Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche ein Paar für Independent-Musik

+A -A
Autor
Beitrag
Illuminate
Stammgast
#1 erstellt: 12. Aug 2008, 07:29
Hallo Leute!

ein Freund von mir möchte 2 von 4 Lautsprechern austauschen! Preisrahmen ist ca. €250, Musikstil Nick Cave & Co.

momentan verwendet er einen Sony Stereo-Verstärker, die zwei großen Standlautsprecher von JBL möchte er weiterhin nutzen - also was würdet ihr ihm bei dem Budget vorschlagen?

P.S.: ja ich weiß, dass es nicht 100%-ig harmonieren kann und dass das Budget knapp bemessen ist ;-)

trotzdem vielen Dank schon mal für Tipps!
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2008, 07:35
Hallo,

Welcher Sony-Verstärker?
Welche JBL-Boxen?

Schon mal in der Bucht (IIIIBBBÄÄÄÄÄHHH) oder bei DHD24 gesucht?
kölsche_jung
Inventar
#3 erstellt: 12. Aug 2008, 07:57
falls dein kumpel die 4 Lautsprecher in einem Raum stehen hat, soll er einfach mal paar A gegen paar B hören und die besseren behalten ....
wild zusammengewürfelter Quadrosound bewirkt in den allerseltensten fällen ein klangverbesserung
darüber hinaus solte er auf keinen fall 2 paare mit 4Ohm anschließen und dann ordentlich aufdrehen, könnte seinen verstärker das "Leben" kosten....

er kann sich aber für 250€ cds kaufen, dass bringt einen zugewinn...

klaus
Illuminate
Stammgast
#4 erstellt: 12. Aug 2008, 08:07
Verstärker: Sony STR197

JBL-Lautsprecher: JBL Balboa 30

in iiiiibbbbäääääh hab ich noch nicht gesucht, weil ich echt keine Ahnung hab, welche Lautsprecher für diese Musikrichtung und bei dem Budget empfehlenswert sind!

hm also bist du auch der Meinung, dass sich zusammenwürfeln nix bringt?

btw. die derzeitigen LS haben eh 8 Ohm!
Memory1931
Inventar
#5 erstellt: 12. Aug 2008, 08:38
Die JBL Balboa 30

habe ich hier gefunden:

http://www.pricerunn...isvergleich-shopping

148,45 €

und einmal weiterklicken stehen se auch noch für Preise zwischen 109,99 und 264,99 EUR (allerdings Frankreich).

Gruß
kölsche_jung
Inventar
#6 erstellt: 12. Aug 2008, 08:41
die jbls sollten eigentlich ein ganz ordentliches klangbild erreichen...
der verstärker ist nicht der größte, müsste für den heimbetrieb aber auch reichen
die meisten probleme gibt es regelmäßig im akustikbereich, durch schlechte / falsche aufstellung der lautsprecher kann einiges verschenkt werden.

ich persönlich würde da kein 2tes Paar "zur Unterstüzung" dranhängen...ich würde ein versuchen, die aufstellung der lautsprecher zu optimieren (wandabstände / einwinkeln auf den Hörplatz / ev. absorber bei ungünstigem Raumklang ... da gibt es Hilfe im AKUSIKbereich)
sollte wesentlich mehr bringen, als wahllos ein paar billige 2te Lautsprecher

klaus
Illuminate
Stammgast
#7 erstellt: 12. Aug 2008, 09:00

Memory1931 schrieb:
Die JBL Balboa 30

habe ich hier gefunden:

http://www.pricerunn...isvergleich-shopping

148,45 €

und einmal weiterklicken stehen se auch noch für Preise zwischen 109,99 und 264,99 EUR (allerdings Frankreich).

Gruß


na die JBL hat er ja schon! jetzt ist halt die Frage, ob er sich welche dazu nehmen soll oder nicht!


kölsche_jung schrieb:


sollte wesentlich mehr bringen, als wahllos ein paar billige 2te Lautsprecher



denk ich mir auch - v.a. wird man in der Preiskategorie keinen Brüller finden, der das Klangbild wesentlich verbessert!

edit

aaaaaah also die zwei Lautsprecher, die er auswechseln möchte, hängen an einer ganz gewöhnlichen Stereo-Anlage von Sony und werden parallel (abwechselnd) zu den großen JBL betrieben! derzeit hängen an der Anlage 2 JBL Control und da möchte er jetzt wissen, ob es sich lohnt, andere um ca. €250 (Paarpreis) anzuschaffen!


[Beitrag von Illuminate am 12. Aug 2008, 09:27 bearbeitet]
Spreeaudio
Stammgast
#8 erstellt: 12. Aug 2008, 14:25
Hallo,
also ich denke auch das weniger mehr ist. Ein zusammenwürfeln unterschiedlicher Lautsprecher und damit ein Membranmix verschiedener Materialien bringt auch nur Klangbrei. Würde da eher zu plädieren statt der vier Lautsprecher wieder Stereo zu hören. Da kann man besser orten und Details raushören.
Bei dem Budget würde ich die Monitor Audio BR2

oder PSB Alpha B1 vorschlagen.

Sind beides Allroundlautsprecher für jede Musikrichtung.

Gruß aus Berlin
Uwe
Illuminate
Stammgast
#9 erstellt: 14. Aug 2008, 07:49
thx 4 answer!

wo würde es denn diese LS zu kaufen geben und um welchen Preis?
Spreeaudio
Stammgast
#10 erstellt: 14. Aug 2008, 13:31
Hallo,

Monitor Audio BR 350EUR
PSB Alpha B1 300EUR


zu Monitor Audio schau mal auf die Händlerliste

bei PSB gibt es noch keine Liste.

Beide sind natürlich auch bei uns im Programm, aber du solltest die am besten bei dir vor Ort testen, um zu hören ob es "passt".


Gruß
Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standboxen bis 400?/paar für HK + Musik
Schmids-Gau am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  14 Beiträge
Suche LS für Musik- & Surroundbetrieb / 24m² / 2000?
kb218 am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  12 Beiträge
Suche Lautsprecher für TV und Musik
hennington am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  2 Beiträge
Suche Stereo LS + AMP für Musik
maniberd am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  3 Beiträge
suche gute, günstige Anlage für klassische Musik
koshmar am 04.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  16 Beiträge
Für gelegendliches Musik hören
klezz am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  8 Beiträge
Subwoofer für Musik
sniper1997 am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  11 Beiträge
Subwoofer ausschließlich für Musik
rotel-power am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  13 Beiträge
Lautsprecher für klassische Musik
Thimo5 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  36 Beiträge
Suche Lautsprecher für 500?/Paar
Helfari am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • PSB

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 99 )
  • Neuestes MitgliedMeliand
  • Gesamtzahl an Themen1.345.620
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.803