Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Stereo-Standboxen für Yamaha RX-V450 ? ?

+A -A
Autor
Beitrag
traderishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Dez 2005, 01:44
Hallo !

Habe mich hier im Forum schon auf die Suche gemacht. Nur leider konnte ich keine richtige Antwort finden. Ich war gestern in einem Fach Hifi Geschäft. Dort wurden mir zwei Boxen Systeme zwischen 500-700 Euro vorgespielt. Die einen waren Wharfedale Diamond 9.4 und die anderen von der Firma "Energy". Sollen laut dem Verkäufer im Low Budget Bereich sehr gut sein. Vorgespielt wurde auf meinen Wunsch eine Fusion Musik-cd über einen (laut Verkäufer) billig Stereo Verstärker im 200 Euro Bereich. Bass und Treble waren auf (Default). Also neutral eingestellt.

Eins habe ich sofort mitbekommen. Die Wharfedale Diamond 9.4 sind gegenüber den Energy Boxen sehr Dumpf.

Da mein Händler keine anderen Boxen in dieser Preisklasse hat und andere Boxen nur bestellen kann wenn ich sie dann auch kaufe, bleibt mir keine andere Wahl als hier im Forum mal zu fragen ob jemand eine gute Kombination zu meinem Yamaha RX-V450 AV Receiver kennt. Ausgeben möchte ich um die 400 Euro. Maximal 500 Euro. Wenn ich 500 Euro ausgebe dann aber nur wenn der Unterschied zu 400 euro Boxen wirklich hörbare (qualitative) Unterschiede macht.


Von Wharfedale Diamond 9.4 bin ich schon abgekommen. Die sind wie gesagt zu mittellasstig (Dumpf).
Über die Canton Boxen LE 190 hab ich viel gehört ist mir aber in vielen Berichten abgeraten worden da sie so wie mein Receiver sehr höhenlastig sind und mit meinem Receiver nicht gut zusammenpassen sollen. Bin deshalb auf Magnat gekommen. Habe die Magnat Quantum 505 Serie im Auge oder die etwas billigere Variante der Magnat Vector 77 Serie.

Beim Sound sind mir Höhen und warme Bässe wichtig.

Damit meine ich ohne das ich den Höhenregler voll aufdrehen muß möchte ich die Höhen hören und auch ohne das ich den Bassregler voll aufdrehe Bass warnehmen. Das ist meine Vorstellung von guten Boxen.

Kann mir da jemand von Euch helfen. Vielleicht hat ja jemand einen Yamaha Receiver und kann mir ein gutes Standlautsprecherboxen empfehlen ! !

Von der musikalischen Seite her höre ich jede Art von Musik. Von Klassik bis HipHop usw.


Danke mal im vorraus. !
traderishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 11. Dez 2005, 04:00
Oder vielleicht die Heco Vitas 700 ???

http://www.heco-audi...bene=produkte&sid=59
Roland04
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Dez 2005, 06:51
hallo,
da hilft nur eins, probieren, probieren, probieren
vielleicht solltest du trotzdem mal den hörvergleich mit einer canton machen, denn nur weil viele es nicht mögen, heißt es ja nicht das es dir auch nicht gefällt
traderishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Dez 2005, 09:40
Hat trotzdem jemand Erfahrung oder kann mir jemand vielleicht sagen welche Boxen in die engere Wahl kommen sollten, denn alle Boxen vorführen zu lassen ist ein Ding der Unmöglichkeit.

danke ! !
Roland04
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Dez 2005, 09:46
ist aber der einzig sinnvollste weg um vor einem fehlkauf zu schützen
traderishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Dez 2005, 11:01
Aber welche Boxen wirklich zu meinem Verstärker passen, kann man auch nicht im Saturn oder Mediamarkt herausfinden, da es fast nirgends möglich exakt meinen Receiver mit allen Boxen zu testen.

