Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio CD Qualität voll ausnutzen

+A -A
Autor
Beitrag
alexxxtheboss
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2009, 21:39
Hallo,
ich lade mir seit einiger Zeit viele Sogs bzw. alben aus dem Netz runter, doch da ich gehört habe das die Compact Disk die beste Qualität bietet habe ich mir auch eine zugelegt. Doch was wäre eine klanglich qualitativ hochwertige Musik CD ohne das passende Widergabegerät.
Nund ist meien Frage mit welcher Kombination von Geräten kann man die beste Qualität von Cds rausholen... genügen vielleicht professionelle PC lautsprecher oder sollte es dann schon eine richtige HIFI anlage sein? Vom Pc aus die Musik bedienen sollte schon sein
sobby
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Jan 2009, 22:00
Äh, ein paar Infos wären nicht schlecht...

So wie ich das jetzt verstehe suchst Du 'ne komplette Stereo-Anlage. Da biste ganz schnell bei 1000 €.

LG

Sobby
alexxxtheboss
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jan 2009, 22:48
Nunja ich suche ein Gerät, das ich an den Pc anschließen kann und man die qualität aus den Cds raushören kann. Also praktisch den unterschied von 128 kbit/s und einer original audio Cd raushört. Das wäre mir in erster Linie wichtig
Könnte man mir 2.1 Pc lautsprecher empfehlen, oder dann doch was anderes

Mfg
Alex
sobby
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Jan 2009, 22:58
Also suchst Du nur gute Computer-Lautsprecher.

Die hier sollen ganz gut sein, kenne ich aber nicht persönlich:

http://www.teufel.de/de/iTeufel/Motiv-2.cfm

LG

Sobby
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Jan 2009, 09:12
Hallo,

da du mit deinem PC arbeiten möchtest hätte ich mir dann doch so etwas geholt, warum auch vom PC erst noch auf CD??


http://www.logitech....evices/3817&cl=de,de

Damit kann man aber auch ohne Compu Musikhören, nur zur Info.


Ich nehme mal an du möchtest die Lautsprecher neben dem Compu platzieren??(was keiner weiss)

Dann bräuchtest du dazu noch aktive Nahfeldmonitore deiner Preisklasse(welche keiner weiss) und fertig ist der Hut.

http://www.thomann.de/de/aktive_nahfeldmonitore.html

Hier welche für deine Preisklasse aussuchen, ich rate dir das Budget für die Lautspr. auch voll auszureizen , hier gilt absolut für mehr Geld auch mehr Klang.

Mein Favorit eigentlich Adam A5, weiss aber natürlich nicht ob die preislich passen.

Mehr Infos bitte.

Ach ja, um diverse Unterschiede hören zu können bräuchtest du qualitativ schon mehr als 08/15 PC-Boxen.


Gruss



[Beitrag von weimaraner am 18. Jan 2009, 09:46 bearbeitet]
whatawaster
Inventar
#6 erstellt: 18. Jan 2009, 12:00
Hallo,

es gibt in deinem Fall mehrere Varianten.

Die einfachste Variante ist aber sicher folgende:

Du kaufst einen guten USB-DAC. Den kannst du ganz einfach an den PC anschließen. Ich bekomme morgen sowas hier:

http://styleaudio.ty...styleaudio-stor.html

Es gint aber auch billigeres z.B. von Creative die Soundblaster Connect:

http://hu.europe.cre...roduct=15911&listby=

Sowas habe ich jetzt und die klingt auch gut.

Dann brauchst du noch ein Paar aktive Monitore. Das sind eigentlich Lautsprecher mit einem eingabauten Verstärker. Der Vorteil ist, dass du nicht extra einen Vollverstärker brauchst. Der klangliche Vorteil soll eigentlich daraus resultieren, dass bei aktiven Konzepten die Frequenztrennung noch beim Eingangssignal (also Niederspannung) erfolgt und nicht beim bereits verstärkten Signal wie bei passiven Lautsprechern.

Bei thomann.de findest du bestimmt was Schönes

Aber auch diese Alternative ist nicht schlecht:

http://www.worldclass-speaker.com/swans-monitor-lautsprecher.html

Nur: dieser Aktiv-LS kostet bei euch sicher viel mehr als bei uns in Ungarn (ca. 260 Euro/Paar), da die Swans M1 in Dl. z.B. 1250/Paar kostet, bei uns lediglich ca. 560 Euro.

