Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton LE 107

+A -A
Autor
Beitrag
Zerwas
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Feb 2004, 17:58
Hi,

ich will mir in naher Zukunft die Canton LE 107 kaufen.
Da es bei mir (Schüler) eine grössere Investition ist ,möchte ich schon richtig gute in der Preisklasse kaufen!!

habt ihr vielleicht eine Idee welche noch einen hohen Wirkungsgrad haben und von der Leistung gleichgültig oder besser sind???

Danke im vorraus
EWU
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2004, 18:29
Hallo Zerwas,
es gibt viele Hersteller, die in der Preisklasse der LE 107 gute Lautsprecher bauen.Vor kurzem habe ich Avance gehört, wird wahrscheinlich keiner kennen, habe ich bis dato auch nicht gekannt.Ist ein dänischer Hersteller, in Dänemark recht bekannt.Ich habe die komplette Palette angehört (von der 250 EUR Kompaktbox bis zur 2000 EUR Standbox), alle an einem kleinen Röhrenverstärker, und muß sagen:Fantastisch.Alles hat gestimmt.
Was ich damit sagen will: fixier Dich nicht auf eine Marke und auf irgendwelche techn.Daten.Gehe zu einem Händler und höre Dir was an.Und dann nimmst Du die LS mit nach Hause und hörst an Deiner Anlage in deinem Raum.Und wenn´s Dir gefällt, ist es grad egal, wie die Dinger heißen und welche techn.Daten sie haben.
Außer Canton gibt es in dieser Preisklasse noch Nubert, die erwähnten Avance, Teufel, Monitor Audio, kef, jamo, Mission,Triangle,ASW, Boston, Elac,Visonik, Phonar,Tannoy und wahrscheinlich noch 100 andere mehr.

Gruß Uwe
das_n
Inventar
#3 erstellt: 05. Feb 2004, 18:31
hi bin auch schüler und mit meiner le 107 super zufrieden. aber es stimmt: du musst dir die lautsprecher schon selbst anhören.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Feb 2004, 18:32
Hey Uwe,

bin ich etwa keiner? Natürlich kenne ich Avance.
http://www.avance-international.com/

Markus
EWU
Inventar
#5 erstellt: 05. Feb 2004, 19:13
Hallo Markus,
oh,da ist mir ja ein Fauxpax passiert,
dann ändere ich natürlich sofort meinen Satz in:...wird wahrscheinlich keiner kennen,außer Markus, habe ich bis dato auch nicht gekannt.
Aber Du mußt doch zugeben, die klingen fantastisch, die Dinger.
Gruß Uwe
anon123
Administrator
#6 erstellt: 05. Feb 2004, 19:38
Hallo Zerwas,

gerade wenn der Geldbeutel eher schmal ist, sollte man sehr sorgfältig bei der Auswahl vorgehen. Bei HiFi heißt das Hören, Hören, Hören und keinesfalls voreilig bei einem Versender klicken.

Bei Deinem Budget (ca. EUR 400/Paar) würde ich mich primär unter guten Kompaktboxen umhören, die in Sachen Klang und Verarbeitung ihren gleichpreisigen Stand-LS-Schwestern oft überlegen sind. Ich selbst hatte die B&W 601 S3 für zwei Jahre höchst zufrieden betrieben. Sieht nicht besonders beeindruckend aus. In Räumen bis 20qm, auf einem soliden Ständer (den man mit etwas Geschick auch selbst bauen kann) und an guter Elektronik klingt sie aber IMHO sehr erwachsen, sauber und musikalisch.

Beim Kauf der LS solltest Du übrigens auch Raumakustik und verwendete Elektronik (Verstärker) berücksichtigen. Nicht jeder Lautsprecher, der im Geschäft beeindruckt, muß dies auch zu Hause, an der eigenen Elektronik und bei längererem Hören, tun.

