Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Entscheidungshilfe Aktiv/Passiv 2.0

+A -A
Autor
Beitrag
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Okt 2014, 19:43
Hallo!

Habe mich bereits durchs Internet und durch dieses Foum gewühlt und befinde mich mittlerweile in einer gewissen Entscheidungsphase.

Ich suche Lautsprecher für meine Dienstwohunung die ich an meinen TV hängen kann und mit denen ich über TV und Smartphone Muskihören kann (TV/Musik wird ca 50/50 sein). Raum ist 4x4,5m. Musik: Klassik, Rock, Metal, Blues
Budget unter 500€

Zur wahl stehen:

Passiv:
Dali Zensor 1 (200€ gebraucht)
JBL Studio 220 (229€) zum Probehören bestellt
mit Denon Verstärker 180€

Aktiv:
ELAC AM 150 bekomme ich gebraucht zw 250 - 350€ (leider kein Probehören)
sehr interesssant wären aufgrund der Anschlussmöglichkeiten auch NuPro A-200 sind mir aber zu teuer.

Ein Aktives System hätte für mich den Vorteil dass ich eben nur die Lautsprecher steh
en hätte und keine zusätzlichen Geräte (wenig Platz) und ageblich ist ja aktiv besser als passiv

Würdet ihr die ELAC in jedem Fall vorziehen?

Hoffe mir ist zu helfen ;o)
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2014, 19:47
Hallo,

nimm doch vielleicht die JBL LSR 305 noch in den Fokus. Die braucht allerdings - auf Ständern - Wandabstand.

VG Tywin
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Okt 2014, 19:51
Ach ja - Wandabstand... das is auch etwas schwierig max 20cm... Ständer brauch ich nicht, stehen am Regal auf Kopfhöhe
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 18. Okt 2014, 19:52
Je nach Lautstärke funktionieren unter solchen Bedingungen - von den genannten LS - nur die Zensor 1 einwandfrei.

Die Elac kenne ich allerdings nicht, daher kann ich die gar nicht einschätzen.


[Beitrag von Tywin am 18. Okt 2014, 19:54 bearbeitet]
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Okt 2014, 20:01
hmmmm ok.... ich dachte mir eben die Aktivlautsprecher haben auch einen Vorteil bei sehr wenig Wandabstand :/
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2014, 20:04
Aktive Lautsprecher haben oft Einstellmöglichkeiten auf der Rückseite, womit man solche Lautsprecher - in einem begrenzten Umfang - an die akustischen Rahmenbedingungen anpassen kann.
Cloud-Strife
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Okt 2014, 20:09
Welche ich als Aktive Lautsprecher empfehlen kann, sind die der Yamaha HS Serie. Die sind sehr ausgewogen und bieten einen ehrlichen und Linearen Klang. Wenn es etwas Bass kräftiger sein soll schau mal bei der KRK Rokit Serie vorbei. Bist du jedoch ein Fan von Details dann nimm welche der Adam Artists oder A?X Serie.
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 18. Okt 2014, 20:21
yamaha HS konnte ich heute Probehören. Super Dinger aber fast schon zu ehrlich
Krk haben angeblich hohes Grundrauschen?! NuPro A-200 wäen anscheinend ja auch sehr gut, aber doch überm Budget und noch nicht gebraucht zu haben ....
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Okt 2014, 20:45
Wasd mich ein bisschen wundert:dass die ELAC AM 150 sowenig zuspruch finden bei euch
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 18. Okt 2014, 20:50
Um davon begeistert zu sein, müsste man diese Lautsprecher kennen. Ich kenne sie nicht.
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 20. Okt 2014, 20:33
@tywin schon klar, sorry... war eher allgemein gehalten

hab jetzt einen Laden in meiner Nähe gefunden der die JBL LSR 305 anbietet. Hat auch KRK Rokit und Tannoy reveal im Angebot. Ich werd da mal hinschaun und fragen ob ich was ausborgen darf und die JBL Studio bekomm ich ja hoffentlich auch bald geliefert! Hoffe da is was dabei und falls nicht müssens wie fon tywin vorgeschlagen die gebrauchten Dalis werden