Beste Grüße

Peter
alexxxtheboss
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Jan 2009, 12:11
Es wurde hier von einer komplettanlage gesprochen die über 1000 € kosten soll. Wie könnte man sich so einen Einkauf vorstellen...Links wären sehr hilfreich.
Mir geht es wirklich nur darum das man die Qualiät aus den original gekauften Cds raushören kann.
Ist denn ein Compact Disk Player an den man hochwertige Kopfhörer anschließt und eine gekaufte Cd hört klanglich besser als wen man das ganze am Pc macht?
Ich habe mir nämlich vor kurzem die Bose on ear kopfhörer für 180 gekauft und kann leider überhaupt keinen unterschied zwischen 128kbit/s und lossless qualität erkennen.
whatawaster
Inventar
#8 erstellt: 18. Jan 2009, 12:38

alexxxtheboss schrieb:
Es wurde hier von einer komplettanlage gesprochen die über 1000 € kosten soll. Wie könnte man sich so einen Einkauf vorstellen...Links wären sehr hilfreich.
Mir geht es wirklich nur darum das man die Qualiät aus den original gekauften Cds raushören kann.
Ist denn ein Compact Disk Player an den man hochwertige Kopfhörer anschließt und eine gekaufte Cd hört klanglich besser als wen man das ganze am Pc macht?
Ich habe mir nämlich vor kurzem die Bose on ear kopfhörer für 180 gekauft und kann leider überhaupt keinen unterschied zwischen 128kbit/s und lossless qualität erkennen.


Schau, eine Komplettanlage macht überhaupt keinen Sinn. Es ist jetzt nicht so, dass die CD das Nonplusultra ist. Am wichtigsten ist die Aufnahme, denn ist diese schlecht, dann ist auch das Format egal.
Übrigens können auch MP3-Dateien (mit VBR oder mind. 160Kbit/s) einwandfrei klingen.

Nimmst du eine MP3 guter Qualität und hast dann einen guten DAC oder Soundkarte UND gute Lautsprecher, dann klingt das bei Weitem besser als auch eine SACD oder eine noch so gute CD über eine mittelmäßige Komplettanlage.

Warum beharrst du so sehr auf einer Komplettanlage? Das verstehe ich nicht. Vor allem, da du eh über den PC an die Musikauswahl ran willst

Zu den Kopfhörern: auch hier gilt, dass nicht nur der KH zählt, sondern auch der Kopfhörerverstärker, der bei CD-Playern und Portis eher schwach ist und gar nicht für "große" Kopfhörer konzipiert ist. Darum gibt's ja auch eigens Kopfhörerverstärker.

Übrigens ist der von mir empfohlene Styleaudio Carat USB-DAC auch ein sehr guter KH-Verstärker.


Beste Grüße

Peter
alexxxtheboss
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Jan 2009, 12:54
Gut, das eine komplettanlage keinen Sinn ergibt habe ich eingesehen
Was genau bewirkt jetz ein USB DAC an einem Pc bzw. laptop angeschlosse...denn Lautsprecher kann man doch auch ohne dem USB DAC problemlos anschließen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Jan 2009, 13:01

alexxxtheboss schrieb:
Es wurde hier von einer komplettanlage gesprochen die über 1000 € kosten soll. Wie könnte man sich so einen Einkauf vorstellen...Links wären sehr hilfreich.



Dann erzähl uns doch mal was dir an den vorhandenen Links nicht gefällt???Sind ja nicht hellseherisch begabt!

Logitech Squeezebox Duett 399€,

Adam A5 Aktivls. (2x 275€) 550€.
------
949€

Nur ein Bsp..

Gruss
whatawaster
Inventar
#11 erstellt: 18. Jan 2009, 13:10

Was genau bewirkt jetz ein USB DAC an einem Pc bzw. laptop angeschlosse...denn Lautsprecher kann man doch auch ohne dem USB DAC problemlos anschließen?


