Anlage zu groß für die neuen Möbel - sind Mini-oder Midianlagen eine Alternative ?

+A -A
Autor
Beitrag
manuhamburg
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Apr 2009, 14:09
Moin Moin aus Hamburg!

Ich habe mal wieder eine Anfänger - bzw. Nichtfachfrau-Anfrage :

Wir haben neue Möbel bekommen, darunter ein TV Element mit verschiedenen Fächern. Die sollten alle 49 cm breit sein, sind sie aber nicht, es ist eine Art Rahmen davor, so dass sie nur noch 40 breit sind. meine Geräte sind alle 44 breit. Toll. Schräg geht auch nicht, und selbst wenn wir sie von hinten hineinstellen und dann die Rückwand wieder draufnageln, sind die Empfangsdinger für die Fernbedienung wahrscheinlich verborgen, so dass das nicht funktionieren würde.

So, jetzt die große Frage :

wenn wir die Möbel behalten sollten, brauchen wir eine andere Anlage. Was nimmt man da ???? Ich kenne mich da absolut nicht aus, ich mache Knopf an - Musik kommt raus und wenn es sich toll anhört, freu ich mich...

Ich habe jetzt eine (knapp 10 Jahre alte) Kenwood Anlage (KRF-V4530D, = Verstärker), dazu einen Kenwood CD Player, dazu noch 2 sehr große, alte Siemens-Boxen, die ich mal geerbt habe und die einen tollen Klang haben, die möchte ich also gern behalten.

Dazu haben wir einen Sony RDX780 DVD-Recorder.
Braucht man dann eigentlich noch einen CD Player ? Oder kann der Recorder die gleichen Dinge? Naja, ausser CD's abspielen hab ich mit dem Kenwood auch noch nie etwas gemacht, der kann bestimmt ganz viele andere Sachen - die ich aber anscheindend nie brauchte.

In das Mittelfach des TV-Möbels passt 40cm breit und 30cm hoch.

Irgendwie war das alles auch so zusammengebastelt, dass wir über Verstärker und die großen Boxen auch TV hören konnten, aber das haben wir noch nicht wieder hinbekommen, es steht hier alles ziemlich provisorisch herum.

Kann man diese Minianlagen eigentlich überhaupt mit den großen Boxen benutzen ??? Die sind ja auch schon betagt, ob da dann die Anschlüsse passen ?

Ach so, und wir (Anfang 50) wollen weder rippen noch zippen noch sonstwelche aufregende Dinge machen (habe nicht mal einen MP3 Player ) , sondern einfach TV/DVD/CD HÖREN
und das möglichst mit einem guten Klang.....

Noch etwas : unser Wohnzimmer ist ziemlich groß, wir haben 35 m² und sitzen etwa 5 m von der Wand entfernt, wo TV / Boxen etc stehen.....

Ach, ist das alles kompliziert *seufz*.

Aber ich sag schon mal DANKE IM VORAUS für jeden Tipp !!!

Liebe Grüsse
Manuela


[Beitrag von manuhamburg am 26. Apr 2009, 14:27 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Apr 2009, 18:08
Hallo,

könnte so etwas in dieser Art das Richtige sein??

http://cgi.ebay.de/w...IT&item=280335821834

Der DVD Player spielt auch CD's,
Verstärker und Radio ist dabei,
der Fernseher und die Lautsprecher können natürlich auch angeschlossen werden.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 26. Apr 2009, 18:12 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 26. Apr 2009, 18:26
Hallo Manuela,

also wenn ihr mit eurer bisherigen Anlage zufrieden wart würde ich ja sagen: das Fernseh-Möbel erfüllt die Anforderungen nicht und fliegt wieder raus.

Klar gibt es auch Kompaktanlagen etc., aber wenn die wirklich gut sein sollen kosten sie auch wirklich Geld. Für 35qm sind die Boxen der Kompaktanlagen i.d.R. nicht gemacht und wie gut sie mit euren alten Boxen harmonieren, müsste man ausprobieren. Grundsätzlich geht das natürlich und bei 'Zimmerlautstärke' ist auch nicht übermäßig viel Leistung gefordert (um 1 Watt je nach Wirkungsgrad der Boxen, Lautstärkeempfinden und Hörabstand), aber wenn es etwas lauter sein soll dürften kleinere Kompaktanlagen tendenziell überfordert sein. Und wenn der Hörabstand wirklich 5 Meter beträgt ist das schon recht viel...

