Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W DM3000 - Welchen Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Kubakumpel
Neuling
#1 erstellt: 13. Aug 2008, 19:32
Hi@all

Also ich bin ein echter HiFi-Neuling, aaaabbbeer ich habe vor kurzer Zeit zwei DM3000 Lautsprecher von meinem Grossvater bekommen. Natürlich habe die Dinger sofort an meine 0815 Denon Anlage (Denon DRA F100 + DCD F100) angeschlossen.
Der Sound selbst ist zwar ziemlich gut aber ich will das volle potenzial ausschöpfen.

Nun habe ich ein wenig gegoogelt doch die Infos über die DM3000 sind echt rar. Nun wollte ich euch Profis mal fragen was ihr mir empfehlen könntet. Sollte ich mir eine komplete Anlage kaufen oder nur einen Verstärker und den an den alten Denon CD-Player anschliessen.

Das einzige Problem ist ich bin 15 und hab demnach nicht extrem viel Kohle und mir eine Highend-Anlage zu kaufen.
Also sollte der Preis im Umkreis von 1800 Euro (Verstärker und CD-Player) liegen.

Thx im voraus

Kubakumpel

PS: Kennt jemand den damaligen und den heutigen Preis der Dinger? (Nicht das ich sie verkaufen möchte, wollte das nur mal wissen )
Spreeaudio
Stammgast
#2 erstellt: 15. Aug 2008, 12:07
Hallo,
laut dem Stereoplay-Testlisting wurde die B&W in 01/1984 getestet, bekam 21-23 Punkte und kostete damals 2000DM.

Aus meiner Erfahrung haben gerade die alten B&W Lautsprecher sehr schlechte Wirkungsgrade, liegen meist knapp über 80-84 dB/Watt. Das bedingt um eine gewisse Dynamik zu bekommen schon einen Leistungspotenten Verstärker.


Ich schon sagen, daß dein Budget mit 1500EUR für einen 15jährigen ein stattlicher Betrag ist, ich hatte mit 15 keine 3000DM

Also ob du die Lautsprecher behalten willst und die Anlage drumherum aufrüstest mußt du selbst entscheiden, hängt von dem Zustand der Box ab. Als erstes Augenmerk würde ich mir mal die Gummisicken anschauen, den 1984-2008=24Jahre ist für eine Sicke eine enorm lange Zeit. Auch wenn Sie nicht betrieben wird, Gummi oder auch andere Kunststoffsorten verfallen mit der Zeit und werden brüchig oder zerbröseln. Wenn das Furnier noch 1a und erhaltenswürdig ist, wäre eine Neueinfassung der Lautsprechermembranen samt innerer Zentrierung wahrscheinlich eine der nächsten Ausgaben, die auf dich zukommen. Wenn auch nicht heute dann demnächst. Je nach Größe mußt du wahrscheinlich so um 100-120EUR je Chassis rechnen.

Ausgangsfrage war Verstärker:
Bei den o.g. schlechten Wirkungsgrad und den benötigten Boliden ist Denon meist etwas schwächlich in Sachen stromlieferfähigkeit. Tipp: Schaue doch mal bei Vincent ins Programm. Die bauen highendige Verstärker mit Leistung satt für im Verhältnis wenig Geld. Als CD-Player wäre der Cd-S2 oder CD-S1.1 eine gute Kombination.

Der SV-226MK könnte dir mit 2x200W/4Ohm schon eine Menge Freude bereiten und liegt bei 1149EUR. Es ist ein Hybrid-Verstärker mit eingebauter Röhrenvorstufe.

Advance Acoustic hat auch kräftige und nett anzuschauende Amps im Programm, aber die haben noch einige Kinderkrankheiten zu überwinden und wenn du Sie gebraucht kaufst hör Sie dir vorher mal an.



Gruß aus Berlin
Uwe
Chrisnino
Stammgast
#3 erstellt: 15. Aug 2008, 13:41
ich habe ähnlich alte B&W Boxen (DM 603 ) und als Verstärker
einen Onkyo 9755 - bin ganz zufrieden damit
Kubakumpel
Neuling
#4 erstellt: 15. Aug 2008, 16:17
Sry wollte das noch berichtigen meinte eigentlich 1800 Fr. nicht Euro.^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 603S3 + welchen Verstärker?
xichterl am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  13 Beiträge
Welchen Verstärker für B&W?
Stefan23539 am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  40 Beiträge
Welchen Verstärker für B&W DM603 S3?
Blade51 am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker für B&W DM601 Boxen?
Drakmord am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  5 Beiträge
Welchen Verstärker für B+W 604 S3 ?
Mottenbrut am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  7 Beiträge
Welchen Verstärker für Boxen B&W CM7?
Steffen2812 am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  13 Beiträge
welchen Verstärker für B&W 604 S3
24sevenStar am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  14 Beiträge
Welchen Verstärker für B&W CM 7
steppes65 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker zu B&W CM 1?
Macnum am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  8 Beiträge
Welchen Verstärker für B&W cm10
Juri.bear am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedTeeladen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.053
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.971