Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton GLE430 oder Chrono502 im 2.0 Betrieb

+A -A
Autor
Beitrag
Bastler139
Stammgast
#1 erstellt: 21. Apr 2009, 20:37
Hallo Hifi-Profis.

Hat jemand von euch Erfahrung mit den Boxen:

Canton GLE 430 oder Canton Chrono 502 ?

Habe diesbezüglich mit der Suchfunktion nichts gefunden.
Ich möcht sie gerne im Stereobetrieb 2.0 nutzen.
Kann jemand aus Erfahrung heraus sagen, ob der Bass auch ohne Subwoofer Kraftvoll genug ist?
Oder ist ein Subwoofer doch zu empfehlen?

Danke im Voraus.
marvstar
Stammgast
#2 erstellt: 22. Apr 2009, 11:00
Hallo zum einen wollte ich fragen was du dir für einen verstärker ausgeguckt hast der die lautsprecher antreiben soll.die lautsprecher hast du beide schon gehört denke ich mal oder vertraust du blind tests aus dem internet?musikgeschmack?mit der richtigen zusammenstellung braucht man bei standlautsprechern nie mit subwoofer arbeiten.das reine stereoprinzip iat ja auch nur für 2 latsprecher ausgelegt.dennoch denke ich klanglich gibt es viele alternativen zu canton.gruss marvin
marvstar
Stammgast
#3 erstellt: 22. Apr 2009, 11:06
Ps da du aber kompaktlautsprecher ausgeguckt hast würde ich auf jedenfall überlegen auf standlautsprecher zu wechseln. Gibt da auch schon günstige lautsprecher die klanglich besser klingen als canton guck dir mal die iq serie von kef an.schöner standlautsprecher ohne kompromisse(fast ohne:)) eine andere sache wäre die dali ikon serie.kannst sie dirja mal angucken.
Bastler139
Stammgast
#4 erstellt: 22. Apr 2009, 16:24
Hallo und Danke für deine Antwort.

Also die Boxen kann ich leider nirgends Testhören da der HiFi Laden bei uns die grade nicht hat.
Mein AV-R ist ein "Yamaha RX-V663B".
Musikgeschmack ist zu 85% Rock, Metal und Jazzige Sachen.

Bis jetzt habe ich mich an Test von AUDIO orientiert und bin auf die 2 Boxen gestoßen, weil sie schmal genug sind, sodas ich sie in meinem Regal palzieren kann. Das ist der Hauptgrund warum diese Boxen in die engere Auswahl gekommen sind.

Standboxen kriege ich leider nirgend in meinem Zimmer unter.
Viel Ecken Winkel Möbel.....
Ärgert mich sehr, weil ich eher zu Standboxen tendiere. Leider.

MFG
marvstar
Stammgast
#5 erstellt: 23. Apr 2009, 06:13
Also du kannst mir ja mal die maße nennen.aber absorber die die eigenvibrationen des lautsprechers vom umfeld trennt sind dann aber ein muss.grade bei rock kann ich dir sagen wird die canton wie ich finde schnell zu aggressiv und beisst etwas ins ohr.da canton eher hochtonlastig ausgerichtet ist.wie hoch darf denn dein budget sein?dein yamaha willst du aber auf jedenfall behalten?mit einer zusammenstellung lässt sich ja meist mehr realisieren als mit einem einfachen latsprechertausch.ich würde dir hier tendenziell zu einer dynaudio oder einer kef raten da beide im hochton nicht aufdringlich daherkommen und für rockmusik meiner ansicht nach schon sehr gut gehen.gruss marvin
Bastler139
Stammgast
#6 erstellt: 23. Apr 2009, 07:08
Also die Boxen können nicht breiter als 22 cm sein, höhe ist egal und tiefe liegt bei bis zu 40 cm.
Budget: ca 350€ für das Paar. 400€ für AVR.
Im notfall kann es mehr sein.
Auch von meinem Yamaha kann ich mich trennen.
marvstar
Stammgast
#7 erstellt: 23. Apr 2009, 08:27
Darf es auch ein herkömmlicher vollverstärker sein?tuner erwünscht?mit dem budget kann man auf jedenfall was anstellen.ich werde gleich mal nach lausprechern ausschauhalten wegen der breite.welche quelle benutzt du cd player tv dvd player?ist ein grosser unterschied.manche lautsprecher verzeihen mehr als andere.gruss
Bastler139
Stammgast
#8 erstellt: 23. Apr 2009, 08:52
Meine Quellen Sind:

>PC, zum Musik hören und DVD schauen. (Creative x-Fi)
Das Signal würde ich natürlich nur durch die Soundkarte durchschleifen.
>DVB-S Recaiver, optisch und mit HDMI
>Nintendo Wii, mit Component Stecker.

