Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD & ROWEN

+A -A
Autor
Beitrag
ethnicolor
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Feb 2004, 12:49
Momentan hab ich noch eine hundsnormale Kompakt-Anlage im Zimmer stehen, bin also noch ein Neuling in Sachen HighEnd-Hifi. Meine Anlage zeigt aber langsam Altersbeschwerden, weshalb ich mir eine neue Anlage kaufen möchte.

Nun bin ich am Samstag bei einem NAD-Händler gewesen, um mir die Geräte mal anzuhören und -schauen. Der Händler machte mich dann gleich auf die Jubiläumsangebote aufgrund des 30jährigen Bestehens von NAD aufmerksam.

Ich habe mir dann da ein Gespann aus NAD-Verstärker und Rowen-Lautsprecher angehört (Rowen Reference 3&3 bzw. Rowen T4). Während die T4 relativ flach tönte (kaum Bass), beeindruckte die R3&3 mit einem fülligeren Klang und vor allem einem umwerfenden Bass.

Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob mein Zimmer für solche Lautsprecher geeignet ist:

Länge: 5m
Breite: 3,3m
Altbau

Türe auf der kürzeren Seite, gegenüber zwei Fenster.
Da die Lautsprecher auch in Richtung Wand spielen, sollten sie ja noch etwas von der Wand entfernt stehen.

Hat jemand schon Erfahrung mit den 3&3?

Das Angebot:
NAD C320BEE Rowen-Edition
NAD C521BEE Rowen-Edition
Rowen Reference 3&3
Preis: 3999.- CHF statt 4718.- CHF

Die 3&3 hat ja 300W, da scheint mir der NAD etwas untermotorisiert, aber vielleicht liegt ich ja falsch.
Leider kann ich mir das Gespann nicht anhören, da es nicht im Laden stand, und der Händler darauf angewiesen ist, dass ich es auch kaufe, wenn ich es bestelle. Im Laden waren die LS an einem alten NAD angeschlossen (C314??). So ein Quatsch!

Deshalb möcht ich mal nachfragen, ob irgendjemand Erfahrung mit diesem Gespann hat.

Vielen Dank.
Karem
Stammgast
#2 erstellt: 09. Feb 2004, 14:05
Hi,
da kommst Du sicher aus der Schweiz. In Zürich gibt es einige Händler (www.dynavox.ch), die Nad und Rowen haben. Ich habe www.cuel.ch empfohlen bekommen, da werde ich nächstens mal vorbeischauen.
Du kannst ja nicht was kaufen, was Du nicht gehört hast.
mfg
ethnicolor
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Feb 2004, 14:39
Ja, ich hab mal auf dynavox.ch vorbeigeschaut, und einen Händler in Luzern ausgemacht, werde da mal vorbeischauen. Sonst dann halt nach Zürich, was aber ein bisschen weit ist.

Mal sehen.

Hast Du Erfahrung mit diesen LS?
Karem
Stammgast
#4 erstellt: 09. Feb 2004, 16:31
Geht so. Ich hab von Rowen die T4 gehört, nix gut gefallen. Die R2 dagegen sind wow! Aber kostet das Boxenpaar 4000.-. Es gibt übrigens Marken fast wie Sterne am Himmel: sehr viele gute, von denen Du noch nie gehört hast. Also fixier Dich nicht auf Rowen!
mfg
Amerigo
Inventar
#5 erstellt: 09. Feb 2004, 18:54
Karem - Cuel wäre auch mein Tip, der Herr Schmid hat's schwer im Griff. Ein paar Meter weiter ist auch noch Kaufmann HiFi, der hat diese Rowen Swiss Edition Sachen. Ich hatte aber den Eindruck, dass er eher auf Voodoo steht und drum war ich lieber bei Cuel.
ethnicolor
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Feb 2004, 12:50
Ich habe etwas im Forum gestöbert, und einen ähnlichen Fall gefunden, wie mich. Dort wurde aber von Standlautsprecher abgeraten, vorallem wegen dem Bass, der in so einem kleinen Raum mehrmals hin und her "wellt".

Da die 3&3 einen starken Bass aufweisen, frage ich mich ob diese LS geeignet sind für mein Zimmer.

