Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte Empfehlung Boxen + Anlage für 30qm

+A -A
Autor
Beitrag
Coxeter
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Okt 2008, 20:31
Hallo,

ich bin kürzlich umgezogen und habe nun - ein Zugeständnis an meine Frau - meine Surround-Anlage samt Fernseher nicht mehr im Wohnzimmer stehen, sondern in Arbeitszimmer. Dafür darf ich mir nun für das Wohnzimmer eine neue Stereoanlage zulegen .
Das Wohnzimmer ist ca. 30qm groß und bietet keinen vernünftigen Platz für Standlautsprecher oder Lautsprecherstative. Daher muss ich die Lautsprecher an der Wand anbringen. Dazu kommt, dass die die Boxen ca. 5m von einander entfernt angebracht werden (ist leider raumbedingt). Die Hörposition ist auch ungefähr 5m von dieser Wand entfernt, so dass die Hörposition und die beiden Boxen ein gleichseitiges Dreieck bilden.
Nun bitte ich um eine Empfehlung: ich brauche Kompaktlautsprecher, die für die Größe des Raums okay sind. Ist es kritisch, dass die Boxen relativ weit voneinander entfernt stehen müssen, oder stellt das kein Problem dar?
Zusätzlich wäre ich auch noch für einen Stereo-Anlagen-Tipp dankbar (Verstärker + CD-Player). Ich habe in den letzten Tagen etwas gegoogelt und dabei den Denon PMA700 und den NAD 315 gefunden. Den Denon (in silber) fand ich optisch sehr ansprechend, während mir die billig wirkenden Plastik-Klangregler des NAD nicht so gut gefielen. Von einem Händler ist mir noch Marantz empfohlen worden.Falls es wichtig ist: meistens höre ich Jazz oder Rock/Pop.
Das Gesamt-Budget für die Boxen, einen Verstärker und einen CD-Player sollten 1000€ nicht allzu sehr übersteigen .
Ich bin für jeden Tipp dankbar!
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 15. Okt 2008, 21:38
@ Coxeter ,

darf man sich das so vorstellen =

Schrankwand und links + rechts die Lautsprecher . So ziemlich in die Raumecken gerückt ?
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 15. Okt 2008, 21:47
Hallo,

eine Box direkt für die Wandaufhängung konzipiert wäre die ASW Cantius 104,die allerdings schon mit etwa 800 Euro zu Buche schlägt. Aber für 200 Euro lässt auf dem Gebrauchtmarkt sicher was nettes an Elektronik finden.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 15. Okt 2008, 21:48 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 15. Okt 2008, 22:20
@ baerchen.aus.hl ,

wollen wir wieder eine bißchen Rechnen ?
Ist natürlich quatsch .

Empfindlichkeit (2,83 V/m): 88,5 dB
---------------------------------------------
@ Coxeter ,

kauf eine *Yamaha PianoCraft* Anlage . Die reicht für eine Hintergrundberieselung aus .

Und ansonsten hast du eben viel zu arbeiten !
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 15. Okt 2008, 22:27
Hallo,

neeeee! auf Rechnen hab ich heute keinen Bock mehr...hatte heute Betriebsprüfung....

Ich glaube aber kaum das nur Hintergrundberieselung gefragt ist und ich glaube, dass Du die ASW etwas unterschätzt


Gruß
Bärchen
Coxeter
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Okt 2008, 05:25

2ls4any1 schrieb:
@ Coxeter ,

darf man sich das so vorstellen =

Schrankwand und links + rechts die Lautsprecher . So ziemlich in die Raumecken gerückt ? :.


Nein nicht ganz. Mit den Ecken hast Du fast Recht (in beide Richtungen noch ca. ein halber Meter). Dazwischen ist aber ein kleineres Regal sowie ein größeres Fenster.

Im übrigen ist natürlich keine Hintergrundberieselung gewünscht.
Coxeter
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Okt 2008, 05:28

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

eine Box direkt für die Wandaufhängung konzipiert wäre die ASW Cantius 104,die allerdings schon mit etwa 800 Euro zu Buche schlägt. Aber für 200 Euro lässt auf dem Gebrauchtmarkt sicher was nettes an Elektronik finden.

Gruß
Bärchen


Danke, Bärchen. Kann ich nicht aber auch "normale" Kompaktlautsprecher nehmen? Ich habe für die Boxen sehr stabile Wandhalterungen, die ich an die Wand montieren würde, und da würde ich dann die Boxen reinstellen.

