Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen bis 400€/paar für HK + Musik

+A -A
Autor
Beitrag
Schmids-Gau
Stammgast
#1 erstellt: 01. Aug 2012, 13:24
Hallo

Ich suche ein Surroundsystem. Leider habe ich in diesem Bereich so gut wie keine Erfahrung. Ich bin also auf etwas Hilfe angewiesen .

Das Einsatzgebiet ist ein gut 40m² großer Dachboden, von dem aber nur max. 20m² in mittlerer Lautstärke beschallt werden sollen.

Es wird damit:
- normal Fernsehen geschaut
- Filme, z.T auch selbst gedrehte
- Musik gehört
- Quellen sind VHS, DVD und Satellit

Es werden keine brachialen Lautstärken gefordert, sollte aber gut über Zimmerlautstärke kommen, allein schon wegen des großen Raumes.

Bis jetzt vorhanden sind:
- VHS-Recorder
- DVD Player (werden beide regelmäßig genutzt)
- Fernseher Panasonic TX-P50VT30E
Dieser unterstützt afaik digitale Mehrkanaltonausgabe, optisch wäre mir zwecks Brumschleifen und Störanfälligkeit am sympathischsten.

- Receiver Onkyo TX-SV535
Dieser wird momentan im Wohnzimmer genutzt, sollte er also auf den Dachboden wandern muss er durch ein Stereoverstärker ersetzt werden.
Da er aber keinen digitalen Eingang besitzt und nur Dolby ProLogic unterstützt wird das aber nicht sinnvoll möglich sein...?!

Die Möglichkeiten an die ich bis jetzt gedacht habe wären zum einen der Selbstbau.
Hier ist aber das Problem, das noch kein vernünftiger Receiver vorhanden ist, bzw. ich den Onkyo nicht sinnvoll nutzen kann. Wenn ich einen Receiver kaufe, geht schonmal die Hälfte des Budgets dafür drauf.
Gibt es für 200€ im Selbstbau ein ordentliches Surroundset? Bin da irgendwie skeptisch...

Zweite Möglichkeit, eine fertige Kauflösung.
Was taugen diese All-in-one-Surroundsets? Gibt es da etwas vernünftiges? Ich kenne mich in diesem Bereich leider überhaupt nicht aus...

Da das Ganze nicht für mich sondern für meine Großeltern ist, sollte die Bedienung in jedem Fall möglichst einfach sein.
Im Idealfall ist alles wie bisher über die Fernbedienung des Fernsehers ansteuerbar: Quellwahl und Lautstärke.

Gibt es in diesem Preisbereich überhaupt etwas sinnvolles? Eigentlich ist Surround gefordert, aber...

Würde mich über Tipps und Vorschläge freuen

.
SoundSalieri
Stammgast
#2 erstellt: 01. Aug 2012, 13:32
Käme gebraucht in Betracht?
Dann würde ich zunächst auf Rears und Center verzichten. Für eigene Filme, Musik und Video brauchst Du sowieso keinen Surround. Erst wenn dann der dementsprechende Receiver da ist, kann man sich ja an den Rest machen. Kann Dir da die MB Quart 1000 oder ähnliches empfehlen, kosten rund 200 - 250 Euro je nach Zustand und sind super LS, auch bei mittleren Lautstärken. Der Onkyo wird diese gut versorgen können.
Selbstbau kann ich leider nicht einschätzen, bin kein Bastler, muss man bei den DIY Leuten nachfragen. Stelle mir das bei dem Preis sehr schwer vor.
Schmids-Gau
Stammgast
#3 erstellt: 01. Aug 2012, 13:46
Prinzipiell spricht nichts gegen etwas gebrauchtes.
Problematisch ist nur das Probehören und bei Lautsprechern dieser Größe der Versand. Der Verkäufer müsste irgendwo in erreichbarer Nähe sitzen.
SoundSalieri
Stammgast
#4 erstellt: 01. Aug 2012, 13:53
Bei Gebrauchten auf jeden Fall probehören. Sorry habe es im ersten Eintrag vergessen zu erwähnen. Musst mal bei Ebay oder ähnliches gucken. Aus welcher Gegend kommst Du? Paar Kilometer solltest Du aber in Kauf nehmen.
Schmids-Gau
Stammgast
#5 erstellt: 01. Aug 2012, 14:06
Da ich meine Großeltern zum Probehören mitnehmen sollte, sollte sich das Ganze um die Gegend von Winnenden (Plz. 71364) abspielen.

Aber vorher müsste ich sie erst von Stereo überzeugen...
SoundSalieri
Stammgast
#6 erstellt: 01. Aug 2012, 14:19
Kann Dir leider nichts zum Klang sagen, da ich diese gerade nicht kenne, aber anhören könnte man diese schon. Elac ist recht gut. Elac
Vielleicht findest Du etwas dazu.
Schmids-Gau
Stammgast
#7 erstellt: 01. Aug 2012, 18:06
Danke für die Vorschläge

Nach Rücksprache werde ich mich in Richtung Stereo orientieren.
Besser ein solides Stereosystem als irgendein halblebiges Surround-Teil.