Tja, muss eigentlich wirklich nicht unbedingt sein, ABER: ein hochwertiger USB-DAC ist aus viel wertigeren Komponenten aufgebaut als eine normale interne Soundkarte. Die analoge Ausgangsstufe ist sehr hochwertig, so wie bei einem teuren CD-Player. Außerdem ist der Styleaudio zugleich ein Kopfhörerverstärker.
Der andere Vorteil ist, dass du die Karte aus dem PC in eine "störfreie" Umgebung stellst, wozu auch das Alugehäuse beiträgt.

@weimaraner


Logitech Squeezebox Duett 399€,


Zu diesem Tipp: das ist ein tolles Gerät, das ich mir auch mal holen möchte, ABER: solange er im selben Zimmer Musik hört, wo auch der PC steht, macht das absolut keinen Sinn, da der Computer eh laufen muss um die Squeezebox mit Daten zu versorgen.
Meiner Meinung nach macht die Squeezebox nur Sinn, wenn die Anlage woanders in der Wohnung steht und man so auf die ganze Musiksammlung zugreifen kann. Aber dann braucht man auch gleich einen Wi-Fi-Router und der ist nicht unbedingt in jedem Haushalt vorhanden.

Beste Grüße

Peter
alexxxtheboss
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Jan 2009, 13:16
Das hat schon alles gepasst

Doch denke ich wäre ein guter Kopfhörer mit der Kombination eines USB DAC ( wenn hier noch Erklärt wird was es genau bringt) die beste Lösung für mich da ich aufgrund de anderen Bewohner die Lautsprecher niemlas voll ausnutzen werde, was ja dann schade ums Geld ist.

Also 1. Was bewirkt der USB DAC der vorhin genannt wurde?
2. Ich benutze zurzeit die Kopfhörer hier

http://www.bose.de/D...headphones/index.jsp

jedoch habe ich sie erstmals nur zum Gebrauch meines ipods gekauft.

Wäre die bose on ear mit kombination des USB DAC sinvoll wenn ich die Musik dann zu Hause über Itunes hören will, oder sollten es dann doch andere KH sein.

Ich bedanke mich schonmal

Gruß Alex

weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Jan 2009, 13:17
@Whatawaster: Whatawaster schriebogitech Squeezebox Duett 399€,


Zu diesem Tipp: das ist ein tolles Gerät, das ich mir auch mal holen möchte, ABER: solange er im selben Zimmer Musik hört, wo auch der PC steht, macht das absolut keinen Sinn, da der Computer eh laufen muss um die Squeezebox mit Daten zu versorgen.
-----------------------------------------------------------


Tut mir leid das ist aber nicht korrekt, lies dir bei logitech ruhig mal alles durch.

Zitat Log.:Kein Computer erforderlich: Über SqueezeNetwork™, unseren kostenlosen Internet-Dienst, können Sie unter Tausenden von Internetradiosendern wählen und Online-Musikdienste nutzen. Fügen Sie eine MP3tunes.com-Musiktruhe hinzu und hören Sie Ihre persönliche Musiksammlung, ohne den Computer einzuschalten!

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 18. Jan 2009, 17:35 bearbeitet]
Regelung
Stammgast
#14 erstellt: 18. Jan 2009, 13:19
Hallo Alex,

es sprich nichts gegen die CD-Wiedergabe über dein PC, Du könntest sogar die CD´s auf Deine Festplatte kopieren, was klanglich kein Nachteil ist.
Die Ratschläge mit den USB-Wandler (externer Wandler) und Aktivmonitore sind richtig, kannst Du bedenkenlos umsetzen.

Grüße Christian


[Beitrag von Regelung am 18. Jan 2009, 13:22 bearbeitet]
alexxxtheboss
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Jan 2009, 13:52

alexxxtheboss schrieb:
Das hat schon alles gepasst

Doch denke ich wäre ein guter Kopfhörer mit der Kombination eines USB DAC ( wenn hier noch Erklärt wird was es genau bringt) die beste Lösung für mich da ich aufgrund de anderen Bewohner die Lautsprecher niemlas voll ausnutzen werde, was ja dann schade ums Geld ist.

Also 1. Was bewirkt der USB DAC der vorhin genannt wurde?
2. Ich benutze zurzeit die Kopfhörer hier

http://www.bose.de/D...headphones/index.jsp

jedoch habe ich sie erstmals nur zum Gebrauch meines ipods gekauft.

Wäre die bose on ear mit kombination des USB DAC sinvoll wenn ich die Musik dann zu Hause über Itunes hören will, oder sollten es dann doch andere KH sein.