Was das TV-Hören-über-Verstärker angeht: Ich vermute jetzt mal, dass euer Fernseher einen Line-Ausgang hat. Irgendwo, vermutlich auf der Rückseite, gibt es zwei Cinch-Ausgänge, meist ist einer rot und der andere weiß. Von da kannst du ein entsprechendes Kabel zu jedem Eingang am Verstärker führen (außer Phono, falls vorhanden). Kann aber natürlich auch sein, dass ihr das über den DVD-Recorder geregelt hattet...

Ich hoffe, das hilft schon ein bisschen weiter.


Jochen
manuhamburg
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Apr 2009, 19:40
Jo Weimaraner,
die sieht gar nicht schlecht aus - allerdings wäre schwarz doch schöner, da wir nun alles gerade im Kolonialstil/braun eingerichtet haben (ich weiss, tüüüüpisch frau )
Ist aber auch eine Menge Moos, ohaueha....
Meine Anlage (komplett mit Heco surround boxen, subwoofer etc) hat damals so um die 1400 DM gekostet, da hab ich lange für gespart .....

@Jochen, Du hast natürlich völlig recht - eigentlich sollte das Möbelteil wieder rausfliegen. Andererseits hat uns ein Freund das fast einen Tag lang aufgebaut und eigentlich sieht es auch ganz schick aus - in die Fächer kann Frau ja auch Schnickschnack stellen...

Nee, im Ernst - ich tendiere dann doch zu so einem Teil, wie Weimaraner es entdeckt hat....
Vielleicht einen Tick günstiger ?

Ach, und im letzten DK Urlaub war auch so ne Minianlage (Panasonic ? Sharp? Weiss ich nicht mehr genau), die war auch so 'all-in-one' und ganz winzig und hatte 2 Mini Boxen,
aber einen Suuuper Klang ! Allerdings war WoZi/Küche/Flur und alles zzusammen mal gerade knapp 30 m²....

Worauf muss ich denn achten beim Klang ?
Ich bin ja blond und wenn mir früher jemand gesagt hat, du, die Anlage musst du nehmen, die hat X x X Watt und dann kommt da ordentlich Wumm 'raus (wie bei der Kenwood), dann hab ich das Portemonnaie gezückt, dat Dings gekauft, liebe Menschen haben es mir alles angeschlossen und alles hingepfriemelt und dann hatte ich feine Mucke und alles war schön.

Ach so, danke für die Tipps wegen TV hören, das müssen wir uns jetzt alles mal gaaaaaaaanz langsam anschauen und vielleicht kriegen wir es ja hin !

Warum kann man nicht eigentlich einfach ein neues, schönes Teil kaufen, es einstöpseln und es FUNKTIONIERT ??
Ich stelle fest, je mehr tolle, technische Dinge ich mir kaufe (und ich will sie ALLE ;-) - desto mehr Zeit verbringe ich damit herauszufinden, wie sie funktionieren oder wer sie mir anschliesst. Es gab eine zeit, da konnte ich das alleine *seufz*

Sorry für den Erguss in epischer Länge und Breite, aber ich bin schon gefrustet....
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Apr 2009, 20:15
Hallo,

vllt Teac DR H 300 ??

http://www.preistipp...961/?tracking=280109

Mehr auf der Teac Homepage.

Gruss
Wiley
Stammgast
#6 erstellt: 30. Apr 2009, 15:14
Ist "passend machen" bei dem Möbel eine Option?
Jede Menge Geld gespart...

Wenn's Massivholz ist (was "Kolonialstil" nahelegt) könnte man da mit etwas Geschick evtl. eine kleine Modifikation anbringen. Du sagst ja das die Fächer eigentlich breit genug sind...

Dann brauchst Du Dir auch in Zukunft eher keine Gedanken machen wenn mal Anlagenkomponenten dazukommen oder ersetzt werden müssen. Ich sach' nur "Bluray" kommt bestimmt irgendwann, oder...??
manuhamburg
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Apr 2009, 15:59
Ach Wiley, wenns denn so einfach wäre :-(

Würden wir bestimmt irgendwie hinbekommen, bzw der Freund, der uns immer alles zusammenbaut ....

