Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen bis 300 € / Paar

+A -A
Autor
Beitrag
ChrisCanyon
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2009, 09:36
Hallo zusammen,

ich suche Lautsprecher in der Preisklasse bis 300 € / Paar und würd mich über eine Kaufberatung freuen.

Hier einige Eckdaten:

- es sollten unbedingt Standlautsprecher sein
- Hörabstand ca. 2 m
- Wandabstand ca. 20 cm
- Abhörlautstärke: normal - laut (DG - schallt
nach draussen)
- Raumgröße ca. 6 qm
- Musikrichtung: Techno + Rock

Verstärker: Koda KD-261, 2 x 110 W an 8 Ohm, Frequenzgang 5 - 34 000 Hz, für 8 Ohm Lautsprecher geeignet

davor hängt noch ein 2-Kanal-Mischpult.

Freue mich über Vorschläge

Grüße,

Chris
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Aug 2009, 09:50
Moin

Meine Empfehlung bei einem Hörabstand von 2mtr. lautet ganz klar, weg von Standboxen und hin zu Nahfeldmonitoren!
Bei dem Wandabstand und der Zimmergröße meiner Meinung nach die beste Lösung!

Hier mal ein paar Beispiele:

http://www.thomann.de/de/behringer_b2031p_truth.htm

http://www.thomann.de/de/krk_r6_rokit_g2.htm

http://www.thomann.de/de/behringer_b2030p_truth_passivmonitor.htm

Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2009, 09:53
Standboxen auf 6 qm?
Ich kann nur davon abraten.

Die empfohlenen Monitore sind mehr als aureichend und machen insbesondere in kleinen Räumen einen Höllenlärm.
Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis übrigens.

Grüße
Frank
Erik030474
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2009, 10:18
Im www.musicstore.de gibt es ein schönes Angebot für Mackies zur Zeit, leider ein wenig über dem Etat.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Aug 2009, 10:23

Erik030474 schrieb:
Im www.musicstore.de gibt es ein schönes Angebot für Mackies zur Zeit, leider ein wenig über dem Etat.


Dein Tipp in allen Ehren, aber der TE besitzt einen Verstärker und benötigt somit keinen aktiven Lsp.!
Sollte er aber über eine Aktivierung seines Systems nachdenken, sind die meisten Nahfeldmonitore auch als aktive Version erhältlich!

Ich gehe aber mal davon aus, das der TE seinen Verstärker behalten will und nicht mehr als 300€ zur Verfügung hat!

ChrisCanyon
Neuling
#6 erstellt: 26. Aug 2009, 10:35
Vielen Dank für die schnellen Antworten erstmal

Die Behringer scheinen aber wegen der Impedanz nicht in Frage zu kommen, die haben ja 4 Ohm oder seh ich das falsch ?

Ansonsten - Budget sollte nicht mehr sein und aktive scheiden aus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Aug 2009, 10:46
Wenn Dein Verstärker keine harmlose 4Ohm Box betreiben kann, solltest Du wohl doch über einen Tausch nachdenken!

ChrisCanyon
Neuling
#8 erstellt: 26. Aug 2009, 10:54
ja darf ich da denn 4 Ohm anschließen ?

http://www.koda.com....logid=8&productid=11
Erik030474
Inventar
#9 erstellt: 26. Aug 2009, 10:57
Er kann schon, nur bei dem zu erwartenden Lautstärkepegel normal-laut und Musikrichtung Techno wird er die Grätsche machen oder die Lautsprecher ...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Aug 2009, 11:10
Eine Garantie kann ich Dir nicht geben, da musst Du schon beim Hersteller oder Vertrieb nachfragen.
Aber jeder halbwegs vernünftige Verstärker kann eine 4Ohm Box bedienen.
Sollte er das wirklich nicht können, kennst Du meine Meinung!

Aktive Nahfeldmonitore kosten nicht viel mehr als Ihre passiven Modelle (siehe Beispiel von Erik)!
Die integrierten Verstärker sind perfekt auf den Lsp. abgestimmt und somit problemlos im Betrieb.


