Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audiorekorder - aber welcher?

+A -A
Autor
Beitrag
High_Fidelity_Freak
Inventar
#1 erstellt: 01. Mrz 2009, 23:42
Hallo,
ich stehe vor einem Problem.
Da ich gerne von Radio und Co Lieder aufnehmen möchte, aber wegen der Qualität nicht unbedingt ein Tape verwenden will muss ein Rekorder her.
Zur Frage Festplatte vs. CD:
Da ziemlich sicher in nächster Zeit ein sehr großer Wechsler angeschafft wird (Pioneer PD-F1009) wäre es sinnvoll, einen CD-RW Rekorder zu kaufen.
Hab mir auch schon das passende Modell von Pioneer angesehen, den PDR-609. Ich würde jedoch gerne Standard-PC-Rohlinge verwenden. Erstens gibt es die als LightScribe, zweitens sind sie deutlich günstiger
Sogenannte "Knackmodule" hab ich mir auch schon angesehen, sollen aber teilweise Probleme machen soweit ich das gesehen hab. Ausserdem wird dadurch wahrscheinlich die Garantie erlöschen.
Hoffentlich könnt ihr mir helfen.
Grüße aus Regensburg,

Daniel
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2009, 10:55
Moin,

du kannst mit dem Pioneer normale CD Rohlinge verwenden.

Musik-CD Rohlinge sind technisch genauso, nur wird auf die eine GEMA Abgabe erhoben. Daher der Aufpreis.

Gruß
Haakon
dobro
Inventar
#3 erstellt: 02. Mrz 2009, 11:18
Hallo,

wenn das Gerät im Originalzustand ist, können keine normalen CD-R´s verwendet werden. Es können ausschließlich die Audio-Rohlinge verwendet werden.

Ich empfehle, Audio-CD-RW´s zu kaufen, sie zu beschreiben und am Computer auf normale CD-R´s zu kopieren. Die CD-RW kannst du dann wieder löschen und x-mal verwenden. Gute Erfahrungen habe ich mit den TDK CD-RW´s gemacht.

Alternative: Nehme die Radiosendungen zeitgesteuert mit dem Audiograbber direkt auf den Computer auf. Du kannst die Sendung dann über audacity insgesamt einlesen und bearbeiten und daraus CD´s oder MP3 erstellen.

Gruß
Peter
High_Fidelity_Freak
Inventar
#4 erstellt: 02. Mrz 2009, 17:33
Hi,
wenn ich dann nochmal auf normale CD-RWs brenne brauch ich doch zwei Rohlinge^^
Ging mir eig. nur darum, Mal ab und an ne CD zu brennen mit Titeln die ich grade gut finde (eben z. B. vom Radio oder von MTV) und diese dann wenn sie mir nicht mehr gefällt wieder lösche und neu beschreibe. Da ist mir der Einsatz vom Laptop eigentlich zu umständlich
Kann man nicht irgendwie verhindern dass der Pio erkennt ob die Lade geöffnet wird? Weil wenn ich da nur ein Kabel ablöten müsste wär mir das wurscht. Kann man ja dann falls ein Garantiefall eintritt wieder anlöten. Und optisch würde er halt gut zum Wechsler passen.
Wenns noch andere gute Geräte gibt, lasst es mich wissen
Grüße aus Regensburg,

Daniel


[Beitrag von High_Fidelity_Freak am 02. Mrz 2009, 17:34 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2009, 20:46
Wenn da wirklich nur Audio-GEMA Rohlinge benutzt werden können, dann ist das Gerät meiner Meinung nach absolut ausser jeglicher Diskussion.

So einen Dreck kauft man nicht.


Haakon
High_Fidelity_Freak
Inventar
#6 erstellt: 02. Mrz 2009, 20:52
Hi,
genau deswegen hab ich bisher noch keinen gekauft. Wenn, dann sollte er auf jeden Fall die normalen Standardrohlinge verwenden.
Festplattenrekorder hab ich mir auch schon überlegt, sind mir aber zu teuer / zu umständlich. Müsste ja dann alles auf den PC übertragen, zuschneiden und brennen.
Da zieh ichs mir ja gleich über Musicload...
MfG,

Daniel


[Beitrag von High_Fidelity_Freak am 02. Mrz 2009, 20:53 bearbeitet]
dobro
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2009, 07:23
Hallo Daniel,

es gibt einen Brenner von Sony und, wenn ich mich recht erinnere, einer von Tascam, die auch die normalen CD´R-Rohlinge brennen können. Beides sind zumindest Semi-Profi-Geräte.

Gruß
Peter
High_Fidelity_Freak
Inventar
#8 erstellt: 03. Mrz 2009, 11:51
Hi,
interressant. Muss ich mal schauen.
Die dürften aber wohl den preislichen Rahmen leider sprengen, wenn es Semi-Profi Geräte sind.
Gruß,

Daniel
dobro
Inventar
#9 erstellt: 03. Mrz 2009, 13:05
Hallo Daniel,

dieser hier z.B.

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=405023

oder hier:

http://www.mediazero...php/products_id/4949

Den Sony finde ich gerade nicht.

