Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo LS Yamaha RX-V461

+A -A
Autor
Beitrag
smue
Neuling
#1 erstellt: 17. Apr 2013, 18:51
Guten Abend!

Ich habe derzeit folgende Situation. Da mein Vater sich einen neuen AVR zugelegt hat ist mir die Ehre zuteilen geworden seinen alten RX-V461 zu bekommen. Mein Ziel ist es mit dem Gerät guten Stereo Ton zu bekommen für einen bunten Mix aus Film / Musik und Gaming. Ich habe für den ersten Test meine noch sehr alten Control 1G angeschlossen, welche natürlich ohne Subwoofer leider zu wenig Bass haben. Außerdem ist bei einem der LS die Sicke kaputt und die müsste ich wiederum auch ersetzen, wobei ich hier schon tendiere mir einen kompletten Töner für 25 Euro als Ersatz holen würde, dann erspare ich mir die ganze Bastelarbeit.

Nun stehe ich eigentlich vor folgender Frage. Entweder hole ich mir für (Budget 150 Euro) einen aktiven Subwoofer. Wenn ja welchen? Oder ich tausche die JBL Control 1G gleich ganz aus gegen andere Lautsprecher mit mehr Bassvolumen. Ich hätte zeitlich begrenzt die Möglichkeit ein Victa 301 Paar für 120 Euro zu erhalten und habe viel positives über die LS gehört.

Mein Zimmer ist 15qm groß!

Was sollte ich machen?

P.S: Folgende Frage hätte ich noch wie ich es am besten anschließe. Ich habe derzeit eine PS3, XBOX360 und einen Humax HD Receiver alle drei per HDMI an den Fernseher (Samsung) angeschlossen. Der Fernseher hat einen Cinch und einen Optischen Digitalausgang. Könnte ich nicht einfachshalber den Digitalausgang nutzen um quasi alle drei Geräte anzuschließen ohne das ich am AVR den Input wechseln muss? Oder sollte ich die Geräte lieber direkt am Receiver anschließen? Ich brauch ja nur den Stereoton. (Der Samsung gibt scheinbar nur Stereo über den Ausgang raus)

Gruß,
smue


[Beitrag von smue am 17. Apr 2013, 18:55 bearbeitet]
Tho76mas
Stammgast
#2 erstellt: 17. Apr 2013, 20:27
Hallo,

bei kleinem Budget werden gerne die Denon SC M39 empfohlen, die aber wand-fern betrieben werden sollten oder mit den mitgelieferten Stopfen im Bassreflexrohr.

Kannst ja mal die Forumsuche mir den Denon füttern und dir die Threads dazu durchlesen.

Gruß,
Thomas

[EDIT]
P.S. Ich habe meine Geräte auch alle über HDMI am TV angeschlossen und den Ton über ein optisches Digitalkabel am AVR....


[Beitrag von Tho76mas am 17. Apr 2013, 20:28 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Apr 2013, 05:16
Hallo smue,


Ich hätte zeitlich begrenzt die Möglichkeit ein Victa 301 Paar für 120 Euro zu erhalten und habe viel positives über die LS gehört.


Ich halte die Victa für keine sonderlich gut klingenden Lautsprecher.

Gut klingende LS in diesem Preissegment sind z.B. die genannte Denon SC-M39, die Magnat Vector 203 oder die Alesis Monitor One MKII.

Gut klingen können LS nur wenn sie gut positioniert sind. Die genennten LS sollten mit mehr oder weniger Wandabstand auf Ständern im Stereodreieck und mit den Hochtönern auf Ohrhöhe aufgestellt werden.

Jede Abweichung von diesem Ideal bedeutet - nach meinen Erfahrungen - verschenktes Potential bis hin zur Ungenießbarkeit.


P.S: Folgende Frage hätte ich noch wie ich es am besten anschließe. Ich habe derzeit eine PS3, XBOX360 und einen Humax HD Receiver alle drei per HDMI an den Fernseher (Samsung) angeschlossen. Der Fernseher hat einen Cinch und einen Optischen Digitalausgang. Könnte ich nicht einfachshalber den Digitalausgang nutzen um quasi alle drei Geräte anzuschließen ohne das ich am AVR den Input wechseln muss? Oder sollte ich die Geräte lieber direkt am Receiver anschließen? Ich brauch ja nur den Stereoton. (Der Samsung gibt scheinbar nur Stereo über den Ausgang raus)


Üblicherweise werden alle Geräte am AVR angeschlossen und das TV-Gerät wird dann als reiner Monitor benutzt. Siehe BDA.

VG


[Beitrag von V3841 am 18. Apr 2013, 05:17 bearbeitet]
Tho76mas
Stammgast
#4 erstellt: 18. Apr 2013, 18:10

V3841 (Beitrag #3) schrieb:
[...]
Üblicherweise werden alle Geräte am AVR angeschlossen und das TV-Gerät wird dann als reiner Monitor benutzt. Siehe BDA.

VG


Das stimmt wohl. Aber wenn es die Gegebenheiten vorgeben, kann man auch anders Verkabeln.
Wenn z.B. die optischen/koax Kabel schon liegen (so wie bei mir) und man Hdmi erst kaufen und verlegen muss. Und der unterschied zwischen DD/DTS und DTS-HD Master wird man in der Budget-Klasse wohl nicht hören

Trotzdem hat V3841 natürlich recht mit seiner Aussage.
smue
Neuling
#5 erstellt: 18. Apr 2013, 18:58
Außerdem dient das ganze ja erstmal als Stereo Anlage somit ist das eh egal ob Dolby oder sonst irgendein Raumklang Format. Denke das ich es bei der Verkabelung mit Geräte per HDMI an den TV und Optisch Out an den AVR bleiben werde. Werd die Denon die Tage mal Probehören hier beim lokalen Händler. Danke für die Hilfe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V461 potent genug?
honeycakehorse am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V557 , stereo Ls gesucht.
Paco_Sick am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  2 Beiträge
Stereo LS ~100? an Yamaha RX-V440RDS
Jonas109 am 28.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  45 Beiträge
Stereo LS unter 1000? für Yamaha RX-396
spacko84 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher für Yamaha RX-V1065
fastestjack am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  3 Beiträge
Stereo Standlautsprecher zu Yamaha RX-V473 < 400?
niklaskar am 16.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  15 Beiträge
Zurück zu richtigem Stereo (Stand-LS)
blackblade85 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  12 Beiträge
Welche LS zum Yamaha RX-497?
v.tennison am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  18 Beiträge
Suche gute Stereo LS
kevgro am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  28 Beiträge
Yamaha RX-V773 für Stereo ?
Zaunei am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • Magnat
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitglied*R3nN1*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.160
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.645