Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pa-subwoofer selberbauen

+A -A
Autor
Beitrag
Guter-Junge
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Apr 2009, 19:52
Ich möchte mir einen pa sub bauen, aber
ich weiss nicht wie das geht welche teile brauch man alles
zb chasis ,etc
mit eingebauten verstarker

danke im voraus
Andi_93
Stammgast
#2 erstellt: 01. Mai 2009, 08:39
omg, wie stellst du dir das vor wenn du davon Keine Ahnung hast das geht nicht einfach mit 4 platten un chassis rein, du musst das gehäuse schwingungstechnisch tot machen, un das benötigte volumen zum chassis ausrechnen genauso die stelle wo der bassreflex hinkommt muss berechnet sein!
Du brauchst ne Vorstufe, da tuts en einfacher poti, dann brauchst du noch ne passende endstufe, du brauchst ne Freuquenzweiche, anschlussklemmen bzw. bei sowas dann din stecker buchsen evtl noch sicherungen usw. ich denke du stellst dir das ganze viel zu einfach vor!

Gruß

Andreas
Guter-Junge
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mai 2009, 16:39
Ich hatte vor dieses chasis einzubauen

Pw 18/500

doch ich finde kein modul dass dazu passt, will 350 euro ausgeben
Andi_93
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mai 2009, 08:26
Ich frage mich für was du einen PA sub brauchst?, warum tuts eigentlich kein guter fertiger sub? für 350 euro gibt es schon recht gute subs
von Heco, Klipsch un noch einigen anderen, was willst du damit beschallen?
hoschibill
Inventar
#5 erstellt: 02. Mai 2009, 08:34
Hi
Wenn Du unbedingt selber bauen willst, dann nimm einen Bausatz. Wie wär's hier mit:

Sub Zero

Ist auch ein 18-Zöller, es gibt einen Bauplan und kostet inkl. Aktivmodul 283€. Das Teil ist bewährt und geht richtig gut.

Gruss
Olli
Guter-Junge
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mai 2009, 19:44
hey,ich danke dier hoschibill der sub gefällt mir ganz gut nur ich baue den Detonation DT300 für mehr power den ich glaube das andere reicht nicht oder , ?
hoschibill
Inventar
#7 erstellt: 02. Mai 2009, 21:59
Die Mehrinvestition kannst Du Dir sparen. Der Leistungssprung von 120 auf 300Watt RMS bringen Dir beim Max-SPL ca. 3,5dB. Damit sich eine Leistungssteigerung lohnt, solltest Du schon auf ca. 500Watt RMS kommen. Dann geht es aber richtig in's Geld. Das DT500 gibt es nicht mehr, also landest Du dann bei Sitronik (Callisto V für 689€). Wenn Du das Teil im Wohnzimmer betreiben willst, wirst Du das AM120 nie ausreizen. Auch für kleinere Feten sollte das Teil locker reichen.

Gruss
Olli
Guter-Junge
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Mai 2009, 16:16
ich habe da den Mivoc MPA A 3120 2.1
Aktiv-Verstärkermodul gesehen ,ist der besser wie der Mivoc Am 120

Mivoc Module

weil er ja noch einen Vertstärker für die satelitten hat
wie tief geht der hinunter, tiefer als der Am 120
sonst möchte ich den in den sub hinein bauen

Gruss
hoschibill
Inventar
#9 erstellt: 03. Mai 2009, 16:41
Ich habe mir mal eben die Daten auf der Mivoc HP angesehen.

Hersteller HP

Dort ist angegeben, dass der Subwooferzweig nur bis 45Hz runter geht. Das sehe ich als völlig ungeeignet an. Ein Subwooferverstärker sollte nach unten höchstens durch einen Subsonic Filter begrenzt werden. Der muss dann, möglichst steilflankig, bei max. 20Hz greifen.

Wie willst Du den Subwoofer denn einsetzen? Heimsub oder mobile Partyanlage?

Gruss
Olli
Guter-Junge
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Mai 2009, 15:22
OK kann mir jemand ein gutes submodul geben dass auch tief runter geht und wo die 2 satelitten verstärkt werden 250Euro
will ich ausgebn für das modul


gruss
kvendlar
Stammgast
#11 erstellt: 04. Mai 2009, 15:39
Hi Guter-Junge, beantworte doch erstmal die Frage wozu Du den Subwoofer brauchst. Warum PA?
Andi_93 schrieb:
Ich frage mich für was du einen PA sub brauchst?


hoschibill schrieb:
Wie willst Du den Subwoofer denn einsetzen? Heimsub oder mobile Partyanlage?

Dein Budget kennen wir, aber um Dir besser helfen zu können wäre jetzt noch gut zu wissen wie gross Dein Raum ist und welche Boxen Du mit dem Sub ergänzen willst - evtl auch welchen verstärker Du hast.

zu dem Mivoc 2.1: das ist ein Modul was auch 2 Tops ansteuern soll also mit 3 verstärkern. Entweder das sind zwei unbenutzte oder Du stellst Deine INfrastruktur komplett um damit :-)
Guter-Junge
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Mai 2009, 15:46
um musik zu hören
als heimsub
Raumgrösse = 23qm
meine Boxen (HQ VDSG10)
mein verstärker Jbsystems Ax 700 mk2

GRuss

Mike_sh
Stammgast
#13 erstellt: 04. Mai 2009, 16:11

Guter-Junge schrieb:
um musik zu hören
als heimsub


Wozu dann PA?

