Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo 2.0 800-1000€ Stand LS

+A -A
Autor
Beitrag
BrainDead123
Neuling
#1 erstellt: 12. Nov 2013, 23:06
Hallo liebes hifi-forum,

ich geister schon seid geraumer zeit durch das Forum auf der Suche nach einer guten Lösung für mein Problem.
Ich wollte eigentlich die Boxen hier aufstellen -> Position 2 jedoch habe ich gelesen, dass man LS wohl nicht so wand nah aufstellen sollte und da in meiner Wohnwand nur die wand nahe Lösung zur Verfügung steht, habe ich gedacht stelle ich die boxen lieber hier hin -> Position 1.

Die erste, aber durch die neu gewonnene Erkenntnis verworfene, Anlage wäre ein Yamaha RX475 mit zwei Klipsch 81 IIgewesen.

Aber da ich ja jetzt die Boxen nicht Wand nah aufstelle, sonder schön frei neben dem Schreibtisch, ist jetzt meine Frage ob ich bei dem Yamaha bleiben soll und dazu dann lieber Standlautsprecher kaufe oder mir Stereo 2.0 Komponenten zulege. CD spieler sollte dann auch da bei sein.

Möglich LS habe ich hier im Forum schon diese gefunden: Wharfedale Diamond 10.4.
Aber diese sind überhaupt kein Muss.

Was mir gefällt an dem Yamaha sind halt der Schnick Schnack - der USB Port, die 6.5 klinke , das Display usw.

Der Raum ist ungefähr 20-23qm groß, mein Budget liegt ungefähr bei 800-1000 € und ich höre Hip Hop, elektronische Musik, aber auch mal gerne Klassik. Also viel bunt gemischt. Film spielt eher eine untergeordnete Rolle

Vielen Dank schon mal im Vorraus
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2013, 23:32
Hallo,

hier ein paar Stand-Lautsprecher die mir in diesem Preissegment gut gefallen:

Magnat Vector 205/207/208
Heco Music Style 500/800
Heco Aleva 400/500
Dynavoice Definition DF-6/DF-8

Die Wharfedale Diamond spielen mir in den höheren Tonlagen nicht brillant genug. Das ist aber Geschmackssache.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 12. Nov 2013, 23:33 bearbeitet]
BrainDead123
Neuling
#3 erstellt: 12. Nov 2013, 23:48
Vielen Dank für die schnelle Beantwortung

Ich Finde die Boxen sind mit Unter sehr teuer, was dann nicht mehr viel Spielraum für die Stereo Komponenten lässt.

Die Heco Aleva 400 gefallen mir da am ehesten und der Preis steht auch gut da.

Viel Grüße Braindead
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2013, 08:46
Die Music Style 800 gab es vor kurzem noch in einem Laden für etwa 400 Euro Paarpreis. Die Vector kosten etwa 200/400/450€ Paarpreis.

Die Aleva und die Dynavoice schöpfen das Limit bezüglich der wichtigsten Komponente (Lautsprecher) ziemlich aus.

Ein AVR findet sich dann schon für den Rest des Geldes und Quellgeräte hast Du sicherlich, z.B. einen PC oder ein Smartphone.

Die Aleva 400 ist aber nmM ein guter Lautsprecher, wobei ich dann zum ähnlichen Kurs eine Dynavoice Definition DF-6 (die vieles besser kann), vorziehen würde.


[Beitrag von Tywin am 13. Nov 2013, 09:44 bearbeitet]
BrainDead123
Neuling
#5 erstellt: 13. Nov 2013, 19:55
Hallo Tywin,

danke für die Vorschläge.
Jetzt wollte ich mir mal die Dynavoice Definition DF-6 anschauen habe aber ehrlich gesagt sie nur auf der Hersteller Seite gefunden und dort konnte man sie nicht bestellen.
Hast du denn da eine seite / Händler wo man die bestelen kann ?
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 13. Nov 2013, 20:22
Wenn Du Interesse hast, kontaktiere den deutschen Importeur in Niedersachsen, der diese LS in Deutschland exklusiv verkauft.

Dort könntest Du auch nach Absprache zur Probe hören. Du kannst auch im Dynavoice Thema des Forums fragen, ob Dich jemand hören lassen kann, der in der Nähe von Dir wohnt.

http://www.ks-com.de/

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-31636.html


[Beitrag von Tywin am 13. Nov 2013, 20:24 bearbeitet]
BrainDead123
Neuling
#7 erstellt: 13. Nov 2013, 22:34
Also die Dynavoice Definition DF-6 würden es denn werden, sobald ich weis wie viel ein Paar kostet.

Nun zu meiner anderen Frage, wie sieht das aus mit´den Stereo Komponenten?
Soll ich da bei dem Yamaha RX475 bleiben oder doch lieber Stereo anstatt den Yamaha?
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 13. Nov 2013, 23:22
Welchen Verstärker Du für einen Lautsprecher der Definiton Baureihe wählst, ist egal. Die laufen selbst mit Kleinen Röhren- oder billigsten D-Amps einwandfrei.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand-LS für ca. 1000 ?
sixnine am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  21 Beiträge
Stereo-Anlage für Metal/Rock gesucht (800-1000?)
Rage_On am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  17 Beiträge
Stand LS bis 1000? pro Paar
ironbase26 am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  27 Beiträge
5.1 receiver zunächst 2.0 < 800 Euro
mike-ekim am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  9 Beiträge
Verstärker & Stand-LS
thorsten1907 am 02.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  14 Beiträge
Stand oder Kompakt LS
ABI am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  9 Beiträge
Kaufberatung für Stand LS :(
DeHeld am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  19 Beiträge
Stereo/Stand LS
equal am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  10 Beiträge
Stereo Kompaktanlage bis 1000?
Maxim2010 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  12 Beiträge
Kaufberatung 2.0 1000?
-Joker001- am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776