Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha RX-V773 für Stereo ?

+A -A
Autor
Beitrag
Zaunei
Stammgast
#1 erstellt: 21. Okt 2012, 23:32
Hallo,

warum sollen AVRs eigentlich so viel schlechter sein wie Vollverstärker ?
Jeder sagt was anderes. Einige meinten solange die Endstufe im AVR genug
Power hat, klingt sie nicht schlechter. Die anderen meinen AVR und Stereo gehn nicht gut.
Was macht den ein AVR schlechter ? Ist es die Endstufe oder doch eher das was davor ist ?
Ich hätte schon gern 5.1, aber Stereo ist mir auch wichtig. Wie siehts aus mit z.b nem SymAsym
an den Pre Outs vom AVR hänge ? Ich bin grad echt verwirrt

Grüße
Zaunei
jd17
Inventar
#2 erstellt: 22. Okt 2012, 13:23
auf diese frage wirst du hier im forum von 10 teilnehmern 11 antworten erhalten.
das hilft deiner verwirrung wahrscheinlich nicht auf die sprünge..

..denn was würde es ändern wenn ich dir jetzt sage es gibt keine unterschiede zwischen VV und AVR? dann bin ich eben einer von denen, die das sagen.


das einfachste für dich wird also sein - versuche es doch selber herauszufinden, wenn es dich interssiert!

was du brauchst ist nicht viel:
- 2 personen
- smartphone mit SPL app (kostenlos)
- rosa rauschen (pink noise) mit einheitspegel (gibts im internet)

was du tust:
- ein quellgerät und einen song zum vergleichen bestimmen
- von quellgerät rosa rauschen über vollverstärker abspielen, pegel messen und merken
- von gleichem quellgerät rosa rauschen über den AVR (im direct / pure direct etc. modus) abspielen - pegel auf den des vollverstärkers abgleichen (natürlich den pegel an identischer position messen, am besten telefon irgendwo ablegen und nicht anrühren)
- wenn beide geräte auf den gleichen pegel abgeglichen sind musik einlegen und 2. person umstecken lassen - ohne, dass du dabei weißt welches gerät an der reihe ist (also augen verbinden und ohren beim umstecken zuhalten)

hörst du unterschiede - fein. hörst du sie nicht - auch fein. eine antwort sollte dieser test ergeben.
perfekt ist er nicht, aber leicht nachzumachen und er sollte dir deine entscheidung leichter machen.


[Beitrag von jd17 am 22. Okt 2012, 13:26 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 22. Okt 2012, 14:55

jd17 schrieb:
auf diese frage wirst du hier im forum von 10 teilnehmern 11 antworten erhalten.

So ist es wohl, meine persönliche Erfahrung wird dir auch nicht großartig weiter helfen, dennoch möchte ich sie dir nicht vorenthalten.

Mit den Yamaha RX-A810 habe ich sehr gute und mit dem Onkyo TX-SR507 sehr schlechte Erfahrungen im Pure Audio/Direct Modus gemacht.

Gruß Karl
Zaunei
Stammgast
#4 erstellt: 22. Okt 2012, 16:02
Mhh klar Blindtest wäre gut, aber ich hab nciht das Geld mir so viel vorzustrecken ^^
Rein von den Funktionen hätte ich gern ein AVR. Nen Onkyo hatte ich da, der ist aber wegen der
Hitze wieder zurück Da es ganz viele gibt die immer sagen AVR und Sterro passt nicht, bin ich jetzt halt am Grübeln ^^ Gibt ja auch einige meinen das ein externer Amp am PreOut auch nicht so gut ist.
jd17
Inventar
#5 erstellt: 22. Okt 2012, 16:13

Zaunei schrieb:
Mhh klar Blindtest wäre gut, aber ich hab nciht das Geld mir so viel vorzustrecken ^^

keine geräte von bekannten/verwandten die man für so einen test leihen könnte? muss ja nicht das neueste und teuerste sein.
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Okt 2012, 16:48
Hallo Zaunei ,


warum sollen AVRs eigentlich so viel schlechter sein wie Vollverstärker ?


Dass muss nicht sein. Das hängt von der jeweils gehörten LS/Amp Kombination ab. Ich höre zwischen vielen AVRs und vielen Stereogeräten keinerlei Unterschiede.

Bei anderen Amps, sind für mich diese Unterschiede - vollkommen preis- und lautstärkeunabhängig - auf der Stelle hörbar. Solche Unterschiede fallen mir meist bei minimalistischer gut bekannter Musik mit Stimme und wenigen natürlichen Instrumenten direkt ins Ohr.


