Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche eure Hilfe ! Low-Budget Komplettsystem für Studentenbude gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
TheChosen23
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jul 2009, 22:33
Servus zusammen,

wie der Titel schon verheissen mag, suchen meine 2 Mitbewohner und ich (haben alle 3 wenig Ahnung von HiFi) für unsere WG und die Partys die in Zukunft dort steigen sollen eine Komplettlösung für den kleineren Geldbeutel (Studenten eben...). Wäre sehr gut wenn ich das ganze noch an meinen Computer anschliessen kann und von dort aus meine MP´3s abspielen könnte.

Die Wohnung hat insgesamt 3 Zimmer und 80qm.

Anfangs wäre ich schon damit zufrieden das größte der Zimmer (25qm) ordentlich "beschallen" zu können und später irgendwann mal die ganze Wohnung.

Soll so ein Mittelding sein aus Lautstärke, einigermaßen annehmbaren Klang (Low Budget eben) und einem mittelprächtigen Bass.

Die erste Party soll bereits am 1. August starten und jetzt ist die Frage, da ich bei einem regionalen Verleihservice angerufen hatte (Studieren und wohnen in Ansbach/Bayern), der für ne angemessene Anlage für den Abend schon 120,- haben will, was ich jetzt am "schlauesten" tun sollte...

Ich hatte für den Anfang an Ausgaben für 2 Disco-Boxen und nen anständigen Verstärker u. evtl. sogar noch Subwoofer so an max. 300,- gedacht, die wir im Stande wären aufzubringen.
Mussten eben für die neue Wohnung erstmal Kaution etc berappen...können die Anlage also evtl. Schritt für Schritt ein wenig "ausbauen", wenn wieder bissle mehr Kohle da is.

Wäre euch sehr dankbar für eure Tipps, bzw. wenn sogar jemand aus der Nähe von Ansbach kommen sollte und ein für unsere Zwecke geeignetes System besitzt uns netterweise für den einen Abend der Einweihungsparty ein faires Angebot zu machen.

Vielen Dank schonmal an alle die mir wirklich helfen wollen ;-)

MfG Marco
TheChosen23
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 17. Jul 2009, 23:10
Hmmm...ich weiss is ein bischen Text zum lesen...aber wäre trotzdem schön wenn mir jmd hilft.

Soll ich was bei E-Bay ersteigern? Wenn ja..was??

Soll ich mir beim Conrad o.Ä. irgend nen schrott komplettsystem kaufen??

Oder doch 120,- ausgeben für den abend zum leihen, wobei ich das schon ein wenig übertrieben finde...

Da es sich nich um die einzige Party der WG handeln wird wär ich schon bereit fürs erste max. 300-400Euro zu investieren, da es ja aufs gleiche rauskommt wenn ich mir 3mal ne Anlage ausleihe.
TheChosen23
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Jul 2009, 23:42
Was haltet ihr denn davon:

http://www.thomann.de/de/the_tmix_pm400_paset_1_mkii.htm

http://cgi.ebay.de/D...136|293%3A1|294%3A50

http://www.amazon.de...cm_cr_pr_product_top

Is das für ne Party mit runf 50 Leuten ausreichend???

Ich befürchte mal eher nicht, wenns nach euch geht. ;))

Aber postet doch mal bitte eure meinung zu meinem problem.

Und kommt mir bitte nich mit einem 800Euro System, das kann ich mir nicht leisten.
Abbuzze_0
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jul 2009, 07:45
Das Problem dürften die Rahmenbedingungen sein. Deswegen keine Antworten.

Um das mal zu verdeutlichen, du fragst hier nach einem Sportwagen, Soll so ein Mittelding sein aus Topspeed, einigermaßen annehmbaren Verbrauch und einem mittelprächtigen Zustand für 750 Euro

Eine Anlage mit vernünftigem Klang für 300Euro, naja da landet man, wenn es nicht einfach nur Geräusche sein sollen, bei 2x25 Watt, damit bist du aber weit davon entfernt eine 50Pers. Party beschallen zu können.

Es gibt Gründe, warum der Verleihservice 120Euro pro Abend nach euren Vorgaben wollte.

Zu deinen Links kann ich dir leider auch nichts sagen, ist nicht mein Metier.
TheChosen23
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Jul 2009, 10:20
Das ist ja schonmal ne Antwort.

Ich hatte eben halt auch gelesen, dass man sich über ebay und Co. bzgl gebrauchter Boxen, Verstärker etc. etwas einigermaßen taugliches schon mit 400 Euro zusammen stellen könnte.

Da ich mich eben im HiFi Bereich sogut wie gar nich auskenne und in den meisten Topics mit Fachbegriffen nur so um sich hergeworfen wird, dachte ich mach ich eben mal nen eigenen auf.

