Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Anlage Empfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Nov 2012, 15:45
Hallo Leute.
Ich würde mir an Weihnachten gerne eine neue ANlage kaufen.
Einziges Problem: Mein Budget ist ziemlich niedrig (ca 200-250€), da ich noch Schüler bin..
Der Raum, der beschallt werden soll, ist ca 2,5m x 6m groß.
Hätte da jemand eine Empfehlung für mich?

mfg
Peter@HiFi
HGButtentee
Stammgast
#2 erstellt: 22. Nov 2012, 15:51
Hm. 15qm sind natürlich nicht der größte Raum, jedoch sind 200-250€ auch nicht gerade viel Budget.

Es würde sich bei dir empfehlen:

1. Geld weiterhin beiseite legen, um ein größeres Budget zu haben

2. Nach gebrauchten Komponenten schauen (Die Bucht--->EBAY, oder hier im Forum im Thread Verkaufe)



Desweiteren wäre ein Grundriss deines Raumes praktisch.

Und ob du eher Standlautsprecher oder Regal-LS betreiben willst.
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Nov 2012, 15:53
Naja, ich kann ja mal schnell mit Paint nen Grundriss machen

naja, ich wollte mir ziemlich schnell ne Anlage kaufen, da meine jetzige halb kaputt ist.

Standlautsprecher wären am besten
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Nov 2012, 15:58
Mein Zimmer
HGButtentee
Stammgast
#5 erstellt: 22. Nov 2012, 16:10
Die Standlautsprecher auf den Schreibtisch???
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Nov 2012, 16:15
Moin

Wo hast Du deine Musik, PC, i-Pod....?

Ach ja, wenn die Lsp. auf den Schreibtisch sollen, empfehle Kompaktboxen zu nehmen.

Saludos
Glenn
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Nov 2012, 16:18
jaa, is das nich gut? also er is sehr robust und wackelt nicht, und er vibriert bei bass auch nicht

also ich habe mal was auf ebay und amazon gesucht:

verstärker: http://www.ebay.de/i...1ec01#ht_3107wt_1143

LS: http://www.ebay.de/i...ff0643#ht_500wt_1414

andere LS: http://www.ebay.de/i...c21dc#ht_6011wt_1143

evtl n subwoofer: http://www.amazon.de...d=1353596833&sr=8-15

ich weiß nicht, ob die sachen gut sind, also soweit ich mich mit den technischen daten auskenne, sollten die hier ganz gut sein, aber wie gesagt: ich kenne mic hda nicht so gut aus
HGButtentee
Stammgast
#8 erstellt: 22. Nov 2012, 16:25
Die LS scheinen mir für den Schreibtisch gänzlich ungeeignet.

Wuchtig und massiv vorallem.

Und wie es Glenn schon geschrieben hat.

Wenn schon LS auf dem Schreibtisch, dann Kompakt LS

Vom klanglichen her sind die Kompaktlautsprecher auf jeden Fall besser wie Standlautsprecher(auf dem Schreibtisch meine ich jetzt).

Bedenke wie hoch ein Stand LS allein schon ist. Und dann noch auf dem Schreibtisch?

Da werkelt der Tieftöner dann auf Ohrenhöhe bei dir


[Beitrag von HGButtentee am 22. Nov 2012, 16:27 bearbeitet]
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Nov 2012, 16:27
Naja, mein schreibtisch ist ziemlich niedrig, also mehr auf brust/bauchhöhe


[Beitrag von Peter@Hifi am 22. Nov 2012, 16:29 bearbeitet]
Tho76mas
Stammgast
#10 erstellt: 22. Nov 2012, 16:27
HIER wurde auch gerade eine 250€ Anlange besprochen.
Vielleicht findest du ja ein Paar Tipps.

Die Sachen, die du auf Ebay gefunden hast ... Ich denke es lässt sich was passenderes Finden

Einen Subwoofer würde ich bei dem Budget generell erst Mal weg lassen.


[Beitrag von Tho76mas am 22. Nov 2012, 16:28 bearbeitet]
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Nov 2012, 16:31
was sagt ihr zu den Raveland LS?
also die gefallen mir schon ziemlich gut
kommt jetzt ein bisschen stur rüber :/
wenns was besseres gibt, dann kann man mich sehr leicht dafür begeistern
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Nov 2012, 16:33

GlennFresh schrieb:
Moin

Wo hast Du deine Musik, PC, i-Pod....?