Beste Grüße.
Zerwas
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Feb 2004, 20:44
Hi Anon,

Nur zur Information ich habe einen Yamaha rx-396 und will mir in naher Zukunft nach den LS einen rx-496 oder ax 596 kaufen und die Boxen die ich jetzt kaufe sollten die Verstärker schon aushalten!
Außerdem will ich nicht umbedingt Kompakt LS da ich die JBL LX 2002 habe und die außer Tiefen kaum andere Töne von sich geben!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Feb 2004, 21:28

Hallo Markus,
oh,da ist mir ja ein Fauxpax passiert,
dann ändere ich natürlich sofort meinen Satz in:...wird wahrscheinlich keiner kennen,außer Markus, habe ich bis dato auch nicht gekannt.
Aber Du mußt doch zugeben, die klingen fantastisch, die Dinger.
Gruß Uwe


sie sind klanglich sehr gut. Keine Frage. Nicht ganz mein Geschmack. Aber OK. Aber die Dänen haben ja noch mehr hochinteressante Lautsprecherschmieden.
System Audio, Audiovector/F3 (mein Favorit von da!), Dali, Dynaudio und noch viele andere mehr.

Wo konntest du die denn in Deutschland probehören?
Leisehöhrer
Inventar
#9 erstellt: 05. Feb 2004, 22:39
Hi, wozu soll ein anderer Yamahaverstärker gut sein ?
Wenn es um Leistung geht solltest Du bedenken das selbst doppelte Verstärkerleistung nur wenig mehr Lautstärke aus egsl welchen Boxen herausholt. Wichtig sind fast nur der Raum und die passenden Boxen. Es gibt übrigens auch Kompaktlautsprecher die richtig Schalldruck machen können.
Wie gross ist denn der Hörraum ?
Wie teuer darf es werden ?

Gruss leisehörer
Zerwas
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Feb 2004, 07:13
naja ich weiss nicht win neuer Verstärker vielleicht für stärkeren Bass????
30qm ist mein Hörraum!
maximale Schmerzensgrenze 350EUR!!!!
Die Boxen sollten aber einen ordentlichen Wirkungsgrad haben!!!
EWU
Inventar
#11 erstellt: 06. Feb 2004, 08:00
Hallo Markus,
mein HiFi Händler importiert die seit kurzem direkt aus Dänemark.
Gruß Uwe
das_n
Inventar
#12 erstellt: 06. Feb 2004, 11:08
ich hab auch den kleinen yamaha-receiver. man kann schon sehr ordentlich krach damit machen, aber richtig sauber klingt der dann auch nicht mehr. hab mal nen größeren yamaha (son altes teil mit 100W sinus pro kanal von meinem kumpel) drangehängt und damit klingt es einfach bei hoher lautstärke sauberer, die bässe sind noch fetter.....deshalb erwäge ich auch in naher zukunft einen ax-496 zu kaufen. denn die boxen halten einiges aus, die tieftöner scheinen recht langhubig zu sein und von strömungsgeräuchen keine spur (nicht wie bei meinen alten billig-cats...)........

aber: für ne kleine party reicht auch nen kleiner, denn mehr lautstärke bringen die dicken nicht wirklich viel, nur klingen sie besser wenns wirklich mal laut sein soll.
biver
Neuling
#13 erstellt: 25. Feb 2004, 18:46
HILFE !!!Wer kennt diese(n) Lautsprecher sie sind aus Beton sehr schwer und vorne auf der Abdeckung steht Avance. Ich finde keine Daten, kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?
MFG Tobias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
canton le 107 und 109.... magnetisch abgeschirmt?
uemitanli am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  4 Beiträge
Canton Le 103 / 107
FlyingDaniel am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  46 Beiträge
Canton LE 107
lamp am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  3 Beiträge
Canton LE 107 - Verstärker?
Albi1984 am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  10 Beiträge
Canton Le 107 oder Kompaktboxen?
Zerwas am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  21 Beiträge
Canton LE 107 oder Magnat Vector 77
LaMagra am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  16 Beiträge
LE 107/109 oder welche LS?
H_Singhoff am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  3 Beiträge
Verstärker zu canton le 107
bhood am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  20 Beiträge
Canton LE 107/109 oder andere Gebrauchte?
HAWXX am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  10 Beiträge
Canton LE 107 oder 109
meiermüllerschmitz am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedleexbeta
  • Gesamtzahl an Themen1.345.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.740