So, dass mir vielleicht jmd in einfachen Worten erklären kann auf was ich so achten sollte bei einer E-Bay Auktion, was ich überhaupt alles benötige bzgl. der bei uns vorliegenden Rahmenbedingungen.

Ich werde wohl versuchen den Musik- und Lichttechnik Verleiher auf 100Euro runterzuhandeln und was die erste Party angeht erstmal auf den zurückzugreifen.

Wäre toll wenn sich noch der ein oder andere die Mühe macht mir zu helfen.

Wie wären zB 2 dieser DB Technologies 100 Boxen
http://www.thomann.de/de/db_technologies_basic_100_set.htm

mit nem passenden Verstärker?

Damit sollte man doch wenigstens 25 Leute einheitzen können???

Beste Grüße Marco
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Jul 2009, 10:43
Hi,

Anfangs wäre ich schon damit zufrieden das größte der Zimmer (25qm) ordentlich "beschallen" zu können und später irgendwann mal die ganze Wohnung.

.... bekommst Du auch mit kräftigen HiFi-Boxen anstelle teurem PA-Equipment gut beschallt.

Ich dachte an preiswerte Modelle wie z.B. die

JBL N. E80

zuzüglich einem (Gebraucht)verstärker,

Beispiel.

Gruß
Robert
TheChosen23
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Jul 2009, 11:47
OK, danke für den Tipp Robert.

Hab gelesen, dass sich an dem Verstärker aus deinem Beispiel max 4 Boxen anschliessen lassen.

Sollte das dann 4mal dasselbe Fabrikat sein oder kann ich da variieren?

Und könnte man da auch nen Subwoofer dranhängen oder is dann die Leistung eines derartigen Verstärkers doch irgendwann am Ende?
kadioram
Inventar
#8 erstellt: 18. Jul 2009, 11:51
Hi,

ich weiß nicht genau, was du/ihr für Ansprüche an eine WG-Party heg(s)t, aber spar dein vieles Geld lieber.
Die Leute kommen zum feiern und zum saufen, aus was es da letztendlich dann trötet, ist dem durchschnittsbetrunkenem Studenten worscht soweit meine Erfahrungen in diesem Bereich.

Ich hab mir für just solche Zwecke vor ein paar Jahren mal Party-LS gebaut, 30er NoName PA-Bässe mit hohem Wirkungsgrad in ein massives Gehäuse, dazu die "berühmete" gelb-grüne PA-3-Wege-Weiche von ebay und noch nen geschlosenen Mitteltöner und Hochtöner dazu, fertig. Sie klingen nicht atemberaubend aber haben bis jetzt jede Party gerockt.

Was ich letzlich vermitteln will: die Technik sollte für WG-Parties primär robust und strapazierfähig sein, dann erst kommt der Klang, und irgendwann dann die Polizei

Um dein Anliegen aufzugreifen:

Wäre euch sehr dankbar für eure Tipps, bzw. wenn sogar jemand aus der Nähe von Ansbach kommen sollte und ein für unsere Zwecke geeignetes System besitzt uns netterweise für den einen Abend der Einweihungsparty ein faires Angebot zu machen.


kannste billig haben, abzuholen wären sie in Bamberg. Ich bin inzwischen aus der WG-Party-macherei raus, da ich in einer "WG" mit meiner Freundin wohne.

Einen Verstärker könnte ich dir evtl. ebenfalls anbieten.


EDIT: hab noch ein Bild aus alten WG-Tagen gefunden, die Bässe sind allerdings durch PA-Bässe mit höherem Wirkungsgrad ersetzt worden.


[Beitrag von kadioram am 18. Jul 2009, 12:13 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Jul 2009, 12:12

TheChosen23 schrieb:


Wie wären zB 2 dieser DB Technologies 100 Boxen
http://www.thomann.de/de/db_technologies_basic_100_set.htm

mit nem passenden Verstärker?

Damit sollte man doch wenigstens 25 Leute einheitzen können???

Beste Grüße Marco


Hallo Marco

Die Box von Thomann (dein Link), hat die Verstärker schon integriert, daher nennt man das auch "Aktivlsp."!
Bei dieser Box benötigst Du also nur noch ein Mischpult, entsprechende Kabel und fertig!

25 Personen kann man damit sicherlich kräftig einheizen, nur könnte das auch eine Qual für die Ohren werden.
Thomann bietet aber ein 30tägiges Rückgaberecht, falls Du nach der ersten Hörprobe schon kotzen musst.

Brauchst Du unbedingt diese hässlichen Ständer?
Hat Dein Computer eine Soundkarte?

Das Problem, hier bist Du in der Stereo-Abteilung, die PA-Profis (weiter unten im Forum) können Dir sicherlich besser weiterhelfen.