Vielen Dank erstmal für eure Hilfe
majorocks
Inventar
#12 erstellt: 20. Okt 2014, 20:42
Dein Musikgeschmack ähnelt bis auf Klassik, meinen Vorlieben. I
Ich habe mich für die Tannoy Reveal 802 entschieden.
Da Deine LS auf einem Regal stehen, würde ich Dir zu den 502'ern raten.
Die KRK Rokit sind meiner Meinung nach eher etwas für die Hip-Hop und Rapfraktion
Die JBL konnte ich bei Just Music leider nicht hören.
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 20. Okt 2014, 20:59
Die Tannoy würde ich mir auf jeden Fall mal anhören. Ich kenne nur die passive Reveal 601P, die hat mich aber überzeugen können.
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 22. Okt 2014, 07:50
hier mal ein bild von der doch etwas schwierigen situation

DSC_0258
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 22. Okt 2014, 07:56
Da stellt sich wieder die Grundsatzfrage ... Schrankwand oder guter Klang?
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Okt 2014, 08:26
an der Einrichtung kann/darf ich ja nix ändern -> Dienstwohnung
kempi
Inventar
#17 erstellt: 22. Okt 2014, 08:31
Schau mal hier.
Die ADAM sollen sehr gut sein.
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 22. Okt 2014, 08:36
Du hast halt immer einen ungedämmten Resonanzraum hinter den Boxen und das klingt dann wie Oskar aus der Tonne um das plastisch darzustellen.
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 22. Okt 2014, 09:18
diesbezüglich hab ich mir eh schon Überlegt an Die Rückwand schwarzen oder mienetwegen weissen Akustikschaumstoff zu stellen - ob das wirklich hilft?

100x50x3 10€
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 22. Okt 2014, 10:04

kempi (Beitrag #17) schrieb:
Schau mal hier.
Die ADAM sollen sehr gut sein.


»sollen« sie auch in so einer situation sauber spielen?
ATC
Inventar
#21 erstellt: 22. Okt 2014, 10:39
Moin,

in der Situation sind doch die NuPro A 100 durchaus auch in Erwägung zu ziehen.

Ob es nötig ist hinter die LS Akustikschaum, ein Kissen oder nur Bücher zu stellen,
da hilft der einfache Selbsttest, Bücher und Kissen sollte man kostenlos testen können.

Aktive, wenn möglich mit veränderbarer unterer Grenzfrequenz, wären hier meine erste Wahl.

gruß
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 22. Okt 2014, 14:24
hmmmm also LS mit veränderbarer unterer Grenzfrequenz wären dann von den genannten nur die KRK Rokit, richtig?!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 22. Okt 2014, 14:37
ATC
Inventar
#24 erstellt: 22. Okt 2014, 16:48
nö,
alles Genannte hat das nicht....

Gibt es bei Abacus, KS Digital, Nubert .....
Liegt aber fast alles außerhalb des Budgets
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 22. Okt 2014, 19:05
also das mit dem Akustikschaum hab ich jetzt mal wieder verworfen... In den Produktbeschreibungen wird ja angegeben, dass damit hauptsächlich mitllere und hohe Frequenzen absorbeirt werden.. und solange ich keine LS zum testen in der Wohung habe, kann ich dazu ja eigentlich überhaupt nix sagen...

Wenn dann werde ich mich in dieser Hinsicht an den Tipp "Kissen + Bücher" halten

Vielen Dank für eure wirklich konstruktiven Beiträge und ich freu mich jetzt schon mal auf Freitag und hoffe ich bekomm ein Paar LS zum Probehören mit! Werde dann berichten

Vielen Dank

Edit: also die Nupros wären ja zumindest von den Anschlussmöglichkeiten schon der Hammer! immer diese Entschiedungen


[Beitrag von k.a.97 am 22. Okt 2014, 19:17 bearbeitet]
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 28. Okt 2014, 17:27
Test im Studio:


Tannoy Reveal 802
Tannoy Reveal 502
KRK Rokit 5
JBL LSR 305
Yamaha H7

KRK JBL haben mir vom Klang einfach nicht gefallen, die habe ich nicht lange gehört...