Saludos
Glenn





Hauptsächlich vom Laptop und vom Smartphone.
HGButtentee
Stammgast
#13 erstellt: 22. Nov 2012, 16:36
Hm... mMn gehen die, wo du herausgesucht hast, in eine ganz andere Richtung.

Würde die dann verwenden, wenn es auf z.B. eine Party geht, wo es nur drum geht, Musik zu haben und wo auf Klang keinen Wert gelegt wird


Kompakt/regallautsprecher sind u.a. die hier:

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=932&category=78

Preislich spielen die aber natürlich in einer anderen Liga.
Tho76mas
Stammgast
#14 erstellt: 22. Nov 2012, 16:37

Peter@Hifi schrieb:
was sagt ihr zu den Raveland LS?

Es kommt drauf an, was du für Erwartungen hast.
Ich kenne die LS nicht, aber ich wage das Vorurteil, dass eher auf Krach ausgelegt sind, statt auf ausgewogene Musikwiedergabe.

Wenn du nur Laut willst, ohne dass es nach was klingt, könnten die passen.
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Nov 2012, 16:39
nee, also ich möchte schon eine gute Klangqualität. Natärlich höre ich auch mal gerne laut, aber die Qualität sollte dabei auch nicht/wenig verloren gehen
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Nov 2012, 16:41
Also ich wollte schon ein bisschen größeres Kaliber als Kompaktlautsprecher, da diese meiner Meinug besser sind.. Aber mir ist eigentlich egal, ob es Aktiv- oder Passiv LS mit verstärker sind, je nachdem was besser ist
Tho76mas
Stammgast
#17 erstellt: 22. Nov 2012, 16:42
Da sie auf den Schreibtisch sollen...

Wie wäre es mit Alesis Monitor oder Behringer Truth und dazu einen gebrauchten Verstärker.
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 22. Nov 2012, 16:46
naja ich wollte schon größere boxen.
also an platz, um sie aufzustellen, mangelt es nicht.
der schreibtisch ist aufgeräumt, und hat sehr viel platz.
aber natürlich kann ich die LS auch auf den Boden stellen, falls das besser ist.
also daran soll es nicht scheitern.
wie gesagt: ich bin kein fan von Kompaktboxen


[Beitrag von Peter@Hifi am 22. Nov 2012, 16:47 bearbeitet]
HGButtentee
Stammgast
#19 erstellt: 22. Nov 2012, 16:47
Welche auch nicht schlecht wären sind u.a. diese hier:

http://www.ebay.de/i...&hash=item43b2c31afd

oder diese hier:

http://www.ebay.de/i...&hash=item2577f3e2c7


Als Verstärker habe ich diesen gefunden:

http://www.ebay.de/i...&hash=item20cd77c1de

Das würde preislich in dein Budget passen und du hättest noch etwas über für LS-Kabel sowie das Cinch Kabel, welche du ja ebenfalls benötigst.
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 22. Nov 2012, 16:55
kabel hab ich alles daheim, von klinkenstecker über chinch bis normales LS-Kabel.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 22. Nov 2012, 16:58
Das ist schon wieder das Kasperletheater von angehenden Teenies, die sich nichts sagen lassen wollen.
Die glauben halt, was groß aussieht muss auch groß klingen, daher lässt man sie mal auf die Schnauze fallen!
Die Leute von Elektronikstar und Co. wollen auch ihr Geld verdienen und tragen zum Bruttosozialprodukt bei.
Genau mit solchen jung Spunten und unverbesserlichen Kerlen wie Du es bist, verdienen sie ja ihre Kohle.
Das wäre wohl der beste Lerneffekt, auch wenn es vielleicht weh tut, mir ist jedenfalls die Zeit zu Schade dafür!

Saludos
Glenn
Tho76mas
Stammgast
#22 erstellt: 22. Nov 2012, 16:58
Ich würde die Behringer Truth mit ihren 8' Chassis jetzt nicht gerade als klein abstempeln und vor allem nicht unterschätzen was da raus kommt.

ICH an deiner stelle, würde lieber auf ein paar vernünftige "Kompakt" LS setzten, als irgendwelche Rumpelkisten-Standboxen.

