Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für 4 Boxen paare

+A -A
Autor
Beitrag
scHl8ter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Feb 2004, 13:39
Hallo,
ne freundin von mir zieht jetzt in ne neue wohnung ein, in der schon boxenkabel zu allen räumen durch die wände gelegt wurden. jetzt benötigt sie einen verstärker, der 4 boxen-paare einzeln ansteuern kann. da die kabel relativ weit an der decke aus der wand kommen, sollen da kleine monitorboxen mit wandhalterung befeuert werden.muss also nicht die hammer leistung haben.
gibt es da verstärker die auch relativ kostengünstig sind ?
vielen dank schon mal im voraus,
scHl8ter
scHl8ter
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Feb 2004, 20:03
kann es sein das es sowas nicht gibt ? kann mich dunkel erinnern mal in ner hifi-zeitschrift was von nem onkyo gehört zu haben, der sowas kann. hab ihn aber nicht gefunden auf der onkyo page.
hab mich schon stundenlang gesucht, es muss doch ne lösung für das problem geben.
gruß scHl8ter
Master_J
Inventar
#3 erstellt: 01. Mrz 2004, 11:00
Müssen die Boxenpaare gleichzeitig oder nur abwechselnd laufen?

Gruss
Jochen
scHl8ter
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Mrz 2004, 11:06
können abwechselnd laufen... wäre schon schön, wenn sie auch gleichzeitig laufen könnten, ist aber nicht unbedingt notwendig.
ich denke mal jeweils 2 gleichzeitig ist machbar, oder ?
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 01. Mrz 2004, 11:11
Bei reichelt.de oder conrad.de gibt es solche Lautsprecher-Umschaltpulte.

Du musst beim gleichzeitigen (parallelen) Betrieb mehrerer Paare auf die resultierende Gesamtimpedanz achten.

Gruss
Jochen
scHl8ter
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Mrz 2004, 11:26
danke erstmal
habe bei conrad dieses pult gefunden...

Bis zu vier Lautsprecherpaare lassen sich mit dem BT-913 an einen Verstärker anschließen und gemeinsam oder separat betreiben. Die Impedanz der angeschlossenen Lautsprecher muss mindestens 8 ohm; betragen. Der BT 913 verfügt zusätzlich über einen Kopfhöreranschluss (Lautsprecher schalten nicht ab) mit Verstärkerschutzfunktion. Stabiles flaches Metallgehäuse und vergoldete Lautsprecheranschlüsse (bis 6 mm²). Belastbarkeit bis 200 Watt/Kanal max.

sehe ich das richtig, das ich die alle gleichzeitig laufen lassen kann ? habe mal gelesen, das das nicht funktioniert ls parallel laufen zu lassen. also nur entweder oder.
bis 200 watt/kanal, was bedeuted das dann für sie ? kann der verstärker dann nur max 1 X 200 watt haben ? verstehe ich das richtig ?
da die meisten verstärker ja eh 2 boxenanschlüsse haben( A/B ) kann ich ja auch nen kleineres umschaltpult nehmen, oder ? bin grad etwas verwirrt.

und verstärker bzw. reciever gibts nicht die gleich 4 paar boxen anschlüsse haben ?


[Beitrag von scHl8ter am 01. Mrz 2004, 11:30 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2004, 11:33
Beim parallelen Anschluss von Boxenpaaren sinkt die Gesamt-Impedanz.

Z.B. bei 3 Paaren mit je 8 Ohm:

Rges = 1/(1/8+1/8+1/8) = 2,6 Ohm

Das muss der Verstärker erstmal verkraften...


Die 200 Watt liegen im normalen (und auch seeehr lauten) Betrieb niemals an.


A/B am Verstärker sind intern parallel geschaltet.

Gruss
Jochen
scHl8ter
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Mrz 2004, 11:45
also sollten bei dem pult die ls nie gleichzeitig laufen.
aber 2 paare gleichzeitig müssten gehen, oder ?
also ich nehm n verstärker meiner wahl( die watt zahl ist ja dann abhängig von den boxen !? ), schließ einen kanal A an den verteiler an und die boxen an den verteiler.
beim verstärker darauf achten das er möglichst niedere ohm kann ( reicht da 4ohm ? das haben ja die meisten ). den zweiten kanal vom verstäker (B) brauch ich ja nicht mit anzuschliessen weill dann A/B eh parallel betrieben werden !?
sehe ich das richtig so ?
geht so ein schaltpult eigentlich auf die qualität ?
vielen dank scHl8ter
Master_J
Inventar
#9 erstellt: 01. Mrz 2004, 11:54
Deine Überlegungen sind soweit OK.

Mein Vorschlag:

Die guten Boxen für die Hauptanlage (Wohnzimmer...) an den A-Ausgang.

Die Boxen für die Nebenräume via Umschalter an den B-Ausgang.


4 Ohm am Verstärker reichen für zwei 8-ohmige Boxenpaare.
Bei drei Paaren kann es schon kritisch werden für einen 4 Ohm Verstärker.

Wenn Du einen alten, grossen Yamaha (AX-1070, 1090) auftreiben kannst: Die kommen auch mit weniger als 2 Ohm zurecht.

Gruss
Jochen
scHl8ter
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Mrz 2004, 12:00
vielen dank für die hilfe, wäre sonst echt aufgeschmissen gewesen.
kannst du mir noch ls empfehlen ? wie oben schon geschrieben müsste ne decken oder wandmontage möglich sein.
die boxen die dann an den A ausgang kommen hat sie glaub ich schon.
gruß scHl8ter
Master_J
Inventar
#11 erstellt: 01. Mrz 2004, 12:06
Zu den Boxen machst Du am Besten einen neuen Thread auf.

Kenne mich nicht so aus in Deinem Einsatzbereich.

Canton hatte man Wandeinbaulautsprecher im Programm.

Die Dipole von Nubert habe schon Gewinde im Gehäuse für Wand-/Deckenmontage.

Gruss
Jochen
scHl8ter
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Mrz 2004, 12:10
werde ich machen, vielen, vielen dank nochmal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neuen Verstärker für 4 Boxen
blackus3r am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  10 Beiträge
4.boxen verstärker für lapi
Jared04 am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  16 Beiträge
Suche: Verstärker für 4 Boxen
nudelbubu am 30.09.2013  –  Letzte Antwort am 03.10.2013  –  7 Beiträge
Stereo verstärker für 4 Boxen?
meisterschreck am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  6 Beiträge
2 boxen paare an stereo reciever
dbÄR am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  3 Beiträge
4 Boxen a 100? +Verstärker
NeisAEL am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  21 Beiträge
Stereo-Receiver für 4 LS Paare möglich?
TObex21 am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  26 Beiträge
Benötige passenden Verstärker für meine 4 Boxen
Gibson_Les_Paul am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  8 Beiträge
Verstärker für 2-4 Magnat Boxen
DJNeoFight am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  2 Beiträge
Suche einen passenden verstärker für 4 Boxen.
Belldor am 01.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Unison Research

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedDonnie94
  • Gesamtzahl an Themen1.344.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.944