Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Raschelfreie Potis erst im High-Cost-Bereich?

+A -A
Autor
Beitrag
HardyG6
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jun 2009, 09:23
Hi!
Ich finde es echt arm, daß immer noch Geräte mit minderwertigen Reglern verkauft werden. Wie teuer sind denn Regler, die nicht nach einiger Zeit anfangen zu rascheln?
Ich habe einen Behringer Micromon MA400 und von Funktion und Klang her ist der für meine Ansprüche völlig OK, aber seit einiger Zeit raschelt der Regler, und weil das nervig bzw. annähernd schon nutzeinschränkend ist, ist das ganze Gerät quasi für die Tonne. Schade, ansonsten bin ich damit sehr zufrieden und es ist ja schwer, was zu finden, was nicht irgendeinen gravierenden Nachteil hat.
(Ach und mit der Eingangsbuchse ist das auch so ein Problem, fällt mir gerade noch ein. Da führen kleinste Drehungen oder Bewegungen leicht zum Tonverlust mit Brummen.)

Gibt es vielleicht einen 'Geheimtip' eines mindestens gleichwertigen Kopfhörerverstärkers, der einen Regler hat, der für dieses Problem nicht anfällig ist und damit nicht wieder andere Nachteile wie z.B. Schwergängigkeit mit sich bringt? (Oder vielleicht sogar einen Bausatz?)
Der Micromon kostet so ca. 30 Euro, und die ganzen kleinen Extras brauche ich gar nicht. Ich brauche nur einen vernünftig verarbeiteten KH-Verstärker (40 dB verstärkt der Behringer und das sollte es schon sein) der nicht gleich 100 Euro kostet, und der nicht vom Design her unintelligent/unpraktisch ist. Ich benutze Koss KSC 75.

Die Alternative wäre wohl, ein neues Poti zu kaufen und einzulöten, aber das wird wohl kein Standardteil sein, oder?

Foto Behringer-Regler

Als kleine Anekdote am Rande übrigens:
Hatte mal ein Logitech-4.1-System im Mittelpreissegment, und beim Controllerteil fing auch das Rascheln an. Hab zweimal ein ebenfalls mangelbehaftetes (gebrauchtes) Controllerteil von Logitech bekommen und mußte dafür das alte unbrauchbar machen. Der Kundendienst wurde auch richtig patzig, als wäre es mein Fehler. Durch das kleine Bauteil ist das ganze System nutzlos geworden, weil man beim Drehen des Reglers Angst haben muß, daß die LS-Membranen zerfetzen.


[Beitrag von HardyG6 am 19. Jun 2009, 09:44 bearbeitet]
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 19. Jun 2009, 16:58
Das abgebildete Poti ist von Alps, dürfte also wohl ein Standardteil sein...

Brauchst aber die Kenndaten die dazu gehören, ansonsten kommst du nicht weit...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstieg in den High End Bereich?
Cognac am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  21 Beiträge
high end zum kleinen preis ?
*nautilus-802* am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  77 Beiträge
Verstärker im Bereich 500,00 ?
arezzo am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  10 Beiträge
Stereoanlage im 1000? Bereich
*Sheep* am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  27 Beiträge
Suche Receiver oder Verstärker für Stereobetrieb im Low-Budget-Bereich
killerMaulwurf am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  20 Beiträge
welchen (high end) hifi kopfhörer zum musik hören?
voskyks am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  12 Beiträge
ARCUS TL-1000 passender High-End Verstärker gesucht
Dijrk am 29.09.2016  –  Letzte Antwort am 01.10.2016  –  10 Beiträge
Kaufberatung High-End
ulfberglund am 17.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  24 Beiträge
Suche High End Anlage
becker2909 am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  16 Beiträge
Ältere High End Boxen
mammutmanny am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Koss

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliednadfrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.572
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.163