Da alle jeweils Bild und Ton liefern habe ich mich ja für einen AVR entschieden. Und keinen reinen A-Verstärker.
Ich will von meiner Verkabelung weg und eine anständige Lösung muss her, nicht immer hin und her stecken und umstöpseln

Übrigens:
Besitze ich derzeit ein Teufel Concept E, das ich aber in späterer folge duch ein besseres System ersetzen will.

Daher habe ich mich im Vorfeld für den Yamaha 663 entschieden, bin aber gerne bereit mich anders zu entscheiden.

MFG
marvstar
Stammgast
#9 erstellt: 23. Apr 2009, 09:00
Ok also willst du jetzt ein stereosYstem mit einem avr der möglichst alle anschlüsse hat und das ganze sollte nicht zu teuer werden gar nicht so einfaches vorhaben aber machbar.hdmi sehr wichtig?....
marvstar
Stammgast
#10 erstellt: 23. Apr 2009, 09:12
Also ich habe mal 2 interesante modelle an lautsprechern rausgesucht einmal die kef iq30 und die dali ikon 2 beides sehr gute lautsprecher preislich uvp von 500-850 euro.günstigere sind meist klanglich auch deutlich schlechter. Ebenso. Erhält es sich bei avr da ist das günstigste gerät welches ich dir ans herz legen möchte ein cambridge audio 540r alles darunter ist gleich deutlich schlechter und ehe man dann 100€ spart und nach 3 monaten neukauft ist das denk ich mal immer die bessere lösung.
Bastler139
Stammgast
#11 erstellt: 23. Apr 2009, 09:18
HDMI sollte schon dabei sein.
Einmal wegen dem Fernseher und dann sollte ein zweiter schon dabei sein, falst die nächste Kosole dann auch über HDMI ihr Signal abgiebt.

Also ich habe mir das so vorgestellt das ich ein 5.1 System dazuhänge und ein Stereoboxenset. Für das Sourroundsystem reichen mir kleine Sateliten da ich ja nicht viel Platz habe und ich zum DVD und BlueRay schauen keinen hohen Pegel benötige. Aber Musik will ich in gescheiter qualität und auch mal etwas lauter hören.
Daher meine Idee das so zu kombinieren.
Bastler139
Stammgast
#12 erstellt: 23. Apr 2009, 09:35
Die kef iq30 habe ich auch scon einmal in Betracht gezogen.
Wobei mir diese Boxen Budgetmäsig schon sehr an die Grenze gehen.
Gibt es dazu alternativen die vielleicht um 100 weniger kosten?

Ich bin bis jetzt an ein Concept E gewöhnt.
Für mich wird der Umstieg auf AVR mit Stereoboxen wahrscheinlich ein Einstieg in eine ander Welt sein.


Der AVR sieht für mich sehr interessant aus. Er ist wesentlich kleiner als der Yamaha 663.

MFG
H-E-W
Gesperrt
#13 erstellt: 23. Apr 2009, 09:44

Bastler139 schrieb:
Budget: ca 350€ für das Paar. 400€ für AVR.


Überlege Dir die Aufteilung Deines Budges doch noch einmal. Im Allgemeinen sind die Lautsprecher das für die Klangqualität ausschlaggebenste Teil in Deiner Kette. Also lieber etwas mehr in die Lautsprecher investieren und auf Spielereien beim AV-Receiver verzichten.
Bastler139
Stammgast
#14 erstellt: 23. Apr 2009, 10:36
Der
Cambridge Azur 540R kostet 500€ und die boxen bekomme ich um 500 bzw. 850€. = 1000-1350€

Das sprängt leider meinen Rahrmen
So leit es mir tut, aber ich ja leider kein Geld ausgeben welches ich nicht habe


Ansonsten würde mir die kombination schon zusagen.
Der AVR ist kleiner und die Boxen sind laut den Tests der Audio Zeitschrifften nicht schlecht. gefällt mir.
Vieleicht hat sogar der HiFi Laden bei uns irgendwas der Sachen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 oder 2.1-System für den Betrieb an Laptop, in 9m²
Dustin91 am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  22 Beiträge
Kaufberatung 2.0
method1523 am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  2 Beiträge
Canton Ergo oder LE
Stulle am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  30 Beiträge
Erst 2.0 dann 5.1 Canton GLE gut?
>FUSSEL< am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  2 Beiträge
2.0 oder 5.1 oder oder oder?
Jotess71 am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  7 Beiträge
Lautsprecher 2.0 oder 5.1 - Entscheidungshilfe
ikotan am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  11 Beiträge
canton oder canton ? ^^
Planchewista am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  17 Beiträge
2.0 oder 2.1 System - Kaufberatung
r0bin93oo am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  7 Beiträge
2.0 Verstärker im unteren Preissegment
ets-otto am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  6 Beiträge
Verstäker für 2.1 oder 2.0?
Larspeaker am 29.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Cambridge Audio
  • KEF
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.315