Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Anlage: Stereo kombiniert mit Fernseher/DVD

+A -A
Autor
Beitrag
munichblader
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2008, 20:05
Hallo,

ich bräuchte die Hilfe der Erfahrenen hier im Forum, welches mir übrigens super gefällt.

Ausgangssituation: ich habe derzeit noch eine Anlage bestehend aus einem HarmanKardon HK550 Verstärker, Denon CD-Player und Tuner sowie ARES L20 Standlautsprechern, alles so ca. 15 Jahre alt, die an der Wand gegenüber des Fernsehers stehen.

Pläne: Ich möchte nun, da wir neues Möbel kaufen, die Anlage unterhalb den zukünftigen LCD-Fernseher (noch nicht gekauft, ersehtzt eine kleine 48 cm. Röhre) auf ein Rack stellen. Da der Verstärker so langsam den Geist aufgibt und mir der "schwarze Stapel" nicht mehr gefällt, der LS-Abstand nur ca. 1,50 m betragen kann bei einem Hör-/Sehabstand von ca. 2 m und dort die Standlautsprecher viel zu dominant/wuchtig aussehen, möchte ich auf Kompaktboxen auf Ständern umsteigen.

Da die Anlage und die LS dann beim Fernseher platziert sind, und die LCDs schwach klingen sollen, habe ich die Vorstellung, das Tonsignal über die Anlage auszugeben (ich brauche kein Surround, höre DCs und Radio, schaue im wesentlichen Fernsehsender).

Ich habe bislang keinen DVD-Player (ja, sowas gibt es noch), daher habe ich mich informiert, ob es Kombis gibt, die sowohl Tuner, CD, DVD und Verstärker in einem (schicken) Gehäuse vereinen. Ich dachte da an solche Alleskönner:
- Arcam Solo Movie 2.1
- Primare DVD I10
- T+A K 1 AV

Was ich mich nun frage, ob es überhaupt möglich ist, den Ton des Fernsehers über die Anlage auszugeben und ob eine solche Kombi überhaupt sinnvoll ist, da doch recht teuer. Oder ist es besser, einen separaten günstigen DVD-Player zu kaufen (gibt es die mit einem Tonausgang, den man dann an der Anlage anschließen kann)? Benötigt man für ein gutes Bild irgendeine Settopbox, um aus dem Kabelsignal (wir haben Kabelanschluß mit analogem Signam und digitalem Signal) vernünftige Bilder auf den LCD zu bringen oder gibt ea dies auch noch in solche einem Kombigerät?

Was ich mir vor kurzem zuhause angehört habe, war ein Arcam Solo Music mit Dynaudio Excite X12 Lautsprechern, welche ich für meine Eltern besorgt habe. Der Klang war überraschenderweise besser/natürlicher/satter als die Standboxen, die damals immerhin ca. 2000 DM gekostet haben.

Mein Budget ist ca. 3-4.000 EUR (ohne Fernseher). Hat jemand eine Empfehlung, was ich mir anhören sollte?

Sorry für den sehr langen Text, aber vielleicht ist es so einfacher zu verstehen, was ich benötige.

Munichblader
munichblader
Neuling
#2 erstellt: 20. Dez 2008, 18:00
Nachdem mir noch niemand Tipps geben konnte, war ich heute beim HiFi-Händler meines Vertrauens.

Seine Empfehlung war, den bisherigen Platz der Standlautsprecher auch für die Kompaktlautsprecher beizubehalten, da ein Abstand von weniger als 1,50 m den Lautsprechern keine vernünftige Auflösung ermöglicht. Daher ist die Verwendung der dann hinter dem Sehplatz platzierten LS für den Fernsehton nicht möglich. Die Stereoanlage selbst kann aber unterhalb des Fernsehers gestellt werden, als Soundlösung für den Fernseher enpfahl er einen AV Receiver von Bose (3 2 1) mit den entprechenden Brüllwürfel und Sub, damit ich zumindest einen vernünftigen Effektklang für den Fernseher erzielen kann. Ich werde jetzt mal testen, ob ich einen Weg durch die Leerrohre des Wohnzimmers finde, damit die Lautsprecherkabel darin verschwinden können, ansonsten wird das aus optischen Gründen nichts.

Da ich weiterhin auf wenige Geräte stehe, würde wohl der Arcam Solo Music für Stereo in Frage kommen, entsprechende Geräte von T+A und AVM sollen zwar noch etwas besser sein, aber ca. 700 EUR mehr würde ich lieber in bessere Lautsprecher investieren. Seine Empfehlung ist, anstatt der Excite X12 mindestens die X16 zu nehmen. Auch die schwarze Optik des AVM fällt, zumindest bei meiner besseren Hälfte, durch.

In Sachen HiFi Rack, welches ca. 200 CDs und Arcam und Bose (und eine Box für Kabel digital)aufnehmen soll und auf welches dann der LCD gestellt wird, habe ich noch keine rechte Idee. Hat jemand eine Empfehlung? Breite max. 1,10 m, ausreichend Platz für CDs, Oberfläche möglichst Holz (Buche oder Nußbaum).

Munichblader
Regelung
Stammgast
#3 erstellt: 20. Dez 2008, 20:14
Hallo Munichblader,

also die Bose würde ich nicht kaufen.
Wie sieht es mit Nahfeldmonitore aus, es werden von vielen die Klein+Hummel O 300 empfohlen.
Die KSdigital ADM 30 ist auch nicht schlecht, und hat sogar einen geregelten Bass.
Noch ein Vorverstärker, dann wäre deine Anlage fast perfekt, und du würdest bei 4000€ bleiben, aber diese Boxen genügen aller höchste Ansprüche im Nahfeld.

Grüße Christian
munichblader
Neuling
#4 erstellt: 21. Dez 2008, 11:59
Hallo Christian,

Danke für den Vorschlag, eine wohl nicht alltägliche Lösung, aber sicherlich akustisch deutlich besser. Würde ich dann anstatt der Bose nur einen DVD-Player benötigen, oder noch zusätzlich einen Vorverstärker? Diese Monitore sind ja relativ groß, ich glaube nicht, daß ich diese bei meiner besseren Hälfte durchbringe, weil wir dann ja noch zusätzlich 2 Lautsprecher für Stereo hinter dem Sehplatz haben.

Gruß, Dominik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Boxen für Fernseher
Yano am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  5 Beiträge
Stereo-Receiver mit DVD-Player?
tmf1980 am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  8 Beiträge
Neue Stereo Anlage kaufen-welche Komponente?
Tobias20 am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  5 Beiträge
Hifi-Anlage mit Schallplattenspieler und Fernseher
anrluetz am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  2 Beiträge
Grundaufbau einer Stereo-Anlage für Fernseher
n30cron am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  9 Beiträge
Welche Anlage!!!
hubihead am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  8 Beiträge
Stereo Standlautsprecher für ~400? - Welche?
Bastian87 am 25.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  8 Beiträge
Stereo Anlage mit DVD und 4 LS (zwei Zimmer)
Volkhardt am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  5 Beiträge
Stereo mit Surround kombinieren
pitufito am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  3 Beiträge
Stereo-Anlage mit Surround-Erweiterung
Curse81 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Dynaudio
  • Unison Research
  • T+A
  • Arcam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedpaksi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.403
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.824