Ich bedanke mich schonmal

Gruß Alex

;)



Wie geasgt, möchte jetzt bei der KH variante bleiben, brauch jetzt nurnoch ne Antwort zu Frage 2.


[Beitrag von alexxxtheboss am 18. Jan 2009, 14:16 bearbeitet]
whatawaster
Inventar
#16 erstellt: 18. Jan 2009, 14:23

Wie geasgt, möchte jetzt bei der KH variante bleiben, brauch jetzt nurnoch ne Antwort zu Frage 2.


Dann würde ich dir sowas wie den Styleaudio Carat empfehlen. Wie gesagt bekomme ich morgen den HD1V zum Testen. Ich habe auch recht akzeptable Kopfhörer (Philips SBC-890) und kann dir dann mehr zum Klang sagen.

Mit dem Gerät hättest du einen hochwertigen DAC und KH-Verstärker zugleich (falls du später doch auch über LS Musik hören möchtest).

Beste Grüße

Peter
alexxxtheboss
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Jan 2009, 14:28
Meine Vorstellung sieht so aus:
Ich habe eine XBox 360 an der ich dieses Stystem hier anschließen möchte -->
http://www.teufel.de...E-Magnum-Digital.cfm

Dieses Heimkinosystem sollte zum Fersehen und natürlich zum zocken dienen

Ebenfalls möchte ich am Pc neue Lautsprecher anbringen. Bei der Musik am Pc geht es mir allerdings nur um herrvoragende Qualität der Musik, die Stärke der Boxen also wie laut ich sie aufdrehen kann spielt dabei keine rolle, da ich sie sowieso nicht besonders laut stellen kann.
Was mir gefallen würde ist das hier --->
http://www.teufel.de/de/iTeufel/Motiv-2.cfm

Frage(n):
1. Lohnt es sich nochmal seperat pc lautsprecher zu kaufen.. (nicht vergessen für mich zählt nur die Klangqualität)

2. ODER, soll ich das Heimkinosystem auch an den Pc anschließen,

3. ODER sind Kopfhörer für meinen Pc die beste Lösung

Da ich wie gesagt viel Wert auf die Qualität lege, könnt ihr mir noch eine art "Zubehör" empfehlen, mit dem ich die Qualität nochmals ein wenig hochschrauben kann? das hier vielleicht --> http://www.aqvox.de/products_de.html

Gruß
Alex


[Beitrag von alexxxtheboss am 19. Jan 2009, 15:07 bearbeitet]
goldohr33
Stammgast
#18 erstellt: 19. Jan 2009, 16:11

Nund ist meien Frage mit welcher Kombination von Geräten kann man die beste Qualität von Cds rausholen...


i) theoretisch: mit dem besten cd player, dann mit dem besten verstärker und letzlich auch nicht unwesentlich mit den besten lautsprechern welche mit dem raum zusammenpassen sollen.

ii) prakisch: bei vorgegebenen budget, mit dem bestmöglichen player, dann noch einem guten verstärker und nicht unwesentlich, guten zum raum passenden lautsprechern.


musik kommt auch aus allem anderen raus, nur wieviel ist halt die frage.
alexxxtheboss
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Jan 2009, 16:31
Also verstärker ist nicht zwingend für mich, da ich sowieso nciht voll aufdrehen kann. Mir wäre es lieber vom Pc/notebook aus die Musik zu bedienen...kann ein laptop mit einer soundkarte sagen wir mal 150 € und den passenden pc Lautsprechern mit der Kombination die du mir genannt hast mithalten?
Wenn ja warum, wenn nein warum?
i) theoretisch: mit dem besten cd player, dann mit dem besten verstärker und letzlich auch nicht unwesentlich mit den besten lautsprechern welche mit dem raum zusammenpassen
goldohr33
Stammgast
#20 erstellt: 19. Jan 2009, 16:55

kann ein laptop mit einer soundkarte sagen wir mal 150 € und den passenden pc Lautsprechern mit der Kombination die du mir genannt hast mithalten?
Wenn ja warum, wenn nein warum?


willst du musikhören oder etwas anderes. wenn musikhören, dann eignet sich eine cd ganz gut als konservierungsmedium. digitales specihern geht auch, gereäte die dann qualität wie ein hochwertiger cd payer liefern sind mangelware.

