Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAIM NAP 150 oder höher - Entscheidungshilfe gefragt

+A -A
Autor
Beitrag
mig-online
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Mai 2009, 18:02
Hallo NAIMees,

wie so viele, die vom NAIM-Virus befallen sind, möchte ich meine Anlage weiterentwickeln.

Nachdem ich viele Beiträge im Hifi-Forum studiert habe, möchte ich mich mit meinem Anliegen an alle wenden, die mit NAIM-Ketten Erfahrungen gesammelt haben.

Hier ein paar Angaben zu meiner aktuellen Anlage:

Nait 5 (als Pre-Amp)
Nap 150 (ohne X)
Flatcap 2X (versorgt Nait 5 und CDP)
CD 5

Verbindungen alle Naim bzw. Chord
Netzkabel und -leiste Phonosophie
LS Audio Physic Scorpio, freistehend ca. 4 Meter Abstand voneinander
LS-Kabel Van den Hul D-352 (2x 10 Meter)

Hörraum Altbau 6x6 Meter, Höhe 3,5 Meter, Parkett

Ich höre hauptsächlich Musik aus dem Jazzbereich (meist instrumental von Miles Davis, Roy Hargrove, Til Brönner bis hin zu Nils Petter Molvaer, Manu Katche u. ä.).

Die Musik kommt entweder direkt von CD, oder - ab und zu - von der Festplatte (ext. Soundkarte am Notebook; Itunes)


Jetzt mein Entscheidungsproblem:
Ich bin unentschieden, was meiner Anlage nochmal einen richtigen Schub verpassen würde:
- entweder ein CDX2, den ich schon zur Probe hören konnte - aus Kostengründen käme er zunächst nur ohne extra Netzteil in Frage oder
- der Musikserver HDX, über den ich schon viel Positives gelesen habe oder
- eine neue Verstärker-Kombi aus NAC 202 und NAP 250

Ich bin ratlos und freue mich über jeden Tipp. Wer gibt mir eine Glaskugel, um mich richtig zu entscheiden??? (Eine Budgetgrenze gibt es zwar auch, aber mich interessiert in erster Linie die Qualitätsverbesserung)

Schon mal dicke Dankesgrüße an alle, die sich mit meiner Frage beschäftigen.

mig-online
Shadow410
Stammgast
#2 erstellt: 21. Mai 2009, 18:50
Hallo mig-online !

Gruß von einem Naim-Freund aus Österreich! Also offenbar bist du auch dem "Upgrade-Virus" verfallen. Nun, ich kanns verstehen - meine ersten Naims waren ein Nait5i, ein CD5x sowie FC2x. War schon recht spassig. Habe dann auf den CDX2 aufgerüstet, sowie die NAP200 (und betrieb diese erste mal mit einer markenfremden Vorstufe).
Auch mich hat die Möglichkeiten der Umrüstungen wahnsinnig gemacht. Also tat ich das mir einzig richtig erscheinende, auch, weil ich Normalverdiener bin: ich hab in gebrauchte Teile invenstiert - und bin damit glücklich, hab ich keine Sekunde bereut!!
Heut steht bei mir ne 82er Vorstufe, die 135er Monos, und mittlerweile ein alter CD-Player, ein CDI, den ich in manchen Bereichen dem CDX2 für überlegen halte. Aber ich bin kein Technik-Freak, eher emotionaler Musikhörer und lege keine wissenschaftlichen Maßstäbe an.
Auch wenn über die Optik der alten Geräte trefflich gestritten werden kann - klanglich sind sie super, etwas wärmer abgestimmt und somit "gnädiger" bei schlechten Aufnahmen.

Aber auf die Frage, was du updaten solltest, wäre mein Vorschlag mal: hör dir mal nen anderen Lautsprecher an!! Sorry, aber ich hab noch KEINE Audio Physic gehört, die mir gefällt - die meisten (in meinen Ohren auch die Scorpio) haben schneidene Höhen, wenig Mitten und einen aufgeblähten Bassbereich. OK, bin auch kein Freund von Naim Lautsprechern, aber vielleicht kannst angeben, wo deine Klangpreferenzen liegen (heller oder dunklerer Klang, basslastig, präzise, räumlich). Vielleicht kann ich dir dann helfen.

Solltest bei der Elektronik was machen wollen: Vorstufe natürlich, glücklicherweise hast bereits ein Netzteil, denn direkt über die Endstufe versorgt klingen alle möglichen eher zurückhaltend.

