Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundaufbau einer Stereo-Anlage für Fernseher

+A -A
Autor
Beitrag
n30cron
Neuling
#1 erstellt: 03. Dez 2012, 21:06
Guten Abend liebe Forengemeinde,

wie mein Threadtitel schon vermuten lässt suche ich einen Start in die Hifi Welt. Dieser gestaltet sich denkbar schwierig bei all den Sachen die man sich so anlesen kann.

Folgende Problemstellung:

Ich suche eine Stereo Anlage die ggf. ohne zusätzlichen AVR auskommt. Jedoch soll alles wenn es irgendwie geht über die Fernbedienung des Fernsehers zu regeln sein. Eine ansprechende Optik in Verbindung mit minimalem (das soll nicht bedeuten ich möchte kleine Boxen, das Verhältnis sollte nur passen und sie dürfen nicht 1m hoch sein) Bauraum sorgen dafür dass meine Frau diesen zustimmt.
Mein LCD der Marke Samsung hat einen optischen Ausgang. Dieser soll auch als Medienhub dienen.

So kommen wir mal zur Raumbeschreibung. Mein Wohnzimmer ist ca. 24m² groß (6mx4m). Mittig auf der 6m Seite steht der Fernseher auf einem Schrank. Daneben sollen die Boxen jeweils links und rechts. Abstand der Boxen ca. 1,2m. Wand ist direkt dahinter.
Alternativ könnten die Boxen auch in den Ecken auf Ständern stehen dann beträgt der Abstand 6m. Aber dann stehen diese halt in einer Ecke.
Ich würde aufgrund der Optik gerne auf einen Subwoofer verzichten.
Die Couch steht schräg gegenüber in der Ecke.

Einsatzfeld der Anlage soll die Unterstützung des TVs sein. Zusätzlich noch Musik über den Fernseher und ggf. die Xbox. Aufteilung ca. 50 / 40 /10 %.

Nun die eigentlichen Schwierigkeiten. Ich hätte ja am liebsten nur 2 Boxen die neben dem Fernseher stehen. Befürchte hierzu aber bei Direktanschluss dass alles über den KH-Anschluss geschieht.
Dieser Weg führt über Aktivboxen (glaube ich), welche ich ja dann bestromen muss. Was wiederum dazu führt dass man hier auch irgendwas zum an- und ausschalten braucht.
Abgesehen vom Ton der ja dann schräg durch den Raum muss. Ich stelle mir vor dass sich das nicht so besonders anhören wird wenn die in einem Abstand von 1,2m schräg durch den Raum tönen. Lasse mich hier aber gerne verbessern.
Eventuell der Weg über einen AVR. Dieser darf dann aber nicht hervorstehen. Sollte möglichst klein sein. Hier wäre ja dann ggf. die Möglichkeit über HDMI ARC alles an einer FB zu lassen. Eine Erweiterung auf eine 5.1 Anlage ist ausgeschlossen. Später eventuell lediglich der Anschluss eines Subs.
Ist jetzt nicht die Frage vom Platz aber ich möchte das ganze so minimal wie möglich gestalten.

Preislich setze ich mir erstmal eine Grenze von 500€ für Boxen und falls ein AVR noch dazu für diesen auch noch mal ca. 300€, Ja das ist nicht viel aber auch eben erst der Einstieg.

So das war es jetzt erst einmal. Ihr seht ich bin verwirrt ob der Möglichkeiten.

Danke für eure Hilfe.

Sollten Fragen sein oder sollte ich etwas vergessen haben so werde ich dies gerne beantworten/nachtragen.
kadioram
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2012, 23:36
Hi,

es gibt inzwischen Aktiv-Boxen, die sowohl über eine Fernbedienung als auch über Digital-Eingänge verfügen und zudem recht hübsch anzusehen sind.

Beispiel: AudioPro Addon Six (und falls doch gewünscht, haben die auch einen Sub-Ausgang)

Gibt sicherlich auch noch andere


[Beitrag von kadioram am 03. Dez 2012, 23:37 bearbeitet]
n30cron
Neuling
#3 erstellt: 04. Dez 2012, 12:13
Danke für den Hinweis auf die aktiven Boxen. Die hatte ich ja allgemein auch schon in Betracht gezogen, bin mir aber nicht sicher ob diese bei einem Abstand zueinander von 1,2 m zum einen den Raum ausreichend beschallen und zum anderen die Sitzposition vernünftig erreichen (die ja auch noch schräg gegenüber der Boxen wäre)
Daher die Frage nach einem sehr kompakt bauenden AVR. Ich könnte mir vorstellen einen solchen neben dem Fernseher zu plazieren und die Boxen dann in die Ecke zu stellen. Gestern bin ich auf die HTS 7201 von Phillips aufmerksam geworden. Rein von den Abmessungen des Hubs wäre soetwas nicht schlecht. Gibt es hierzu Meinungen und/oder Alternativen?
n30cron
Neuling
#4 erstellt: 07. Dez 2012, 12:55
So nach einigem hin und her noch mal ein paar gezieltere Fragen.

Ich habe mich im Bereich Kompaktanlagen umgeschaut. Gibt es hier eine Eierlegende Wollmichsau? Habe bisher die Pianocrafts, Denons und auch Onkyo Anlagen angeschaut.