Erik030474
Inventar
#11 erstellt: 26. Aug 2009, 11:14
Wenn dein 2-Kanal-Mischpult XLR Anschlüsse könnte, dann wäre es doch perfekt. Den Kodo brauchst du dann nicht mehr und vielleicht kriegst du die Kabel mit dem Verkauf raus ...
ChrisCanyon
Neuling
#12 erstellt: 26. Aug 2009, 12:21
nee leider kein XLR ist ein:

http://www.futuremusic.com/news/testdrive/numarkdxm06.html

ausserdem hab ich auf die schnelle auch nur sehr teures XLR-Kabel gefunden

Ist XLR nicht Mikrophon-Kabel ?



vielleicht versteh ich das auch nur falsch - hier mal aus der Bedienungsanleitung:

...An den Lautsprecherausgängen mit Schraubklemmen kann ein Stereolautsprecherpaar mit einer Mindestimpedanz von 8 Ohm angeschlossen werden...

meinen die damit 2 x 4 ?


[Beitrag von ChrisCanyon am 26. Aug 2009, 12:47 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#13 erstellt: 26. Aug 2009, 12:46
Nicht ausschließlich meines Wissens, bin da aber auch nicht der Fachmann.
Hüb'
Inventar
#14 erstellt: 26. Aug 2009, 12:51

ChrisCanyon schrieb:
nee leider kein XLR ist ein:

http://www.futuremusic.com/news/testdrive/numarkdxm06.html

ausserdem hab ich auf die schnelle auch nur sehr teures XLR-Kabel gefunden

Ist XLR nicht Mikrophon-Kabel ?



vielleicht versteh ich das auch nur falsch - hier mal aus der Bedienungsanleitung:

...An den Lautsprecherausgängen mit Schraubklemmen kann ein Stereolautsprecherpaar mit einer Mindestimpedanz von 8 Ohm angeschlossen werden...

meinen die damit 2 x 4 ?

Lt. diesem Bild sind sym. Ausgänge (Klinke) vorhanden:
http://www.whybuynew.co.uk/images/uploaded/dxm06b.jpg

Preiswerte Adapterkabel gibt es z. B. hier (2x bestellen):
http://www.thomann.de/de/cordial_cfm_3_mv_klinkexlr_kabel.htm


Ich würde auch empfehlen, den Vollverstärker zu vergessen und Aktiv-LS an das Mischpult anzuschließen.

Grüße
Frank
Erik030474
Inventar
#15 erstellt: 26. Aug 2009, 12:56
Die Mackie hat auch einen Klinken-Eingang, wie gesagt bin ich aber nicht der Fachmann und weiß nicht wie es um die Qualität steht.
Hüb'
Inventar
#16 erstellt: 26. Aug 2009, 12:58

Erik030474 schrieb:
Die Mackie hat auch einen Klinken-Eingang, wie gesagt bin ich aber nicht der Fachmann und weiß nicht wie es um die Qualität steht.

Hinsichtlich der Mackie oder der Verbindung?
Letztere kann man vernachlässigen, da die LS im Heimbereich ständig verbunden sein werden.


[Beitrag von Hüb' am 26. Aug 2009, 13:05 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#17 erstellt: 26. Aug 2009, 13:05
Ob sich durch den einen Adapter der Klang (Kabelklangfaktion bitte in Deckung gehen) verschlechtern könnte, da

Mischpult->Klinke->XLR->LS vielelicht schlechter sein könnte als
Mischpult->XLR->LS

Meiner Meinung nach hört man da nichts!
Hüb'
Inventar
#18 erstellt: 26. Aug 2009, 13:10

Meiner Meinung nach hört man da nichts!

Sehe (höre) ich ebenso. Abgesehen davon würde ich Adapterkabel empfehlen (siehe Link oben). Da müsste man nicht mit irgendwelchen wackligen Steckeradaptern hantieren.
ChrisCanyon
Neuling
#19 erstellt: 26. Aug 2009, 13:18
super nett, daß Ihr Euch so Zeit nehmt

die oben angegeben Aktivboxen sind jedoch zu teuer - gibts da denn noch was in meiner Preisklasse

und falls ich passiv bleiben sollte - haben die KRK R6 G2 denn auch ordentlich Bass ?


