Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für AVM V1/M1

+A -A
Autor
Beitrag
titan66
Stammgast
#1 erstellt: 01. Mrz 2004, 12:49
Hallo

Ich bin gerade dabei mir eine neue Anlage anzuschaffen.
Als Verstärker steht folgendes fest:
Vorverstärker: AVM Evolution V1
Endstufe: 2 AVM M1 Monoblöcke

Welche Boxen passen denn gut zu dem AVM?
Ich höre hauptsächlich Gitarrenmusik (von Clapton bis zu den Ärzten).
Mein Raum ist ca 25 qm groß und mit Laminat ausgelegt.
Zum Budget: Es sollte nicht zu teuer sein. Aber lieber investiere ich etwas mehr, schließlich kauft man sich nicht jede Woche neue.
Ich schrecke auch nicht vor gebrauchten zurück :o)

Gruß Michael
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Mrz 2004, 13:19
ein forum mitglied (ich glaube ewu) hat seine AVM Elektronik mit Isophon Europa 2 kombiniert. Es kommt aber darauf an, was für ein klangbild du magst. AVM klingt eher in richtung hell/analytisch, oder? Ich empfand z.B. die ALR Note 9 als extrem gut fürs Geld. Sie ist ausgewogen vom charakter her (weder warm noch hell).
Aber auch die Expolinar 420 Limited war super ausgewogen vom Klang her. Zwar etwas dünner im Bassbereich - aber ansonsten echt super.
Da ich etwas wärmeren Klang bevorzuge (und daher auch wärmer klingende Elektronik gewählt habe), waren die T+A TCI 1 RE mein Favorit. Sie kosten etwas mehr, bringen aber auch einiges mehr an Bassgewalt und Pegelfestigkeit mit (wegen knapp 60 qm raumgröße). Außerdem klingen sie angenehm warm und äußerst detailreich / räumlich.
Rollei
Inventar
#3 erstellt: 01. Mrz 2004, 16:51
Hi,

könnte es sein, das Du das Pferd gerade von hinten aufzäumst. Wieso kaufst Du dir erst die Elektronik, wo meiner bescheidenen Meinung nach die Boxen erst die Musik machen. Aber es gibt ja viele Wege dahin.

Sage doch noch etwas zu deinem Finanzrahmen. Dann schauen wir mal.

Rollei
titan66
Stammgast
#4 erstellt: 01. Mrz 2004, 18:10
Hallo

Naja, es hat sich halt so ergeben, dass ich den Verstärker bekommen habe und jetzt baue ich was adäquates drumherum.
Hatte vorher einen Hk 610
Finanzieller Rahmen:
Sagen wir mal 1500-2000 EUR. Darf auch günstiger sein. Und auf 500 EUR nach oben kommt es auch nicht an.

Gruß Michael


[Beitrag von titan66 am 01. Mrz 2004, 18:11 bearbeitet]
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Mrz 2004, 11:18
also günstiger als 2000 Euro würde ich nciht gehen. Du hast da richtige High End elektronik. Um diese Qualitäten wirklich zu nutzen, solltest du auch gute Boxen ranhängen.
Was für Boxen, hängt sehr stark von deinem Raum und deinen Hörgewohnheiten ab (gib mal hierzu ein paar Informationen). Da die AVM Verstärker ausreichend Leistung haben, hast du wenigstens schonmal keine Probleme wegen dem Wirkungsgrad.
Letztenendes empfehle ich dir dennoch in einen Hifiladen zu gehen, und dort an deiner Elektronik probezuhören. Denn nur so kannst du herrausfinden, welcher lautsprecher an deiner Elektronik den gewünschten Klang bringt....
titan66
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mrz 2004, 15:27
Hallo

Also mein Raum ist ca. 25 qm groß, mit einer Dachschräge an einer Seite.
Der Boden ist mit Laminat verkleidet.
An Musik höre ich viel Rock/ Gitarrenpop. Sehr gerne auch vom Vinyl. Und sehr gerne auch etwas lauter.

Gruß Michael
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Mrz 2004, 08:10
also unter 2000 Euro würde ich da nicht gehen - gerade bei höheren Lautstärken sind auch Pegelfeste Boxen gefragt. Und unter 2000 Euro findet man da wenig in dieser Richtung (die auch noch gut klingen).
Hoch gelobt wird z.B. die Nubert NuWave 125 (2000 Euro) oder die Mission 783 (2000 Euro).
Ansonsten probiere auch mal eine Isophon Enigma (3000 Euro).

Probehören ist auf jeden Fall Pflicht. Im Notfall nimst du deine Elektronik mit zum Händler, wenn er sie nicht hat.
titan66
Stammgast
#8 erstellt: 04. Mrz 2004, 11:37
Hallo

Danke erstmal für deine Mühen.
Würden denn Lautsprecher von JM Lab auch zur Elektronik passen?
Habe die bei einem Freund von mir an einem HK 620 gehört. Gefiel mir recht gut, ist aber wahrscheinlich kein Vergleich.
Was ist mit Audiodata, Dynaudio, B&W, Audiostatic, Audio Physics? Diese Marken vertreibt unser Händler nämlich.

Gruß Michael
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Mrz 2004, 12:07
das sind alles tolle lautsprechermarken, die gute boxen bauen. Am besten hörst du dir bei deinem Händler mal Boxen dieser hersteller an, die in deinem Preisrahmen liegen (um 2000 Euro sollten sie aber schon sein). Dazu (als Vergleich), vielleicht auch nochmal 2 Modelle in einer Preisklasse höher (vielleicht um 4000 Euro??). Dann weißt du, welche Boxen dir am besten an DEINER Elektronik gefallen.
Und drehe den Lautstärkeregler ruhig mal etwas weiter auf, wenn du zu Hause auch mal lauter hören möchtest. Nur so kannst du herrausfinden, ob diese Boxen deinem Verlangen nach einem bestimmten Pegel auch gerecht werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Avm M1 Endstufen / Produkte.
Theophil_Morren am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  2 Beiträge
AVM Monos im Allgemeinen!
Karma-Club am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  8 Beiträge
Vincent SA-31 oder AVM EVO V1?
Karma-Club am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  5 Beiträge
Stereo-Lösung von AVM
ovosskamp am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  4 Beiträge
AVM Evolution A1 (unbewanderter) sucht passende boxen?
Tepsi am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  5 Beiträge
CD-Player an AVM A1???
wolf01 am 05.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  3 Beiträge
AVM Phonokarte
yanfa am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  4 Beiträge
Was passt zu AVM V3 Endstufe und ACR Boxen
Tuk am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  7 Beiträge
Wecher AVM BLOCK muss es sein?
klangsucht1985 am 07.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  6 Beiträge
Verstärkerkaufberatung für Infinity Kappa 8.2i / Denon - Marantz oder AVM Vorverstärker?
Hififranke am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.018