Entweder hat das Geschäft die Boxen, aber meinen Receiver nicht, oder umgekehrt.

Also ist es für mich sehr wichtig mal im voraus ein paar Boxen in der engere Wahl zu bekommen und andere auszuschliessen um den Aufwand so gering wie möglich zu halten.

Aber welche kann ich in die engere Auswahl geben???

Es muß doch Leute geben die den RX-V450 und eines dieser Standboxen besitzen !?!
Roland04
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Dez 2005, 11:03
hallo,
dann schau dich mal um bei mordaunt short und dali, gibt es einige modelle in dem preisrahmen die m.E. sehr gut sind und auch mit dem yammi harmonieren sollten
traderishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Dez 2005, 11:36
Ist es also besser sein Augenmerk auf mordaunt und Dali Boxen zu legen. Canton, Magnat eher nicht mit dem Yamaha kombinieren ? Hab ich das richtig verstanden ???
Roland04
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Dez 2005, 11:55

traderishere schrieb:
Ist es also besser sein Augenmerk auf mordaunt und Dali Boxen zu legen. Canton, Magnat eher nicht mit dem Yamaha kombinieren ? Hab ich das richtig verstanden ???

nein, das hast du nicht richtig verstanden ,
ich habe doch bereits geschrieben das die kombi mit der canton durchaus auch liebhaber hat, das kannst nur du entscheiden
nur sind einige lautsprecher von MS und auch Dali m.E. sehr gut, haben ein sehr gutes P./L.-verhältnis und lassen sich angenehm mit dem Yammi kombinieren
michaelkiefer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Dez 2005, 12:01
Hi,

ich habe auch einen yamaha verstärker und hatte anfangs auch Magnat Lautsprecher angeschlossen,doch ich habe dann gemerkt das es sich nicht wirklich gut anhört.Magnat = billig Marke.

Deswegen bin ich zu Bose gewechselt und bin sehr zufrieden.

Ich glaube aber das dein Budget nicht für diese Bose langt denn eine Bose 901 kostet ca.400-1000€ je nach Serie.
Roland04
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Dez 2005, 12:08

michaelkiefer schrieb:
Hi,

ich habe auch einen yamaha verstärker und hatte anfangs auch Magnat Lautsprecher angeschlossen,doch ich habe dann gemerkt das es sich nicht wirklich gut anhört.Magnat = billig Marke.

Deswegen bin ich zu Bose gewechselt und bin sehr zufrieden.

Ich glaube aber das dein Budget nicht für diese Bose langt denn eine Bose 901 kostet ca.400-1000€ je nach Serie.

die aussage ist ja das beste was ich hier je gelesen habe
also es gibt schon einige magnat modelle die sehr wohl ganz anständig sind, vor allem um welten besser wie bose
Roland04
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Dez 2005, 12:15
P.S.
lass dir nicht so einen blödsinn hier erzählen von leuten die bislang 2 hersteller gehört haben und sich ein urteil, welches sowas von unqualifiziert und dämlich ist, erlauben!
wenn etwas billigramsch und schrott ist, dann wohl eher bose, heftiges kopfschütteln
Akalazze
Stammgast
#13 erstellt: 11. Dez 2005, 12:16

michaelkiefer schrieb:
Hi,

ich habe auch einen yamaha verstärker und hatte anfangs auch Magnat Lautsprecher angeschlossen,doch ich habe dann gemerkt das es sich nicht wirklich gut anhört.Magnat = billig Marke.

Deswegen bin ich zu Bose gewechselt und bin sehr zufrieden.



Das ist ja mal ein Kracher


[Beitrag von Akalazze am 11. Dez 2005, 12:17 bearbeitet]
blackjack2002
Stammgast
#14 erstellt: 11. Dez 2005, 12:47
Hallo an alle.

Bose an einen Yamaha... Naja, es soll ja auch Bose-Fans geben . Jeden das Seine .

