Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker/Reciever für Heco Mythos 500

+A -A
Autor
Beitrag
Log1c
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Feb 2009, 23:33
Hallo und Guten Abend,

ich habe mir Ende letzten Jahres für meine neue Wohnung gleich auch neue Boxen geholt. Dabei handelt es sich, wie im Threadtitel schon geschrieben, um Hecos Mythos 500 Standboxen, die alten Originale.
Im Moment hängen diese noch an einem recht mickrigen Universum-Stereo-Verstärker aber ich bin auf der Suche nach einem Neuen.
Bei MM und Saturn wurde mir beide Male der Yamaha AX-397 empfohlen bzw. als Reciever mit Radio der RX-397.
Radio wäre schon eine schöne Sache, allerdings frage ich mich ob sich das Minus an Leistung gegenüber dem AX-397 bemerkbar macht?

Gäbe es von eurer Seite aus noch andere, gerne auch günstigere Empfehlungen bzw. Vorschläge, denn 200€ sind schon ne Stange Geld...

Gruß Logic
pioneertapefan
Stammgast
#2 erstellt: 18. Feb 2009, 10:01
Hi,

die Heco brauchen schon Leistung, wenn Sie richtig gut klingen sollen und da ist der Yamaha schon noch ein bißchen unterdimensioniert. Schau mal lieber nach nem gebrauchten AX-892 oder was ähnlichem, da haste was für dein Geld!
Siehe z.B. Ebay Art 220360563435

Log1c
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Feb 2009, 16:40
woah. das ist ja nochmal deutlich mehr Geld was ich nicht habe^^ mir sind die 230€ für den anderen Yamaha eigentlich chon zu viel, daher war ich eher von günstigeren Geräte mit ordentlicher Leistung ausgegangen ;).
Ich will mit den Boxen auch keine riesen Party veranstalten, sie dienen nur zum Musik hören und Filme schauen in meinem Zimmer (ca. 18qm).

edit: Habe gerade mal ein bisschen rumgelesen und noch den Denon PMA-500 AE entdeckt der noch so gerade in meinen Preisrahmen passt.

gruß Logic


[Beitrag von Log1c am 18. Feb 2009, 21:19 bearbeitet]
pioneertapefan
Stammgast
#4 erstellt: 18. Feb 2009, 21:57
Hi nochmal,

der Denon ist nicht schlecht, aber hat nicht die Wahnsinnsleistung (merkt man im Bassbereich).
Ich z.B. hab mir letztes Jahr in Ebay einen Technics SU-8055K geschossen für 40,-€, der hat 500 Watt Leistungsaufnahme! Und der spielt sich mit meinen großen Heco Superior 940.

Denn bei Verstärkern gilt, mehr als hinten reingeht kann vorn nicht rauskommen. (Beim Denon sind das so um die 200 Watt!)
Log1c
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Feb 2009, 17:08
ich habe die verstärkersuche doch erstmal wieder verworfen. ist mir atm. einfach zu viel geld das ich ausgeben müsste...

aber ich denke mein Universum-Verstärker könnte noch reichen
laut der Faustformel aus Zusammenhang von Verstärker-Leistung und Lautsprecher-Leistung würde ich bei dem Verstärker mit einer max. Leistungsaufnahme von 220W und 2 Kanälen (oder sind es 4 wenn ich 2 Boxenpaare anschließen kann??) auf ca. 75W pro Kanal kommen.
Habe einfach mal noch Bilder gemacht, vielleich kann ja noch jemand etwas zu dem Ding sagen.

Brauche den Lautstärkeregler auch nicht weit aufdrehen, zwischen 10 und 20 reicht voll aus ;).

edit: Habe gerade noch etwas im HIFI-Wissen gelesen:

- bei viel weniger Leistung des Receivers besteht die Gefahr des Clippings. D.h. muß der Receiver an seiner Leistungsgrenze bzw. "kurz vor Anschlag" des Lautstärkereglers betrieben werden, erzeugt er irgendwann Clipping-Effekte. Clipping bedeutet den "Tod" der Hochtöner, da in diesem Falle sehr viele hohe Frequenzen an den selben anliegt und diese quasi "grillt". Auch dieser Effekt ist hörbar, wenn bei Anhebung der Lautstärke die Lautsprecher nicht mehr lauter, sondern nur noch "schriller" klingen. Allerdings kann es bei hörbaren Verzerrungen bereits zu spät sein.

Würde das bei mir zutreffen

Was ich wohl machen werde, ich werde mir mal dickere LS-Kabel zulegen und hoffen das diese in die Klemmen passen

Danke für deine Hilfe pioneertapefan.
Gruß Logic


[Beitrag von Log1c am 19. Feb 2009, 17:14 bearbeitet]
VanDaKay
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Feb 2009, 13:35
Ich habe eine zeitlang die Heco Mythos 500 zusammen mit einem Cambridge Audio A300 V2 gehört und ihn mit dem PMA-700AE und dem PMA-655R verglichen.
Ich weiß nun nicht, auf was es Dir beim Musikhören ankommt, aber der Cambridge ist deutlich musikalischer als die Denon und kann leistungstechnisch defintiv mithalten, obwohl er nur 2x40W an 8Ohm einspeist. Beim Bi-Wiring sind es 2x70W an 8Ohm. Der Bass und die Mitten lassen so viel mehr Details zum Vorschein kommen, die die Denon unterschlagen haben, dass ich es anfangs nicht für möglich hielt.
Log1c
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Apr 2009, 14:38
ich grabe den Thread nochmal aus, weil ich immernoch am überlegen bin, ob sich ein neuer Verstärker lohnt.

Könnte mir bitte jemand etwas zu Beitrag #5 sagen?
Ich möchte meine Boxen ungern kaputt machen.

An einen Denon PMA-500 AE BKE 2 würde ich recht günstig rankommen.

Vielen Dank und ein schönes langes WE
gruß Logic


[Beitrag von Log1c am 01. Mai 2009, 14:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Heco Mythos 500
Gerrit am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 04.08.2003  –  2 Beiträge
passender verstärker für heco mythos 500
borgnagar am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker für Heco Mythos 500?
bigronski am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für Heco Mythos 500
fuSi-0n am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  6 Beiträge
Heco Mythos 500
Mahlzeit am 26.05.2003  –  Letzte Antwort am 26.05.2003  –  4 Beiträge
Heco Mythos 500
Hardy_k am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  4 Beiträge
Verstärker/Reciever + Standlautsprecher ~500?
nosic am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2010  –  6 Beiträge
Welcher Receiver für meine Heco Mythos 500 Boxen am besten
black-woman am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  8 Beiträge
Verstärker für Heco Victa 500
Tenobaal am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2008  –  2 Beiträge
Verstärker für Heco Aleva 500
rippuli am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Denon
  • Cambridge Audio
  • Audiovox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.837