Es gibt aber auch bei thomann Aufnahmegeräte, die auf SD-Karten schreiben. Die sind sogar sehr mobil. Kenne ich mich aber nicht so aus. Hier mal ein Beispiel:

http://www.thomann.de/de/tascam_gtr1.htm

Gruß
Peter
Skeptisch
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Mrz 2009, 13:15

dobro schrieb:

es gibt einen Brenner von Sony und, wenn ich mich recht erinnere, einer von Tascam, die auch die normalen CD-R-Rohlinge brennen können.

Von Sony kenne ich keinen, aber Alesis hat auch einen. Die sind allerdings nicht billig (ca. 1000 Euro).

Ich habe selbst lange Zeit darüber nachgedacht, und bin für mich zu dem Ergebnis gekommen, dass ein Notebook und eine externe USB- (oder FireWire-) Soundkarte nicht teurer sind, aber viel flexibler. Ich habe damit auch meine alten Tonbänder auf CD gebrannt.

Bei einem Computer kannst Du die Aufnahmen editieren (und Moderatoren-Geschwätz entfernen) und zeitgesteuert aufnehmen. Ich nehme damit z.B. oft Nacht-Sendungen auf. Mit einem Computer kannt Du auch Konzertübertragungen mit Überlänge aufnehmen (Rockpalast-Nächte haben früher auch mal ein paar Stunden gedauert).

Gruß Walter
High_Fidelity_Freak
Inventar
#11 erstellt: 03. Mrz 2009, 13:38
Hi,
mal schaun. Werd mir das nochmal überlegen und zumindest mal ein Rohr von Anlage zu Rechner/Fernseher mit einputzen. Weil im Moment ist bei mir Renovierung angesagt
Der Rekorder kann ja derweil noch warten. Sobald ein neuer Computer kommt kriegt der dann eh ne halbwegs wertige Soundkarte gesponsort. Das mit den AudioCD-Rohlingen ist mir alles zu umständlich. Desweiteren weiss ich ja auch nicht ob die Audiorohlinge mein Wechsler überhaupt schluckt.

Hätte aber noch na andere Frage:
Macht es Sinn, neben dem Wechsler noch nen CD-Player stehen zu haben? Normalerweise wäre da ein Externer DA Wandler sinnvoller, oder?

Grüße aus Regensburg,

Daniel


P. S.: Der Alesis-Rekorder ist irgendwie beknackt^^
"interne 80 GB Festplatte (nur 33 Gbyte nutzbar)"
Naja
Skeptisch
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Mrz 2009, 14:36

High_Fidelity_Freak schrieb:

Hätte aber noch na andere Frage:
Macht es Sinn, neben dem Wechsler noch nen CD-Player stehen zu haben? Normalerweise wäre da ein Externer DA Wandler sinnvoller, oder?

Das verstehe ich nicht. Was würdest Du mit dem CD-Player tun? Ihn als DA-Wandler verwenden? Für was? Für den CD-Wechsler? Hat der keinen eingebauten Wandler? Oder glaubst Du, der in einem reinen Player wäre besser? Wenn es das sein sollte - ich glaube nicht an die großen Unterschiede moderner Wandler.

Gruß Walter
dobro
Inventar
#13 erstellt: 03. Mrz 2009, 15:44
Hallo Walter,

den Sony gab es damals sogar beim Quelle-Versandhaus zu kaufen. Ich kann mir aber vorstellen, dass die Produktion längst ausgelaufen ist. Ich habe mir auch eher einen externe SK gekauft und nehme inzwischen auf den Computer auf. Ist vielleicht für eine Aufnahme auf die Schnelle nicht so komfortabel, ist aber wesentlich flexibler. Bei mir ist es auch so, dass ich hin und wieder Abendsendungen aufnehme und die sind schnell mal 3 Stunden lang. Da reicht kein Rohling.

Gruß
Peter
High_Fidelity_Freak
Inventar
#14 erstellt: 03. Mrz 2009, 21:47
Hi,
denke mal, ich werd erstmal Inet-Radio nehmen.
Das sollte mit ClipInc das einfachste sein. Hatte das Proggi schomal drauf. Damals hatte ich glaub ich ca. 2500 Lieder^^
Aber leider waren 95% ungeschnitten.
Die wenigsten senden leider die passenden Schnittmarken mit.

@ Skeptisch:
Wollte den PD-S 707 wegen Optik und angeblich genialem Klang.
Mir gefällt das Plattentellerlaufwerk einfach
Vielleicht find ich ja mal nen günstigen bei Ebay und Co.
MfG,

Daniel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cd-Player aber welcher?
jazoo am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  6 Beiträge
Neuer Walkman, aber welcher?
DOSORDIE am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  8 Beiträge
Drahtlose Kopfhörer , aber welcher?
lemmi_g am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  3 Beiträge
CD-Player aber welcher
Carno am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  5 Beiträge
MP3 Player aber welcher
simbel am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  10 Beiträge
Tonabnehmer aber welcher ?
Theophil_Morren am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2006  –  2 Beiträge
Neuer Verstärker, aber welcher ?
Boschi75 am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  23 Beiträge
Stereoverstärker - aber welcher?
Peter_Hard am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  9 Beiträge
neuer Subwoofer aber welcher?
shay am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  6 Beiträge
Hybrid Vollverstärker, aber welcher?
ikorys am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.046