Kompaktlautsprecher bis 200/250€ - Studentenbude

+A -A
Autor
Beitrag
Jonolad
Neuling
#1 erstellt: 17. Apr 2020, 12:14
IMG_20200417_121105_351 IMG_20200417_121101_264
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? Maximal 250€, lieber 200

-Wie groß ist der Raum? 20 Quadratmeter, Hörbereich (Couch) ist aber ca 3,5x3,5 Meter

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
wie man auf den Bildern sieht, nicht sehr viel Platz, Hörplatz ist direkt gegenüber auf der Couch, Abstand ca. 2.3m

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Kompakte.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? Sieht man ja auf den Bildern, wirklich viel Platz ist nicht, ich könnte aber etwas Platz auf den Regalen links und rechts vom Fernseher machen (wo aktuell der PC steht z.b.), zu gross sollten die Dinger aber nicht werden. Wo meine aktuellen Lautsprecher stehen gefällt mir eigentlich aber das ist wahrscheinlich soundtechnisch nicht gerade der beste Platz.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? Nein, kann ich mir aber durchaus vorstellen in der Zukunft noch anzuschaffen, jedoch in meiner aktuellen Wohnung wohl eher nicht.

-Welcher Verstärker wird verwendet? Yamaha RX-V367

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ? Die Lautsprecher werden hauptsächlich am Fernseher benutzt werden + selten Mal vom Handy befeuert wenn Freunde zu Besuch sind. Ich würde sagen 40% Gaming 30% Filme/Serien 30% Musik

-Wie laut soll es werden? Nicht allzu laut? Lautstärke ist ja sehr subjektiv, aber ich denke dass ich nicht wirklich der Laute Hörer bin, ist ja auch ein relativ kleiner Raum.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? Brauche keine Basskanone, die Lautsprecher sollen halt einen runden Sound haben.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? Nein

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Ich habe aktuell die Edifier R1280DB daheim und die Klingen nicht wirklich toll, schlecht sind sie zwar nicht für den Preis aber die mitten sind zu schwach und der Sound ist einfach sehr "matschig", ich habe noch Zeit diese zurück zu schicken bis ich mir dann jetzt was ordentliches besorge.


Ich habe einfach gerne einen Runden Sound, relativ klar sollte es auch sein und am besten einen schönen Raumklang, aber klar ist ein sehr beschränktes Budget.

Ich möchte mir erstmal ein Stereopaar zulegen, mit dem Plan irgendwann in der Zukunft auf 3.0 und wahrscheinlich auch 5.1 zu gehen.

Ich weiß, 200€ (bzw 250) sind kein großes Budget, aber mehr kann bzw will ich mir aktuell als Student nicht leisten, in 2-3 Jahren wenn ich umziehe kaufe ich mir dann eh was größeres und die Lautsprecher werden dann wohl als Rears für Surround zur Benutzung kommen.

Ich habe mich auch schon ein bisschen umgeschaut, aber wirklich sicher was ich kaufen sollte bin ich mir nicht. Probehören fällt aktuell ja auch eher flach.
Jedoch haben für mich besonders die Dali Zensor 1, Dali Spektor 1 und die Pro-Ject Speaker Box 4 herausgestochen. Auch vom Design her gefallen mir die Dali sehr gut, aber das ist nicht wirklich wichtig, solange die Lautsprecher nicht ultra hässlich sind macht mir mein Partner da keine Probleme. Vom beschriebenen Sound her sollten die Dali ja auch ganz gut zu mir passen?
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2020, 03:12
Da wo die jetzigen Lautsprecher stehen, wird das nichts mit gutem Klang. Ausser extrem basschwachen, kleinen Lautsprechern wird da nichts gut klingen.
Jonolad
Neuling
#3 erstellt: 18. Apr 2020, 03:19
Jo habe ich ja auch geschrieben, sieht so zwar schick aus aber ist eh eher übergangsweise da die Lautsprecher eh zurück gehen.
Was wäre denn eine gute Position? Eine Etage höher auf den Regalen sollte wahrscheinlich schon einiges besser sein, nicht?
.JC.
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2020, 07:47
Moin,

die Yamaha NX-E Serie bietet ordentliche LS zu einem sehr guten Preis.
Und ja, die LS sollten richtig stehen (auf Ohrhöhe).
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 18. Apr 2020, 07:53
Hallo,