Jeder sagt was anderes.


Jeder hat anderes Equipment, einen anderen Raum, eine andere Lautsprecherpositionierung, hört andere Musik und hört einfach besser, schlechter oder nur anders. Vielleicht fehlt einfach nur Hörerfahrung.


Was macht den ein AVR schlechter ?


Bei einem ähnlich teuren AVR wandern Teile des Kaufpreises in mehr Endstufen, mehr Anschlüsse, mehr Entwicklungskosten, Einmessfunktion, Videosektion, Tunerteil, Netzwerkfunktionen... - als beim gleichteuren Stereoamp.

Also bleibt beim Stereoamp viel mehr Geld für die vergleichsweise viel weniger aufwändige Technik. Das wird recht sicher ein wichtiger Grund dafür sein.


SymAsym


Was ist das?

LG


[Beitrag von V3841 am 22. Okt 2012, 16:49 bearbeitet]
Zaunei
Stammgast
#7 erstellt: 22. Okt 2012, 17:01
Naja schon. Mein Vater hat nen NAD Sterovollverstärker^^ Problem ist, dass es den 773 für nen guten Preis nicht bei den bekannten Versandhäusern gibt, da weiß ich nicht wie gut das mit Rücksenden geht ^^ Ne Röhre bekommt man von Destiny ja scheinbar zum testen auch nach Hause. SymAsym ist ne DIY Endstufe.
Den AVR also DAC bzw Vorstufe zu missbrauchen für die Fronts geht doch bestimmt auch ne Lösung, falls die Endstufe echt schlecht sein sollte vom Yami ? oder ist hier ein purer DAC besser ?
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 22. Okt 2012, 17:26
Bei hifi-fabrik.de bekommst du den Yamaha RX-V 773 für € 569.-
Da gibt es auch keine Probleme mit der Rückgabe. An einem Vergleich zum NAD hätte ich auch großes Interesse.

Gruß Karl
Zaunei
Stammgast
#9 erstellt: 22. Okt 2012, 17:34
hifi-fabrik.de sieht gut aus, danke Hast du da schon Erfahrungen gesammelt, auch bezüglich Rückgabe ?
Macht son AMP Umschalter Sinn ? Modelle unter dem 773 sind schlechter oder ? der PreOut is bestimmt für andere Endstufen Notfalls ganz praktisch. Testen könnt ich mit 2 Focal LS und 2 Vota 1. Nach ne Empfelung für nen anderen AVR ?
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Okt 2012, 17:42

Nach ne Empfelung für nen anderen AVR ?


Schweres Gerät gefällig?

Pioneer VSX-2021-K

http://www.comtech.d...le,51339?sPartner=19

Ich mag NAD zwar sehr gerne ... aber hier könnte doch manch kleinerer NAD-AMP ins Schlucken kommen.

LG
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 22. Okt 2012, 17:48

Zaunei schrieb:
Hast du da schon Erfahrungen gesammelt, auch bezüglich Rückgabe ?

Ja, ich habe bei denen schon einiges gekauft, auch die Rückgabe ist kein Problem und das Geld ist recht schnell wieder auf dem Konto, hat soweit ich noch weiss ca. 2 Wochen gedauert, finde ich noch ok.

Hier gibt es den Yamaha RX A810 für € 598.-

Gruß Karl
Zaunei
Stammgast
#12 erstellt: 22. Okt 2012, 17:54
@V3841: Uff der is mir eigentlich zu teuer und ne gute Android App hätte ich bei dem Preis auch gern ^^ Und ein aktueller wäre auch schön ^^
@Der_Karl: Auch ein 2011er ... Was kann der denn besser/schlechter wie der 773 ?
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 22. Okt 2012, 17:55

V3841 schrieb:
Schweres Gerät gefällig?

800g leichter als der Yammi .................................und wech

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Okt 2012, 18:07
Apps gibts für alle aktuellen Pioneers - auch für den Pioneer VSX-2021-K


Streaming per DLNA oder Apple AirPlay bei LAN-Verbindung (Adapter für WLAN erhältlich).
Es werden LPCM, WAV, FLAC und andere verlustfreie Formate unterstützt, ebenso wie THX Select 2 Plus.
Zu den kompatiblen (kostenlosen) Smartphone/Tablet-Apps zählen die fortschrittliche Fernbedienungs-App iControlAV2 sowie Air Jam, eine Bluetooth-basierte Social-App.


