Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Allgemeine Frage zu Kompaktboxen

+A -A
Autor
Beitrag
Pomn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Nov 2008, 00:09
Hallo

Ich bin schon sehr lange am Überlegen ob ich mir Standboxen oder Kompaktboxen zulegen soll. Also Kompaktboxen wären mir lieber weil ich diese auf meinen 1,80 m Langen Schreibtisch stellen könnte. Dort höhre ich hauptsächlich Musik.
Das bedeuted ich sitze ungefähr einen halben Meter von den Boxen entfernt. Welcher Hochton-Lautsprecher kann ich noch nicht sagen ob Bändchen oder Kalotte. Aber wie weit sollte man mindestens von der Box entfernt sitzen um auch wirklich die Bühne und die Dynamik voll genießen zu können?
Kann es sein das ein halber bis ein Meter zu wenig ist?

Das es bei Pc-Boxen egal ist, ist mir bewusst. Aber wie sieht es bei Boxen der Aufsteigerklasse aus?

Mehr will grad eigentlich garnicht fragen. Wäre echt happy, wenn mir da jemand Fachauskunft geben kann.

mfg
THOMAS_D
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Nov 2008, 07:30
Also ein halber Meter ist definitiv zu wenig für Kompakte.
Man könnte vielleicht über die Anschaffung von Nahfeldmonitoren nachdenken.
Leisehöhrer
Inventar
#3 erstellt: 18. Nov 2008, 08:55
Auch unter den Nahfeldmonitoren gibt es reichlich Modelle die vom Abstrahlverhalten nicht anders wie viele Hifiboxen sind.
Andersrum gibt es viele Hifiboxen die ich persönlich ohne weiteres im Nahfeld nutzen würde. Wobei schon ein deutlicher Unterschied von 50 cm bis 100 cm ist was die Klangbühne angeht. Ich habe meine Kompaktboxen zwar frei aufgestellt auf Boxenständern aber viel hören im Nahfeld ausprobiert.
Ich fand 1 Meter Stereodreieck ging mit all meinen Kompaktboxen gut.

Gruss
Nick
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 18. Nov 2008, 09:06

THOMAS_D schrieb:
Also ein halber Meter ist definitiv zu wenig für Kompakte.
Man könnte vielleicht über die Anschaffung von Nahfeldmonitoren nachdenken.


Genau, wirf mal einen Blick HIER REIN

ruedi01
Gesperrt
#5 erstellt: 18. Nov 2008, 09:17
Na ja, zunächst muss mal geklärt werden, ob überhaupt vollaktive Lautsprecher in Frage kommen.

Da der TE bisher kein Wort darüber verloren hat welche Elektronik bzw. welche Signalquellen vorhanden sind und ggf. weiter genutzt werden sollen, kann man diese Frage nicht eindeutig beantworten.

Gruß

RD
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 18. Nov 2008, 09:23

ruedi01 schrieb:

Da der TE bisher kein Wort darüber verloren hat welche Elektronik bzw. welche Signalquellen vorhanden sind und ggf. weiter genutzt werden sollen, kann man diese Frage nicht eindeutig beantworten.


Vollkommen richtig Jedoch scheint er bei genauem Hinsehen bessere PC-Lautsprecher zu suchen.

Pomn
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Nov 2008, 14:58
Ich will es jetzt nicht umständlich machen, doch ich hab mal ne simple Skizze gemacht.

grau der Tisch grün die Boxen und gestrichelt die Wand.
Also ist es entweder ne Entfernung von ungefähr 60cm oder 90cm, wie mans sieht. Die Wand ist natürlich störend, muss ich aber hinnehmen.
Ich habe eigentlich an passiv Lautsprecher gedacht, da ich mir das Konstruieren eines Schaltplans für vollaktive Lautsprecher nicht zutraue, eine Frequenzweiche dürfte vom Schwierigkeitsgrad erstmal reichen.
Signalgeber ist meine Soundblaster X-Fi, würde dann halt noch einen Verstärker dazwischen schalten.

Alternativ könnte ich noch Standboxen zu meinem Fernseher stellen, da würd auch alles passen, außer wieder störende Wände. Nur sitze ich selten auf meinem Sofa um Musik zu hören und würde daher auch nicht viel von der Bühne mitbekommen.

Wie so immer haben beide Varianten Kompakt am Tisch oder Stand vorm Sofa Vor- und Nachteile. Ich würd mich für Boxen am Schreibtisch entscheiden, nur mach das auch Sinn, wenn ich so nah vor passiven Boxen sitze?

Hab mich zum Sterodreieck informiert. Wenn ich die Boxen so auf Stelle wie auf der Skizze müsste ich optimal 1,80m entfernt sitzen. Naja ist ja nur ein Richtwert, doch 60cm weicht wohl zu stark ab. Kann ich da an der Wahl der Chassis noch was drehen?

vielen dank für den Support.
mfg


[Beitrag von Pomn am 18. Nov 2008, 15:07 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#8 erstellt: 18. Nov 2008, 16:40
Hi,

verstehe ich das richtig -- du willst dir die LS selbst bauen? Dann bist du hier nicht ganz richtig, es gibt eine extra DIY-Abteilung hier. Da kann man dir vielleicht auch mit geeigneten Bausätzen oder Chassis weiter helfen.

Grundsätzlich sollten Koaxialsysteme wie z.B. von KEF im Nahfeld ganz gut funktionieren, weil die Schallquelle ja punktförmiger ist. Früher gab es von KEF auch Chassis für DIY (ich hab selber ein Paar selbstgebauter UniQ-Boxen), ob die das heute noch anbieten, weiß ich aber nicht.

Zur Entfernung:
Die 60 cm sind ja wohl die Tiefe des Schreibtisches -- das ist für dich hier unerheblich. Und auch die 90 cm dürften nicht ganz stimmen, denn du sitzt ja vermutlich nicht mit deinem Kopf direkt an der Schreibtischkante. Tatsächliche dürfte die Entfernung zu den LS also eher 100-110 cm betragen, und das müsste schon gehen.

Zur Aufstellung:
Direkt auf der Tischplatte ist vermutlich nicht optimal, weil die Platte zu sehr frühen Reflexionen führt -- und außerdem stehen die Boxen dann auch tendenziell zu tief für jemanden, der auf einem Schreibtischstuhl sitzt. Etwa auf Ohrhöhe an der Wand (mit etwas Abstand) befestigt sollte besser sein.


Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Allgemeine Frage zu Verstärkern
Benjadikt am 17.07.2013  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  26 Beiträge
Kompaktboxen an Accuphase 211?
markob am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  3 Beiträge
Allgemeine Beratung: Umstieg oder Rekonfiguration?
Scardanelli am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Kompaktboxen ~500?
chephy am 07.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  5 Beiträge
allgemeine Frage, mit car hifi endstufe wohnzimmer befeuern.
KLazu0 am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  2 Beiträge
Hörraum klein welche guten Kompaktboxen?
helm2011 am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  13 Beiträge
Kompaktboxen bis maximal 1500 euro
zg... am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung Kompaktboxen
cpjones am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  4 Beiträge
Kompaktboxen gesucht.
Microsaft am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  5 Beiträge
Verstärker + Kompaktboxen
mytech am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 105 )
  • Neuestes MitgliedGGerd55
  • Gesamtzahl an Themen1.344.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.601