Ich habe aktuell die Edifier R1280DB daheim und die Klingen nicht wirklich toll,


bei der derzeitigen akustisch katastrophalen zu niedrigen (Hochtöner müssen auf Ohrhöhe positioniert sein) und eingezwängten - massig Schallreflexionen produzierenden - Positionierung (viele, frühe, schnelle, starke Schallreflexionen müssen möglichst vermieden/reduziert werden) klingt gar kein Lautsprecher gut.

Links und rechts vom TV auf den höheren Regalen am vorderen Rand könntest Du Deine vorhandenen Boxen mit Absorbern unter den Boxen (und wenn möglich auch an der Wand dahinter) mal ausprobieren.

Zu Verdeutlichung könntest Du diese Regale testweise mit den Boxen 50-100cm von der Wand dahinter abrücken, damit Dir klar wird wie sich mehr oder weniger üble Positionierungen von Lautsprechern auf Klang auswirken.

Dann auch den Hörplatz testweise zur Verdeutlichung von der dahinter liegenden (Schall schnell, stark reflektierenden) Wand entfernt in ein möglichst kleines fern von Wänden positioniertes Stereodreieck verlegen

Wenn dann klar ist wie immens relevant akustische Rahmenbedingungen für guten Klang sind neu überlegen ob andere Lautsprecher bei welchen suboptimalen Positionierungen womöglich tatsächlich mehr Nutzen bringen könnten.

Die Pro-Ject Speaker Box 4 empfinde ich als hervorragend gut klingende (audiophile) Lautsprecher, die mir mit genug Freiraum zu allen Seiten auf etwa 60-70cm hohen geeigneten Lautsprecherständern im kleinen Stereodreieck am akustisch geeigneten Hörplatz sehr viel Freude beim Hören meiner Musik in meiner Lautstärke machten.

Unter den Bedingungen die Du Deinen vorhandenen Lautsprechern zugemutet hast, würde ich die Pro-Ject Speaker Box 4 ganz sicher für unterirdisch schlecht klingend halten wenn ich keine Kenntnisse zu den Wirkungen akustischer Rahmenbedingungen hätte.

LG Michael


[Beitrag von Tywin am 18. Apr 2020, 08:13 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#6 erstellt: 18. Apr 2020, 08:07
Völlig korrekt.
Jonolad
Neuling
#7 erstellt: 18. Apr 2020, 11:44
Vielen Dank für die Antworten.
Als ich die Lautsprecher das erste Mal aufgebaut hatte, hatte ich sie oben auf den Regalen stehen, und ich habe auch mit jeder Menge Positionierung und Anwicklung rum probiert, aber der Sound hat mir einfach nicht gefallen. Ich habe die boxen jetzt noch Mal nach oben gestellt und auch Mal den Tipp mit dem Abstand zur Wand ausprobiert, und ja, es klingt besser aber die Lautsprecher sind trotzdem nix für mich, sie gefallen mir einfach nicht. (Abstand zur Wand vergrößern hat in meinem Ohren den klang nur sehr leicht verändert, den größeren Unterschied gab es durch das vorrücken der Couch, Ständer kaufen oder die Couch nach vorne kann ich aber eh nicht machen, da bringt mich mein Freund um.)

Also Lautsprecherposition ist jetzt klar, ich werde aber auch noch ein bisschen weiter rum probieren.

Da ich jedoch eh passive Lautsprecher benutzen möchte um in der Zukunft ein 5.1 system aufzubauen halte ich es für wenig sinnvoll die Edifiers zu behalten, deswegen auch meine Frage zu neuen Lautsprechern.
Ich habe nun gesehen das es die speaker Box 4 nur noch in Rot zu kaufen gibt, das wird designtechnisch so gar nicht bei mir reinpassen, gibt es denn ansonsten noch andere Empfehlungen?