Anforderungen wären HDMI 1.4, Netzwerkfähigkeit, CD-Player, USB. Gerne in Betrieb mit 2 Regallautsprechern.
HDMI für Verbindung mit Fernseher und einer Fernbedienung. Netzwerk, CD-Player und USB für Musik und das halt in einem kleinen Aufbau (Ehefraumodus).

Bei der Pianocraft MCR-755 soll es halt viele Probleme geben im Handling (langsam und Fehler beim Ton).
Die Onkyo CS-R755er (CS-N755) gefällt mir bisher am Besten. Mich schreckt aber die geringe Ausgangsleistung ab (22W bei 4 Ohm). Ist das in Verbindung mit Denons SC-M39 oder anderen überhaupt möglich? Abgesehen davon dass diese kein HDMI haben (eventuell dann über Universal-FB).
Die Denons gefallen mir gut, gibt leider nicht alles zusammen in einem Paket.

Gibt es vielleicht irgendwo eine solche Kompakte?
Oder einen kleinen Stereo Netzwerk-Receiver? Ggf. kann ich noch auf den CD-Player verzichten.

Danke im Voraus.
n30cron
Neuling
#5 erstellt: 10. Dez 2012, 19:29
Ich möchte das hier noch mal kurz pushen, vielleicht hat jemand eine Info.

Speziell geht es mir um folgende Punkte


Anforderungen wären HDMI 1.4, Netzwerkfähigkeit, CD-Player, USB. Gerne in Betrieb mit 2 Regallautsprechern.
HDMI für Verbindung mit Fernseher und einer Fernbedienung. Netzwerk, CD-Player und USB für Musik und das halt in einem kleinen Aufbau (Ehefraumodus).


Die Pianocraft scheidet aufgrund der schlechten Meinungen aus.
Bei der Onkyo bin ich unschlüssig wegen der Ausgangsleistung und dem späteren Wechsel der Boxen.
Denon hat die Ceol N8 im Angebot die macht alles außer HDMI und gefällt mir bisher am besten.

Kennt noch jemand eine kompakte mit oben genannten Anforderungen? Eventuell gibt es ja hier einen Weg über eine BlueRay fähige kompakte Lösung?

Danke im Voraus.
kadioram
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2012, 19:56
Hi,

das von dir genannte Philips scheint wohl eins der ganz wenigen Teile zu sein, die alles gewünschte mitbringen.

Gibt zwar von Audio Pro auch ein ähnliches Gerät (DVD One), das hat jedoch kein BluRay-Laufwerk und keine wirkliche Netzwerkfähigkeit, du kanst am vorhandenen USB-Anschluss lediglich das wireless dongle WF100 anschließen.

Die Krux an dem Philips ist halt, ob es sich auch ohne Bildschirm so komfortabel bedienen lässt.


EDIT: Such mal nach folgendem:

- Denon RBD-X1000
- Marantz M-ER803

Beides kompakte BluRay-Receiver


[Beitrag von kadioram am 10. Dez 2012, 20:02 bearbeitet]
n30cron
Neuling
#7 erstellt: 11. Dez 2012, 09:54
Die haben beide den 1.3er HDMI Standard. Bin mir jetzt unschlüssig ob da mein Samsung Flat mit klarkommt. Der hat ARC das weiß ich. Aber dann sollte doch normalerweise auch CEC gehen?!?

Kann mir jemand meine zuvor gestellte Frage zum Thema Ausgangsleistung der Onkyo beantworten? Reichen 2x22W / 4 Ohm aus um in Zukunft auch andere Boxen dranhängen zu können?


das von dir genannte Philips scheint wohl eins der ganz wenigen Teile zu sein, die alles gewünschte mitbringen.


Ich hab keine Phillips genannt. Oder meinst du die Pianocraft? Die hat aber vernichtende Kundenmeinungen kassiert.

Die Frage nach dem kompakten BlueRay System ist nur aufgekommen weil man hier ja meistens einen HDMI Anschluss hat. BR ist nicht zwingend notwendig.
kadioram
Inventar
#8 erstellt: 11. Dez 2012, 10:11

n30cron schrieb:
Gestern bin ich auf die HTS 7201 von Phillips aufmerksam geworden.
n30cron
Neuling
#9 erstellt: 11. Dez 2012, 10:28
Fehler meinerseits. An die Posts da oben hatte ich nicht mehr gedacht. Sorry.

Beantwortet insgesamt aber nicht meine Fragen die aufgekommen sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Boxen für Fernseher
Yano am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  5 Beiträge
Stereo Anlage für ~500?
Kampfhase am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  15 Beiträge
Stereo- Anlage für 450?
Goldmatte am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  5 Beiträge
Anschaffung einer neuen Stereo-Anlage
dieter1944 am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  13 Beiträge
Kompakte Stereo Anlage für Tochter
matziradfahren am 27.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.08.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Großraum Stereo Anlage
Gruhnli am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  4 Beiträge
Stereo-Anlage für 250? ? Gebraucht!
m.galimathias am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  5 Beiträge
Bassreiche Stereo Anlage für 1800?
Schimmel23 am 15.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  5 Beiträge
Suche Anlage für PS3, Fernseher und Laptop
Infected_Mushroom am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  12 Beiträge
Stereo Anlage 400-500 euro für 24m2 zimmer
flott32 am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Audio Pro
  • Philips
  • Onkyo
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedTorsten.74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.838
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.005