Aber DU musst ja damit Musik hören


EDIT


GlennFresh schrieb:
Das ist schon wieder das Kasperletheater von angehenden Teenies, die sich nichts sagen lassen wollen.
Die glauben halt, was groß aussieht muss auch groß klingen, daher lässt man sie mal auf die Schnauze fallen!
Die Leute von Elektronikstar und Co. wollen auch ihr Geld verdienen und tragen zum Bruttosozialprodukt bei.
Genau mit solchen jung Spunten und unverbesserlichen Kerlen wie Du es bist, verdienen sie ja ihre Kohle.
Das wäre wohl der beste Lerneffekt, auch wenn es vielleicht weh tut, mir ist jedenfalls die Zeit zu Schade dafür!

Saludos
Glenn


/signed


[Beitrag von Tho76mas am 22. Nov 2012, 16:59 bearbeitet]
HGButtentee
Stammgast
#23 erstellt: 22. Nov 2012, 17:07

naja ich wollte schon größere boxen.


Hm. Dann rate ich eher zu Standlautsprechern, welche du nicht auf dem Tisch, sondern in den Raum ausgerichtet aufstellen solltest.

Und das auf dem BODEN

Wie Glenn es schon geschrieben hat:


was groß aussieht muss auch groß klingen


Oftmals haben Kompakt-LS die gleiche Leistung und sind eben auch flexibler einsetzbar.

Größe ist im HiFi Bereich nicht alles!



wie gesagt: ich bin kein fan von Kompaktboxen


Dann nur nochmal der Tip: Stand LS!!!
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 22. Nov 2012, 17:08
jaa sorry
nee ich weiß, das kommt jetzt ein wenig stur rüber, aber ich bin eigentlich kein angehender teenie, ich bin 16^^

mir ist das thema einfach sehr ernst, da ich ja was kaufen will, was für mich nicht gerade billig ist.
HGButtentee
Stammgast
#25 erstellt: 22. Nov 2012, 17:17
Hm... vergleichsweise verschwindend kleines Budget,aber große Boxen, die auch noch nach etwas klingen sollen plus Verstärker???

Nicht einfach.


Hab ich so auf die schnelle nur die hier gefunden:

http://www.ebay.de/i...&hash=item27ccb63382

Evtl. auch diese hier

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a23cf87e7


[Beitrag von HGButtentee am 22. Nov 2012, 17:20 bearbeitet]
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 22. Nov 2012, 17:23
ok, also die lautsprecher hören sich nicht schlecht an danke

als verstärker habe ich gerade diesen heir gesehen: http://www.ebay.de/i...7ac97#ht_5440wt_1143

würde der was taugen?
Klas126
Inventar
#27 erstellt: 22. Nov 2012, 17:32
Jetzt komme ich wieder also mit 16 kauft man sich ein Teufel 5.1 oder 2.1 Pc System mit Sub. Und fertig. Leider willst du ja was was groß aussieht. Hmm mach das doch lieber mit 18 oder in dem dreh wenn du mehr geld hast. Bis dahin liest du dich in die Hifi Sache mal ein bisschen ein. Und kannst dann für die Zukunft planen. Fang klein an und später steigerst du dich.

www.hifi-aktiv.at auf der Seite sind viele Themen über Hifi drinne. Am besten von ''geburt'' an dieses wissen aneignen damit dir keiner einen Flo ins Ohr setzt.

Klas
m00
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 22. Nov 2012, 17:34
willst du dich dann einen meter vor die lautsprecher setzen und die einzelne chassis orten als zeitvertreib

deine idee mit grossen lautsprechern in diesem schmalen raum ist schwachsinn und wird dir keine freude bereiten
kadioram
Inventar
#29 erstellt: 22. Nov 2012, 17:43
Du hast doch schon einen Verstärker, oder ist der plötzlich kaputt?
HGButtentee
Stammgast
#30 erstellt: 22. Nov 2012, 17:52
Hm.. Finde es nicht ganz fair hier gerade.

Er hat klar und unmissverständlich geäußert, dass er keine Kompakt LS will.

Warten will er auch nicht, da seine Anlage "halb kaputt" ist (was auch immer das bedeutet)

15qm sind natürlich nicht viel. Aber mit 16 hatte ich auch noch keine eigene Wohnung bzw. ein so riesiges Zimmer.

Sich einlesen ist natürlich richtig und auch wichtig.

Aber ihm einfach nur ein 2.1 oder 5.1 System aufschwatzen???

Ich weiss ja nicht.

Warum kaufen sich z.B. 14 jährige vom Konfirmationsgeld eine Baustein Anlage?