Yamaha H7 wenn man gute Aufnahmen hat Super! Sehr Detailreich und Differenziert. Erbarmungslos bei weniger guten Aufnhamen

Tannoy sehr generell ausgewogener und angenehmer Klang. 802 hat hat natürlich mehr/tieferen Bass spielt ihn gegenüber der 502 auch genauer. Wo die 502 etwas breiig wird hört man die 802 noch klar und differenziert.Hab mich trotzdem für die 502 entschieden weils mir die 150€ mehr für 2.System und die paar Tage im Monat nicht wert sind. Bin sehr zufrieden - auch super für TV klare stimme, genug Bass wenns mal rummst.

und da waren ja dann noch die JBL Studio 220 die ich im Vergleich mit den Tannoy Reveal 502 in meiner Wohnug hörte
Beachtlicher Bass für diese Größe, klingt unten ein bisschen voller als die 502. In der Höhe fehlt ein bisschen was wenns nach meinem Geschmack geht. Und sie klingen nicht so frei/luftig/wie auch immer man das beschreiben will...

Vielen Dank nochmal an alle!
ATC
Inventar
#27 erstellt: 28. Okt 2014, 17:59
Viel Spaß mit den Tannoy
Tywin
Inventar
#28 erstellt: 28. Okt 2014, 18:19
Hallo,

Danke für deine Rückmeldung. Ich bin auch ein Fan der Tannoy Reveal. Leider ist die einzige - sehr preiswerte - passive Box dieser Baureihe aus dem Programm genommen worden.

Deinen Klangeindruck, auch im Vergleich mit den JBL teile ich. Die JBL agieren in den höheren Tonlagen dezenter als die Tannoy, die in diesen Tonlagen mit etwas mehr Brillanz zu Werke gehen.

VG Tywin
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 28. Okt 2014, 18:30
viel spaß damit, was mich aber in deiner aussage stutzig macht, die studio 220 findest du gut und die aktiven nicht?
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 28. Okt 2014, 18:42
@soulbasta:

berechtigter Einwand. Es fällt mir ein wenig schwer etwas dazu zu sagen... vielleicht liegts daran, dass ich die aktiven im Shop gehört habe und dich 220 in der Wohnung und schlussendlich haben die Tannoy ja auch in der Wohnung besser gefallen - einen direkten Vgl zwischen JBL aktiv und passiv herzustellen fällt mir schwer.
Tywin
Inventar
#31 erstellt: 28. Okt 2014, 18:45

as mich aber in deiner aussage stutzig macht, die studio 220 findest du gut und die aktiven nicht?


Das Hören der beiden JBL fand sicherlich unter unterschiedlichen und womöglich nicht optimalen/geeigneten akustischen Rahmenbedingungen statt. Gerade die LSR müssen - viel mehr als die Studio - frei auf Ständern positioniert werden um gut klingen zu können. Damit wären die LSR für den geplanten Einsatzort ehedem völlig fehlbesetzt.


[Beitrag von Tywin am 28. Okt 2014, 18:46 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 28. Okt 2014, 18:46
ist auch egal, die aktiven JBL brauchen eh bisschen freiraum, falls es dich aber interessiert, hier ist ein guter bericht und vergleich mit 1000,- euro passiven boxen.
http://www.hifi-foru...0&thread=13717&z=385
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 Aktiv oder Passiv mit Verstärker
locomotivo am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  2 Beiträge
Kaufberatung 2.0/2.1 TV und Musik Budget 600 ?
Atzenking am 17.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  5 Beiträge
Lautsprecherpaar für Musik / Filme gesucht (aktiv / passiv)
Luzzifus am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecher für TV und Musik
hennington am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  2 Beiträge
Suche Stereo-Anlage zum Musik streamen und TV schauen für 17m² Raum für ca. 500?
SilentS am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  21 Beiträge
2.0/2.1 für PC, TV und einfach nur Musik - ~500?
Idonn am 11.09.2016  –  Letzte Antwort am 15.09.2016  –  18 Beiträge
Einstieg 2.0 System für Musik/TV/Konsolen
Geistermeister* am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 28.07.2013  –  2 Beiträge
Stereo Regallautsprecher 2.0 für TV und Musik
Steve1991 am 16.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  38 Beiträge
LS bis 600? / 2.0 aktiv oder passiv
Denni__ am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  3 Beiträge
2.0 Lautsprecher für TV und Musik
cr97 am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 30.04.2014  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Dali
  • JBL
  • Tannoy
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.970