Ich habe einen Yami 440RCV und daran die AE Aelite Two (B-Bereich). Diese sind aber größere Kompakte (und etwas teurer). Hört sich imho super an.

Bei Magnat gibt es wieder sehr gute Baureihen in LOW-Budget Bereich (Quantum - Serie). Wenn du auf Bass stehst ==> JBL Northridge Serie. Und die anderen genannten nicht vergessen (MS, Dali, Audio Monitor, Nubert, AE ..), ausser B..e ;).

Unbedingt probehören mit den eigenen Receiver und in den eigenen 4 Wänden (wenn möglich)!!! Rufe ein paar Händler an (Nubert..., einige Forenmitglieder sind auch Händler; da reicht eine PM) und lass dich beraten. Einige senden dir dann auch die LS zu zum Testen.

Ein kleiner Tipp. Wenn du einen 6-Channel Eingang an deinen Yami hast, hänge den CD-Player darüber an (Cinch Main R+L). Umschalten auf den Eingang dann nicht vergessen :D. Stereo hört sich dann um einiges besser an, als über die optischen Eingänge. Da wird wohl der Digi-Umwandler umgangen ;).

Grüße

Blackjack2002
traderishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 11. Dez 2005, 19:05
Ist ja ganz nett von Euch dass ihr mir helfen wollt. Aber wenn ich mir das so durchlese dürfte niemand wirklich Erfahrung haben. Was ich glaube ist, dass wenn es um Boxen das Paar um die 400 Euro geht, egal ist ob man Canton (LE Serie), Magnat (Quantum Serie) oder andere in dieser Preisklasse anschliesst. Für mich glaube ich sind die Canton LE 170 die richtigen. Ich denke sie sind sicher nicht schlecht und liegen was das Budget betrifft genau richtig. Alle anderen Boxenhersteller sind um mindestens 100 Euro teurer. Somit kommen für mich eigentlich sowieso nur diese Boxen in frage. Ich denke auch, dass man den Unterschied zu guten Boxen WIRKLICH erst ab 500 Euro das Stück hören wird. Ich denke ich werde mich für diese Boxen entscheiden. Trotzdem danke im voraus für alle Tips und Tricks und für EURE Hilfe. DANKE ! !

P.S Ich werde euch am laufenden halten und meinen Erfahrungsbericht mit Yamaha RX-450 + Canton LE 170 hier im Forum posten.
traderishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 11. Dez 2005, 21:43
Letzte Frage:

Kennt jemand den Unterschied zwischen der alten Canton Serie LE 107 und der neuen LE 170 ??

Die technischen Daten untscheiden sich im Frequenzbereich . Da ist die neue besser. Aber ist das auch hörbar ?

Hat jemand Erfahrung ??

Ist es 100 Euro mehr wert ??

danke nochmals
traderishere
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 12. Dez 2005, 17:47
Habe mir heute im Mediamarkt die Canton LE 170 und die Magnat 508 Lautsprecher im Vergleich angehört. Die Magnat 508 sind vom Klangpegel breitgefächerter. Das ist "MIR" aber 300 Euro mehr nicht wert. Beide Boxen liefen über einen Yamaha RX-V650. Über PCM also direktes SIGNAL.

Ich habe mir heute die Canton Boxen bestellt. Da ich ein gutes Angebot (Paar für ganz genau 400 Euro), was genau meinen Vorstellungen von Preis/Leistung entspricht bestellt. Sobald ich sie zu Hause stehen habe werde ich euch meinen Erfahrungsbericht schreiben.
michaelkiefer
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Dez 2005, 14:50
Magnat soll besser sein als BOSE?????? lol
was ein scheiß-aber egal.

Und ich habe sowohl mehr als 2 Lautsprecher angesehen und angehört......

