Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Vorstufe für Rotel RB 985 MKII !

+A -A
Autor
Beitrag
Exigepower
Stammgast
#1 erstellt: 15. Apr 2009, 18:40
Hallo liebe Hifi-Freunde!

Ich habe mir jetzt eine ROTEL RB 985MKII 5-Kanal-Endstufe gegönnt. Problem ist jetzt eine passende Vorstufe dafür.

Ich weiß, dass die Endstufe eigentlich für Filme gemacht wurde aber ich möchte sie als Stereoendstufe nutzen.
Vielleicht wäre auch eine umschaltbare Mehrkanalvorstufe sinnvoll um sich die Option auf 5.1 offen zu halten?

Es gibt ja die ROTEL RC 1070 Vorstufe, welche auch optisch passen würde. Allerdings ist mir diese viel zu teuer, daher wollte ich fragen, welche Vorstufe da klanglich zu einem günstigeren Preis mithalten kann!

Lautsprecher sind die B&W 685.

Ich würde mich sehr über eure Vorschläge freuen!




Ich habe noch eine zweite Frage:
Und zwar möchte ich dazu noch einen Monacor Carpower Raptor 6 anschließen. Problem dabei ist, dass der Subwoofer mit "Gleichstromwiderst. (Re)3,4Ω " angegeben ist, die Endstufe aber nur eine Minimalohmzahl von 4Ohm verträgt!

Heißt das, dass ich den Woofer nicht anschließen darf?



Viele Grüße
Christoph


[Beitrag von Exigepower am 15. Apr 2009, 20:20 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Apr 2009, 20:23
Hi

Vielleicht diesen:

http://www.rotel-hifi.de/products/rc06.htm

Der hat einen zweiten Vorverstärkerausgang für den Subverstärker!

Wenn Du den Subwoofer integrieren willst, brauchst Du ein Aktivmodul mit Frequenzweiche, wie z.B. das Detonation DT 150 (190€)!

Einfach an die Endstufe anschliessen ist nicht!

Mfg.
Glenn

Exigepower
Stammgast
#3 erstellt: 15. Apr 2009, 21:48
Hi,

danke schonmal für den Vorschlag!
Gibt es dazu noch weitere Alternativen???

Warum brauche ich ein Aktivmodul? Ich habe doch genug Kanäle an der Endstufe. ICh könnte den Woofer mit Hilfe einer passiven Frequenzweiche anschließen.

Oder lieg ich da falsch?
Mir ging es nur darum, ob ich den Raptor 6 wegen der niedrigen Impedanz anschließen kann.

Gruß Christoph
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Apr 2009, 22:01
Das würde natürlich funktionieren, sofern Deine Endstufe mit 3Ohm zurecht kommt, was ich leider bezweifle!

Aber egal, mit einem Aktivmadul erziehlst Du die besseren Ergebnisse und kannst den Woofer an die Gegebenheiten anpassen!

Einstellmöglichkeiten am Aktivmodul DT150 wären z.B. Phase, Lautstärke, Variable Trennfrequenz, Bassboost usw.!



Weitere Alternativen zur Rotel Vorstufe wären
- NAD C 162
- Advance Acoustic MPP 205 / 206
- Atoll PR 200

Oder was gebrauchtes von AVM, Vincent, etc.!

Mfg.
Glenn
Exigepower
Stammgast
#5 erstellt: 15. Apr 2009, 23:03
Danke.
Mhh aber alles leider zu teuer...

Gibt es was gutes, das die Enstufe nicht ausbremst um die 400 Euro?

Gruß CHristoph


[Beitrag von Exigepower am 15. Apr 2009, 23:07 bearbeitet]
Exigepower
Stammgast
#6 erstellt: 26. Apr 2009, 18:53
Also gebraucht für 400 Euro.

Hilfe!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Apr 2009, 07:51

Exigepower schrieb:
Also gebraucht für 400 Euro.

Hilfe! :)


Moin

Meine bisher aufgeführte Vorstufen liegen alle um die 500€ Strassenpreis und bremsen deine Rotel Endstufe sicher nicht aus!

Wenn Dir das immer noch zu viel sein sollte, gibt es ja noch Ebay, als Kauf ohne Garantie und Rückgaberecht bei nichtgefallen!

Noch eine Alternative für Gebrauchte:
http://www.hifi-leipzig.de/shop/index.php

Ein bisschen Eigeninitiative musst Du aber schon selbst mitbringen!

Mfg

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RC + RB 971 MKII
amopheus am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  5 Beiträge
Standlautsprecher für Rotel RB-971
Jazz-Fan am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  12 Beiträge
Vorstufe Rotel
mars52 am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 27.10.2003  –  3 Beiträge
Endstufe von Rotel RB 1080 + Vorstufe RC 1070 zu groß für B&W 683?
xi06456 am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  16 Beiträge
Wichtigkeit der Vorstufe
AndreasMuc am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  47 Beiträge
Rotel RB 870 BX
Helge_W am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  3 Beiträge
Welche Vorstufe?
Miky87 am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  2 Beiträge
rotel rb 1070 oder rb 1080
goki am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  6 Beiträge
Alternative zu Rotel 1080 RB
Andy2211 am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  3 Beiträge
Rotel-VV: Nachfolger für RC-972 gesucht!
napalapaze am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • NAD
  • Carpower
  • Advance Acoustic
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.271