Hier eine günstigere 2012er Alternative:

Pioneer VSX-922-K

http://www.passionte...&ref_id=Froogle&vh=1

@Karl - Gut, dass wir keine Markenfetischisten sind

LG
Zaunei
Stammgast
#15 erstellt: 22. Okt 2012, 18:12
Einer ohne Verpackungsschaden bai Amazon ist günstiger ^^ Die App scheint nicht viel zu taugen https://play.google....pY29udHJvbGF2MiJdWas findest du am Pioneer "besser" wie am Yami ?
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 22. Okt 2012, 18:17

Zaunei schrieb:

Auch ein 2011er ...

Jep, aber 2011 hat der über 800 Mücken gekostet

Was kann der denn besser/schlechter wie der 773 ?

nun, die Daten musst du schon selbst vergleichen. Der 810 war 6 Monate lang mein Eigentum, deshalb weiss ich bei diesem, was er im Pure Direct Modus bringt, beim 773 wird es wohl auch nicht großartig anders sein, da habe ich es aber nicht selbst gehört.

V3841 schrieb:
@Karl - Gut, dass wir keine Markenfetischisten sind

Das stimmt, zum Glück stehen wir da locker drüber

Gruß Karl
Zaunei
Stammgast
#17 erstellt: 22. Okt 2012, 18:19
Wieso hast den 810 nicht mehr ?
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 22. Okt 2012, 18:44
Bin zurück zu Stereo, wir schauen fast keine Filme mehr, hören aber sehr gerne Musik.

Gruß Karl
Zaunei
Stammgast
#19 erstellt: 22. Okt 2012, 18:45
Der Yami war doch gut in Stereo ?
V3841
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 22. Okt 2012, 18:50

Was findest du am Pioneer "besser" wie am Yami ?


Pioneer ist Heimkino Spezialist und ich kenne und schätze die Geräte aufgrund von Vorführungen bei meinem Dealer.

Dazu kommt, dass Pioneer aktuelle Class-D Schaltverstärkertechnologie verwendet und dies dem P/L Verhältnis zugute kommt.

Ausstattung/Leistung/Preis schienen mir bislang bei jedem von mir angestellten Preisvergleich vorteilhaft bei Pioneer.

LG
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 22. Okt 2012, 18:52
Das war er wirklich, aber 4 Boxen, Center und noch ein Sub, das wurde uns alles etwas zu viel im Wohnzimmer.
Ein wirklich gutes 5.1 Set kostet imho auch mal richtig Geld, dann lieber 2 gute LS und fertig, ausser man hat Kohle ohne Ende

Gruß Karl
Fanta4ever
Inventar
#22 erstellt: 22. Okt 2012, 18:55

V3841 schrieb:
bei meinem Dealer.

Boah, das hätte ich gar nicht von dir gedacht

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 22. Okt 2012, 18:57
mhhh ... ich weiß jetzt gar nicht was Du meinst
Zaunei
Stammgast
#24 erstellt: 22. Okt 2012, 19:02
Ok also biste nur beim Amp runtergegangen weil du Funktionen nicht brauchst
Ich werd nur Selbstbau LS dran betreiben, also is 5.1 preislich kein Problem ^^
Pioneer schau ich mir nochma genauer an ^^
Mals sehn vielleicht mach ich dann trotzdem nur Stereo, dann endweder mit SymAsym Endstufe oder ner Röhre, was würdet ihr da als DAC nehmen ? Oder ggf. an den Pre Out vom AVR später dann mal ne Röhre klemmen ?
V3841
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 22. Okt 2012, 20:08
Ich habe jetzt den zweiten FiiO D03K "Taishan" (Wolfson WM8805) angeschafft.

http://www.hifi-pass...o-converter.html#2-4

LG


[Beitrag von V3841 am 22. Okt 2012, 20:09 bearbeitet]
Zaunei
Stammgast
#26 erstellt: 22. Okt 2012, 20:09
Wie is der so ?
V3841
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 22. Okt 2012, 20:14
Gut und günstig!


