Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zurück zu richtigem Stereo (Stand-LS)

+A -A
Autor
Beitrag
blackblade85
Inventar
#1 erstellt: 09. Sep 2009, 18:54
Moin,

Seit langem treibe ich mich mal wieder im Kaufberatungsforum herum und muss auch sogleich die hilfsbereiten Mitglieder hier belästigen

Folgendes:
Mein Bruder möchte wieder von seiner kleinen Sourround Anlage zurück zu einer anständigem Stereo Anlage, am liebsten mit Standlautsprechern.

Derzeitige Komponenten sind:
AV-Reciever: Yamaha RX-V461
"CD-Player": Yamaha DVD-S661
Lautsprecher: 4 x Yamaha NX-E800 (LS der Pianocraft)
Sonstiges: PS3, Technics SL-3310

Der ganze Krempel soll bis auf den Dreher verkauft werden.

Neue Komponenten:

Tuner: Yamaha TX-497
Verstärker: Yamaha AX-497
CD-Player: Yamaha CDX-397MK2
DVD: PS3-Slim

Jetzt fehlt nur noch eins - die Lautsprecher...

Also, der Raum ist mit ca. 12-13qm nicht sehr groß, der eigentlich beschallte raum liegt sogar nur noch bei ca. 6qm.
Trotzdem möchte er Standlautsprecher, liegt aber daran, dass er auch schon an den Auszug aus dem Hause meiner Eltern denkt
Musikrichtung: Im grunde alles, speziell sowas wie Rammstein aber auch House und Hardstyle gelegentlich aber auch mal Pop und RnB

Subwoofer ist auch vorhanden, mein alter Yamaha YST-SW315.

Dazu eine kleine nebenfrage: Ist es möglich den Subwoofer über den zweiten LS Ausgang des Recievers anzuschliessen und wenn man nun am Reciever auf A + B geht, den Subwoofer zuzuschalten und wenn man auf A geht ihn nicht mit anzuspielen?

Budget, welches für die LS eingeplant ist: Am liebsten so 400,-€ im Notfall auch 500,-€

Für eure Hilfe bedanke ich mich im Vorraus

Gruß,
Thomas
sound_of_peace
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2009, 18:56
Hallo,

reden wir denn von gebrauchten Lautsprechern oder ausschlieslich von neuen?

blackblade85
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2009, 18:58
Wäre theoretisch egal, obwohl das Bauchgefühl bei neuen natürlich immer etwas besser ist
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Sep 2009, 19:10
Hallöchen

Hörenswerte neue Lsp. bis 500€, die mir so direkt einfallen:
- KEF iQ7
- Infinity Beta 40
- Klipsch RF 52
- Heco Metas 500 und 700 (gibts wieder bei H+I )
- Mordaunt Short Avant 916i und 908i
uvm.

Wenn der Yamaha Sub ein High-Level-Input hat, ist Deine Idee mit A+B Möglich!

blackblade85
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2009, 19:21
Danke für die Tipps,

die Heco's hatten wir auch schon im Blick, wäre der Verstärker aber nicht mit den Metas 700 überfordert?

@ die Kef's iQ7 - sicher dass es die für unter 500,-€ das Paar gibt?

Die Mordaunt's finde ich gar nicht im Inet (hab auch noch nie von der Marke gehört

die Klipsch würden warscheinlich Design-technisch wegfallen

Gruß,
Thomas

PS: Die Unsicherheit mit der Sub-Anschluss Idee kam nur weil ich mal gelesen hatte, dass das nicht funktionieren würde, wenn man einen Verstärker hat der "in Reihe geschaltet ist".
blackblade85
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2009, 19:27
Mal eine andere Sache, die Metas 500 habe ich bei H+I gefunden für 200,-€ das Stück in schwarz zzgl. 50,-€ Versand...
Bei E...Y bietet H+I die Metas in Rosenholz für nur 336,-€/paar inkl. Versand an
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Sep 2009, 19:32

blackblade85 schrieb:

die Heco's hatten wir auch schon im Blick, wäre der Verstärker aber nicht mit den Metas 700 überfordert?


