Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Naim Unitiqute mit NAP 100 vs. Unitilite

+A -A
Autor
Beitrag
Elferfan
Neuling
#1 erstellt: 29. Mrz 2015, 13:00
Liebes Forum,

ich bin ganz neu hier und hoffe, dass Ihr mir bei meiner Frage bzw. Kaufentscheidung helfen könnt.

Ich möchte mir entweder den Naim Unitiqute (am besten mit NAP 100) oder den Unitilite zulegen. ich brauche eigentlich keinen CD-Player und daher die Frage: was klingt besser der Unitilite oder der Qute (mit/ohne NAP 100).

Hab bis jetzt nur den Qute (ohne NAP 100) und den Uniti 2 gehört. Uniti 2 klingt schon besser als Qute, liegt aber etwas über dem Budget, ausserdem brauche ich ja keinen CD-Player.. Ich hab die beiden mit Piega Premium 5.2 und Dali Rubicon 5 gehört. Tendenziell hatte mir der Piega besser gefallen. Was haltet Ihr ganz grundsätzlich von den Piegas an Naim?

Ich freu mich auf Euer Feedback und Eure Antworten!

Viele Grüße,

Elferfan
mw83
Inventar
#2 erstellt: 29. Mrz 2015, 14:35
Servus,

ich hab den Unitilite mit den Rubicon 5 & 6 gehört, hat gut gepasst.
Piega hab ich nie gehört.

Im Normalfall reicht der unitiqute2 ohne extra Endstufe auch aus, aber da müsste man natürlich wissen, wie groß dein Raum ist und welche Pegel du gehen willst.

In wie fern hörst du zwischen den Geräten am selben Lautsprecher Unterschiede oder soll das gleich die Aussage des Verkäufers darstellen?


[Beitrag von mw83 am 29. Mrz 2015, 14:43 bearbeitet]
Elferfan
Neuling
#3 erstellt: 29. Mrz 2015, 15:29
Hi mw83,

danke für die Antwort! De Raum ist ca. 32 m2 gross und ich höre eher leise, also um Pegel geht es mir nicht unbedingt.

Unterschiede am Qute 2 und am Uniti 2 habe ich selbst wahrgenommen, wobei das ja immer sehr subjektiv ist. Ich hatte aber das Gefühl, dass der Uniti 2 etwas besser auflöst, irgendwie klarer klingt, ist irgendwie schwer auszudrücken bzw. zu beschreiben.

Viele Grüße,

Elferfan
mw83
Inventar
#4 erstellt: 29. Mrz 2015, 16:13
OK, dann ist es eine Entscheidung welche du dann einfach abwägen musst.

Ich hab den Unitilite und bin damit sehr zufrieden, der hat mir mit den Rubicon gut gefallen und der reicht auch locker aus.

Wichtiger als jetzt Gerät A oder B ist die Aufstellung und die Raumakustik bei dir zu Hause.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher LS für Naim Unitiqute?
Malf7 am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  4 Beiträge
Lautsprecher für naim unitiqute ? brauche Entscheidungshilfe
FineOak am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  19 Beiträge
Naim SuperUniti und NAP 250
e-series am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  2 Beiträge
NAIM NAP 150 oder höher - Entscheidungshilfe gefragt
mig-online am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  4 Beiträge
naim nac 112 und nap 150 preisfrage
carloss am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  8 Beiträge
naim kombi nac72 / nap140 o. nap 250?
miramm am 20.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  5 Beiträge
Electrocompaniet vs. NAIM
andre' am 15.03.2003  –  Letzte Antwort am 15.03.2003  –  3 Beiträge
Naim CD5 vs. CD5x
engel am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  15 Beiträge
Naim NAC 112, NAP 150, CDX2 und "Sterofone Cara" Lautsprecher
sjust am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  3 Beiträge
Monitor Audio GX 200 + Naim Unitilite
Jens2013 am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • Naim Audio
  • Dali
  • Piega

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedAlexander_Weber
  • Gesamtzahl an Themen1.345.522
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.235