Aber fast 1000 Euronen für furniert (nix massiv ..)UND dann noch basteln ?

Da gebe ich den ganzen Kram lieber zurück - ist ja online gekauft, also kein Problem.....
Bloss Stress und Ärger, weil wir dann erstmal ohne Möbel dasitzen (obwohl ich jetzt was Feines aus Sheesham/Palisander entdeckt habe, schnell lieferbar).

Wegen der kleinen Anlage bzw nur Verstärker war Schatzi schon mal unterwegs und kam mit glänzenden Augen wieder - gut dass er seine Brieftasche vergessen hatte

Was ihm gefiel, war alles so um die 8/900 Euro *schluck*

Ich war heute bei Wiesenhavern - nur mal draussen gucken .... Unter 400 war nix zu sehen. OK, 400 würde ich ausgeben, aber das ist ja alles zusätzlich zu den Möbeln....

Obwohl - jetzt haben wir Blut geleckt - sozusagen

Euch allen ein schöööönes langes Wochenende !!!
Wiley
Stammgast
#8 erstellt: 30. Apr 2009, 16:35
Oha - das geht dann wohl wirklich nicht!

Wenn's wirklich so eine "Kleine" werden soll: schau' mal was hier im Forum so an Diskussionen zum Thema "Kompaktanlage" gelaufen sind, da findet ihr einige Anregungen für die verschiedensten Preislagen.

Das Ihr Boxen habt mit denen Ihr zufrieden seid und die ausreichend sind den größeren Raum zu beschallen ist schonmal von Vorteil - die "Böxchen" die bei den Kleinanlagen mitgeliefert sind dafür nämlich so gar nicht ausgelegt.
Einfach wieder verkaufen - das holt schnell mal 100,- wieder rein!

Ich selbst hab' mir vor kurzem eine Philips MCD-908 zugelegt - allerdings für einen sehr kleinen Raum. Es sind aber Kommentare zu finden von Leuten die sie mit anderen Boxen, bzw. zumindest zusätzlichem Aktiv-Subwoofer auch mit Erfolg in größeren Räumen betreiben.
Soll aber nur ein Beispiel sein, da gibt's noch mehr Möglichkeiten. Z.B. auch mal nach gebrauchten DENON-Midi-Komponenten schauen wäre eine Möglichkeit.

Ein bischen drauf achten das die kleine Anlage ausreichend Power hat um die großen LS adäquat zu füttern. Wenn's geht ausprobieren (zur Not online bestellen und im Zweifelsfall wieder zurückschicken).

Viel Glück bei der Suche!
manuhamburg
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Mai 2009, 16:27
Hallo,

wir haben jetzt hier hin-und herdiskutiert, noch mal gemessen, gerechnet, geflucht, hier alles über Kompaktanlagen im Allgemeinen und im Besonderen gelesen und wir sind zu dem Entschluß gekommen, die Möbel zurückzugeben...
Ich habe echt keinen Bock, mich die ganze Zeit über Kompromisse zu ärgern, also weg mit den Teilen
und wir behalten meine schöne Kenwood Anlage mit dem tollen Klang und meine Monsterboxen behalten wir auch
Dann haben wir eben erstmal keine Möbel - der Plasma kann aber auch ein paar Tage auf nem Campingtisch stehen, ich glaube, damit kann ich leben.

Die Keksdosen, die man für um die 500 Euro kaufen kann, sind wohl doch nix für unser 35m2 Wohnzimmer, ich kann mir nicht vorstellen, dass die so einen dollen Klang haben.
Nee, wir behalten das, was wir haben - denn da weiss man, was man hat

Drückt mir mal die Daumen, dass es mit der Möbelrückgabe keine Probleme gibt (aber im Internet/Versandhaus online bestellt und am 16.4. geliefert, kann ja eigentlich nix passieren ? Schaun mer mal....)

Nochmal ganz herzlichen Dank für die Antworten/Tipps !

Liebe Grüsse
Manuela
freaKYmerCY
Inventar
#10 erstellt: 03. Mai 2009, 16:47

manuhamburg schrieb:
ich kann mir nicht vorstellen, dass die so einen dollen Klang haben.