Ach ja: kenne zwar den CD5 nicht so genau, aber der CD5x mit FC2x ist im Bass schon sehr nett da - der CDX2 ist eher schlanker, wenn auch präziser (auch dein Eindruck?).
Und: auch wenn viel darüber gelästert wird, aber vor allem bei den älteren Verstärkern (meine damit alles außer Supernait und Nait XS) würde ich ein NACA5 Lautsprecherkabel vorziehen (kenn von Van-den-Hul das CS122, das ist schon recht gut, aber das NACA5 klingt ein bisserl "kompletter" und irgendwelche Überbetonungen.

OK, das ist alles von mir sehr subjektiv, aber vielleicht kannst damit was anfangen. Ich nehm nicht für mich in Anspruch, der Oberguru zu sein oder alles zu wissen, aber ich hab echt schon viele Marken durch - und bin bei Naim und bleibe dabei!

LG,
Peter

PS: schreib doch einfach beim Naim-Thread mit!
mig-online
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Mai 2009, 21:46
Deine Antwort Peter,

war für mich sehr wertvoll, weil ich den Eindruck habe, da schreibt jemand, der eine Ahnung hat. Sofort hab´ ich daraufhin angefangen, nach Gebrauchten und Vorführgeräten zu suchen. Auf den Gedanken war ich in der Kategorie Naim ehrlich gesagt noch nicht gekommen.
Allerdings muss ich gleich eine Einschränkung machen: ich werde mich so schnell nicht von meinen Scorpios und den Van den Hul-Kabeln trennen. Ich mag die kristallklaren Höhen (insbesondere bei Triangel, Schlagzeug, Violine) und bin mit den mittleren Frequenzen auch ganz zufrieden. Was ich noch vergessen hatte anzugeben, ich unterstütze die Scorpio mit einem Subwoofer (Nubert AW560), der wegen der Höhe des Raumes und dem damit verbundenen Hall den tiefen Frequenzen noch etwas mehr Präzision gibt.

Der CDX2, den du in der Wiedergabe genauso wie ich als schlank und präzise wahrgenommen hast, hat mich beim Probehören eigentlich schon erobert. Einzig der Preis ist für mich noch ein Kriterium, abzuwarten. Zur Zeit bröckeln die Preise ja selbst bei Neugeräten spürbar. Vier bis fünfhundert Euro Ersparnis sind da schon drin.

Ich werde jetzt erst einmal weitere Kommentare abwarten und mich dann noch mal mit der Verstärkerfrage beschäftigen.

Einstweilen danke ich dir für deine Anregungen.

Außerdem muss ich mich mal schlau machen, wie ich in den Naim-Thread wechseln kann.

Viele Grüße

Michael
Shadow410
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mai 2009, 04:37
Hallo Michael!

Freut mich, wenn ich ein wenig helfen konnte.

Wenn du mit der Scorpio zufrieden bist, ist das doch absolut ok! Es war nur meine Meinung und ich bin auf heller abgestimmte Lautsprecher halt ein bisserl allergisch. Aber das ist eben meine pers. Meinung und kann bei anderen ganz anders sein, klar.

Also junge CDX2 kriegst für 2200 bis 2600. Eigentlich ein Wahnsinn in Anbetracht des Neupreises. Falls interessant, ist das auch der finanz. Bereich, wo gebrauchte Supernaits angeboten werden. Viele wollen ja gerade diesen haben, um nicht einen großen Gerätefuhrpark anzuhäufen. Und ich denke, dass ab dieser Klasse (bez. des Endstufenbereiches) deine Scorpio noch besser "gehen" wird.

Ansonsten: schreib einfach da mit:
http://www.hifi-foru...33&thread=1036&z=308


LG,
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
naim nac 112 und nap 150 preisfrage
carloss am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  8 Beiträge
Naim NAC 112, NAP 150, CDX2 und "Sterofone Cara" Lautsprecher
sjust am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  3 Beiträge
Naim Unitiqute mit NAP 100 vs. Unitilite
Elferfan am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  4 Beiträge
naim kombi nac72 / nap140 o. nap 250?
miramm am 20.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  5 Beiträge
NAIM-Endstufen wechsel
andre' am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  5 Beiträge
Naim SuperUniti und NAP 250
e-series am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  2 Beiträge
Entscheidungshilfe
deivel am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  2 Beiträge
Naim???
quill am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  6 Beiträge
Bitte Naim Beratung
Donny am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  2 Beiträge
Hilfe Cyrus vs. Naim oder ?
wanderer27 am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedhifi4dab
  • Gesamtzahl an Themen1.344.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.972