Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher 2.0 oder 5.1 - Entscheidungshilfe

+A -A
Autor
Beitrag
ikotan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Aug 2010, 23:07
Hallo liebe Forumsmitglieder,

wie der Titel schon sagt stehe ich vor der Entscheidung
zwischen einem 2.0 oder 5.1 System.

Vorab vielleicht noch: Ich betrete was das Thema Anlage angeht Neuland.

Betrieben würden die Lautsprecher entweder von einem Denon 1311
oder 1611 AV-Receiver. ( Soweit bin ich eigentlich festgelegt )

Bei dem 5.1 System gibt es einige Alternativen:

-Canton Movie 100 MX ( 177 € )
-Jamo - S 426 HCS 3 ( 299 € )
- harman/kardon HK TS 7 ( 299 € )
- oder ?

Bei 2.0 :

- Nubert Nubox 381
- NuJubilee 35
- Canton GLE
- Heco Celan 500

- oder Selbstbau: Cyburg Sticks

Das ganze soll dann zusammen mit einen der o. g Receivern und einem 42 Zoll Display im Schlafzimmer ( ca. 18-20 qm ) meiner Studentenbude stehen.
Musik wird über den PC und einen DVD-Player abgespielt.

Bin sehr unsicher, welche Richtung für mich die Richtige ist. 2.0 oder 5.1?
Wie gesagt ich bin absoluter Einsteiger.
Vielleicht könnt Ihr mir helfen?
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2010, 11:42
Hallo,

Nun, dein Budget ist wohl ziemlich begrenzt. Du bekommst für wenige 100 Euro nur eine 5.1. Anlage von sehr bescheidener Qualität, die weder Musik noch Heimkino richtig gut kann.

Ich sag immer, lieber gut Stereo als schlecht Heimkino. TV- und DVD-Ton kann man auch über die Stereoanlage laufen lassen.

Was kann man da nehmen? Wie groß ist denn dein Raum? und welche Musik hörts Du gerne. Wie groß ist dein Budget? Selbstbau hat Du ja schon als Option genannt. Da gibt es viele günstig eund gute Möglichkeiten....

Gruß
Bärchen
ikotan
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Aug 2010, 17:47
Hey,

der Raum ist, wie o. angeben, ca. 18-20 qm, vielleicht 2-3 qm mehr.
Mein Budget ist, naja, flexibel. D.h. ich bin eher durch meinen Unwillen
zu viel in dem Bereich Hifi zu investieren begrenzt.
Aber was heißt schon zuviel.
Da ich bisher recht ordentliche Sony Kopfhörer ( ca. 120 € ) sowie ein, klanglich nicht mit den üblichen Brüllwürfeln vergleichbares, Harman/Kardon 2.1 PC-System benutzt habe, sollte es schon nicht irgendwas total "schrottiges" sein.

Vielleicht wäre eine 2.0 Lösung mit Option zum Aufrüsten auf ein 5.0 / 5.1 System das Beste?

Wie ist denn so die Einordnung der von mir genannten Systeme.
Welches wäre im jeweiligen Bereich zu präferieren ?

Lg,
ikotan
XphX
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2010, 17:53
Zuerst entscheide dich, ob du 5.1 überhaupt brauchst: Heimkino? Wird hauptsächlich Musik gehört, ist Stereo sinnvoller. Kaufst du einen Receiver, hast du immer die Möglichkeit, auf 5.1 auszubauen...

Wo werden die LS aufgestellt, frei im Raum oder auf den Schreibtisch?
partey
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Aug 2010, 17:57
Klar ist es besser, erstmal Stereo zu kaufen und dann ggf. aufzurüsten. Die von dir genannten Boxen kannst du später gut in ein Sourround einbauen, die 5.1-Systeme kannst du nur durch kompletten Neukauf verbessern
boep
Inventar
#6 erstellt: 26. Aug 2010, 17:57
Wie wärs mit nem schicken 2.2?
ikotan
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Aug 2010, 23:27
Erstmal vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Hm, das Problem bei der Entscheidung zwischen 2.0/2.1 und
5.0/5.1 ist ja gerade das ich eigentlich schon einen qualitativ hochwertigen
Musikgenuss erreichen möchte, und dies unabhängig vom Genre, aber
entsprechende Surround-Lösungen wohl doch eher hochpreisig angesiedelt
sein werden.
Da ich jedoch bereits in einen TV sowie den AV-Receiver investieren muss/möchte, sowie noch die Anschaffung eines einigermaßen spielefähigen HTPC im Raum steht, ist der Bereich LS-System notwendigerweise erstmal der Bereich in dem ich Maximales aus einem eher geringen Preis ziehen möchte.
Der Bereich Subwoofer/Bass ist für mich eher nicht so wichtig, da ich in einer Mietwohnung lebe, und in der Wohnung unter mir kleine Kinder vorhanden sind.
Da dürfen dann nicht die Wände bzw. der Boden wackeln.
Es kommt mir jedoch sowieso eher auf Detailreichtum, hohe Auflösung und gute Bühnenbildung etc. an als das es Wums machen soll.
Die LS werden übrigens frei im Raum aufgestellt ( Schlafzimmer )

