Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD- oder DVD-Player?

+A -A
Autor
Beitrag
spacecowboy_30
Neuling
#1 erstellt: 23. Jun 2008, 11:12
Hallo an alle,

ich steh mal wieder vor der Qual der Wahl und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich wollte mir eigentlich den CD-Player C515BEE von NAD zulegen. Dann bin ich aber über den DVD-Player T535 von NAD gestolpert. Ich würde gerne wissen, ob ich klanglich Abstriche machen muss, wenn ich mich für den T535 entscheide? Worin genau liegt der Unterschied zwischen CD- und DVD-Player? Ich würde den DVD-Player überwiegend für Musik nutzen. Sollte ich dann doch lieber DVD- und CD-Player getrennt kaufen (C515BEE und T515)?

Grüße Enzo
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 23. Jun 2008, 11:23
Hi,

ich empfehle die Suchfunktion, denn das Thema ist nicht gerade neu.

In Kürze: die Meinungen gehen (natürlich) auseinander.

Meine Meinung: klangliche Unterschiede sind marginal (wenn überhaupt vorhanden), und ob sie überhaupt dargestellt werden können, hängt maßgeblich vom Rest der Anlage und der Raumakustik ab.

Aber der Bedienungskomfort fürs CD-Hören eines reinen CDP ist dem eines DVDP üblicherweise überlegen (wie das beim NAD ist, weiß ich nicht). Ob dir das ggf. die Anschaffung zweier Geräte wert ist, musst du selbst entscheiden.


Jochen


[Beitrag von jopetz am 23. Jun 2008, 11:23 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#3 erstellt: 23. Jun 2008, 11:42
Hallo Enzo,

ich bin nicht ganz der Meinung meines Vorredners. In den meisten Fällen klingt im direkten Vergleich ein CD-Player besser. Im DVD-Player zahlst Du auch für die ganzen Bildverarbeitungselektronik, Anschlüsse mit. Und die meisten DVD-Player sind auf optimale Bildverarbeitung getrimmt u. nicht auf optimalen Klang.

Wenn es Dir also, wie Du schreibst, hauptsächlich um den bestmöglichen Klang geht, würde ich Dir einen reinen CD-Player empfehlen u. dazu ein billig DVD-Player kaufen. Natürlich gibt es hierzu reichlich kontroverse Meinungen. Am besten, Du probierst es einfach selber aus u. hörst Dir z.B. die 2 von Dir genannten Geräte von NAD im direkten Vergleich selber an. Dabei solltest Du darauf achten, daß beide Geräte möglichst gleich laut klingnen, d.h. am besten für den Vergleich die Geräte einpegeln.
ZapRS
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jun 2008, 11:54

Hifi-Tom schrieb:
ich bin nicht ganz der Meinung meines Vorredners. In den meisten Fällen klingt im direkten Vergleich ein CD-Player besser. Im DVD-Player zahlst Du auch für die ganzen Bildverarbeitungselektronik, Anschlüsse mit. Und die meisten DVD-Player sind auf optimale Bildverarbeitung getrimmt u. nicht auf optimalen Klang.


Dem Stimme ich zu

Gruss
Sebastian
braunschweiger35
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jun 2008, 12:55

Hifi-Tom schrieb:
...klingt im direkten Vergleich ein CD-Player besser.

Ich stimme Hifi-Tom und ZapRS auch zu! Allerdings solltest du beachten: Du wirst zuhause selten einen direkten Vergleich machen!
Ich fürchte auch, dass der Preis der Komponenten in erster Linie ein "politscher" ist und mit dem Mehraufwand für die DVD-Elektronik häufig nur am Rande zu tun hat.

Aber ich gebe zu: Ich würde selbst NIE auf die Idee kommen, meine CDs über meinen DVD Player (welcher gar nicht schlecht ist) zu hören!
Ich trenne immer schön die Stereo von der AV Kette..
Man fährt ja auch nicht mit dem Porsche zu Ikea - selbst wenn man nur ein paar Gläser kaufen will!
HiLogic
Inventar
#6 erstellt: 23. Jun 2008, 13:13

In den meisten Fällen klingt im direkten Vergleich ein CD-Player besser.

Sorry, aber das ist echter Unsinn... Solche Aussagen grenzen schon an Fahrlässigkeit.
Wenn überhaupt sind Unterschiede nur bei analogem Anschluss über die D/A Wandler zu hören und an dieser Stelle sind DVD und CD-Player nahezu Baugleich. Im HiFi Bereich kommen die Wandler in der Regel aus dem Hause Cirrus Logic oder Texas Instruments (auch bekannt als Burr-Brown).