[Beitrag von V3841 am 22. Okt 2012, 20:15 bearbeitet]
Zaunei
Stammgast
#28 erstellt: 22. Okt 2012, 20:16
Nicht schlechter wie son DAc ausm AVR ? Wo bekomm ich den in DE ?
V3841
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 22. Okt 2012, 20:16
Kannst ja mal schauen in welchen "High End" Geräten dieser Wandler verbaut ist

http://www.hifi-pass...o-converter.html#2-4


[Beitrag von V3841 am 22. Okt 2012, 20:17 bearbeitet]
Zaunei
Stammgast
#30 erstellt: 22. Okt 2012, 20:26
Pro-Ject Stream Box DS oder welchen meinst du ?
V3841
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 22. Okt 2012, 20:48
Zaunei
Stammgast
#32 erstellt: 22. Okt 2012, 20:52
Der hat nur den gleichen Spdif Wandler ^^
Also meinste für den Preis gibts nix besseres ? Und schadet auch nciht wirklich bei
guten Boxen ?
V3841
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 22. Okt 2012, 20:59
Sorry, der Wolfson ist gar nicht der Wandler sondern der Cirrus Logik 4344 ... der Wolfson WM 8805 ist ein Transceiver


Digitaler Schnittstellenbaustein (WM8805) mit effizienter Jitter-Reduktion durch Zwischenspeicherung und adaptive PLL. Garantierter Jitter-Level < 50 ps. Deutlich hörbare Klangverbesserung für viele angeschlossene Digitalquellen.


Der Cirrus Logik 4344 ist wie Du schreibst z.B. in dieser Pro-Ject Stream Box DS eingebaut.

LG
V3841
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 22. Okt 2012, 21:03

Der hat nur den gleichen Spdif Wandler ^^
Also meinste für den Preis gibts nix besseres ? Und schadet auch nciht wirklich bei
guten Boxen ?


Ich bin alt ... ich höre keine Unterschiede bei Wandlern, die über einen Lautstärkeunterschied hinausgehen.

LG
Zaunei
Stammgast
#35 erstellt: 22. Okt 2012, 21:06
Ok werd ich mal bestellen
Mals sehn was ich jetzt Amp/AVR technisch mache ^^
Fanta4ever
Inventar
#36 erstellt: 23. Okt 2012, 06:07

Zaunei schrieb:
Ok also biste nur beim Amp runtergegangen weil du Funktionen nicht brauchst

Bei 99% der Nutzung kam ich ins Zimmer, habe den AVR eingeschaltet, Pure Direct gedrückt und dann eine CD eingelegt

Dafür braucht man sicher nicht den ganzen "Schnick Schnack" so einer Kiste.

Gruß Karl
kipfel
Stammgast
#37 erstellt: 23. Okt 2012, 12:22
Weiss jemand ob man den FiiO Taishan D03K noch mit dem Kippschalter an der Seite irgendwo kaufen kann?
V3841
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 23. Okt 2012, 15:13
FiiO D3 - Coaxial/Optical zu R/L Audio Konverter

http://www.amazon.de...d=1351005077&sr=1-54

Der mit dem Kippschalter ist - so glaube ich - das Vorgängergerät vom Taishan.

LG
kipfel
Stammgast
#39 erstellt: 24. Okt 2012, 09:04
Danke, aber wie in den Rezensionen zu lesen ist wird die neue Version geliefert mit dem kleinen Schiebeschalter auf der Unterseite. Nicht mit dem Kippschalter auf der Seite, auch wenn das Foto diese Version zeigt.

Deshalb die Frage, ob jemand weiss wo es noch die alte Version mit dem Kippschalter gibt.....

Edit: Oder kennt jemand von Euch einen anderen, nicht zu teuren aber guten DAC, der mittels USB mit Strom versorgt werden kann?


[Beitrag von kipfel am 24. Okt 2012, 09:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Q900 mit Yamaha RX-V773 im Stereobetrieb Hochtöner geschrottet?
MagicMiami am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  17 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher zu AV Receiver (RX-V773 Yamaha)
Schnapsboy am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.06.2014  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V773,ja oder nein?
superzwerge am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  5 Beiträge
Stereo LS Yamaha RX-V461
smue am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  5 Beiträge
Welche Stereo-Standboxen für Yamaha RX-V450 ? ?
traderishere am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  24 Beiträge
Yamaha RX-V 361 für Stereo+Subwoofer?
seb85 am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 29.06.2008  –  2 Beiträge
Stereo Lautsprecher für Yamaha RX-V470 Receiver
cyberathlete am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher für Yamaha RX-V1065
fastestjack am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  3 Beiträge
Stereo Endstufe an Yamaha RX-V1800
Metalyzed am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  18 Beiträge
Yamaha RX-V557 , stereo Ls gesucht.
Paco_Sick am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo
  • Stax
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 89 )
  • Neuestes MitgliedLeNiggle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.611
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.545