Grüße,

Chris


[Beitrag von ChrisCanyon am 26. Aug 2009, 13:20 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#20 erstellt: 26. Aug 2009, 13:19
Ist der Raum wirklich nur 6 qm groß?
ChrisCanyon
Neuling
#21 erstellt: 26. Aug 2009, 13:21
ja definitiv nur 6 qm

längeres Kabel einfach cfm 5 mv in der Suche ?


[Beitrag von ChrisCanyon am 26. Aug 2009, 13:23 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#22 erstellt: 26. Aug 2009, 13:23
Das wird aber eine sehr kleine Party...
Erik030474
Inventar
#23 erstellt: 26. Aug 2009, 13:23
Letzter Tipp, die 100 € noch irgendwie locker machen, sonst gibt es nur mindere Qualität, vom Tiefbass ist in der Gehäusegröße auch nicht viel zu erwarten:

http://www.musicstor...age%3D5&expandTrail=


[Beitrag von Erik030474 am 26. Aug 2009, 13:31 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#24 erstellt: 26. Aug 2009, 13:27

ja definitiv nur 6 qm

Dann würde ich mir über Beschränkungen im Bass keinerlei Gedanken machen. Nahezu jeder Kompakt-LS mit einem Tieftöner-Durchmesser größer oder gleich 15 cm sollte vollkommen ausreichend sein.
ChrisCanyon
Neuling
#25 erstellt: 26. Aug 2009, 14:30
so - erstmal vielen vielen lieben Dank für die Mühen, bin jetzt schlauer.

Tendenz geht zum KRK hin, aktiv kann man später ja noch mal drüber nachdenken.

Tolles Forum

Grüße,

Chris
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 26. Aug 2009, 16:48

ChrisCanyon schrieb:
so - erstmal vielen vielen lieben Dank für die Mühen, bin jetzt schlauer.

Tendenz geht zum KRK hin, aktiv kann man später ja noch mal drüber nachdenken.

Tolles Forum

Grüße,

Chris


Der KRK ist eine gute Wahl und spielt bis ca. 50Hz runter, der max. Schallpegel beträgt 107db!
Das reicht nun wirklich locker für 6qm und mehr, um Partypegel zu erzeugen!
Bei Thomann gibt es die passenden Adapter zum günstigen Preis mit vernünftiger Qualität!
Deinem Verstärker traue ich allerdings nicht wirklich viel zu, aber ich kann mich auch täuschen!

Hier mal zum Vergleich die aktive Variante der KRK:

http://www.thomann.de/de/krk_rp6_rokit_g2.htm

Später über aktive Lsp. nach zu denken, nutzt gar nichts, nachrüsten funktioniert leider nicht!
Also, entweder oder, ist Deine Entscheidung, allerdings mit einem vernünftigen Verstärker ist die passive KRK schon echt eine prima Box!

Erik030474
Inventar
#27 erstellt: 27. Aug 2009, 07:34

GlennFresh schrieb:
Deinem Verstärker traue ich allerdings nicht wirklich viel zu, aber ich kann mich auch täuschen!

Hier mal zum Vergleich die aktive Variante der KRK:

http://www.thomann.de/de/krk_rp6_rokit_g2.htm


Damit bist du nicht alleine, daher würde ich die aktive Variante noch mal prüfen.

Gab auch noch einen schönen Yamaha Studiomonitor für 150 das Stück ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger (Low End) Standboxen bis 300? (Paar)
theWinter am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  7 Beiträge
Suche gute Standboxen bis 300 ? / Paar
rad_chr am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  5 Beiträge
Paar Standboxen 200 bis max. 300 Euro
Zorni3 am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 30.07.2014  –  41 Beiträge
Standboxen bis 600?/paar....?
szczur am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  32 Beiträge
Standboxen bis 1800?/Paar
ingeule am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  10 Beiträge
Standboxen bis 500?/Paar
BananaDealer am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  43 Beiträge
Brauche 2 Standboxen aber welche? Bis 300€
Gr5 am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  22 Beiträge
Verstärker bis 150?, Standboxen bis 300?
michkus am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  15 Beiträge
lautsprecher paar bis 300?
synaesthesia am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  4 Beiträge
Boxen bis 300? (paar)
simon2209 am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.201