...eventuell wäre es sinnvoll, wenn mich ein Mod in die Stereoabteilung verschieben würde?

Btw, gibt es eine Möglichkeit, die Lautstärke eines Verstärkers über die Fernsteuerung des Fernsehers zu regeln?
Oder was habe ich für einen Nachteil, wenn ich den Köpfhörerausgang des Fernsehers anstelle der analogen Cinchausgänge verwende?
SoundSalieri
Stammgast
#8 erstellt: 01. Aug 2012, 19:02
Universalfernbedienung, gibt es auch in unkomplizierter Version. Mit TV,DVD usw. Taste.
Kommt auf den Kopfhörerausgang an, die Geschichte mit dem Cinch. Kann ich Dir leider so nicht präzise beantworten.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Aug 2012, 06:55
Hallo Schmids-Gau,

das Budget ist ja sehr beschränkt. Auf den tollen Onkyo Receiver solltest Du also in diesem Stadium des Ausbaus auf gar keinen Fall verzichten.

Die fehlenden Digitaleingänge lassen sich mit D/A-Konvertern für um die 25 Euro problemlos nachrüsten. Wenn mal wieder Geld da ist, könnte man sich z.B. einen Pioneer VSX-527 kaufen. Vieleicht gibt es aber dann schon wieder neue Geräte.

Du solltest also erstmal 2 Front-Lautsprecher finden, die Dir gefallen und zum Raum passen. Hier mal 4 Vorschläge in dem 400 Euro Budget.

Magnat Quantum 605

http://www.redcoon.d...z_Stand-Lautsprecher

Wharfedale Crystal CR30.4

http://shop.akustik-...schwarz.html?refID=1

Tannoy Mercury F-3

http://shop.akustik-...pfel-%28paar%29.html

Wharfedale Diamond 10.4

http://www.csmusiksy...aaf3ff53ea65bc97c372

Das sind alles LS die mir bei deiner Raumgröße richtig Spaß machen würden und die auch allesamt wirklich gut sind, ganz unabhängig von dem recht niedrigen Preis.

Es kommt auch noch die Wharfedale 10.3 infrage. Aber die 10.4 ist die bessere Wahl, daher habe ich die 10.3 in der Aufstellung weggelassen.

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 02. Aug 2012, 07:01 bearbeitet]
Schmids-Gau
Stammgast
#10 erstellt: 03. Aug 2012, 16:21
Gestern war ich mal in den bekannten Elektromärkten um mir einen Überblick über die Modelle zu verschaffen.
Das einzige Modell in meiner Preisklasse waren die Magnat Quantum 605. Und die haben im Laden 200€/Stck. gekostet (Internet 125€). Irgendwie war es mir dann doch unangenehm, im Laden probe zu hören und dann billig im Internet zu kaufen...
Im Internet bestellen und bei nichtgefallen wieder zurückzuschicken ist leider auch relativ aufwändig, da die Boxen ja nicht für mich sind und immer hin- und her gekarrt werden müssten.

Am Wochenende/Anfang nächster Woche werden wir uns mal die schon oben verlinkten Elac FS 108.2 anhören.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Aug 2012, 16:33
Die Lautsprecher müssen w/der Raumakustik ehedem vor dem Kauf bei Dir zuhause Probe gehört werden. Du kannst im Laden immer nur eine Vorauswahl treffen.

Das Schicken-Lassen, Ausprobieren und der anschließende evt. Rückversand ist ein normales Vorgehen und gesetzlich geregelt.

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 03. Aug 2012, 16:36 bearbeitet]
Schmids-Gau
Stammgast
#12 erstellt: 07. Aug 2012, 09:17
Wir haben uns gestern die oben genannten Elacs angehört, für gut befunden...und gekauft.

Ich bin immer wieder erstaunt, was aus so kleinen Lautsprechern alles rauskommt

Vielen Dank für eure Hilfe
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Aug 2012, 09:29
Gratuliere

Elac baut gute Lautsprecher, die sind sicher eine gute Wahl.

LG
SoundSalieri
Stammgast
#14 erstellt: 07. Aug 2012, 18:39
Viel Spaß damit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standboxen oder Kompaktboxen bis max 400 ? Paar
-[-Flo-]- am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  5 Beiträge
Standboxen bis 500?/Paar
BananaDealer am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  43 Beiträge
Standboxen für HK 6500
WMa am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  2 Beiträge
Gesucht - Paar Standboxen bis 500?
kingsteph am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  31 Beiträge
Standboxen für 400? - realistisch?
Elcrian am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  15 Beiträge
Kompaktbox bis 400? für elektronische Musik
Dark_Thunder am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  16 Beiträge
Paar Regallautsprecher für ROCK bis 400?
janosch2705 am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 05.09.2012  –  3 Beiträge
Standboxen bis 600?/paar....?
szczur am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  32 Beiträge
Standboxen bis 1800?/Paar
ingeule am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  10 Beiträge
Standboxen bis 300 ? / Paar
ChrisCanyon am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Klipsch
  • Onkyo
  • Panasonic
  • Magnat
  • Wharfedale
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedZipfelschwinga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.460