also, wenn musikhören, dann in ein fachgeschäft probehören, aber in ein gutes, meinung bilden, entscheiden. man kann auch mit kopfhörern hören wenn keiner daneben gestört werden soll.
alexxxtheboss
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Jan 2009, 19:46
Naja probehören wird sich hier bei mir in der Gegend nicht lohnen, da unsere Fachgeschäfte nicht die gewünschten Geräte sonder meist ältere Modelle da haben. Daher möchte ich mir schon etwas online bestellen

Wenn man die beiden Lautsprecher vergleichen würde zu welchem würdert ihr mir denn raten ?

http://www.thomann.de/de/aktive_nahfeldmonitore.html

http://www.teufel.de/de/iTeufel/Motiv-2.cfm

Ist ein aktiver Nahfeldmonitor klanglich besser als die oben verlinkten Pc lautsprecher?

Ps:
willst du musikhören oder etwas anderes.


Musikhören
0le9
Stammgast
#22 erstellt: 19. Jan 2009, 20:03

alexxxtheboss schrieb:

Ist ein aktiver Nahfeldmonitor klanglich besser als die oben verlinkten Pc lautsprecher?

Kurz und knapp:

JA!


[Beitrag von 0le9 am 19. Jan 2009, 20:04 bearbeitet]
alexxxtheboss
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Jan 2009, 20:15
Naja...dann müssen ja noch Verstärker her...
Ich dnek ich bleib bei den Teufel lautsprechern zumal sie ja ganz gute bewertungen bekommen haben
SO ein frage noch:
Lohnt es sich eine "gute" Soundkarte für mein notebook zu kaufen so um die 100 € in Kombination der Teufel motiv 2.1 Lautsprecher...um eben noch ein bisschen den Klang rauszukitzeln oder wäre es überflüssig?


[Beitrag von alexxxtheboss am 19. Jan 2009, 20:54 bearbeitet]
whatawaster
Inventar
#24 erstellt: 20. Jan 2009, 07:55

Naja...dann müssen ja noch Verstärker her...


Nein, das ist ja der Clou von Aktivlautsprechern, dass der Verstärker bereits eingebaut ist!

Einen Verstärker brauchst du nur bei Passivboxen.

Beste Grüße

Peter
alexxxtheboss
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Jan 2009, 16:35
Achso verstehe
kann mir da jemand ein passendes Paar atkivnoxne raussuchen.
Sie sollten nicht unbedingt eine starke wattleistung bringen, sondern vorallem klar und gut klingen.

Meine Musikrichtung ist Hip-Hop, House/Dance.

Brauche ich dann dazu noch eine passende Soundkarte, habe ja nur ein onBoard Karte.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 20. Jan 2009, 23:15

kann mir da jemand ein passendes Paar atkivnoxne raussuchen


Hallo, hab ich oben schon getan.

http://www.thomann.de/de/adam_a5_pro.htm
whatawaster
Inventar
#27 erstellt: 21. Jan 2009, 06:53

Brauche ich dann dazu noch eine passende Soundkarte, habe ja nur ein onBoard Karte.


Brauchen tust du sie nicht, aber der Klang kann mit einer "audiophil" ausgelegten Karte (oder USB-DAC) doch verbessert werden.

Beste Grüße

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVD Player, Audio Qualität?
Jo... am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  4 Beiträge
CD/DVD-Audio-Player - Kaufberatung
Journalist am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  3 Beiträge
Qualität von CD-Wechslern
lancelot72 am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  6 Beiträge
CD-Player-Qualität, welche Marke hält ein paar Jahre?
gb2105 am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  4 Beiträge
CD Player mit Laufwerks Qualität
turnbeutelwerfer am 09.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  10 Beiträge
CD - SACD - DVD-Audio
baibar am 12.03.2003  –  Letzte Antwort am 20.03.2003  –  55 Beiträge
Audio-CD-Recorder
PimpXtreme am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  5 Beiträge
Audio-Cassette => CD-Brenner
stesa60 am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  2 Beiträge
Audio cd-r preiswert?
nashman1 am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  5 Beiträge
Cambridge Audio - CD Player
Zeppelin03 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Harman-Kardon
  • Intel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 78 )
  • Neuestes Mitglied-Armageddon-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.101
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.593