Weil sie schon früh an später denken bzw. lange daran freude haben wollen.

Und während sie ihr System geniessen, können sie auf ein anderes sparen.

Ist doch besser als

wer billig kauft, ...........
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 22. Nov 2012, 18:11
Also mein Verstärker funktioniert glaube ich noch, das ist ein 60 watt-teil von kenwood:

http://www.kenwood.d.../archive/kra5020.pdf

aber die lautsprecher sind kaputt, zumindest der rechte (da ist so ein karzen beim tieftöner, und er hat allgemein ein komischen störenden ton dabei; ist so etwas zwischen rauschen und piepen..)
christof-kr
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 22. Nov 2012, 18:12
Für Standlautsprecher auf dem Boden sehe ich auf dem Grundriss keinen Platz. Und die Heco Victa 700 auf den Schreibtisch stellen ist doch Quark. Da kann der Themenersteller noch so oft wiederholen, dass er keine Kompaktboxen mag. Es wäre klangtechnisch am sinnvollsten. Wenn er einfach etwas großes haben will, was Krach macht, dann sollte er evtl. nich im HiFi-Forum fragen
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 22. Nov 2012, 18:18

christof-kr schrieb:
Für Standlautsprecher auf dem Boden sehe ich auf dem Grundriss keinen Platz. Und die Heco Victa 700 auf den Schreibtisch stellen ist doch Quark.


Zimmer Grundriss
christof-kr
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 22. Nov 2012, 18:29
Wo wirst du dich denn beim Musik hören aufhalten?
Hast du schon mal den Begriff Stereodreieck gehört? Die Boxen sollten auch möglichst auf der gleichen Höhe sein (nicht eine Box auf dem Boden, die andere auf einer Ablage).

Ich habe schon das Gefühl, dass du einfach etwas haben willst, wo möglichst viel Watt draufsteht und was fett und wuchtig aussieht. Klang scheint ja eher untergeordnet zu sein. Das schließe ich zumindest daraus, dass es dir völlig egal ist, wo die Dinger nachher stehen sollen. Stimmt's?

Mit einem ordentlichen Kompaktlautsprecher kannst du auch ordentlich laut aufdrehen und hast länger etwas davon (wenn sich dein Einrichtungsstil mal ändern sollte). Das gilt natürlich auch für ordentliche Standlautsprecher, auch wenn die in deinem Zimmer momentan keinen Sinn machen.

Letztlich musst du die Entscheidung treffen und damit glücklich werden
Hosky
Inventar
#35 erstellt: 22. Nov 2012, 18:30
Lieber TE,

zunächst solltest Du eines für Dich entscheiden: Willst Du a) grosse Lautsprecher oder b) guten Sound in Deinem Zimmer?

So wie Du Dir a) vorstellst und aufstellen willst, wird das mit b) garantiert nichts.

Der erste Schritt zu b) könnte sein, wenn Du Dich mal mit dem Begriff "Stereodreieck" auseinandersetzen würdest.

Wenn Du aber lieber fette Lautsprecher willst, was bei Deinen Raumgegebenheiten und Aufstellungsplänen ungefähr genauso sinnvoll wäre wie einen tiefergelegten Sportwagen für eine Outdoor Stock Car Challenge bei Dauerregen zu benutzen, nur zu...
Hosky
Inventar
#36 erstellt: 22. Nov 2012, 18:31
christof war schneller
zwiebelchen89
Inventar
#37 erstellt: 23. Nov 2012, 05:19
Tipp 1:
SPAREN !

Hört sich doof an, lohnt sich aber !


Tipp 2:
Wie schon oft erwähnt:

Kompaktlautsprecher können auch "Wumms" und das dann meist auch klanglich besser als preislich gleich ausgerichtete Stand-LS !


Drittens:
Deine rausgesuchte PA-Brüllkisten sind für'n Ar**h !

Kann evtl. laut, hört sich aber garantiert scheiße an.
Was soll überhaupt gehört werden ?
HGButtentee
Stammgast
#38 erstellt: 23. Nov 2012, 10:45
An peter@Hifi

Die Begriffe Stereodreieck sowie Raumakkustik sollten zunächst ganz oben bei dir auf der To-Do Liste stehen, wenn du ein klanglich brauchbares Setup haben willst.

Da gebe ich meinen Vorgängern absolut Recht.