Denkst Du, dass der Abstand zwischen den Boxen von ca. 5m zu viel ist?

Danke!
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 16. Okt 2008, 06:06
Hallo,

eine wandnahe Aufstellung hat zur Folge, dass sich die Box im Bassbereich aufbläht und dabei dann auch zur Unsauberkeit und zum Dröhnen neigen kann. Eine Box, die praktisch direkt an die Wand geschraubt wird, ist daher mit großer Sorgfalt nach eingehenden Probehören auszuwählen.

Was evtl gehen könnte:

Kef iQ30
NAD 315
NAD 515

Gruß
Bärchen
Coxeter
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Okt 2008, 06:53

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

eine wandnahe Aufstellung hat zur Folge, dass sich die Box im Bassbereich aufbläht und dabei dann auch zur Unsauberkeit und zum Dröhnen neigen kann. Eine Box, die praktisch direkt an die Wand geschraubt wird, ist daher mit großer Sorgfalt nach eingehenden Probehören auszuwählen.

Was evtl gehen könnte:

Kef iQ30
NAD 315
NAD 515

Gruß
Bärchen


Vielen Dank, Bärchen.

Mal abgesehen davon, dass die Boxen an der Wand angebracht würden, glaubst Du, dass der Abstand zwischen den Boxen von 5m zu groß ist?

Kann der NEF-Verstärker mit den KEF-Boxen? Reicht die Leistung des Verstärkers für die Raumgröße von 30qm?

Danke und Gruß,
Coxeter
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 16. Okt 2008, 07:32

Coxeter schrieb:
Vielen Dank, Bärchen.

Mal abgesehen davon, dass die Boxen an der Wand angebracht würden, glaubst Du, dass der Abstand zwischen den Boxen von 5m zu groß ist?

Kann der NEF-Verstärker mit den KEF-Boxen? Reicht die Leistung des Verstärkers für die Raumgröße von 30qm?

Danke und Gruß,
Coxeter


Beim Verstärker mache ich mir keine Sorgen. Was die LS anbelangt, kann ich dir nicht sagen ob der Abstand zu groß ist. Aber das kannst Du bei einem Probehören herausfinden.
Spreeaudio
Stammgast
#11 erstellt: 16. Okt 2008, 12:52
Hallo,
um einen 30qm-Raum auch mit einem ordentlichen Tiefgang mit Kommpaktboxen beschallen zu können, benötigt man solche mit entsprechend guten Treibern die das auch bringen können. Mir würde da spontan einfallen:

Swans D2.1
Monitor Audio GS10

allerdings liegen die mit 1200/1400EUR deutlich über dem Budget.
Auch eine HECO Celan 300 könnte ich mir ganz gut noch vorstellen. Sollte aber wegen des Hörgeschmacks auf jeden Fall vorher probegehört werden.

Mit kleineren Lautsprechern würde es auch mit einem Subwoofer funktionieren, z.B PSB Alpha B1 mit Sub.


Der Hörabstand ist mit 5m schon recht groß. Bitte beim Abstand bedenken, daß der vom Lautsprecher produzierte Pegel über die Entfernung zum Hörplatz abnimmt. Dazu mal nachfolgenden Link:
Pegelrechner

Würde heißen bei 5m Entfernung, einer Empfindlichkeit von 88dB/m kommen 74dB am Hörplatz an.


Gruß aus Berlin
Uwe
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 16. Okt 2008, 17:04

@ Coxeter = ......ein größeres Fenster.


Mit einer Gardine davor ?

Wie hoch ist die Decke ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Equipment für 30qm?
CaptainB am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  5 Beiträge
Bitte Empfehlung bis 500 ?: Receiver, 2 Boxen, DVD/CD-Player
thomas-agt am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  10 Beiträge
Surround Empfehlung für Sony Anlage
Chakaa am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  4 Beiträge
Empfehlung für PS+Verstärker+Lautsprecher
futi am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  3 Beiträge
Empfehlung
Gallagher am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  7 Beiträge
Bitte um Empfehlung für kleine Anlage mit gutem Klang
qiv am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  13 Beiträge
Anlage Empfehlung
Peter@Hifi am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  53 Beiträge
Anlage - Empfehlung
huldrafolk am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  23 Beiträge
Stereo System für 20qm gesucht (Empfehlung)
Chris_193 am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  8 Beiträge
Kauf empfehlung Boxen brauche Hilfe
subkulturen am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Monitor Audio
  • PSB
  • ASW
  • NAD
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.171