Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabel für PMC GBi1 & Twinsound CST - 80 T MKII

+A -A
Autor
Beitrag
Limes_x
Neuling
#1 erstellt: 17. Mai 2009, 11:05
Hallo zusammen!
Bis gestern war ich ja mit meinen betagten Spendor LS-35 und meinem Camtech V101 noch sehr zufrieden.
Wie gesagt bis gestern, da kam ein Freund von mir vorbei und meinte er hätte wegen Geschäftsbereichaufgabe noch einen Röhrenamp und ein paar Boxen in fast übrig. Ob ich mir die mal anhören wollte.
Naja jetzt stehen Sie bei mir und verlassen die Wohnung wohl auch nicht mehr, obwohl ich an dem Amp gerne auch nochmal die ELAC FS 247 gehört hätte.
Obwohl CST mir eigentlich kein Begriff war muss ich sagen sind die schon sensationell gut.

Jetzt brauche ich natürlich noch eine ordentliche Verdrahtung zu einem möglichst günstigen Preis. Die Anschaffung kam wie gesagt völlig überraschend, daher ist mein Budget dementsprechend beschränkt. Dachte vielleicht hier hat jemand einen Tip für mich.
Eine ausführliche Klangbeschreibung der Kombi liefer ich nach, wenn die Anlage eingelaufen ist, obwohl ich jetzt schon sehr zufrieden bin!

LG
Limes
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Mai 2009, 17:21
Hallo,

die besagten PMC GB 1i LS und die Elac FS 247 sind sich aber nicht wirklich ähnlich im Klangbild.

Wie kommst du auf diesen möglichen Vergleich?

Was mich natürlich brennend interessieren würde ,wenn du die beiden doch noch vergleichen solltest,
auf das Ergebnis.

Gruss
Limes_x
Neuling
#3 erstellt: 17. Mai 2009, 18:09
Hallo!
Beschäftigte mich schon seit ca. 5 Monaten damit eine neue Anlage zu kaufen. Und bis dahin haben mir die Elac von allen Lautsprechern bis 2000,- € irgendwie am besten gefallen.
Muss allerdings auch sagen hatte die aber an einem Denon 4308A gehört.
War hin und her gerissen zwischen Surround und klassisch mit Röhre.
Seit gestern gibt es dann eben klassisch mit Röhre, die Kombi hat mich so dann doch überzeugt.
Besonders leise machen die Sachen auch ungeheuer Spass.
Nichtdestotrotz habe ich Rückgaberecht und will unbedingt mal wissen zu welchem Ergebnis ich im direkten Vergleich komme.

Versuche mal den Händlern zu überreden mir die mal zu leihen, evtl. gegen Leihgebühr oder so.
Ich sage dann auf alle Fälle mal detailliert wie es ausgegangen ist.
LG
Limes
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Mai 2009, 18:54
Hallo,

da könntest du vllt noch einen Kandidaten miteinbeziehen wenn dir die Elac gefallen hat,

von German Maestro(ehem. MB Quart) die Linea D.

Überprüfe falls du die Möglichkeit hast diesen LS,
es könnte sich lohnen.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
:HAIL HILFE! Twinsound CST80 + Wharfedale Emerald m95
heckelman am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  2 Beiträge
VV für PMC DB1+
lorric am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  11 Beiträge
(S) Amp für PMC db1+
Fact am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  11 Beiträge
Marantz PM 80 mkII
junior_audiophylist am 16.03.2003  –  Letzte Antwort am 16.03.2003  –  3 Beiträge
Welchen Verstärker zum Shanling CD T-80 ?
soundpilot am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  9 Beiträge
Verstärker für LS T&A Criterion TMR 80
Alex#86 am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  4 Beiträge
Suche passenden Verstärker für PMC GB 1
somac am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  21 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD 280 MKII ~120?
VinylDonut* am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  3 Beiträge
Kabel für T&A stratos p10 + Yamaha RX-700
lpeter am 06.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  8 Beiträge
Röhrenverstärker Kaufberatung
trouvain am 22.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglieddantis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.700
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.221