Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha RX-V461 potent genug?

+A -A
Autor
Beitrag
honeycakehorse
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jul 2008, 11:25
Greetz Allerseits,

ich plane meine Philips Beipack-Boxen gegen etwas vernünftiges einzutauschen und habe mich etwas umgeguckt.
Zuerst hatte ich da die Victas von Heco im Auge die mir aber nach dem Probehören obenrum ein wenig zugeschnürt klangen.
Nach ein paar Recherchen hier im Forum bin ich auf die Jamo S606 gestossen dessen Preis im Netz ja offenbar total zerissen wird.
Rein technisch gesehen finde ich sie recht interessant, vor allem weil ich mir vorstellen kann das 2x 13cm MT + der Tweeter oben rum schön luftig klingen könnten, Probehören gibbet hier auffem Land ja nicht.
Frage ist jetzt ob der RX-V461 die Dinger überhaupt anständig befeuern kann. Ich höre keine Lautstärkeorgien, ganz im Gegenteil suche ich "Laut"sprecher die auch bei moderaten Lautstärken vernünftig klingen. Musik geht in Richtung Amy Winehouse, Norah Jones, Eagles, Ich+Ich, Katie Melua... also alles sehr Stimmenbetont. Für Meinungen oder Erfahrungen bin ich sehr dankbar.

Grüsse aussem Noden
Spreeaudio
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jul 2008, 16:49
Hallo,
wie groß ist denn dein Raum, in dem du die Lautsprecher hören möchtest?

In welchem Budget soll denn etwas empfohlen werden?

Die Heco Victa 300 liegen um 150EUR/Paar, da kann man auch keine großen Klangwelten erwarten. Bei den kompakten würde ich dir gern die Monitor Audio BR2 (350EUR)empfehlen, die ist obenherum schön auflösend und macht für die Größe einen sehr guten Bass für mittelgroße Räume.

Gruß aus Berlin
Uwe
honeycakehorse
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jul 2008, 20:25
Hi,

danke schonmal für die Antwort. Der Raum ist ca. 18qm klein, wollte mir aber halt auch was für die Zukunft holen. Würde für ein Komplettes Surroundsystem ohne Sub so um die 500€ investieren. Kompakte sollten es eigentlich nicht sein, hatte dort aber schon die Canton Plus XXL gesehen, nur dann vielen mir halt die Jamos ins Auge.
Spreeaudio
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jul 2008, 08:19
Hallo,
für ein Surroundset als Budget 500EUR schränkt das Angebot an hochwertigeren Lautsprecher schon etwas ein.
Da ich gerade ein Set verkauft hatte, fällt mir spontan Pure Acoustics Proxima 60 für 499EUR. Gibt es in schwarz und dunkler kirsche (würde fast mahagoni zu sagen).
Pure Acoustics Germany
Sind keine HighEndboxen, aber als Kinoset recht brauchbar.

Ansonsten würde ich die neuen Wharfedale Vardus ins Gespräch bringen. Standboxen Vardus 200+Center+Rear=5.0 set kosten 497EUR, bei einer Vardus 300 für die Front würden es 50EUR mehr. Haben eine gute Verarbeitung und die Farben sind mit Schwarz, Kirsche, Walnuß und Rosenholz vielfältiger.

Vardus 300



Gruß
Uwe


[Beitrag von Spreeaudio am 24. Jul 2008, 08:46 bearbeitet]
honeycakehorse
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Jul 2008, 09:08
Danke für den Tipp, die Proximas sehen ja auch recht schnicke aus muß ich sagen. Wie würdest du denn das Verhältnis zu den Jamos sehen? Du schreibst die Proximas wären als Kinoset zu gebrauchen, sprich als Stereobox zu vergessen? Außerdem lese ich gerade das die Proximas an 8Ohm laufen, der 461 hat an 6Ohm nur 100Watt Leistung, an 8Ohm kommen die Dinger dann ja garnicht in Wallung oder?


[Beitrag von honeycakehorse am 24. Jul 2008, 09:26 bearbeitet]
Spreeaudio
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jul 2008, 12:51
Hallo,
die Proxima's sind ganz nett, aber die Marke zählt hier im Forum nicht zu den audiophilen Lautsprechern, weil in China produziert. Es gibt halt für alle Dinge des Lebens Fans und welche die dagegen sind ;-)
Natürlich kann man mit denen auch Stereo hören.

Das mit den Ohmzahlen (Impedanzen) ist vielfach in der Angabe verwirrend. Bei Lautsprechern ist das der Wert bei 1kHz, wie es darunter und darüber aussiht geht daraus nicht hervor. Und da Lautsprecher ein Magnet-Spulensystem ist, schwankt dieser Wert in beide Richtungen. Also bleibt es eine Momentanaufnahme.

Wenn dein Verstärkerhersteller 6Ohm angibt, dann ist das ein Mittelwert zwischen 4 und 8Ohm. Bei 2 Leistungswerten ist das besser, weil man zwischen den beiden sehen kann, wie gut das Netzteil ausgelegt ist. Im optimalsten Fall hast du eine Verdoppelung der Leistung zwischen 8 und 4 Ohm. In dem jetzt genannten Fall sehe ich keine Probleme, denn 8Ohm bei Lautsprechern ist ein total üblicher Wert.

Gruß
Uwe


[Beitrag von Spreeaudio am 24. Jul 2008, 12:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo LS Yamaha RX-V461
smue am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  5 Beiträge
Yamaha RX-497 oder RX-797?
Highway61 am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  7 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha RX-397
Peter0812 am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V773 für Stereo ?
Zaunei am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  39 Beiträge
yamaha rx 396rds mit nubert boxen?
manuelbohn am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  7 Beiträge
Welche LS zum Yamaha RX-497?
v.tennison am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  18 Beiträge
Stereo Lautsprecher für Yamaha RX-V470 Receiver
cyberathlete am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V350 <=> RX-V450
Lord18 am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  4 Beiträge
Celan XT 501 mit Yamaha RX-V465 ok ?
Dave1985 am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX V 440
zsesib am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • Canton
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.004