Mittlerweile denke ich, dass ein 2.0 Einstieg vielleicht der beste erste Schritt wäre.
Hat jemand schon mal die Möglichkeit gehabt sowohl die Cyburg Sticks als auch die Nubox 381 oder die NuJubilee 35 zu hören?
Würde mich interessieren wie der Vergleich ist.
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 27. Aug 2010, 07:36
Hallo,

die Stick ist ein großer Spaßmacher bei rytmischer Musik kommt der Fuß automatisch ins wippen. Von der Klangqualität her ist sie aber den Nuberts weit unterlegen...

da Du anscheinent dem Selbstbau nicht abgeneigt bist und etwas gutes zum günstigen Preis suchst, dann schau dir mal sie SB Familie von Udo Wohlgemuth an http://www.acoustic-...6fd2c10e3211b48a6a78

Imho hat die SB-Familie den Klangcharakter den Du suchst. Detailreich und sauber durchzeichnend auch bei moderaten Lautstärken, sowie einen sauberen, präzisen, durchaus präsenten Bass der aber nicht alles erschlägt. Spielfreudig und für jede Musik geeignet. Ferner ist alles da. Von Standboxen wie die SB 36, Wandlautsprecher, Kompakte, Subwoofer, Heimkino.... Die SBs wiederum sind imho den Nuberts überlegen....

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 27. Aug 2010, 08:48 bearbeitet]
ikotan
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Aug 2010, 17:52
hm,

die von Dir vorgeschlagenen Boxen hören sich zwar interessant an, allerdings
habe ich hier nicht die Möglichkeit mir die mal anzuhören.
Die Sticks hat ein Kumpel, und sie klingen, wie Du es auch beschreibst sehr spaßig, aber mir fehlt da manchmal eben doch mehr Klarheit, Auflösung etc. .

Da ich aber nicht gerne etwas kaufe bzw. baue, dass mir relativ unbekannt ist, wird es wohl auf Nubert vs Sticks hinauslaufen.
Gerade auch weil die BS-Reihe doch schon etwas teurer als die Sticks sind,
und ich als kompletter Neuling auf dem Gebiet Selbstbau, dass Risiko hinsichtlich Fehler als zu hoch einschätze.

Werde dann wohl die Nurbert bestellen und mit den Sticks des Kumpels vergleichen.

Vielen Dank für die bisherigen Antworten!
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 27. Aug 2010, 18:32

ikotan schrieb:
und ich als kompletter Neuling auf dem Gebiet Selbstbau, dass Risiko hinsichtlich Fehler als zu hoch einschätze.


Dann bedenke, dass z.B. die SB18 einfacher zu bauen ist als die Stick. Udo liefert die Weiche auch fertig gelötet. Da kann bautechnisch nichts schief gehen.

In Sachen Probehörenhören mach mal in der DIY-Abteilung hier im Forum einen Thread auf und starte eine Anfrage. Udos Kreationen sind weiter verbreitet als man denkt.

Und so manch einer hat auch schon eine Reise quer durch Deutschland gemacht, um auf Udos legänderen, verschlissen Sofa sitztend sein Aha-Erlebnis in Sachen Klang zu haben. Ich hab die Wallfahrt zu Udo schon hinter mir (800km hin und zurück) und habe es nicht 1 Minute bereut....

Glaube mir, du wirst nie wieder Fertiglautsprecher haben wollen.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 27. Aug 2010, 18:42 bearbeitet]
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Aug 2010, 19:48
und udo ist da auch, in der diy-ecke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidungshilfe Aktiv/Passiv 2.0
k.a.97 am 18.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  32 Beiträge
Entscheidungshilfe Standboxen
muecke180278! am 25.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  20 Beiträge
Günstiges Stereo System - 5.1 oder 2.0 Receiver?
blubbl am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe: Welches Teufel System ?
sycron am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  4 Beiträge
Stereo 2.0 oder 2.1 oder 5.1 inkl. Boxenempfehlung
-PeterPaul- am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  27 Beiträge
Entscheidungshilfe
deivel am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  2 Beiträge
Erst 2.0 dann 5.1 Canton GLE gut?
>FUSSEL< am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  2 Beiträge
Portabler Lautsprecher - brauche Entscheidungshilfe
Redfire am 10.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  7 Beiträge
Entscheidungshilfe Verstärker
krille28 am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  8 Beiträge
2.0 oder 5.1 oder oder oder?
Jotess71 am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Jamo
  • Nubert
  • Canton
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579