Mein Tipp:

Nimm keine normale Hifi-Anlage, die wird sicher nicht lange Eure Partys mitmachen.
Spart noch ein paar Euros und kauf das hier bei Thomann zur Probe:
http://www.thomann.de/de/numark_m_1_usb.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_eurolive_b212a.htm

So ähnlich habe ich mir meine Anlage für Partys zusammengestellt und bin mit dem Klang durchaus zufrieden.
Allerdings ist die Anlage nur für Partys und zum normalen Gebrauch nicht unbedingt geeignet, geht aber zur Not auch!
Das ist meiner Meinung nach das Minimum um einigermaßen guten Sound für Partys zu erreichen.

Mfg
Glenn

TheChosen23
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 18. Jul 2009, 13:31
Ahja OK danke schon wieder ein wenig schlauer geworden.

Also bei Aktivboxen benötige ich gar keinen Verstärker, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe.

Ist es dann dennoch möglich diese mit meinem Line In/Line Out Anschluss meiner handelsüblichen Soundkarte zu verbinden und von meinem Rechner aus MP´3s abzuspielen?

Besitze eben auch keine Platten o.Ä.

Soll das mit den 14 Tagen Rückgaberecht eine Anspielung sein, das ich mir die Boxen bestellen soll und nach der ersten Party zur Probe wieder zurückschicken kann? ;-)

Is ja schon aweng dreist, aber als armer Student lässt man sich schonmal zu so ner Aktion hinreissen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Jul 2009, 13:44

TheChosen23 schrieb:

Also bei Aktivboxen benötige ich gar keinen Verstärker, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe.


So isses!


TheChosen23 schrieb:
Ist es dann dennoch möglich diese mit meinem Line In/Line Out Anschluss meiner handelsüblichen Soundkarte zu verbinden und von meinem Rechner aus MP´3s abzuspielen?


Ja, das ist möglich, mit einem Mischpult, wird das Ganze meiner Meinung nach, aber deutlich komfortabler und flexibler.


TheChosen23 schrieb:
Soll das mit den 14 Tagen Rückgaberecht eine Anspielung sein, das ich mir die Boxen bestellen soll und nach der ersten Party zur Probe wieder zurückschicken kann? ;-)

Is ja schon aweng dreist, aber als armer Student lässt man sich schonmal zu so ner Aktion hinreissen.


Ich glaube kaum, das die Boxen nach einer Party unversehrt sind und ausserdem finde ich den Gedanken einfach nur

Gemeint ist, anschleissen, einige Zeit testen (kein Partymodus) und entscheiden, ob die Box gefällt und zum Raum passt, oder eben nicht!
Danach, die Box wie neu verpacken und zurück senden (auf eigene Kosten), das wäre fair!
Die Firma Thomann, wird die zurückgesendete Box genau kontrollieren und nur bei perfektem Zustand das Geld zurückzahlen.

Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 18. Jul 2009, 13:47 bearbeitet]
TheChosen23
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 18. Jul 2009, 13:58
Ne das hatte ich auch nich wirklich vor das Rückgaberecht so schamlos auszunutzen und denk nach der Party wird sie halt echt keiner mehr zurücknehmen wie du schon gesagt hast ;-)

Und wie siehst das dann mit der Verkabelung aus, was benötige ich da von den Aktiv-Boxen zum Rechner, bzw. was für Kabel für die Lösung mit einem Mischpult?

Kann mir das irgendwie nich so ganz vorstellen ohne Verstärker.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Jul 2009, 14:07
Guckst Du hier:

http://www.thomann.de/de/prod_bdb_AR_194361.html?image=7

Auf dem Bild siehst Du den Verstärker, integriert im Rücken der Box!
Hier siehst Du die Anschlüsse und somit erschliessen sich auch die Kabel, die zur Verbindung notwendig sind.

Oben in der Leiste gibt es noch mehr Bilder, einfach anklicken und studieren.

Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Low Budget Verstärker/Receiver
KiezKieker am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  26 Beiträge
Low-Budget Kompaktlautsprecher gesucht
Chili_Palmer am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  13 Beiträge
Low-low-low-Budget Regallautsprecher
Vulture_ am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  3 Beiträge
Brauche eure Hilfe.
mohfiya am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  9 Beiträge
Stereoverstärker gesucht: jungs brauche eure hilfe!
didihehle am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2010  –  16 Beiträge
Konzept für Low-Budget
Jendevi am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  6 Beiträge
Low-Budget Anlage für kleines Zimmer - Gebrauchtkauf?
zwiese am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  6 Beiträge
Low Budget - Zusammenstellung
vinyard1 am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  12 Beiträge
neue anlage für low budget
wolldecke am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.11.2003  –  14 Beiträge
Tieftönerrchassis gesucht, brauche Hilfe
Black-Sushi am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedPAINaciousD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.593