Für deine 350 Öcken gibt es echt gute neue Modelle die auch ordentlich Pegel liefern können, wenn du das begehrst.
Bei Selbstbau bekommst du natürlich mehr fürs Geld. Da gibt es den Monacor Inkognito, welcher gut sein soll, ist aber über deinem Budget.
kvendlar
Stammgast
#14 erstellt: 04. Mai 2009, 17:57
Ohne Dir jetzt zu nahe treten zu wollen (Du hast ja schon mal in nem anderen Thread nach Hifi ausstattung gefragt): Deine Verstärker/Boxenkombination klingt nicht wirklich nach Gute klingend, sondern eher nach PA-Effekt material was aber nicht wirklich gut klingt.
Was hälst Du davon die 350 Euro in einen Guten Stereo (HIFI) Verstärker und günstige Hifi Boxen einzubauen? in 23m^2 brauchst Du bei weitem keine PA.

Die Meisten Kneipen in denen wirklich laut Musik läuft haben auch eher JBL Control 1 oder sowas da hängen - das ist jetzt nicht das Non-plus-ultra in Sachen Sound, aber ich wage zu baheupten, dass es besser klingt.

in Deinem Fall würde ich dann mal auf eBay nach Stanboxen für ~250 Euro schauen und dazu einen Verstärker, z.B. nen Marantz nehmen.
Alternativ - wenn Du dran denkst selbst zu bauen, google mal nach StartAir - bei weitem kein Basswunder, aber vielleicht reicht es schon - und ansonsten hast Du (bei kosten von 140 Euro + ~20Euro Holz PRO PAAR) vielleicht sogar noch was übrig.

Wie gesagt, wenn Du Freude an Deinem PA-Equipment hast und auf der PA Schiene weiter fahren willst, mach das ruhig - aber ich glaube dass Du für 350 Euro besseren Sound bekommst wenn Du Deine Anlage in richtung "Heim-tauglich" umstellst.
Mike_sh
Stammgast
#15 erstellt: 04. Mai 2009, 18:29

kvendlar schrieb:

in Deinem Fall würde ich dann mal auf eBay nach Stanboxen für ~250 Euro schauen und dazu einen Verstärker, z.B. nen Marantz nehmen.
Alternativ - wenn Du dran denkst selbst zu bauen, google mal nach StartAir - bei weitem kein Basswunder, aber vielleicht reicht es schon - und ansonsten hast Du (bei kosten von 140 Euro + ~20Euro Holz PRO PAAR) vielleicht sogar noch was übrig.


Mit 350€ sind aufm Gebrauchtmarkt Wunder möglich. Schau mal nach Quadral Shogun MK V oder nach ASW Cantius ML5 (oder 6).
Die Quadral Amun MK V sind noch besser als die Shogun, wegen Bändchen HT.

Dazu einen soliden Vollverstärker der 90er für um die 100€ von den allseits bekannten Herstellern und ab geht's
Andi_93
Stammgast
#16 erstellt: 05. Mai 2009, 10:37
würde ich doch auch behaupten das es sinnvoller ist gute LS zu holen, aber wenn du mehr ausgibst un dafür größere LS holst wird der sub immer überflüssiger also wenn ich film schau un bass will erhöh ich den einfach an der vorstufe un das reicht eig vollkommen^^, un zum Pegel, den sprürt man durchs ganze haus, sicher ich hab keine lautsprecher dieser preisklasse, aber naja ich denke mit 250euro für LS dürfte sich schon was ordentliches auf dem Gebraucht markt finden, wenn dir hoher Pegel wichtig ist vllt mal ne Klipsch RB anschaun gibts in ebay auch recht viele glaub ich^^...

Gruß

Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstarker für Beolab 8000 + evtl. Sub
Tsw am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  2 Beiträge
PA-Verstärker
marha am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  2 Beiträge
Will mir ein neues PA System kaufen 2000?-2500?, aber welche Kompnenten?
master_mich am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  2 Beiträge
Welche PA-Endstufe ist da Sinnvoll?
Stefanvolkersgau am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  5 Beiträge
PA oder Hifi ?
cappuccino1809 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  18 Beiträge
Passiv PA rund 800?
BakkerShare am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  14 Beiträge
Hifi, PA oder Monitore?
Puppetmaster87 am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  13 Beiträge
Suche Pa Subwoofer für max 1000?
Blue-one am 22.07.2013  –  Letzte Antwort am 24.07.2013  –  2 Beiträge
Ich habe verschiedene Verstarker aber welche?
MaximusAurelius am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  13 Beiträge
PA - Anlage im Wohnzimmer.
thomy1804 am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042