, sorgt z. B. eine hohe Ausgangsspannung am VV für einen ordentlichen Wert beim Rauschabstand , denn imho mußte nicht den Lautstärkeregler allzuweit aufdrehen, um die Endstufe zu füttern.

Das gibt es schon einige Überraschungen, wenn man etwas kombinieren will.
haribo66
Neuling
#5 erstellt: 15. Mai 2008, 21:18

Bärlina schrieb:
Bin nicht der Spezi für getrennte Komponenten, aber soweit ich mich erinnern kann, sorgt z. B. eine hohe Ausgangsspannung am VV für einen ordentlichen Wert beim Rauschabstand , denn imho mußte nicht den Lautstärkeregler allzuweit aufdrehen, um die Endstufe zu füttern.

Das gibt es schon einige Überraschungen, wenn man etwas kombinieren will.



Nochmals Danke für deine Antwort.

Werd mich etwas weiter ins Forum reinlesen, vielleicht find ich wo was detailiertes über Vor-Endstufen-Kombinationen unterschiedlicher Hersteller ... oder es kann mir ja vielleicht wer von den weiteren Forumsusern und Userinnen entsprechende Links posten, oder Erfahrungen mitteilen

hoffe auf eure Mithilfe

MfG, haribo66
haribo66
Neuling
#6 erstellt: 16. Mai 2008, 08:53
kurze Frage und hat vielleicht hat schon wer Erfahrung mit folgenden Kombis gemacht:

Vorverstärker:
Vincent SA-T1 (Hybrid Röhre Transistor) oder
AMV V3

in Kombination mit Endstufe:
Yamaha MX-1000


wären das "funktionierende" Kombinationen ??
lass mir natürlich gern noch andere Vorschläge für weitere Vorstufen unterbreiten ...

MfG aus Kärnten, haribo66
Caligula
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mai 2008, 09:07
Es wäre interessant zu wissen, ob Du gesteigerten Wert auf einen Phono Eingang oder sogar 2 Eingänge legst.

Grundsätzlich bin ich ein Verfechter von einem Hersteller bei Vor-/Endkombi, weil die Komponenten optisch aufeinander abgestimmt sind.

Es gäbe da einige Yamaha VV, die sich gut mit der MX1000 kombinieren lassen.
haribo66
Neuling
#8 erstellt: 16. Mai 2008, 09:56

Caligula schrieb:
Es wäre interessant zu wissen, ob Du gesteigerten Wert auf einen Phono Eingang oder sogar 2 Eingänge legst.

Grundsätzlich bin ich ein Verfechter von einem Hersteller bei Vor-/Endkombi, weil die Komponenten optisch aufeinander abgestimmt sind.

Es gäbe da einige Yamaha VV, die sich gut mit der MX1000 kombinieren lassen.



Hallo Caligula,

ja, ein Phonoeingang sollte/müßte natürlich vorhanden sein.
Optische Gesichtspunkte spielen auch eine Rolle, sind aber nicht ganz so wichtig, daher kanns auch ein anderes Design sein.

Mir gehts in erster Linie darum, zu wissen ob man "einen falschen / nicht passenden" VV kaufen kann, welcher dann z.B. mit dem MX-1000 gar nicht zusammenpasst (elektrisch und akkustisch) oder ob diese "Gefahr" nicht besteht.


Welche Yamaha VV könntest du denn (außer dem CX-1000) noch empfehlen?

MfG, haribo66
haribo66
Neuling
#9 erstellt: 26. Mai 2008, 09:10
Suche abgeschlossen ...

Habe mir in der Bucht einen Yamaha CX-1 ersteigert.
Ich denke und hoffe, er spielt gut mit dem MX-1000 zusammen.

MfG aus Kärnten,
haribo66
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha CX/MX 1000
roli63 am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  2 Beiträge
Leistungsstarker Amp gesucht , soll yamaha mx 1000 ablösen
msmet02 am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  3 Beiträge
Vorverstärker für Aktivboxen gesucht
ando-x88 am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  12 Beiträge
MX-D1 (Yamaha) als Endverstärker für Titan MK III passend ??!??
rrreinhard am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  8 Beiträge
Lautsprecherempfehlung für Yamaha A-S 1000 gesucht?
Andi71 am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  15 Beiträge
Hilfe Vorverstärker+Endstufe
yamaha_cx1000 am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  22 Beiträge
Vorverstärker gesucht
ddkaiser am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  3 Beiträge
Vorverstärker gesucht
h3in3k3n am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  9 Beiträge
Testbericht gesucht (Marantz PM 8000; Yamaha PX/MX-70)
Phish am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  5 Beiträge
Vorverstärker gesucht
langi001 am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.646
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.129