Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alles neu macht der .August?

+A -A
Autor
Beitrag
ms-photo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Aug 2008, 22:17
Hallo!

Ich möchte mir eine neue Anlage kaufen - zumindest teilweise. Ich höre viel House, Hardtechno und halt typische "bumbumbum"-musik, wie sie in Diskotheken gespielt wird, teilweise auch Hiphop bzw. Black, selten auch Symphonic-Metal.
Bis jetzt habe ich eine alte Anlage von meinem Vater verwendet (Denon PMA-280 Verstärker, Philips FT565 Tuner, Philips CD650 & Schneider CDP7500 CD-Player, sowie 2 alte große Boxen - auch von Philips, Name leider nicht bekannt).
Eigentlich war ich damit zufrieden, jedoch stören mich die fehlenden Tiefen bei den Boxen extrem - die Musik kommt einfach nicht so rüber wie sie sollte.
Ich war in einem DJ-Store und hab mir da die http://www.thomann.de/de/esi_near08_experience.htmESI Near08 Experience sowie den http://www.thomann.de/de/esi_sw10k_aktiver_subwoofer.htmESI SW10K angehört, und war davon sehr begeistert. Genau sowas suche ich.
Die Boxen sowie der Subwoofer sind Aktiv - das heißt mein Verstärker wäre überflüssig. Jedoch stören mich diese komischen Anschlüsse - "XLR".
Ist es möglich ohne einen Mischpult bzw. einen zusätzlichen Verstärker die Boxen sowie den Subwoofer an meine Stereoanlage anzuhängen, bzw. an meiner Soundkarte im PC (Creative X-Fi Extreme Music)zu betreiben?

Räumlich bedingt kann ich entweder die Boxen ca. 0,5m von mir entfernt, ca. 0,5m über mir an der Wand befestigen (über meinen Monitoren), bzw. auf meinen großen Einbaukasten legen (hätten ca. 15cm Platz nach hinten).
Den Subwoofer kann ich entweder auf meinen Teppich stellen, bzw. direkt auf den Parkettboden (Holztramunterbau).
Bis jetzt hatte ich an meinem PC ein Logitech Z-2300 THX System, welches jedoch vergleichsweise total matschige Bässe und unklare Höhen liefert.
Ich befürchte, dass irgendein Glied in der Kette mir den hörbaren "Vorteil" der neuen Boxen zunichtemachen würde.. desshalb meine Bedenken - insb. in Richtung Verstärker und CD-Player. Der Schneider wird eigentlich eh nicht verwendet... Sind meine Bedenken angebracht? Ich will einfach nur Musikhören, gerne auch Laut, auch gerne mit viel Bass. Bin kein Mensch mit einem übermäßig audiophilen Gehör, jedoch will ich auch etwas besseres haben, damit mir der Musikgenuss mehr spaß macht.
Gibt es preisgünstigere Alternativen zu den von mir vorgeschlagenen Boxen/Subwoofer? Bzw. mehr Qualität zum gleichen Preis?


dankeschön!
lg,
sebastian


[Beitrag von ms-photo am 15. Aug 2008, 22:22 bearbeitet]
Jeck-G
Inventar
#2 erstellt: 15. Aug 2008, 22:56
Einsteiger-Monitore sind in der Tat eine gute Wahl, um möglichst guten Klang für möglichst wenig Geld zu bekommen.

Ein kleines Mischpult wäre nicht verkehrt, dann könntest Du auch CD-Player usw. anschließen (die Mische ist quasi der Vorverstärker). Venn der Verstärker einen Vorverstärkerausgang hat, dann kann man die Boxen auch darüber anklemmen. Eine Aktivweiche, die Bässe vom Rest trennt (und die Monitore an den Ausgang am Sub anschließt), könnte im Sub drin sein, da müsste man in der Anleitung nachschauen.

Optimal wäre Hochtöner auf Ohrhöhe, aber eine perfekte Boxenaufstellung bleibt meistens ein Traum.


Ich befürchte, dass irgendein Glied in der Kette mir den hörbaren "Vorteil" der neuen Boxen zunichtemachen würde..
Von elektronischer Seite her die X-LoFi, ist aber marginal (immerhin besser als OnBoard).

Wegen den XLR-Anschlüssen: Es gibt Adapterkabel...


[Beitrag von Jeck-G am 15. Aug 2008, 22:58 bearbeitet]
ms-photo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Aug 2008, 10:53
Danke!
Mein Verstärker hat nur die typischen Chinch Anschlüsse für insg. bis zu 2 Boxenpaare (A und B Kanal) - jedoch nix mit Vorverstärker

Sprich eine mögliche Aufstellung wäre folgende:


Boxen -> Subwoofer -> Mischpult -> CD-Player
|--> Computer
|--->Tuner


Geht das so? Ich werde nächste Woche einem DJ-Geschäft bei uns in Salzburg einen Besuch abstatten, vllt. kann mir der weiterhelfen und auch ein Angebot erstellen.
Sind die Boxen bzw. der Woofer nix gescheites für das Geld?

Danke!
lg,
Sebastian
Jeck-G
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2008, 11:09
So nicht (oder Darstellungsfehler?), sämtliche Quellgeräte kommen ans Mischpult. Außerdem geht man von Quelle zum Lautsprecher, so wie das Signal läuft.

Vom Mischpult gehst Du in den Sub, die Monitore werden über XLR-Kabel an den Sub angeschlossen.

Als Mischpult reicht ein Behringer, achte aber drauf, dass du 4 Stereokanäle hast.
ms-photo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Aug 2008, 15:56
jo, darstellungsfehler


alles sollte vom mischpult ausgehen.

gut, dann werd ich mich mal umschauen und wenn ich was gefunden hab was mir gefällt poste ich es, ob das gut genug ist..


lg,
S
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alles raus - Alles NEU
WinnieA am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.09.2012  –  101 Beiträge
Alles komplett neu !!!
UliKu am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  2 Beiträge
Neue Verstärker oder alles neu?
Vedris am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  8 Beiträge
Neu gegen Alt, macht das Sinn?
mrflorian am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  8 Beiträge
Stereo-Lautsprecher - Klassiker o. Neu? Was macht Sinn? ca. 800-2800?
Elmoxis am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  41 Beiträge
Alles neu?!
kermet2 am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  5 Beiträge
Alles neu: Neuer Raum wartet auf Stereoanlage
Seikilos am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  17 Beiträge
Wie gelingt Wiedereinstieg: Renovieren oder alles neu?
larghetto am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  10 Beiträge
Yamaha CA-V1 -->nur LS oder alles "neu"
sonnenfreund am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  12 Beiträge
Alte JVC-Anlage aufrüsten oder alles neu kaufen?
Diego_Delgado am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedmdune
  • Gesamtzahl an Themen1.345.223
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.497