Gruss
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 18. Apr 2020, 12:23
Ja diese hier

Allerdings bringt das nur was wenn die LS auch in Ohrhöhe relativ frei im Stereo Dreieck aufgestellt werden.

Regeln zur Aufstellung von LS: Stereo und Surround
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2020, 14:38

dejavu1712 (Beitrag #8) schrieb:
Ja diese hier


Kann ich auch uneingeschränkt empfehlen. In deinem Fall dazu vielleicht noch die passenden Wandhalterungen 3000WB, dann kannst Du die Lautsprecher an die Wand hängen und etwas nach unten schwenken. Klingt wahrscheinlich besser als irgendwo hingepappt.


[Beitrag von Ingo_H. am 18. Apr 2020, 14:39 bearbeitet]
Jonolad
Neuling
#10 erstellt: 18. Apr 2020, 14:42

Ingo_H. (Beitrag #9) schrieb:

dejavu1712 (Beitrag #8) schrieb:
Ja diese hier


Kann ich auch uneingeschränkt empfehlen. In deinem Fall dazu vielleicht noch die passenden Wandhalterungen 3000WB, dann kannst Du die Lautsprecher an die Wand hängen und etwas nach unten schwenken. Klingt wahrscheinlich besser als irgendwo hingepappt. ;)



Bohren geht in der Wand leider nicht, da nicht erlaubt.

Was würde denn gegen die Zensor 1 sprechen? Oder ist das einfach Geschmackssache zwischen denen und den 3020? Mir gefallen die Zensor Recht gut, vorallem das Design des Centers der irgendwann definitiv noch gekauft wird. Aber wenn die q acoustic besser sind würde ich natürlich auch die nehmen.
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 18. Apr 2020, 14:51
Welcher LS für dich besser ist (sollte man nicht nach dem Aussehen entscheiden) kann keiner sagen,
ich für meinen Teil kann die Frage klar beantworten, das bringt dich aber nicht weiter, weil rein subjektiv.
WiC
Inventar
#12 erstellt: 18. Apr 2020, 14:51
Ich würde hier einen Preisvorschlag von € 250.- senden:

Canton DM 90.2

Unter deinen Bedingungen mMn vernünftig.

Die hatte mal eine UVP von € 1350.- und ist wirklich nicht schlecht.

LG
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 18. Apr 2020, 14:54
Bohren ist übrigends in normalem Maße immer erlaubt. Bei Auszug müssen halt die löcher wieder vernünftig zugemacht werden. Alles andere was im Mietvertrag stehen sollte ist nicht rechtskonform. Vermieten selber Wohnungen und kennen uns da etwas aus. Alles andere wäre ja auch völlig realitätsfremd.


[Beitrag von Ingo_H. am 18. Apr 2020, 14:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher bis 250?
Nibroc am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 19.12.2014  –  7 Beiträge
250?: Kompaktlautsprecher
Stürmische_Tage am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  5 Beiträge
Kleine Kompaktlautsprecher bis 250 EUR
LouisCyphre123 am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  17 Beiträge
Suche: Kompaktlautsprecher Budget bis 200?
Hasihb am 06.06.2014  –  Letzte Antwort am 08.06.2014  –  20 Beiträge
Aufwertung Anlage, Kompaktlautsprecher, bis 200?
mnchsmn am 06.07.2017  –  Letzte Antwort am 12.07.2017  –  11 Beiträge
Kompaktlautsprecher max. 200?
Bastoknasto am 28.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung, 200? Kompaktlautsprecher, Schreibtisch
Niclas_11 am 02.01.2019  –  Letzte Antwort am 03.01.2019  –  10 Beiträge
Nahfeldmonitore für 200-250?
BlackCry am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  11 Beiträge
Stereo für Studentenbude um 200 Euro
TheSaint2k4 am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 06.11.2014  –  21 Beiträge
Aktive Kompaktlautsprecher (Regal- ,Monitor-LS) bis 200?
Beatmachine am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.121 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedChris_Commenda
  • Gesamtzahl an Themen1.477.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.090.630

Hersteller in diesem Thread Widget schließen