Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Äquivalent zu RFT BR 25 ?

+A -A
Autor
Beitrag
memento_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2008, 20:46
Kann mir bitte vielleicht mal jemand helfen. Such für mein Wozi 17m² ein zu den BR 25/26 RFT gleichwertiges Paar Lautpsprecher, also von den Eckdaten ungefähr 45-20k, Wirkungsgrad nicht unter 85dB/W/m und BR mit Rohr nach vorne. Von den technisch schwerer fassbaren Parametern wie z.B. Klang sei nur soviel gesagt, dass ich mindestens den Klang der BR25 erwarte. Wer die nun nicht kennt, wird schlecht weiterhelfen können. Also alteingesessene RFT-Freaks, was habt ihr von den neueren Lautsprechern im Ohr, was sich mit der BR25 messen kann und nicht gerade den Gegenwert eines Kleinwagens kostet. Recht herzlichen Dank für jeden Ratschlag.


Grüße H.
bestlife
Neuling
#2 erstellt: 18. Dez 2008, 20:36
Ja hallo erstmal,

bin neu hier und habe defacto ein vergleichbares Problem.....allerdings möchte ich gern meine 4 BR 25 E als Front und " Heck"... ....Lautsprecher an einer 5.1 oder 7.1 - Heimkinoanlage betreiben.

Richtig gute bezahlbare Alternativen zur BR 25 hab ich noch nicht gefunden ....bin allerdings auch alter RFT - Lautsprecherfan.....

Mit den klassischen Paketen(vorallem bezüglich der Boxen)hab ich so meine Probleme.....

Dazu allerdings noch 3 Fragen

1. Gibt es Erfahrungswerte beim Betrieb von 4 BR 25 an Heimkino-Anlagen in 5.1/7.1 ? macht so was sinn?
2. welche Receiver/Verstärker könnt Ihr da empfehlen ( auch im Bezug auf die BR 25 Boxen
3. welchen Subwoofer wäre da sinnvoll


Wäre schön,wenn mich mal dahingehend aufklären könnte
memento_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Dez 2008, 21:07
@bestlife

Also meine gehabten BR25 waren, was die Verstärker anging, nicht so fürchterlich zickig und spielten eigentlich an fast allem erst einmal grundanständig. Etwas mehr als 50 W je Kanal sollten eigentlich für souveränes Handling ausreichen. Unterdimensioniert geht der Bass etwas verlustig und die Höhen werden zu präsent, na ja das passiert wohl bei allen Lautsprechern.

Von 5.1 Geraffel habe ich keine Ahnung, ich bin schon zufrieden, wenn ich Stereo so hinbekomme, dass es gut klingt.

Ach so, als Sub passt der Teufel CEM recht gut zu den BR25 dazu, auch preislich nicht so der Killer und ordnet sich auch recht schön ins Gesamtbild ein. Damit wird es außerdem in Bezug auf Verstärker/Receiver noch weniger anspruchsvoll, sprich, lass doch den Tiefbass bei der BR25 etwas schwach auf der Brust werden, das bekommt man mit dem Sub wieder hingebügelt.

Also diese Kombi hatte ich sowohl bei mir selbst gehabt (verkauft nur wegen Barschaftsmangel während Umzug, sonst stünden sie heute noch hier) als auch in der Familie noch aufgebaut mit 10 Stunden Fleißarbeit an den BR25. Das passt (bei Stereo) sehr gut aufeinander, ich habe, ehrlich gesagt, noch nichts Besseres gehört. Und gehöre auch nicht zu den Begüterten, die sich mal so Lautsprecher in der Kategorie Kleinwagen-Äquivalent leisten können. Und meine Selbstbauansätze waren bisher auch nicht die Erfüllung, das Pfriemeln schon, nur das Ergebnis eben nicht. Da ist eben auch nur der Einsatz von Geld das letzt entscheidende Kriterium, da der Klang in erster Linie von den verwendeten Chassis abhängt und die kann ich 'noch' nicht selber feilen.
Frubbel
Neuling
#4 erstellt: 05. Okt 2016, 11:17
Hallo Memento,

Wie hast du diese Kombination angeschlossen? Die BR 25 einfach an den Sub drangeklemmt?
Als Ersatz für alle Hochtöner und die Mitte, oder nur als Ersatz für zwei Hochtöner?
Ist diese Kombination sicher für die BR 25, oder kann ich dann nicht mehr voll aufdrehen?
Siehe auch diesen Thread in einem anderen Forum:
https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=903978

Ich bin nämlich auch auf der Suche nach einem Subwoofer, der zu meinen geliebten BR 25 passt.
Aktuell betreibe ich die Lautsprecher mit einem T-Amp (SAD-25) und bin sehr zufrieden, nur der richtig tiefe Bass fehlt mir noch für den Audioorgasmus.
Die Lösung aus dem anderen Forum, den Sub und die Hochtöner getrennt zu betreiben, finde ich nicht so elegant. Am liebsten würde ich einen aktiven 2.1 Sub finden, an den ich die BR 25 einfach anklemmen kann und bei dem die Frequenzen der drei Komponenten gut zusammenpassen.

Die Kenndaten der BR 25 sind ja vielen hier bekannt:

Nennbelastbarkeit: 25 W
Höchstbelastbarkeit: 50 W
Nennscheinwiderstand: 4 Ohm
Übertragungsbereich: 45 - 22000 Hz
Trennfrequenz: 2,0 kHz
Kennempfindlichkeit: 86 dB
Betriebsleistung: 9 W

Fällt euch dazu was ein? Welchen Subwoofer würdet Ihr mir empfehlen?
Frubbel
Neuling
#5 erstellt: 05. Okt 2016, 11:20
Achso zum Thema selbst kann ich leider nichts beitragen.


[Beitrag von Frubbel am 05. Okt 2016, 11:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Resiver/Kompaktalnage für RFT BR 25
CYN am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  3 Beiträge
SMSL SA-S3 oder SMSL SA-50 für RFT BR 25 ?
jazz-kills am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  2 Beiträge
gleichwertiger Ersatz für RFT BR 26 ?
yps36 am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  2 Beiträge
Suche Sub für BR 25
Frubbel am 05.10.2016  –  Letzte Antwort am 05.10.2016  –  7 Beiträge
Kaufberatung RFT
peter_dingens am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  2 Beiträge
Stereo Netzwerkreceiver gesucht! LS: RFT BR50/K23
Kurt_Corona am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  7 Beiträge
Passender Verstärker für RFT BR-50
H1GhFlY am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  3 Beiträge
Verstärker zu mivoc br 25 jm um 200?
skullat am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  8 Beiträge
Box RFT br 26 - Tief-Mitteltöner - Welche eignen sich am besten?
runk am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  2 Beiträge
Aussage zu BOSE V 25
watchen am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedBalu82
  • Gesamtzahl an Themen1.345.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.888