Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Low-Budget 5.1: Verstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Pit-PB
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Jul 2014, 09:20
Liebe Experten,

bislang habe ich meine Klassik-CDs mit einem Marantz 1090 und zwei Mission 751 Passiv-Lautsprechern gemixt. Das ist zwar nur Hifi-Qualität, aber die Ergebnisse paßten (zwei Schallplattenpreise, mit Erwähnung der guten Klangqualität).

Jetzt muß ich etwas mischen in 5.1 und möchte die bestehenden Passivkomponenten entsprechend ergänzen. Mein Equipment besteht aktuell aus
4 x Mission 751
1 x Fast Track Ultra
und dem betagten Marantz 1090, der nach oben hin vielleicht etwas zu präsent ist, aber was will ich von einem 30 Jahre alten Gerät erwarten?

Um jetzt fünfkanalig aus dem M-Audio heraus sauber abhören zu können, brauche ich natürlich einen anderen Verstärker. Mein Abhörraum ist denkbar klein und ich habe in der Bucht z.B. den Marantz 1602 entdeckt. 7 x 50 Watt, das sollte reichen.
Wenn ich mir da aber die Anschlüsse anschaue, so fehlen mir doch genau zwei Eingänge, oder?

Vorhanden wäre ja
1 x Digital
2 x Audio

Stehe irgendwie auf dem Schlauch.

Meine Fragen:
Ließe sich das korrekt verkabeln?
Welche Alternativen für eine Passiv-Verstärkung für kleines Geld könnt Ihr mir empfehlen?

AV-Anschluesse

Danke für jeden Tip,
Pit
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2014, 09:29
Ich sehe 2 digitale Eingänge: 1 x opt. , 1 x coax und 4 digitale HDMI Eingänge, sowie 3 analoge Stereoeingänge.

Mit dem Fast Track Ultra kenn ich mich leider nicht aus.
Was hat das Teil denn für Ausgänge?

Gruß
Georg
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Jul 2014, 09:30
ich weiss nicht genau was du damit vor hast, meinst du mit mixen, das abmischen der musik? und du suchst was um es zu testen/abhören?

wäre das von den anschlüßen ausreichend?
http://www.denon.de/...s&productid=avrx2000
das gerät bekommst du hier auch günstig
http://www.redcoon.d..._7-Kanal-AV-Receiver
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 07. Jul 2014, 09:34
Und warum noch 4 Lautsprecher?
3 Lautsprecher und ein aktiver Sub wären die bessere Wahl.

Oder versteh ich hier was komplett falsch?

Gruß
Georg
Dayman
Inventar
#5 erstellt: 07. Jul 2014, 09:45
Mit M-Audio meinst du vermutlich eines der Interfaces (?)
Sicher, dass das überhaupt mehr als 2.0 kann?
Wenn ich das in der Bedienungsanleitung richtig lese, geht da selbst über Toslink nur 2.0
Außerdem kannst du über einen digitalen Eingang 5.1 mit nur einem Kabel übertragen (Toslink beispielsweise)
Wo genau liegt dein Problem?


[Beitrag von Dayman am 07. Jul 2014, 10:43 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 07. Jul 2014, 10:14
Hallo,

ich denke eine solche Frage sollte man nicht in der Stereo Kaufberatung des HiFi-Forums stellen, dazu sollte man lieber bei Thomann oder im Musicstore anrufen. Oder in einem Forum fragen, welches sich mit solchen Dingen beschäftigt.

VG Tywin
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 07. Jul 2014, 10:19

Jetzt muß ich etwas mischen in 5.1 und möchte die bestehenden Passivkomponenten entsprechend ergänzen. Mein Equipment besteht aktuell aus
4 x Mission 751
1 x Fast Track Ultra


Oh, da habe ich was falsch verstanden.
Dann brauchst Du also noch einen Center, am Besten noch eine gleiche Mission, und einen aktiven Sub.

Gruß
Georg
Pit-PB
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 07. Jul 2014, 10:36
Hej,

vielen Dank für Eure Mühe!

An Georg: Mir war nicht klar, daß der digitale Ausgang alle Kanäle überträgt.

Das M-Audio FastTrack Ultra - Interface spult mir meinen Mix direkt vom Rechner herunter. Da liegen also gleichzeitig bis zu 6 Kanäle in 24bit/96 kHz als "balanced analog outputs" an. Wenn ich mehrere Spuren habe (z.B. von Stützmikrofonen bei der Aufnahme) so läßt sich das auf der Programmebene (Samplitude) dann entsprechend mixen, muten etc..

Der S/PDIF digital I/O ist der digitale Ein- und Ausgang. Meint denn S/PDIF immer alle Kanäle gebündelt? Ich dachte, da kommen nur L und R raus (oder aber andere Summen, die ich vorher zusammenschalte). Daher meine Annahme, o.k. hier hast Du schon mal einen Kanal belegt.

Mein Ziel ist ja "diskret" so viele Kanäle einzuspeisen beim Marantz wie möglich.

Ich habe noch nicht verstanden, wo die drei (!?) analogen Stereoeingänge sind. Sind das denn nicht die grün/blauen Buchsen In 1 und In 2?

Ja, es fehlt noch der 5. Lautsprecher und der Sub. Allerdings hat der Marantz eine Schaltung, wo man den Frontlautsprechern den Center-Kanal entsprechend beimischen kann.

D A N K E
Pit
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2014, 11:31

Sind das denn nicht die grün/blauen Buchsen In 1 und In 2?


Nein, das sind Eingänge für das Bildsignal.

Was Du vermutlich suchst ist ein analoger 5.1 Channel Input.
Der Sony STR DB 930 hat z. Bsp. sowas. http://www.fein-hifi...S-Receiver::567.html
Oben mittig, leicht links.

Gruß
Georg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Low Budget Reveiver/Verstärker gesucht
Karlkoch am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  2 Beiträge
Homehifi für Low Budget
Admen am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  4 Beiträge
Low budget Anlage gesucht
emozog01 am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  7 Beiträge
Low-Budget Kompaktlautsprecher gesucht
Chili_Palmer am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  13 Beiträge
Verstärker(LOW-BUDGET??)
Tom-Bär1964 am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  22 Beiträge
gebr. Low-Budget Verstärker
christus2k am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  8 Beiträge
welchen low-budget Verstärker?
BrightUp am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  7 Beiträge
Low Budget Receiver\Verstärker
fighter02301 am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  3 Beiträge
Low Budget HDMI-Verstärker
humanica am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  5 Beiträge
Standlautsprecher (+ Verstärker gesucht), Budget 1600?
BastiA am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mission
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedChrisIgel
  • Gesamtzahl an Themen1.344.820
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.480