Im DVD-Player zahlst Du auch für die ganzen Bildverarbeitungselektronik, Anschlüsse mit. Und die meisten DVD-Player sind auf optimale Bildverarbeitung getrimmt u. nicht auf optimalen Klang.

Das altherbebrachte Argument... Trotzdem Nonsense. In der Massenproduktion der Halbleiter, liegen die Preise für die Prozessoren bei wenigen Euros. Das macht im Gesamtpreis so gut wie gar nichts aus. Für den Hersteller ist bei CD-Playern lediglich die Marge (die Gewinnspanne) größer, da er weniger Technik für nahezu den gleichen Preis verkauft. Wer daran glaubt, dass teurer = besser ist, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen.


Am besten, Du probierst es einfach selber aus u. hörst Dir z.B. die 2 von Dir genannten Geräte von NAD im direkten Vergleich selber an. Dabei solltest Du darauf achten, daß beide Geräte möglichst gleich laut klingnen, d.h. am besten für den Vergleich die Geräte einpegeln

Hier stimme ich ausnahmsweise mal zu... Wird auch das einzige sein, dass dem Threadersteller hilft, wenn ich mir die Beiträge hier so anschaue...
braunschweiger35
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jun 2008, 13:22
Hallo nochmal,
der Beitrag von HILogic zeigt auf, um was es hier geht: Ob man neben einem DVD auch noch einen CD Player braucht, ist mehr eine Frage des Geschmacks oder der Philosophie.

Was mir an (m)einem DVD-Player auf den Wecker geht, ist die deutlich längere Wartezeit beim Einlesen der CD. Das ist vermutlich der einzig messbare (und damit nachvollziehbare) Nachteil eines DVD-Players.
Aber auch hier könnte man einwerfen, ob es denn nun wirklich auf die 2 oder 3 Sekunden ankommt.
spacecowboy_30
Neuling
#8 erstellt: 23. Jun 2008, 16:07
Vielen Dank an Euch alle! Werde wohl nicht drum herum kommen, mir ein eigenes "Bild" durch einen direkten Vergleich zu machen. Wenn es aber klanglich keinen unterschied macht, müsste ich doch zum DVD-Player T535 greifen!? Da hätte ich dann zwei Eindrücke auf einen Schlag, nämlich Seh- und Hörvergnügen.
Ralf77
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jun 2008, 18:23
Hallo,

ich habe mir vor kurzem gerade den Yamaha S2700 gekauft. Der ist (soviel ich weiß) baugleich mit dem T535.

Hatte davor einen Yamaha CDX-493, der ist zwar schon etwas älter, aber (wie ich finde) klanglich sehr gut.

Im Klang gibt es wenig Unterschiede zwischen diesen Geräten, jedoch spielt meiner Meinung nach der Yamaha S2700 etwas "druckvoller“. Bässe sind etwas mehr, Höhen etwas klarer.

Habe/Hatte beide Geräte per Analog mit einem NAD C352 an meine T+A TS300 angeschlossen.

Ich habe den CD-Player abgebaut und höre jetzt über den DVD-Player Musik. Zugriffszeiten sind ok, aber etwas länger. Bis ich sitze ist jedoch alles startklar. Stört mich also absolut nicht.

Also ich finde, dass ein guter DVD-Player auch einen super Klang erzeugt. Schließlich hat der Yamaha als auch der NAD einen getrennten Aufbau für CD-Audio.

PS: Schau dir unbedingt noch den T585 an, der ist von über Euro 1000 auf Euro 599 reduziert worden (hatte sogar schon ein Angebot für Euro 550).

Bin gespannt, was Deine Eindrücke beim Vergleich sein werden.

Gruß
Ralf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVD oder CD-Player
Rös am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  6 Beiträge
DVD- oder CD-Player
Marlowe_ am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  9 Beiträge
Welcher CD/DVD-Player an NAD? PS3?
vaincare am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  4 Beiträge
CD oder DVD-Player
FranzWeilburg am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  5 Beiträge
DVD Player
1ikonti1 am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  5 Beiträge
Cd Player Oder DvD player.?
Jarek am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  11 Beiträge
CD- und DVD-Player
Sandi am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  9 Beiträge
CD oder DVD Player?
Marco_P. am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  4 Beiträge
CD-Player vs. DVD-Player
lukethorn am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  11 Beiträge
DVD-Player oder CD-Player
miwe4 am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Yamaha
  • Altec Lansing

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.031