Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher für 25m²

+A -A
Autor
Beitrag
Imm0
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jul 2014, 08:36
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
200,-€ ca +/- 50
Wie groß ist der Raum?
25m²
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Links rechts neben dem TV / wandhalterung
-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Kompakt
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
egal
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein
-Welcher Verstärker wird verwendet?
Pioneer A6
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
TV/PS4/BluRay , Musik gemischt (außer Hardcore jeglicher art)
-Wie laut soll es werden?
mittelmässig
-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
keine ahnung
-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
soll nen allrounder sein
- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
IQ3 , Top lautsprecher nur zu groß
-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
die LS sollen kompakte LS sein welche mittels Wandhalterung links und rechts vom TV angebracht werden sollen. Diese sollten nach möglichkeit einen Klaren klang haben und auch etwas bass rüberbringen können.
Im Auge (aber noch nicht gehört) sind die Teufel Ultima 20

Können Kompaktlautsprecher überhaupt kräftig wirken und einem auch mal ne Aktion sequenz beim BluRay `gucken gut rüberbringen (stichwort Gänsehaut) ?????

Schonmal Danke
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Jul 2014, 09:16
die teufel kannst du nicht an die wand bringen wenn du guten klang haben möchtest, die müssen frei stehen.

das wären wandlautsprecher die für wandaufhängung gebaut sind.
http://www.yourhifi....nuss-hell-18264.html

infos darüber
http://www.i-fidelit...1-dali-zensor-1.html


[Beitrag von Soulbasta am 23. Jul 2014, 09:17 bearbeitet]
Imm0
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jul 2014, 09:21
Hey, Danke erstmal !

Wieviel abstand zur Wand bräuchten die Teufel Ls den in etwa ?

Ich hab etwas bedenken das so kleine LS einen raum gut beschallen können . Möchte nicht das sich das ganze anhört als wenn jemand PC Boxen aufstellt wenn du weisst was ich meine !

Mfg
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Jul 2014, 09:31
das wird sich den umständen ziemlich gut anhören, die dali ist kein spielzeug. lies dir den test/bericht durch.

hier die erfahrungen eines kollegen mit den teufels
http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2201.html

50 cm zu allen wänden wäre gut und frei auf ständern.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Jul 2014, 09:32

Imm0 (Beitrag #3) schrieb:


Ich hab etwas bedenken das so kleine LS einen raum gut beschallen können .


bei den teufels hast du die bedenken nicht? die beiden sind ungefähr genau so groß
Imm0
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Jul 2014, 09:43
nene , ich meine damit Allgemein die Kompakten LS

Die Dali gefallen mir echt gut ! Anders , was oder in wie weit bleibt die Quali wenn die Frei im Raum stehen. Angenommen ich nehmen die von der Wand direkt runter und stelle diese im abstand von 30cm auf nen ständer ?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Jul 2014, 09:52
die dali klingen an der wand gut, die wand verstärkt den bass.
ich weiß nicht wie dein raum ist, müsstest du eine skizze machen und bilder zeigen.
das andere problem sind die 200,- so viel auswahl gibt es da nicht, höchstens gebraucht.
das aber nur wenn du sie frei aufstellen kannst, man könnte sich umschauen was zu finden, wenn du deine PLZ mitteilst.
Imm0
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jul 2014, 09:58
also der Raum ist einfach Quadratisch , sitzen tu ich genau in der Mitte zur Wand (keine schrägen oder sonstiges)
Abstand zum TV bzw den LS ca. 3 Meter

Anfangs würde ich diese an die Wand machen nur möchte ich schon das wenn ich sagen die kommen auf nen ständer , die nicht direkt für die Tonne sind.
Im moment sind halt Alte IQ3 Lautsprecher am A6 dran. Die sind soweit Top aber nehmen viel Platz weg und nach 20 Jahren reif für die Rente!

Ich kann mir einfach nicht vorstellen das ein Lautsprecher mit den massen 274x162x220 , gänsehaut zaubern kann bzw. einen raum beschalt !
Gut , die eingebauten TV Lautsprecher können dies ja auch :-/

Wohne in Leverkusen , PLZ 51377
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Jul 2014, 10:06
quadratisch und gegenüber an der wand sitzen sind keine gute voraussetzungen.
was du dir nicht vorstellen kannst solltest du einfach überprüfen.
lautsprecher müssen zum raum passen, da nutzt es auch nicht teure zu kaufen, wenn die voraussetzungen für gute aufstellung und hörplatz nicht optimal sind.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Jul 2014, 10:09
meinst du mit IQ3 die von KEF?
Imm0
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Jul 2014, 10:44
nein , die alte Boxenschmiede I.Q aus Essen (gibts leider nimma)
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 23. Jul 2014, 20:50
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 23. Jul 2014, 20:53

Im moment sind halt Alte IQ3 Lautsprecher am A6 dran. Die sind soweit Top aber nehmen viel Platz weg und nach 20 Jahren reif für die Rente!

