Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Low-Budget Kompaktlautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Chili_Palmer
Stammgast
#1 erstellt: 25. Okt 2014, 15:27
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
bis 200,- € für das Paar
-Wie groß ist der Raum?
20 m²
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Skizze nein, aber die LS können relativ gut (also im Stereodreieck) und ausreichend von Wand / Objekten weg aufgestellt werden. Sitzabstand ca. 2,50-3,5 m
-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Kompakte
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein, habe ich auch nicht vor
-Welcher Verstärker wird verwendet?
Grundig FineArts R3
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Indie Rock, Electro, Hip Hop
-Wie laut soll es werden?
ordentliche Zimmerlautstärke, ab und an auch mal etwas lauter
-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
sehr großer Wert, ja
- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Nubert nuBox 360, Jamo D 570

Mahlzeit!

Ich suche Kompakte. Für wenig Geld. Können auch gebraucht sein.
Habe oben mal meine hauptsächlich gehörte Musik gepostet - dabei benötige ich keinen abgrundtiefen Bass. Der Bass der D 570 ist z.B. vollkommen ausreichend.

Ständer kaufe ich natürlich separat hinzu.

Ich habe mich schon eingelesen und es bleiben nun noch die folgenden 3 Lautsprecher übrig:
- Magnat Vector 203
- Alesis Monitor One MKII Passiv
- Denon SC-F109

Großen Wert lege ich auf klaren, neutralen Klang und wichtig wäre, dass dieser sich ordentlich von den Lautsprechern löst.
Zugespielt wird zum Einen über Stream (spotify), von Vinyl und geplant ist auch flac.

Welche von den 3 ist da am sinnvollsten? Gibt es weitere Alternativen? Gebraucht?

Benötigt ihr mehr Infos von mir?
Dann mal her damit
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Okt 2014, 15:34
welche dir am besten gefällt kann es keiner wissen, alle genannte sind in dem bereich gut, dazu könnte man noch JBL studio 220 oder 230 wenn die genügend frei stehen können hinzufügen.

die könntest du noch testen
http://www.csmusiksy...1_walnuss_/index.htm

für gebrauchte wäre gut wenn du deine PLZ mitteilst, dann könnte man in kleinanzeigen schauen.
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 25. Okt 2014, 17:09
Hallo,


Ich habe mich schon eingelesen und es bleiben nun noch die folgenden 3 Lautsprecher übrig:
- Magnat Vector 203
- Alesis Monitor One MKII Passiv
- Denon SC-F109


in der Preislage und hinsichtlich der noch anzuschaffenden Ständer, sind das in meinen Ohren gute Möglichkeiten. Wobei die Alesis wohl kaum noch zu bekommen ist. Nimm mal noch die Yamaha NS-BP300 mit in den Fokus.

Die genannten Wharfedale 10.1sind abseits des persönlichen Geschmacks, auch eine gute Wahl für Räume die nicht sonderlich gut gedämmt sind.

Eine gute Möglichkeit könnten gebrauchte Lautsprecher sein. Wenn Du diese ins Kalkül ziehen willst, nenne uns bitte eine Postleitzahl in deinem Umfeld, damit wir die Augen für Dich aufhalten können.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 25. Okt 2014, 17:55 bearbeitet]
Chili_Palmer
Stammgast
#4 erstellt: 25. Okt 2014, 17:49
Gut, dann ist meine Auswahl nicht ganz verkehrt.
Zumindest ein Händler kann die Alesis wohl aktuell kurzfristig liefern.
Die sehen am wenigsten schick aus, interessieren mich aber klanglich total.

Von den Yamaha hatte ich auch gelesen, die schaue ich mir näher an.

Die Wharfedale sind mit 158€ für das Paar natürlich auch interessant. Gingen da aber die Meinungen im Forum etwas mehr auseinander?

Die Stands kommen on top - 200€ stehen für das Paar LS maximal zur Verfügung.
Daher diese Vorauswahl

PLZ: 45657 und 50668
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 25. Okt 2014, 18:23
Chili_Palmer
Stammgast
#6 erstellt: 25. Okt 2014, 18:32
Danke!

Von denen würden mich jetzt, optisch oder vom Gefühl her, die Vector 77 und die Rubin zusagen.
Sind natürlich keine Kompakten.

Welche sind denn die SEHR guten?
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 25. Okt 2014, 18:36
Die Cabasse. Aber für deinen Bedarf sollten die Vector schon ganz gut sein. Ggf. auf 100 Euro runter handeln.


[Beitrag von Tywin am 25. Okt 2014, 18:39 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Okt 2014, 18:51
die könnte man auch aus dem zimmer befreien!
http://kleinanzeigen...2/241790858-172-1008

die sind auch hörenswert
http://kleinanzeigen...t/246859250-172-1021
duffy_
Stammgast
#9 erstellt: 26. Okt 2014, 09:33
Hallo,

die von dir angesprochenen Alesis hatte ich selbst eine ganze Zeit lang und kann sie für das Geld (haben damals 150€/Paar gekostet) nur empfehlen.