Solltest du Interesse für eine objektive Sichtweise auf diesen Sachverhalt haben, könntest du dir folgendes durchlesen:
http://www.hifi-lounge.eu/verstaerker.html
Was ich sagen will, steht unter dem Kapitel "Hilfestellung für den Kauf".


Ansonsten finde ich es aber lobenswert, moderne Möbel der Vintage-HIFI-Anlage zu liebe rauszuschmeißen.
manuhamburg
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Mai 2009, 18:30
Danke für den Link - das ist sehr interessant und ziemlich verständlich geschrieben - sogar für (blonde) Frauen !

Zu der "Vintage" Anlage - kann es sein, dass Du Dich ein ganz klein wenig lustig machst über mich ????
freaKYmerCY
Inventar
#12 erstellt: 03. Mai 2009, 18:38
Nein, keinesfalls. Okay, die Elektronik ist jetzt nicht wirklich Vintage, aber die Lautsprecher... wenn ich es mir recht überlege, ging es auch nur um die Elektonik - okay - da war meine Anmerkung wohl etwas daneben gegriffen.

Ansonsten fahr ich aber ne ähnliche Linie - Verstärker von 1990 und die Lautsprecher von 1970.
marah
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Mai 2009, 18:42
ich bin der meinung das ein verstärker und der ander krams den man so hat doch nicht genau unter dem verstäker stehen muß
manuhamburg
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Mai 2009, 18:54
Ach, da bin ich aber beruhigt ......
Stimmt, die Lautsprecher könnten aus den 70ern sein
(sie heissen "Siemens Digital Profi") und ich liebe sie heiss und innig !

Eigentlich habe ich ja gern alles neu - jedenfalls was elektronischen Schnickschnack angeht - ich liebe alles, was blinkt und piept und eine Fernbedienung hat

Bei dem Sony Festplattenrekorder hab ich aber nun zB festgestellt, dass ich mit den zig Funktionen überfordert bin - bis ich das alles beherrsche, bin ich wohl im Altersheim....
Also werde ich mich wohl doch lieber etwas zurückhalten und meine Vintage-Sachen schön behalten

Danke und LG
Manuela
freaKYmerCY
Inventar
#15 erstellt: 03. Mai 2009, 19:50
http://cgi.ebay.de/S...3A1|293%3A1|294%3A50
Falls du zum Sammler werden willst... ^^
Franz2
Inventar
#16 erstellt: 03. Mai 2009, 22:19

manuhamburg schrieb:
...wir haben jetzt hier hin-und herdiskutiert, noch mal gemessen, gerechnet, geflucht, hier alles über Kompaktanlagen im Allgemeinen und im Besonderen gelesen und wir sind zu dem Entschluß gekommen, die Möbel zurückzugeben...


Weise Entscheidung!
manuhamburg
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Mai 2009, 14:56
Ja, finden wir jetzt auch !!!!

Neues Highboard ist angekommen, sieht total edel aus (Akazie/Kolonial), alle Geräte sind darin verstaut
und wir brauchen nun doch nix neues kaufen.....

Und der Klang meiner alten Boxen ist zu und zu schön !!!!

Nochmal lieben Dank an alle und einen schönen Vatertag ..



http://s2b.directupload.net/file/d/1801/indx4tvl_jpg.htm


[Beitrag von manuhamburg am 21. Mai 2009, 15:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Mini/Micro Stereo-Anlage
Cesair am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  11 Beiträge
Kaufempfehlung für günstige Mini-Anlage
mogo am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  26 Beiträge
Kompakt- oder Mini-Anlage für Junior gesucht.
DonDigger am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  3 Beiträge
Mini Anlage
Breakfish am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  29 Beiträge
Mini Anlage für unsere Tochter
matziradfahren am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 17.01.2017  –  41 Beiträge
Welche Mini - Anlage?
Juwest am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  7 Beiträge
Hifi-Anlage oder alternative PC-Anlage?
icetea1974 am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  2 Beiträge
Mini Komplett Anlage für großen Raum!
LeXopold am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  7 Beiträge
Mini-Hifi Anlage für Ipod
papa5 am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  5 Beiträge
Mini Anlage mit Anschluss für Smartfone Neueinsteiger
jr3003 am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedKino_Royal
  • Gesamtzahl an Themen1.382.407
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.393

Hersteller in diesem Thread Widget schließen