Ich höre vorallem: Jazz, Blues, TripHop, Elektro (Jean-Michel Jarre), Klassik

Werde mir auf jeden Fall noch Dynaudio und B&W anhören, vorallem auf die Audience 52, die CM2 bzw. 705 bin ich gespannt.
Amerigo
Inventar
#7 erstellt: 10. Feb 2004, 14:38
ethinicolor - dann hör dir die Cabasse Samoa an, die sind der Hammer! Ich höre die viel für TripHop (Morcheeba, Lamb, K&D, Massive, Portis) an einem Marantz PM7200. Das geht nicht mehr viel besser - hab eine Dachwohnung, kleiner Raum und drum waren Standboxen nichts für mich.

Falls du auch aus der Schweiz bist, gilt der Cuel Tip (Zürich) umso mehr. Der hat die Cabasse und noch anderes Feines.
mue64
Neuling
#8 erstellt: 10. Feb 2005, 23:29
Hi

Seit längerer Zeit besitze ich die R3&3. Ich bin damit sehr zufrieden. Die Boxen sind vor allem im Mitteltonbereich klasse. Der Bass ist für diese Grösse eher schwach, was mich nur bei Suround ohne Sub etwas stört.

PS: Wenn du mit Luzern Zurmühle meinst, kann ich das sehr empfehlen. Habe meine Lautsprecher dort gekauft. Nimm aber deine Lieblings-CDs mit, damit du deine Musik mit verschiedenen Boxen vergleichen kannst. So habe ich vor dem Kauf rund eine Stunde getestet. Es hatte zwar noch bessere Lautsprecher, die aber auch deulich teurer waren. So musst du nach dem Hören deine aktuelle finanzielle Schmerzgrenze festlegen.

Gruss
dynamisch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Feb 2005, 19:16
ethnicolor:
Für einen kleinen Raum vorallem keine bass-reflex Box kaufen. ROWEN ist einer der wenigen Hersteller der noch komplett geschlossene Systeme baut. Darum ist die 3&3 eine gute Wahl!
Übrigens die 3&3 soll man auf etwa 20-30cm zur Rückwand stellen. Dies ist näher als manch andere LS (dank geschlossener Bauform der 3&3).

Gruss dyn
pingpongCH
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Mrz 2005, 11:26

ethnicolor schrieb:

Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob mein Zimmer für solche Lautsprecher geeignet ist:

Länge: 5m
Breite: 3,3m
Altbau

Türe auf der kürzeren Seite, gegenüber zwei Fenster.
Da die Lautsprecher auch in Richtung Wand spielen, sollten sie ja noch etwas von der Wand entfernt stehen.

Hat jemand schon Erfahrung mit den 3&3?

Das Angebot:
NAD C320BEE Rowen-Edition
NAD C521BEE Rowen-Edition
Rowen Reference 3&3
Preis: 3999.- CHF statt 4718.- CHF

Die 3&3 hat ja 300W, da scheint mir der NAD etwas untermotorisiert, aber vielleicht liegt ich ja falsch.
Leider kann ich mir das Gespann nicht anhören, da es nicht im Laden stand, und der Händler darauf angewiesen ist, dass ich es auch kaufe, wenn ich es bestelle. Im Laden waren die LS an einem alten NAD angeschlossen (C314??). So ein Quatsch!

Deshalb möcht ich mal nachfragen, ob irgendjemand Erfahrung mit diesem Gespann hat.

Vielen Dank.


ich habe mir genau diese kombination vor einpaar wochen gekauft. sie steht in einem ähnlichen Raum, wie du ihn ansprichst und ich bin von der ganzen Sache begeistert

Wenn Basel an deinem Weg liegt, würde ich Dir sogar ein Probehören anbieten, denn das macht mehr aus als lange theorie .......

Gruss aus Basel

Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD-Anlage -> ich möchte "aufsteigen"
meister_lampe am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  16 Beiträge
NAD
gazebo am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  29 Beiträge
nad oder marantz ?
alfredneumann am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 19.05.2003  –  4 Beiträge
Alternativen zu Rowen
Ordoron am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  6 Beiträge
Neue Anlage ! NAD + Duevel?
macym am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  3 Beiträge
"NAD" gut !??
Crashdummy am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  2 Beiträge
nad +dynaudio
poliotherkes am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  8 Beiträge
Suche Standlautsprecher für NAD
seppelceh am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  2 Beiträge
Iq9 + NAD?
Tjulz am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  9 Beiträge
NAD & Dynaudio
frage am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.455