Und zu deinem Standpunkt mit den Kompakt LS:

Hör dir im Fachmarkt oder auch mal bei Media Markt/Saturn/Euronics,etc..... mal Kompaktlautsprecher in Aktion an.

Den Angaben und Werte sind das eine.
Vorurteile eine weitere Sache.

Aber Hörerfahrungen im Studio sind eine ganz eigene Erfahrung.

LS, von denen du dir vorher gedacht hast "Die sind ja so klein, die können nix taugen"

hauen dich klanglich um oder "Klatschen dich an die Wand", einfach weil eben mehr drinsteckt, als es der äußere Eindruck vermuten lässt.

Und dann verstehst du hinterher vielleicht auch besser, warum es sich manchmal lohnt, länger zu sparen, aber dafür klanglich das zu bekommen, was man sich vorgestellt hat.

Nur mal so als kleiner Denkanstoss
kadioram
Inventar
#39 erstellt: 23. Nov 2012, 11:59
Lieber TE, ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber wenn ich sowas mitbekomm...

...warum frägst du dann hier noch?


Mit Stand-LS stelle ich es mir in deinem Zimmer etwa so vor, sowohl auf dem Schreibtisch als auch am Bett:

Unbenannt

Unbenannt2

Aufgrund deiner Skizze bin ich allerdings jetzt mal davon ausgegangen, dass die Größe deines Raumes eher 2,5 x 5 und nicht 2,5 x 6m ist, ess sei den, dein Schreibtisch ist 2,5-3m breit...

Zum beiden Aufstellungsorten, Stichwort Sicherheit (sowohl deine persönliche als auch die der Lautsprecher):
lass mal einen/beide Lautsprecher auf dich (oder deine Freundin, falls vorhanden) drauffallen, dann wünscht du dir, doch kompakte gekauft zu haben.

Imo für mich absolut vorstellbare Szenarien.
Denk mal drüber nach...
christof-kr
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 23. Nov 2012, 12:08
Klasse Renderings!8)

Da kann man noch so viel erzählen, ein Bildchen sagt dann doch mehr als 1000 Worte
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 23. Nov 2012, 12:16
Für das kleine Budget und den Gegebenheiten gibt es den besten Klang sowieso nur über Kopfhöhrer.
Ich höre gerade selbst über meinen Sennheiser HD650, das ist nur schwer mit Lsp. zu toppen.
Vor allem wenn die Akustik, der Sitzplatz und die Aufstellung, wie bei Dir, kontraproduktiv ist.
Dazu noch ein paar günstige Aktivmonitore für den Schreibtisch, wenn man mal Musik ohne KH hören will.
Das ist mMn das perfekte Ensemble für die kleine Butze und das doch recht überschaubare Budget.
Du wirst Dich wundern wie groß kann klein klingen kann, wenn man gut auswählt, aber da sieht man halt nix.

Das will der TE aber vermutlich gar nicht hören!

Saludos
Glenn
HGButtentee
Stammgast
#42 erstellt: 23. Nov 2012, 12:32
@Kadio

Wow....da kann man sich wirklich JEDE weitere Erklärung sparen.

Sieht in beiden Fällen schhhh.... aus.

Und mMn sollte der TE jetzt auch ein klareres Bild haben, von seinen "Wunschkonfigurationen"

Und LS am Kopfende vom Bett? NO WAY!

Wobei die Raumgegebenheiten auch kein "vernünftiges" Steredreieck zulassen.
golf2
Inventar
#43 erstellt: 23. Nov 2012, 12:40
Behringer MS40 Multimedia Speaker - das sollte für Deine 15 qm ( ! ) dicke reichen. Da kannst Du jedes Smartphone gleich dranhängen.
Die dann auf zwei schöne LS-Ständer (keinesfalls Tisch) und gut ist.
Was sollen diese fetten Ravelands?
Aber über Geschmack lässt sich halt streiten.
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 23. Nov 2012, 14:53
ok. also ihr habt mich überzeugt. ich kann mir nur nicht vorstellen, dass da viel bass rauskommt, oder habe ich da eine falsche vorstellung?
HGButtentee
Stammgast
#45 erstellt: 23. Nov 2012, 14:58
Um diese Frage zu beantworten, hast du nur 1 Möglichkeit: PROBEHÖREN!!!