Ich habe z.B. Magnat,JBL,Canton,Infinity,Pioneer und viele mehr an diesem Verstärker angeschlossen gehabt aber am BESTEN kamen eben die BOSE 901 rüber........

iss ja aber wurscht.......

wenn ihr meint....

lol
michaelkiefer
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Dez 2005, 14:55
............wenn es ja bessere Lautsprecher gibt als die Legendären Bose 901,schickt mir die Marke und das Modell und ich geh sofort los und hol´ sie.

und ich lern immer gern noch was dazu........

also dann fangt an zu suchen.......
Charlie39
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Dez 2005, 15:10

michaelkiefer schrieb:
............wenn es ja bessere Lautsprecher gibt als die Legendären Bose 901,schickt mir die Marke und das Modell und ich geh sofort los und hol´ sie.

und ich lern immer gern noch was dazu........

also dann fangt an zu suchen.......


Hmm, also da fallen mir schon so ein paar Lautsprecher ein - die einem "Breitband-Diffusor" mit Equalizer das Wasser reichen könnten
michaelkiefer
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 14. Dez 2005, 15:12
schieß los.......
Charlie39
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 14. Dez 2005, 15:20
Hallo MichaelKiefer,

egal ob KEF, DynAudio, Nubert... und egal welche Typen davon. Aber worum gehts Dir eigentlich - suchst Du jemand der gegen Bose schiesst?
lolking
Inventar
#23 erstellt: 15. Dez 2005, 21:16
Man könnte jetzt mal locker knapp 1000 Lautsprecher aufzählen. Warum versuchst du hier so ne Lanze für Bose zu brechen?

Ist doch schön wenn dir deine 901er gefallen aber bitte verschone uns mit dem Mist!
tmann
Neuling
#24 erstellt: 04. Jan 2007, 00:07
Ich höre Musik mit dem RX-V450 und Canton LE 190.
Von den LE 190 bin ich sehr angetan, da sie für mich sehr klar und brilliant klingen - alles andere als dumpf. Allerdings ist das mit dem Bass so eine Sache. Zwar haben die LE 190 sicher genug Bass-Potential bei entsprechender Lautstärke. Beim leisen Hören bringen sie (mit dem Verstärker zumindest) für mich etwas zu wenig Bass. Allerdings kann man beim RX-V450 ja eine Menge Einstellungen vornehmen, um das etwas auszugleichen.

Ich bin kein Experte, aber im Klassik und Jazz Bereich ist die Kombination mit den LE 190 IMHO eine sehr gute Wahl. Für Liebhaber von Techno oder ähnlichem wahrscheinlich in dieser Kombination eher nicht. Ich habe aber keinen Vergleich mit den anderen von Dir genannten Boxen.

Kurz: Höhen aufdrehen wirst Du mit den LE 190 und dem RX-V450 nicht müssen - Bässe aufdrehen (nach meinem Geschmack) schon.

Just my 2 cents,
TMann

PS: Ich nutze die Boxen in einem Raum mit ca. 60qm.


[Beitrag von tmann am 04. Jan 2007, 00:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V350 <=> RX-V450
Lord18 am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  4 Beiträge
Standboxen für reines Stereo bis 500,- ? / Paar an Yamaha Komponenten
g60 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  9 Beiträge
Standboxen für Yamaha
ushimo am 16.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  44 Beiträge
Standboxen für Yamaha RX-V 1700?
Kleinschnarch am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  11 Beiträge
Stereo LS Yamaha RX-V461
smue am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  5 Beiträge
Welche Boxen (für Stereo) an Yamaha RX-V550 anschliessen?
Quaddriver am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  7 Beiträge
Suche Passende Lautsprecher für Yamaha RX-V450 und 12qm Zimmer!
2704Armin am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  12 Beiträge
Lautsprecher für RX-V450
TrueSound am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  3 Beiträge
Welche Stereo Standboxen?
aandyy am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  10 Beiträge
Welche Boxen für Yamaha RX-V 640
uweschlicki am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Heco
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.578