Aber sicher doch-nicht!


blackblade85 schrieb:

@ die Kef's iQ7 - sicher dass es die für unter 500,-€ das Paar gibt?


http://www.die4helden.de/kef_iq7_detailinfo.html


blackblade85 schrieb:

Die Mordaunt's finde ich gar nicht im Inet (hab auch noch nie von der Marke gehört


Echt nicht?
http://www.hifi3000...._Mordaunt-Short.html


blackblade85 schrieb:

die Klipsch würden warscheinlich Design-technisch wegfallen


Das ist allerdings Schade, wer Dynamik und Pegel mag, verpasst hier was, aber egal!


blackblade85 schrieb:

PS: Die Unsicherheit mit der Sub-Anschluss Idee kam nur weil ich mal gelesen hatte, dass das nicht funktionieren würde, wenn man einen Verstärker hat der "in Reihe geschaltet ist".


Ähm, wäre mir neu!
Für mich eine glatte Fehlinfo!





@blackblade

Akzeptierst Du jeden Preis, ich habe bisher noch immer verhandelt!
Bei Läden, wo mir solche Eskapaten bekannt sind, laufe ich sogar zur Höchstform auf!

blackblade85
Inventar
#8 erstellt: 09. Sep 2009, 20:05
Also bei dem Preis finde ich die Kef's doch sehr attraktiv, liegt wohl daran, dass es ein Auslaufmodell ist?

Hab gelesen, dass es bei denen auch nicht sooo schlimm wäre wenn man sie nicht sehr weit von der Wand wegstellt?

Gruß,
Thomas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Sep 2009, 20:13

blackblade85 schrieb:


Hab gelesen, dass es bei denen auch nicht sooo schlimm wäre wenn man sie nicht sehr weit von der Wand wegstellt?



Genau so ist es!

Allerdings muss der transparente und räumliche Klang der KEF auch Deinem Bruder zusagen!
Der eventl. fehlende Tiefbass der KEF wird ja durch den Yamaha Sub locker kompensiert!

blackblade85
Inventar
#10 erstellt: 09. Sep 2009, 20:18
Probehören ist natürlich Pflicht

Auf jeden Fall haben wir jetzt schonmal eine richtung und räumlicher Klang klingt auch schonmal nicht schlecht

Danke erstmal für die Hilfe, falls jemand sonst noch eine Idee hat, kann er sie gerne noch posten

PS: Wie siehts eigentlich mit der Kombi im allgemeinen aus, mit den Kef's müsste man dann doch schon was ganz anständiges haben?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Sep 2009, 20:26

blackblade85 schrieb:

PS: Wie siehts eigentlich mit der Kombi im allgemeinen aus, mit den Kef's müsste man dann doch schon was ganz anständiges haben?


Das kommt halt auf den Geschmack und die Vorlieben deines Bruders an!

Mir gefällt die Kombi auf jeden Fall, aber das ist hier nicht wichtig!

blackblade85
Inventar
#12 erstellt: 11. Sep 2009, 14:54
So heute waren wir mal beim HiFi-Händler in Hamburg. Ist sogar einer der "4 Helden", gab die iQ 7 also für 250,-€.

Sehr schöne LS, Klang sehr neutral, etwas höhenbetont und ein sehr Räumlicher Eindruck.
Vorher hatte er uns "leider" die Q 7 gezeigt, sind in den höhen nicht so betont und haben eine ganze Ecke mehr Bass.
Die Q7 gibt es dort für 350,-€. (Glaube dass es die Q7 waren, da sie unten die ovalen Tieftöner drin hatten.

Sind jetzt schwer am entscheiden
Im Grunde war der Bass schon nicht schlecht bei den iQ7 und der Subwoofer sollte den Rest erledigen aber die Q7 sind halt auch nicht schlecht aber eine Ecke teurer...

Schauen wir ma
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Receiver + 2 Stand-LS
dani9 am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  4 Beiträge
Stereo Stand Ls + Verstärker = 600 ?
mp1702 am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  13 Beiträge
Von Surround zurück zu Stereo
36Crazyfists am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  19 Beiträge
Stereo-Kaufberatung Stand bzw Kompakt-LS 550?
hadouken am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  9 Beiträge
Stereo/Stand LS
equal am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  10 Beiträge
Stand- oder Kompakt-LS?
poki_ am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  2 Beiträge
Zurück zu Stereo. ?
pälser am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  4 Beiträge
Zurück zu Stereo
rettungjim am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  9 Beiträge
Alternativen zu Jamo D 570 Stand-LS
Pauliernie am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  12 Beiträge
Stand-LS passend zu Onkyo TX 8050
dionysos328 am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • KEF
  • Infinity
  • Klipsch
  • Mordaunt Short

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedjohan96
  • Gesamtzahl an Themen1.345.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.800