Und wie ich bereits sagte - Größe ist in der HiFi Welt nicht alles!
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 23. Nov 2012, 15:02
die frage ist nur, wo soll ich denn probehören?
ich hatte vor, mor ls im internet zu bestellen..
HGButtentee
Stammgast
#47 erstellt: 23. Nov 2012, 15:06
Du hast mehrere Möglichkeiten:

1. Im I-Net bestellen und dann probehören bzw. auch behalten wenn sie dir zusagen.

2. Im I-Net bestellen, probehören und bei nichtgefallen zurück an Verkäufer schicken

---->AGB´s lesen (Allgemeine Geschäftsbedingungen) bezüglich Rückgabe/Rücksendung der LS

3. Dich im I-Net/Branchenbuch bei dir schlau machen, wer/ob es einen Händler gibt bei dir im näheren Umfeld und ob dieser die von dir gewünschten LS führt bzw. dich einfach mal zur Hörprobe dort einfinden und dann nochmal entscheiden.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 23. Nov 2012, 15:09
Aus den großen Billigkisten kommt auch kein Bass raus, sondern nur Gewummere.
Tiefer als vernünftige Kompakte spielt das Pseudo PA Zeugs eh nicht, im Gegenteil.

Nur mal so als Beispiel, mein KH hat einen Frequenzgang, davon können selbst sau teure Lsp. nur träumen.
Selbst Frequenzen von 20Hz, sofern vorhanden, sind kein Problem und können sauber wieder gegeben werden!
Zu dem bleibt der KH vom Raumeinfluss und der Aufstellungsproblematik ebenfalls absolut unbeeindruckt.
Einziger Nachteil, man kann die Musik mit dem Körper nicht spüren, was bei Dir aber das geringste Problem wäre.

Daher wiederhole ich nochmal meinen Vorschlag, ein guter KH zum geniessen und günstige Aktivboxen zum beschallen ohne KH!

Saludos
Glenn
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 23. Nov 2012, 15:12
kopfhörer habe ich auch

ich habe.hier aber nach ls gefragt, und nicht nach kh..

du gehst bestimmt auch nicht zum frisör, wenn du einen fernsehr kaufen willst?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 23. Nov 2012, 15:17

Peter@Hifi schrieb:

kopfhörer habe ich auch


Was denn für einen, ein MP3 Ohrstöpsel?


Peter@Hifi schrieb:

ich habe.hier aber nach ls gefragt, und nicht nach kh..


Habe ich dir auch genannt, nur kein bestimmtes Modell, hatte keinen Sinn darin gesehen, kann ich aber gerne tun!


Peter@Hifi schrieb:

du gehst bestimmt auch nicht zum frisör, wenn du einen fernsehr kaufen willst?


Eine dümmere Antwort hättest Du mir nicht geben können.
Allerdings habe ich nichts anderes erwartet, macht also nix.
Mir war schon klar das Verstehen sicher nicht deine Stärke ist!

Saludos
Glenn
christof-kr
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 23. Nov 2012, 15:17
Also die Behringer MS40 könnten wirklich was für dich sein. Ich kenne sie zwar nicht persönlich, aber den Amazon-Bewertungen nach könnte dir entgegen kommen, dass sie eben nicht so neutral ausgelegt zu sein scheinen wie reine Monitor-Boxen, sondern etwas basslastiger.

Wenn du etwas im Internet bestellst, hast du mind. 14 Tage Rückgaberecht, manchmal auch mehr. Also bestellen, vorsichtig auspacken, probehören (ruhig paar Tage, um sich an den neuen Sound zu gewöhnen) und wenn's nicht gefällt, dann in Originalverpackung zurückschicken. Natürlich während des Ausprobierens drauf achten, dass die LS keine Gebrauchsspuren abbekommen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung
Kyl3^ am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  6 Beiträge
Empfehlung
Gallagher am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  7 Beiträge
hifi anlage für ca 1000?
xXHamburgXx am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  2 Beiträge
Empfehlung Standboxen
Peterueps am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  28 Beiträge
Bitte Empfehlung Boxen + Anlage für 30qm
Coxeter am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  12 Beiträge
Empfehlung für Mini Hifi Anlage
Mr.X123 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  4 Beiträge
Empfehlung für Kassettendeck
Twiller am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  8 Beiträge
Surround Empfehlung für Sony Anlage
Chakaa am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  4 Beiträge
Erste Anlage für Schüler!
iphone3gs am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  4 Beiträge
Mini HiFi Anlage - Empfehlung
Optima am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Magnat
  • Behringer
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.236