Ich kann mir einfach nicht vorstellen das ein Lautsprecher mit den massen 274x162x220 , gänsehaut zaubern kann bzw. einen raum beschalt !
Gut , die eingebauten TV Lautsprecher können dies ja auch :-/


Was möchtest Du denn? Du willst kleine billige Wandlautsprecher, die den Klang ausgewachsener teurer Standlautsprecher "zaubern" können? Das vergiss mal schnell wieder. Das ist ja der feuchte Traum fast aller HiFi-geplagten Hausfrauen und Schrankwandfreunde.


[Beitrag von Tywin am 23. Jul 2014, 20:54 bearbeitet]
Imm0
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Jul 2014, 05:20
Hey Tywin ,

genau das war ja mein Bedenken. Ich bin einfach nicht so tief in der materie drin , folge dessen brauche ich den rat von Leuten die plan haben.
Ich war jetzt auf dem Stand das ich sagen kann : die LS die aktuell am A6 hängen sind gut und gefallen mir auch !

Jetzt sind jedoch schon paar jahre vergangen und die Hifi industrie schläft ja bekanntlich auch nicht. Folge dessen ist es wohlmöglich , den gleichen Klang aus kleineren Kompaktboxen raus zu holen. Das war jetzt die frage

Stimmt das und können die z.B. oben genannten Deli LS mit den 20 Jahre alten I.Q LS mithalten oder ist es einfach grundsatz der Physik , das die kleinen niemals auch nur an die doch alten , großen LS von I.Q dran kommen.


[Beitrag von Imm0 am 24. Jul 2014, 05:21 bearbeitet]
Imm0
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Jul 2014, 05:22
achso , es ist der I.Q AL 3 !!

edit: was kann man für die I.Q AL3 gebraucht noch verlangen ?


[Beitrag von Imm0 am 24. Jul 2014, 07:19 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 24. Jul 2014, 15:07

ist es wohlmöglich , den gleichen Klang aus kleineren Kompaktboxen raus zu holen. Das war jetzt die frage


Nein, das ist nicht möglich. Basstarke Lautsprecher sehen auch so aus, da sie entsprechend große Membranfläche haben müssen um die Luft in Bewegung zu setzten. Und diese Lautsprecher kann man nicht an die Wand pappen, wenn man den Tiefton auch genießen will.

Die Alesis Monitor One MK II Passive wären (im Budget) z.B. solche Lautsprecher, die aber mindestens 50cm Freiraum zu allen Seiten brauchen.


Deli LS mit den 20 Jahre alten I.Q LS mithalten


Nicht im Tiefton und auch nicht in der Mittenwiedergabe. In den höheren Tonlagen werden die Zensor 1 - je nach Hörgeschmack - überlegen sein.


oder ist es einfach grundsatz der Physik , das die kleinen niemals auch nur an die doch alten , großen LS von I.Q dran kommen.


Ich ziehe kompakte Lautsprecher (nicht echte Wand- und Regallautsprecher) zumeist Standlautsprechern vor. Ich höre aber gerne PlingPlong und mag BumBum gar nicht. Es ist also Geschmackssache und wie deine Lautsprecher klingen, weiß ich nicht.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass ich die Regal- und Wandlautsprecher JBL Studio 220 deinen Lautsprechern vorziehen würde, wenn ich an den Klang der mir bekannten IQ denke.


edit: was kann man für die I.Q AL3 gebraucht noch verlangen ?


Das kann ich nicht einschätzen.


[Beitrag von Tywin am 24. Jul 2014, 15:09 bearbeitet]
Imm0
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Jul 2014, 05:30
Danke für die ausführliche antwort !

Ja , es ist schwer. Ich glaube ich muss mir einen Solchen LS mal anhören um den restzweifel zu beseitigen.
Ich bin auch nicht gerade der , der hohe lautstärke und Vibrierende Scheiben brauch - das auf keinen fall.
Es soll Sauber und klar sein mit etwas rückmeldung vom Bass.

Die Jetzigen AL3 stehen auch direkt an der Wand und viel bass kommt nicht rüber , reicht eigentlich aus jedoch felht der pfiff im ganzen.
Die sind recht schwammig und ohne jegliche art von - wie sagt ihr - dynamik ?!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher und verstärker
fetterteufel am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  48 Beiträge
Passive Stereo Kompakt-LS gesucht
faba_0711 am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 01.10.2016  –  12 Beiträge
Party Lautsprecher
Bonfrankie_ am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  3 Beiträge
kleine kette
ohrenmalus am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  14 Beiträge
Standlautsprecher für 300?
Magnatisiert am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  3 Beiträge
AVR + Kompakte + Sub 600? ca.
TID89 am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  3 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker für "Musikzimmer"
hubsi336 am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 08.11.2013  –  15 Beiträge
Suche Standlautsprecher+AV-Receiver
Toolkit am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  17 Beiträge
Suche komplettanlage für neue Wohnung
il_padrino am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  4 Beiträge
Low-Budget Kompaktlautsprecher gesucht
Chili_Palmer am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Dali
  • KEF
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.467