Spielen sehr linear und detailliert, einfach gute Lautsprecher um unangestrengt (auch bei höheren Pegeln) Musik zu hören.

Klar, optisch jetzt nicht so der Brüller, Studiolook eben.

Ich würde sie an deiner Stelle auf jeden Fall mal anhören.

Mir haben sie super gefallen und ich bereue es inzwischen, dass ich sie verkauft habe..


[Beitrag von duffy_ am 26. Okt 2014, 09:35 bearbeitet]
Chili_Palmer
Stammgast
#10 erstellt: 27. Okt 2014, 10:18
Habe mir das ganze Szenario nun noch einmal durch den Kopf gehen lassen.
Finde es, das mal nebenbei, nach wie vor klasse hier. Super Beratung und sogar Gebrauchtware wird herausgesucht
Aber deshalb bin ich ja auch schon lange (immer mal wieder) hier und komme bei Hifi-Fragen auch nur hier vorbei
Danke dafür.

Das Thema Gebrauchtware schreckt mich nicht ab. Allerdings kann das Testhören dann natürlich stressig werden. Wie erwähnt würden mir aus den o.g. Beispielen Vector oder Rubin am ehesten zusagen. Die Cabasse ist sicher ein toller Lautsprecher, spricht mich optisch aber überhaupt nicht an.

Und das ist ein wichtiger Punkt (vielleicht hätte ich den nennen sollen?!). Das Auge hört natürlich mit und der Lautsprecher ist durchaus auffälliger Bestandteil des Wohnraumes. Gerade weil ich großen Wert auf eine, sagen wir mal, recht puristische Einrichtung lege (wenig Deko, klare Linien, keine Kabel...). Daher muss die Optik stimmen. Und daher passen z.B. auch keine silbernen Speaker.
Und was mache ich, wenn mir eine gebraucht erstandene Box nicht gefällt? Wieder verkaufen...

Das Thema Wandabstand habe ich mir außerdem auch noch einmal in Ruhe durchgelesen (zig verschiedene Threads). 80-100 cm von der Wand weg halte ich bei mir doch für schlecht möglich. Das ist ein ganzes Stück, es werden doch eher 30-40 cm sein.

Aus all diesen Gründen hat sich nun für mich ein "Gewinner" ergeben, den ich mir dann bald bestellen (nach Möglichkeit natürlich lokal kaufen) werde um ihn zu testen. Sollte dieser LS mir dann nicht zusagen - ok, Retoure. Dann geht das Testing weiter und die nächsten müssen ran.

Ständer werde ich welche mit Höhe ~70 cm kaufen, zwecks Ohrhöhe.

Ach ja - and the winner is:
Denon SC-F109 in kirsche
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Okt 2014, 10:58

Chili_Palmer (Beitrag #10) schrieb:
Gerade weil ich großen Wert auf eine, sagen wir mal, recht puristische Einrichtung lege


passt dabei auf, dass es nicht zu puristisch sein wird, die raumakustik ist nicht zu unterschätzen.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Chili_Palmer
Stammgast
#12 erstellt: 30. Okt 2014, 13:46
Werde ich beherzigen

Der Raum ist ja nicht leer, es ist ein "normales" Wohnzimmer. Aber es gibt eben wenig Nippes und auch wenig Regale etc.
Und einen Teppich wird es auch (irgendwo vor der Couch) noch geben.


[Beitrag von Chili_Palmer am 30. Okt 2014, 13:57 bearbeitet]
Chili_Palmer
Stammgast
#13 erstellt: 18. Nov 2014, 13:46
So, wie es aussieht ziehen wir bald (endlich!) um. Es werden nun doch die schwarzen SC-F109 und die sollen dann ein 16 qm Wohnzimmer beschallen.

Ich hoffe auf eine musikalische Vorweihnachtszeit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR + Kompakte + Sub 600? ca.
TID89 am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  3 Beiträge
Kompakte aktive Boxen gesucht - bitte um Empfehlungen
pagestin am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  5 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
tompana am 11.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  28 Beiträge
Lautsprecher gesucht bis 300?/Paar
any am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  8 Beiträge
Kompaktlautsprecher für 25m²
Imm0 am 23.07.2014  –  Letzte Antwort am 25.07.2014  –  17 Beiträge
Standlautsprecher
VaPi am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  50 Beiträge
Suche LS bis 1500?
*biwire* am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  15 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis ?700.-
MatKat10 am 14.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  10 Beiträge
Standlautsprecher bis 450 Euro
Krollenkasper am 12.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  24 Beiträge
Regallautsprecher bis 200?, sollen Teufel Ultima 20 ersetzen
Cha0s2k am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat
  • JBL
  • Quadral
  • Jamo
  • KEF
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.162