Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton LE 107 - Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Albi1984
Neuling
#1 erstellt: 03. Jun 2009, 14:32
Hallo,

ich besitze zwei Canton LE 107 Lautsprecherboxen. Da ich vor etwa 4 Jahren bei der Anschaffung noch das Ziel hatte, meine Anlage einmal auf 5.1 Sound zu erweitern, kaufte ich mir dazu einen Marantz SR4600, da ich gelesen habe, dass dieser für einen Sorround-Receiver gute Stereoqualitäten besitzt und auf dem guten Musikhören das Hauptaugenmerk liegen sollte.

Inzwischen hat sich meine Meinung aber dahin gehend geändert, dass ich nur noch auf Stereo setzen möchte und nicht mehr vorhabe, auf 5.1 zu erweitern. Nun bin ich am Überlegen, ob ich mir deshalb lieber einen reinen Stereoreceiver zulegen soll. Verbessert das die Qualität beim Muskihören? So ganz zufrieden bin ich damit nämlich momentan nicht. Wenn ja, welchen Receiver würdet ihr zu meinen Boxen empfehlen? Ich dachte z.B. an einen Yamaha RX 497.

Viele Grüße
Florian
hbi
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jun 2009, 06:16
Hey..
Mein Tipp: Lass es einfach so wie es ist. Den Marantz stört es bestimmt nicht wenn er nur Stereo läuft.
Wenn du dein Klangbild wirklich verändern möchtest, dann denk über einen anderen LS nach. Hiermit wirst du mehr Erfolg erzielen als mit einen neuen Verstärker. Allerdings sind dein LS auch nicht schlecht, also würd ich mir für das Geld was anderes holen.....
oder halt doch andere LS?.......
Albi1984
Neuling
#3 erstellt: 04. Jun 2009, 11:57
Okay, also die Lautsprecher wollte ich schon behalten.
Ein Vorteil des Yamaha z.B. wäre nur noch der Phono Eingang, da ich nen Plattenspieler anschließen möchte. Oder hat jemand ne Empfehlung für nen guten Vorverstärker? Der Plattenspieler ist ein älterer Technics. Hab die genaue Bezeichnung grad nicht im Kopf.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jun 2009, 12:14
Hi

Hier wäre z.B. ein guter Phono Vorverstärker, der Deine Anschlussmöglichkeiten auch noch um einen USB-Eingang erweitert:

http://www.idealo.de...ii-usb-pro-ject.html

Somit ist Dein Marantz wieder up2date und kann ruhig bleiben, weil Du mit einem neuen Receiver deiner angepeilten Preisklasse keinen AHA Effekt erleben wirst!

Mfg

hbi
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jun 2009, 12:19
Hey...
hifi-regler.de
Phono Vorverstärker, alle Klassen, für alle Kassen. Da sollte alles dabei sein und es ist Preiswerter als ein entsprechend neuer Receiver.
jurgen54
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jun 2009, 13:31
Hallo Albi 1984,

wenn Du einen Phonovorverstärker willst, nimm auf jeden Fall einen bei dem Du zwischen MM und MC umschalten kannst.
Damit hast Du für die Zukunft alle Möglichkeiten offen.
Grüße Jürgen
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 04. Jun 2009, 14:52

Albi1984 schrieb:
Hallo,

ich besitze zwei Canton LE 107 Lautsprecherboxen. ... dazu einen Marantz SR4600, ... gute Stereoqualitäten ... Ich dachte z.B. an einen Yamaha RX 497.


Hallo Florian,

unabhängig von der Frage, wie sich der Marantz SR 4600 in Stereo macht, finde ich die klangliche Abstimmung des Yamaha RX-497 nicht zur Canton LE 107 passend.

Der RX-497 hat noch die "alte", leicht schlank/aggressive Yamaha-Abstimmung, was ich mit dem etwas "groben" Hochton und der leichten Mittenzurückhaltung der LE 107 nicht kombinieren würde.

Die Canton LE 107 "kann" aber m.E. mehr an klanglichen Details, als der Marantz SR-4600. Ich würde also nicht nur um-, sondern auch aufrüsten. Diese Verstärker finde ich an den LE 107 gut:

NAD C 325 (den C 326 gab es damals noch nicht)
Denon PMA-500 AE (der kommende PMA-510 AE soll noch etwas feiner spielen, Phonoeingang)

Vom Eingangspost ausgehend, würde ich den Marantz SR 4600 gegenüber dem Yamaha RX-497 bevorzugen.

Carsten
Albi1984
Neuling
#8 erstellt: 05. Jun 2009, 07:49
Na das klingt ja schonmal nicht schlecht!
Der Nad kostet allerdings fast das Doppelte wie der Denon. Ist der Unterschied so groß, dass sich der Mehrpreis lohnt? Den neuen Denon PMA 510-AE gibt es für 249€. Das hört sich doch ganz vernünftig an. Ich werde dann wohl nochmal irgendwo probehören gehen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Jun 2009, 07:56
Moin

Probieren geht über studieren und wenn Du diesen Rat befolgst, wirst Du Wissen, wie groß der klangliche Unterschied zum AVR wirklich ist!

Mfg

hbi
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jun 2009, 07:57
Das ist reine Geschmackssache. Muß du entscheiden was dir ein Unterschied wert ist.
Probieren ist angesagt!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE 107
lamp am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  3 Beiträge
Verstärker zu canton le 107
bhood am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  20 Beiträge
Canton LE 107 oder 109 ?
pointex am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  13 Beiträge
welcher Verstärker an Canton le 107?
John_24 am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  40 Beiträge
Canton LE 107
Zerwas am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  13 Beiträge
CANTON LE 107
FlyingDaniel am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  7 Beiträge
Canton Le 103 / 107
FlyingDaniel am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  46 Beiträge
Canton LE 107 o. 109 an AV-Receiver oder Verstärker????
olligpunkt am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  4 Beiträge
Canton Le 109 oder 107
PeteMan am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  11 Beiträge
Canton Le 107 oder Kompaktboxen?
Zerwas am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.211